ArcheAge will Test-Server öffnen, Goldwäsche verhindern

Beim MMO ArcheAge reagiert man auf die Probleme in den USA gestern. So soll der lang angedachte Test-Server jetzt eingeführt werden. Außerdem soll niedrigstufigen Accounts der Zugang zum Shop auf der Webseite verwehrt werden.

Gestern war kein guter Tag für ArcheAge. Die Öffnung des Nordkontinents Auroria wurde von zahlreichen Problemen überschattet. Spieler konnten über Stunden nicht einloggen. Dadurch wurde das Rennen um die vier Burgen auf jedem Server nicht durch das Können einzelner oder den Zusammenhalt einer Gilde, sondern vor allem durch Zufall und Glück entschieden – zumindest hat man die Spieler um die Möglichkeit beraubt, fair gegeneinander anzutreten. Das noch nicht beseitigte Problem von Spielern, die sich mit vermeintlich unlauteren Methoden in kurzer Zeit eine große Menge von Grundstücken sichern könnten, tat ein übriges dazu, um die Laune der Spieler in ArcheAge zu verderben.

ArcheAge Zone

PTS-Server soll dabei helfen, Fehler in ArcheAge zu finden

Zwar wurde der Patch, laut Angaben des Community-Managers Scapes, von der internen Qualitätskontrolle geprüft. Doch um in Zukunft die Patches von einer größeren Menge an Spielern testen zu lassen, will man einen „Public Test Server“ (PTS) installieren. Davon hat man schon vorm Release von ArcheAge gesprochen. Damals sicherte man Spielern der Alpha zu, dass sie ihre Alpha-Charaktere dann auf einem Test-Server wiedersehen würden, sollte man sich bei Trion Worlds dazu entscheiden, so ein Test-Umfeld zu brauchen. Offenbar braucht man es. Der PTS soll vor allem dabei helfen, Probleme aufzuzeigen, wie sie nur bei einem großflächigen Test auftreten.

Heikles Thema nach gestern ist das der „Entschädigung“, schon in der Vergangenheit hatte Trion Worlds Bereitschaft gezeigt, den Spieler mit Bonus-Patronzeit schlechte Tage zu entlohnen. Um das zu besprechen, sei aber im Moment nicht der richtige Zeitpunkt. Man konzentrierte sich gestern lieber auf die Lösung der Probleme.

ArcheAge-Arbeitertränkeflut

Trion Worlds will wohl die Goldwäsche unterbinden

In einer anderen aktuellen Nachricht gibt man bei Trion Worlds bekannt, dass man niedrigstufigen Spielern, also Spielern unter Stufe 15, den Zugang auf den Web-Store stark einschränkt. Sie können dort weder APEX kaufen noch Ingame-Währung über 5$. Damit will man die Anzahl der Betrügereien verringern und die Spieler besser beschützen. Die Änderung sind ab sofort aktiv, im Moment kann es nach dem Stufenaufstieg auf 15 bis zu 90 Minuten dauern, bis die Einschränkungen aufgehoben werden. Bis zum Ende der Woche hofft man, diese 90-Minuten-Verzögerung beseitigt zu haben, so dass Spieler mit dem Levelup auf 15 direkt im Webstore zuschlagen können.

In der Vergangenheit hatte man Spielern unter Stufe 15 schon Chat-Rechte entzogen, um den Goldspam zu verringern.

Mein MMO meint: Offenbar geht es bei den Maßnahmen jetzt darum, Kreditkarten-Betrüger daran zu hindern, im Webstore Credits zu kaufen, davon im Ingame-Shop Items zu erwerben, die wiederum im Auktionshaus an andere Spieler für Gold zu verkaufen und das Gold dann über Goldseller-Seiten zurück in echtes Geld zu verwandeln. Und das alles, bevor der ursprüngliche Credit-Kauf dann aufgrund einer Rückbuchung wieder zurückgezogen wird. Wahrscheinlich lässt sich durch solch einen Zyklus erklären, wie in der Vergangenheit gewaltige Preisschwankungen bei Gegenständen aus dem Ingame-Shop auftreten konnten.

Quelle(n): Test-Server angekündigt, Scapes zur Entschädigung, Einschränkungen für neue Accounts
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Svatlas

Was soll man sagen. Headstart verhauen und jetzt Auroria…..Irgendwie sind da die falschen Leute am Werk. Genau das Szenario sehe ich heute Abend bei uns……leider. Es ist einfach unverständlich wie Sie das wichtigste im Spiel immer verhauen. Dazu brauch man nicht mal studiert zuhaben um diese Probleme zusehen 🙂

N0ma

das Problem fängt meist dann an wenn die Marketingler mehr zu sagen haben als die Devs in einer Firma, ich sprech aus Erfahrung 😐

Zeekro

“…nicht durch das Können einzelner oder den Zusammenhalt einer Gilde, sondern vor allem durch Zufall und Glück entschieden”
Wo liegt das Problem? 80% des Games ist RNG. Das war kein Bug sondern ein Feature!

N0ma

jetzt braucht man Guides wie man schnell auf Level 15 kommt
da muss es doch was geben ^^

Zeekro

Jo die armen Goldseller. Jetzt müssen die wieder 30min. mehr investieren….

Gerd Schuhmann

Uh, du bringst mich da auf eine Idee!

jan Rainer

Braucht man kein guide…. man nehme die Grünen queste einen 50er und in 40 min biste 15.

und hast 60 gilda sterne, diese kaufst du ein farm haus und verklopst es für 60g

Zeekro

Ich denke das war auch eher ironisch gemeint….

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x