Neue Leaks zu Battlefield 6 zeigen Setting und deuten größte Maps überhaupt an

Die Weltpremiere des ersten offiziellen Trailers von Battlefield 6 ist in ein paar Tagen und die Leak-Maschinerie läuft wie ein gut geölter Kübelwagen. Über das vergangene Wochenende wurden potentielle neue Infos zum Setting, dem Gameplay und Einzelheiten zur Veröffentlichung bekannt. MeinMMO zeigt euch die neusten Leaks.

Was ist da los? Noch in diesem Jahr soll der neuste Teil der Battlefield-Reihe starten und der weltweite Reveal dazu findet am 9. Juni statt. In zwei Tagen wissen wir sicher, wann und wo das neue Battlefield spielt und was wir zu erwarten haben. Bis dahin sind es Leaker, die im Mittelpunkt der Berichtserstattung stehen und am vergangenen Wochenende hatten sie besonders viel zu tun. Es gibt neue Battlefield-Leaks zu:

  • Setting und dem Namen
  • Gamplay-Fotos
  • Start der ersten Test-Phase
  • Aufsatz-System, das wie in Call of Duty sein soll
  • Squad- und Helden-System
  • Maps und Spielmodi
  • Crossplay

Bitte beachtet: Bei den Infos im Artikel handelt es sich um unbestätigte Leaks, es sind also keine gesicherten, offiziellen Infos. Behandelt das Ganze also vorerst mit der nötigen Portion Skepsis und Vorsicht. Wollt ihr euch selbst ein Bild der Infos machen, dann schaut euch den englischen Thread auf reddit an (via reddit).

Leaks deuten Battlefield 2042 an – Testphase wohl schon im Juni

Was sagen Leaks zum Setting und dem Namen? Bis zu den aktuellen Leaks galt ein Reboot der BF-Serie als wahrscheinlich und der Name sollte einfach nur „Battlefield“ sein. Doch nach den neuen Infos vom Wochenende sieht es jetzt wohl eher nach einem „Battlefield 2042“ aus. Es gibt auch vermeintliche Bilder des neuen BF-Logos.

Der Name würde sich mit den bisherigen Vermutungen decken. Demnach wird Battlefield 6 in einer Soft-Science-Ficition-Welt spielen, die zwar bessere Technologien bietet, aber noch mit unserer aktuellen Technik-Stufe vergleichbar ist.

Es gab sogar einen offiziellen Teaser, der das Setting etwas umreißt. Der Twitter-Account von Battlefield schickte Content-Creators verschlüsselte Nachrichten. Mehrere dieser Schnipsel konnten zu einer größeren Nachricht zusammengetragen werden. Am Ende kam der Text heraus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Teaser-Übersetzung: „Manche von euch wollen nach Hause zurückkehren – der menschlichste aller Instinkte. Mit schwerem Herzen muss ich euch die Wahrheit erzählen. Ihr habt kein Zuhause, zu dem ihr zurückkehren könnt. Die Frage, die wir uns jetzt alle selbst stellen müssen: Werden wir unser Schicksal akzeptieren? Oder werden wir es wagen, für eine bessere Zukunft zu kämpfen? Niemand kann euch zum Kämpfen zwingen. Aber ich sage zu allen, die meine Stimme hören: Wenn du eine Waffe abfeuern kannst, wenn du eine Wunde pflegen kannst, wenn du einen Havoc fliegen kannst… Die, die es nicht können, brauchen dich. Wir brauchen dich. Krieg ist der einzige Weg nach Hause.“

Wie sehen die neusten Fotos zum Gameplay aus? Vier deutliche Fotos zum neuen Battlefield sind auf der Foto-Plattform imgur aufgetaucht (via imgur.com). Zu sehen sind Fahrzeuge, die Benutzeroberfläche und man bekommt einen kleinen Eindruck von einer Wüsten-Map. Dabei handelt es sich wohl um eine „Katar Sandsturm Map“.

Besonders das vierte Foto zeigt eindrucksvoll, wie die Map von einem Sandsturm „überrollt“ wird und sich das Kampfgeschehen dadurch merklich ändern könnte.

Der bekannte und oft gut informierte Leaker „Tom Henderson“ (früher LongSensation) hat die Bilder als authentisch eingestuft (via Twitter). Sie sollen in einem aus einem Pre-Alpha-Build stammen.

Wann starten die Test-Phasen? Laut den neuen Leaks startet am 15. Juni wohl eine Test-Phase für große Content Creators und Streamer. Eine Open-Alpha oder Open-Beta könnte sogar noch im Juni für alle Spieler starten.

BF6 wohl mit großen Mega-Maps, aber ohne Cross-Gen zum Launch

Was gibt es zum Aufsatz-System zu wissen? Der Leaker Henderson sprach über ein Aufsatz-System wie in Call of Duty. Nun gibt es neue Infos dazu. Anders als in CoD könnt ihr wohl zwei Aufsätze für eure Waffen jederzeit mit euch tragen und im Spiel austauschen. In Call of Duty lassen sich diese Aufsätze nicht einfach austauschen, während ihr euch auf einen Angriff vorbereitet. Ihr müsst dann entweder down gehen (Multiplayer) oder sogar ganz das Match verlassen (Warzone).

Was ist das mit dem Squad- und Helden-System? Wie gewohnt soll es Klassen-System in Battlefield 6 geben, das eure Fertigkeiten- und Waffen-Auswahl etwas einschränkt. Je nach Klasse habt ihr dann Zugriff auf bestimmte Ausrüstungen. In Battlefield 6 soll es zudem wieder ein „Helden“-System wie in Battlefield 2 geben – die Helden heißen in BF6 „Professionals“. Jedes Squad kann pro Klasse einen Professional mitnehmen und dieser Spiel-Charakter verfügt über weitere, spezialisierte Ausrüstung.

Was gibts zu Maps und Modi zu wissen? Die Maps in Battlefield 6 sollen größer werden als alles, was es bisher bei der Battlefield-Reihe gab. Die Leaks sind hier nicht besonders konkret, doch die Maps sollen richtig groß werden. Außerdem soll jede Map einen „Tornado“ oder „Twister“ bieten. Fegt einer dieser windigen Katastrophen über die Map, können davon sogar Fahrzeuge erfasst und durch die Gegend gewirbelt werden.

Das macht es wohl notwendig, den klassischen Eroberungs-Modus etwas anzupassen. Anstatt Gebiete einzunehmen und später wieder an die Feinde zu verlieren, sind die Maps in Sektoren aufgeteilt. Jeder Sektor hat 3 – 4 Eroberungs-Punkte und kann ein Team einen Sektor einnehmen, kann das feindliche Team den Sektor nicht mehr einnehmen. Jeder Sektor soll dabei so groß sein, wie eine mittelgroße Map aus Battlefield 3.

Ziel soll es demnach sein, das Team-Play mehr zu fördern und in den Mittelpunkt zu stellen. Spieler, die sich solo über die Maps schlagen, sollen davon nicht profitieren.

Was gibts zum Crossplay zu wissen? Es soll zum Launch kein Crossplay zwischen den alten Konsolen (PS4, Xbox One) und den aktuellen Konsolen PS5 und Xbox Series X geben. Die alte Generation kann wohl nicht mehr mithalten. Leaker Henderson geht sogar noch weiter und schreibt auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Tweet-Übersetzung: „Meiner Meinung nach solltest du als großer Battlefield-Spieler anfangen zu sparen, wenn du keine Konsole der aktuellen Generation hast. Die Versionen der Past-Gen [PS4 und Xbox One] sind im Grunde ein anderes Spiel.“

Ob es Crossplay zwischen den Plattformen geben wird, lassen die Leaks aktuell noch offen.

Die Leaks schärfen weiter das Bild vom neuen Battlefield 6 / 2042. Was davon und wie dann tatsächlich im fertigen Spiel landet, lässt sich nicht sicher sagen. Am Mittwoch, dem 9. Juni, wissen wir aber mehr. Dann startet der weltweite Reveal und es gibt endlich handfeste Infos.

Was sagt ihr zu den neusten Infos zu BF6? Seid ihr gespannt auf den Reveal am Mittwoch? Seid ihr optimistisch, dass der Release besser wird als der von Battlefield 5? Teilt eure Gedanken mit uns in den Kommentaren auf MeinMMO.

Quelle(n): reddit, Charlie Intel
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
GERD

Man soll anfangen zu sparen wenn man keine der neuen Konsolen hat….

Weil Geld dass Problem ist warum die meisten noch keine der neuen Konsolen haben…

Gut dass es nicht an denn niedrigen Produktionsmengen infolge der hightechwelle und des luxusauto wahns liegt….

Nein man hätte nur kein Geld um sich eine der Konsolen zu kaufen die zu Milliarden in denn Lagern bei Mediamarkt und Co. Vor sich hingammeln….

Osiris80

Was bringt einem der beste Shooter, wenn es keine Cheatprotection gibt.

McPhil

BF4 auf PS3 war schon krass zurückgeblieben im Vergleich zur PS4 Version. Das wird dieses mal nicht anders werden. Wahrscheinlich wird die PS4/Xbox One sowieso nur mit 30fps laufen, die base Konsolen wahrscheinlich nicht mal 1080p, die Karten einen kleineren Spielbereich haben und wenn er tatsächlich kommt, den 120 Spieler Modus nicht haben.

NoSFa

Wenn man von BF3 zu BF4 gewechselt war, war es einfach nur schlecht! BF4 mit seinem grau filter.
Und Hardline war genau so unnötig. Das hätte man genau so gut als Erweiterungen bzw DLC für BF3 raus bringen können…

BF5 ist auch mehr eine Demo von der Engine gewesen was sie kann und wie gut sie ausschaut.
Ich fand das Spiel zwar allgemein gut und hab auch viel Spaß damit gehabt!
Dennoch störten mir einige Sachen, zb das man gewisse skins nur kaufen konnte. Und das wichtigste kein 2. Weltkrieg Feeling, das hat selbst ein CoD2 besser hinbekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x