ARK Genesis: So zähmt ihr die Riesen-Schildkröte Megachelon

Die Riesen-Schildkröte ist die wohl markanteste Kreatur in der „ARK Genesis„-Erweiterung. Der Megachelon lässt sich aber nicht so einfach zähmen, wir sagen dir, wo du ihn findest und was du tun musst.

Der Megachelon, besser bekannt als die Riesen-Schildkröte in ARK Genesis gehört unter den neuen Dinos zu den Favoriten der Spieler. Das liegt vor allem daran, dass ihr auf ihm eine Basis bauen und trotzdem unter Wasser atmen könnt. Sein flacher Panzer stößt Sauerstoff aus und ist bestens für eine mobile Unterwasser-Basis geeignet.

Hier findet ihr die Riesen-Schildkröte

Die Riesen-Schildkröte ist im neuen Ozean-Biom zu Hause, wo ihr euch einfach mit eurer Drohne HLN-A hinteleportieren könnt. Das genaue Ziel ist dabei egal, der Megachelon schwimmt überall gemütlich im Wasser umher. Dank ihrer Größe könnt ihr sie kaum verfehlen.

ARK-Genesis-wasser-map
Das Biom ist zwar klein, aber in diesem Bereich könnt ihr die Riesen-Schildkröte finden.

So zähmt ihr den Megachelon

Es gibt mehrere Wege, die Riesen-Schildkröte zu zähmen. Beispielsweise durch Betäubung. Da der Widerstand der Schildkröte aber sehr hoch ist, ist das ein langwieriges Unterfangen. Eine weitere Methode ist vielversprechender, über das passive Zähmen.

Das benötigt ihr:

  • Eine Taucherausrüstung
  • Eine Waffe, die sich unter Wasser benutzen lässt; Harpune oder Machete
  • Optional ein Dino. Beispielsweise einen Megalodon

Die Taucherausrüstung benötigt ihr, um möglichst lange unter Wasser die Luft anhalten zu können. Zu den anderen 2 Dingen kommen wir später.

So startet ihr: Habt ihr eine Riesen-Schildkröte gefunden, taucht tief hinab und sucht nach einen Mikrobenschwarm. Diese kleinen aggressiven Fische werden euch verfolgen, achtet auf die entsprechende Statusmeldung am oberen Bildschirmrand.

ARK-Genesis-Mikroben-Schwarm

Schwimmt mit dem Anhang zurück zur Riesen-Schildkröte und sie wird anfangen, den Schwarm zu fressen. Bereits jetzt könnt ihr sehen, dass der Zähm-Prozess läuft.

Was gilt zu beachten?

Das Zähmen dauert eine ganze Weile. Währenddessen ist es eure Aufgabe, alle feindlichen Kreaturen wie Megalodons und Aale von der Schildkröte fernzuhalten. Am besten benutzt ihr nicht nur eine entsprechende Waffe, sondern auch einen eigenen Megalodon, der schnell auf euch zukommende Kreaturen wegschnappt.

Ark-Genesis-megachelon-zaehmen

Wird die Schildkröte angegriffen oder ihr schlagt sie versehentlich selbst, wird der gesamte Vorgang neugestartet. Passt also gut auf und beobachtet die Umgebung.

So stellt ihr den richtigen Sattel her

Habt ihr die Riesen-Schildkröte erfolgreich gezähmt und benannt, benötigt ihr zum Reiten zwar keinen Sattel, zu empfehlen ist er dennoch. Der Sattel selbst gestattet es weiteren Spielern, auf der Schildkröte Platz zu nehmen, ohne Unterwasser abgeworfen zu werden.

Den Sattel könnt ihr ab Level 45 freischalten. Das kostet euch 35 Engram-Punkte. Anschließend könnt ihr ihn an einer Schmiede herstellen, wenn ihr folgende Materialien besitzt:

  • 28 Zement
  • 260 Fasern
  • 312 Leder
  • 76 Metallbarren
  • 22 Schalenfragmente
  • 42 Silica-Perlen

Hier gibt es Schalenfragmente: Von den Materialien sind nur die Schalenfragmente neu. Die erhaltet ihr, wenn ihr eine Riesen-Schildkröte erlegt und ihre Ressourcen einsackt.

Wenn ihr diese Schritte befolgt, könnt ihr die mobile Unterwasser-Basis euer eigen nennen und auch an Land mit ihr herumlaufen. Welche Kreaturen habt ihr in Genesis schon gezähmt?

Quelle(n): PC Gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.