Battlefield 2042 macht Fans mit Änderung sauer – „Ich versuche nicht, Call of Duty zu spielen“

Vor wenigen Tagen gab es endlich neue Gameplay-Szenen zu den Spezialisten von Battlefield 2042 zu sehen. Doch die Reaktion der Spieler fällt gemischt aus. Vor allem eine Änderung im Nahkampf sorgt für Diskussionen.

Worum geht es? Der neue Gameplay-Trailer stellt die vier Spezialisten vor und zeigt ihre Eigenschaften. Die Spezialisten sind sowas wie das Klassen-System von Battlefield 2042.

Wie funktioniert das? Die Spezialisten ähneln grundsätzlich der bisherigen Rollenverteilung, die man auch aus anderen Ablegern kennt:

  • Sturmsoldat – Der mobile Frontsoldat
  • Versorger – Die Unterstützungs-Einheit oder auch Sanitäter
  • Ingenieur – Ist für die groben Geräte zuständig
  • Aufklärer – Bleibt oft im Hintergrund, späht Feinde aus oder stört sie

Spezialisten kommen außerdem mit aktiven und passiven Fähigkeiten und Gadgets. Bei den Waffen habt ihr wiederum deutlich mehr Freiheiten, als das früher der Fall war. Wenn ihr mehr zu den Spezialisten wissen wollt, findet ihr hier unsere Übersicht zu den Klassen.

Was ist nun das Problem? Neben der Grafik steht vor allem die Animation des Nahkampf-Kills im Mittelpunkt der Kritik. Während ihr in früheren Battlefield-Ablegern Nahkampf-Kills noch aus der First-Person-Perspektive durchführen konntet, wechselt Battlefield 2042 nun zur Third-Person-Ansicht, wenn ihr einen Kill mit eurem Messer schafft.

Hier könnt ihr euch so einen Nahkampf-Kill im neuen Gameplay-Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das gefällt zahlreichen Battlefield-Veteranen überhaupt nicht und im Subreddit zu Battlefield 2042 machen diese ihrem Unmut Luft.

Spieler fordern Option zum Wechsel der Kamera “First-Person ist für mich viel immersiver”

Was genau stört die Fans an der Neuerung? Viele sind besorgt, dass die Atmosphäre des Shooters unter Änderungen wie diesen leiden könnte. Durch die Third-Person-Perspektive würde sich die Immersion verschlechtern.

Daher wird auf reddit nun gefordert, die First-Person-Perspektive optional verfügbar zu machen, damit jeder Spieler selbst entscheiden kann. Dieser Vorschlag stammt von xFate96 und erhält von anderen Battlefield-Fans viel Zustimmung (via reddit).

Das sagen Fans zu dem Vorschlag:

  • “Ja, nur First-Person für mich. Ich versuche nicht, Call of Duty zu spielen.” (TheRedTacoMan via reddit)
  • “Ja. First-Person ist für mich viel immersiver. Ich möchte mich so fühlen, als wäre ich der Soldat den ich spiele und das ich auf dem Schlachtfeld bin.” (Leasmushy via reddit)
  • “Battlefield hat es [bisher] in First-Person persönlicher gemacht.” (xSSx-SPECTER via reddit)

Zwar stimmt nicht jeder den Kritikern zu, einige sehen es beispielsweise nur als kleine Änderung. Doch immer mehr Kommentatoren befürchten, dass sich Battlefield durch Änderungen wie diese immer mehr an den Konkurrenten Call of Duty anpasst. Auch die vier Spezialisten werden kritisch gesehen:

dorsalfantastic drückt es so aus: “Ein großer Anreiz für viele Spieler ist es, im Wesentlichen ein Rädchen im Getriebe des Krieges zu sein. Und mit der Hinzufügung von Operationen (personalisierte Agenten) und jetzt 3rd-Person-Animationen kommt es eher so rüber, als würde man versuchen, jeden zur Hauptfigur seines eigenen Films zu machen. Das entspricht nicht wirklich dem Schlachtfeld-Vibe.”

Die neuen Gameplay-Szenen sehen in den Augen so mancher Battlefield-Spieler so aus, als würde man sich weiter in Richtung CoD bewegen.

Was stört die Spieler am neuen Gameplay-Trailer? Im Kommentarbereich auf YouTube kritisieren zahlreiche Fans die Technik. So wird kritisiert, dass die Szenen zu ruckelig seien und nicht flüssig in 60 FPS laufen würden.

Viele sind enttäuscht, da die ersten Trailer zu Battlefield 2042 besser aussehen würde, als dieser neue Trailer. Dem entgegnen wiederum andere Spieler, dass es wahrscheinlich Szenen aus dem Alpha-Test sind und bei weitem noch nicht die finale Version des Shooters sein dürfte.

Außerdem darf man bei YouTube die Komprimierung und schlechtere Bildqualität von aufgenommenem Gameplay nicht vergessen.

Dennoch scheint es nach dem anwachsenden Hype nun auch vermehrt Sorge und Kritik zu geben.

Ob die Kritik gerechtfertigt ist, könnt ihr noch im September in einer Open Beta selbst herausfinden.

Wann soll die Beta starten? Offiziell gibt es noch kein genaues Datum zum Beta-Start. EA hat bisher nur den September als groben Zeitraum genannt.

Laut Branchen-Insider Tom Henderson soll die Beta allerdings am 22. September in die Early-Access-Phase gehen. Henderson gilt als vertrauenswürdige Quelle und ist sich bei dieser Information recht sicher.

Für welche Plattformen erscheint die Beta? Ihr werdet den Shooter auf dem PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S spielen können. Auf den alten Konsolen müsst ihr aber mit einer abgespeckten Variante rechnen.

Alle bekannten Infos findet ihr in unserer Übersicht zur Open Beta zu Battlefield 2042

Quelle(n): gamerant.com, reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JahJah

Mich spricht da der letzte genannte Punkt an, die Finisher in BFV zb mit dem französischen Dolch sind teilweise so dreckig, am Bodenliegende Gegner kriegen nach dem Dolch in Rücken noch einen Tritt ins Gesicht nach. So derbe es sich anfühlt und klingt, ist es manchmal gegen nervige Camper, einfach Genugtuung/Persönlicher.
in third Person null.

auch wie es hier schon geschrieben wurde, behindert das die Orientierung. Wenn ich einen Gegner Messere, 20 Meter weiter rechts ein anderer steht, will ich das in einem Fluss und mich nach einer third Person Orbit Cam nicht erst neu orientieren. Manchmal entscheiden Bruchteile und die müssen nicht aufgrund so eines Schwachsinns entschieden werden.

Ähre

Wenn solche kleinigkeiten die probleme sind über die diskutiert werden, dann siehts ja sonst eigentlich ganz gut aus.

Andraax

Solange die Finishing Move Animation als Option im Menü aktiviert und deaktiviert werden kann ist es ok. Ich will nicht, dass bei mir die Kamera aus der Egoperspektive springt. Dadurch wird man kurz aus der Orientierung gerissen und ist während der Aktion verwundbarer. Das ist doof. Ich mache z. B. bei Apex selten Finishing Moves, die man zum Glück mit einer separaten Taste auslösen kann, wenn man es will!

Orchal

Ich persönlich mag das, ich mochte diese Finishing moves in CoD sehr gerne und ich glaube das Messer war auch meine erste Gold Waffe.

Ich kann aber auch verstehen wenn man es lieber kürzer und in first person hat, zumindest den optischen Anteil könnten sie ja als optionale Option einführen.

Kreylem

Für mich sieht es so aus als würde die Animation einige Zeit in Anspruch nehmen, das dauert mir zu lange,schnell messern und weiter anstatt jedes mal dieses Tamtam

TobiCreates

Die Change von thirdperson kommt wohl auch eher von Apex Legends als von COD um ehrlich zu sein. Es geht vor allem darum Finisher Animationen zu verkaufen oder in den Shop / Battlepass zu packen.

Millerntorian

Soso…”so fühlen, als wäre man der Soldat auf dem Schlachtfeld” und deshalb das sprichwörtliche Haar in der Suppe suchen? Ich empfehle jedem, einfach mal semi-professionell Paintball bzw. Woodland zu spielen. Da kommt man nicht nur real mächtig ins Schwitzen, sondern sieht auch noch mit Pech aus wie ein Aua-Einhorn nach dem Tag. Und oh Wunder, muss auch noch taktisch und teambasiert vorgehen. Davon ist das Knöpfchen Gedrücke auf dem heimischen Sofa wohl Lichtjahre entfernt.

Mal davon ab, verstehe ich dieses inflationäre Rumgejaule vor eigentlichem Release und erst damit einhergehenden persönlichen Erfahrungswerten immer weniger. In allen Games. Als wenn irgendwelche Alpha-, Beta-Bildchen oder sonstige Footage den späteren tatsächlichen Ist-Zustand eines Games und dessen Feeling immer vollumfänglich wiedergeben würden.

Aber das kennt man ja schon; mit der Rechten den quakenden Kommentar eintippen, während die Linke online die Premium-Deluxe-Collectors-All-You-Can-Eat-Version ordert…

Zuletzt bearbeitet vor 16 Tagen von Millerntorian
Mike

Du kennst das doch von Destiny. Wenn man sein Spiel liebt, macht man sich halt Gedanken. Wenn man dann schon mehrfach erlebt hat, dass es sich in die falsche Richtung entwickelt hat, ist man natürlich besorgt. Aber ich gebe dir auch Recht, dass heutzutage zu schnell und zuviel gejammert wird und man sich als den Nabel der Welt sieht.

Khriso

Ich finds super in third-person.

Max Mustermann

Die Gründe sich im Vorfeld zu beschweren, werden immer peinlicher! Ich für meinen Teil, freue mich auf BF und die Animation ist mir letztlich egal. Hauptsache der Gegner stirbt!

Mike

Magst du so sehen. Ich kann schon ein gewisses Unbehagen verstehen. Die letzten Jahre ist Dice ja eher dadurch aufgefallen, um sein Stück vom großen Kuchen abzubekommen, jedem dummen Trend nachzulaufen. Z.B. Battleroyal bei BFV, die geplanten kosmetischen Dinge usw. Was ja der eigentlich Grund für die Ablehnung war und nicht primär dieser immer wieder vorgekramte plumpe “diese dummen Typen wollen keine Frauen in ihrem Spiel” Mist. Das gabs auch, wurde aber hochgebauscht um eigene Fehler zu kaschieren.
Ich hoffe wirklich, dass letztendlich solche Kleinigkeiten wie dieses 3rd Person Ding hier wenig ausmachen und es mal wieder ein richtig gut spielbares Battlefield wird. Zeit wird es mal wieder.

Phinphin

Eigentlich könnte man doch die Spieler ähnliche wie in den Fahr- und Flugzeugen selbst entscheiden lassen, ob sie die Ego- oder Third-Person-Perspektive möchten.

Aber ich gehe mal davon aus, dass es im Shop / Battlepass spezielle Nahkampfanimationen geben wird und die Entwickler an dieser stelle deshalb in die Third-Person-Ansicht wechseln.

Was die Spezialisten betrifft, kann ich die Kritik eher weniger nachvollziehen. Die Schlachtfeldatmosphäre wird für mich nicht dadurch bedingt, dass da 128 Klonsoldaten durch die Gegend rennen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x