ArcheAge Unchained – Die wichtigsten Infos zur neuen Version des MMORPGs

Kurz vor der Gamescom kündigte Gamigo eine neue Version des MMORPGs ArcheAge an. Diese wird über ein Buy2Play-Modell verfügen und keine Pay2Win-Elemente mehr bieten. Wir fassen alles rund um die neue Fassung zusammen.

Was hat Gamigo angekündigt? Am 19. August stellte Gamigo ArcheAge Unchained vor. Dabei handelt es sich um eine neue Version des MMORPGs, welche parallel zu aktuell verfügbaren Fassung laufen wird.

Es gibt einige Unterschiede

Was sind die Hauptunterschiede zwischen den Versionen? Hauptunterschied ist die Monetarisierung:

  • Das reguläre ArcheAge setzt auf ein Free2Play-Modell mit Item Shop – weiterhin gibt es ein optionales Abo
  • ArcheAge Unchained erscheint als Buy2Play-Spiel mit Item Shop und einem Season Pass
ArcheAge Unchained Screenshot

Was bietet der Season Pass? Der sogenannte ArchePass wird in zwei Varianten erscheinen:

  • Der Standard-Pass ist kostenlos und bietet eine neue Währung, die ihr gegen kosmetische Belohnungen und Titel tauscht und ihr erhaltet Belohnungstränke, die euch kleine Vorteile im Spiel bescheren
  • Der Premium Pass kostet 10 Dollar und bietet zusätzlich ebenfalls die neue Währung an, aber keine Belohnungstränke

Die ArchePässe sollen immer drei Monate laufen und dann durch neue ersetzt werden. Die Inhalte müsst ihr anhand von tägliche Missionen wie etwa Kämpfe gegen Monster oder andere Mitspieler freispielen.

Was bietet der Ingame-Shop von ArcheAge Unchained? Es sollen sich nur kosmetische Items kaufen lassen. Genau Infos wird es später geben. Es soll keine Pay2Win-Gegenstände geben. Gamigo möchte ein faires Spiel erschaffen.

Was ist noch anders zwischen den Spielvarianten? In ArcheAge Unchained wird es keine Apex geben, die spezielle Währung, über die ihr Credits erhaltet. Außerdem gibt es kein optionales Abo.

Ihr braucht bei Unchained auch kein Abo, um Häuser errichten zu können. Jeder kann bauen.

Das solltet ihr außerdem wissen

Wann startet ArcheAge Unchained? Die neue Fassung hat momentan noch keinen Launch-Termin. Der neue Publisher Gamigo wird diesen bekannt geben, sobald er feststeht.

Wie viel kostet die Buy2Play-Version? Es gibt aktuell noch keinen Preis.

Wird es möglich sein, Charaktere, Items und Credits zwischen den Versionen zu transferieren? Nein. Beide Spielvarianten verfügen über eine andere Ökonomie. Ihr müsst deswegen auch komplett von vorne beginnen, wenn ihr ArcheAge Unchained spielen wollt.

Warum wird die existierende Version des MMORPGs nicht einfach umgestellt? Gamigo erklärt, dass ArcheAge eine ganz eigene Ökonomie besitzt. Eine simple Umstellung würde diese stark beeinflussen, eventuell sogar zerstören.

Werden beide Versionen mit neuen Inhalten versorgt? Ja. Kommende Updates mit neuen Inhalten wie etwa die geplante Überarbeitung des Belagerungssystems und die Swiftbalde-Skills erscheinen für beide Varianten.

ArcheAge Legends Return Screenshot 2

Wie sind die bisherigen Reaktionen? Generell kommt ArcheAge Unchained gut an. Die Fans sind gespannt, wie sich diese Buy2Play-Variante spielt. Es sind aber noch einige Frage offen. Neben Releasetermin und Preis fragen sich viele, wie das Bauen funktioniert, wenn dies jeder ohne Einschränkungen tun kann.

Zudem steht die Frage im Raum, ob die beiden Varianten die Spieler nicht aufspaltet. Außerdem wollen Spieler wissen, wie mit Hacks und Exploits umgegangen wird.

Das Interesse an ArcheAge Unchained ist groß und viele hoffen, dass sich das MMORPG durch das Buy2Play-Modell fairer spielt. Aber Gamigo hat noch einige Fragen zu beantworten.

ArcheAge Unchained soll euch im Grunde eine neue und andere Möglichkeit bieten, das MMORPG zu erleben.

ArcheAge: Wie geht es dem MMORPG eigentlich 5 Jahre nach Release?
Autor(in)
Quelle(n): Forum von ArcheAgeMassivelyOP
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.