ArcheAge Unchained – Die wichtigsten Infos zur neuen Version des MMORPGs

Kurz vor der Gamescom kündigte Gamigo eine neue Version des MMORPGs ArcheAge an. Diese wird über ein Buy2Play-Modell verfügen und keine Pay2Win-Elemente mehr bieten. Wir fassen alles rund um die neue Fassung zusammen.

Was hat Gamigo angekündigt? Am 19. August stellte Gamigo ArcheAge Unchained vor. Dabei handelt es sich um eine neue Version des MMORPGs, welche parallel zu aktuell verfügbaren Fassung laufen wird.

Es gibt einige Unterschiede

Was sind die Hauptunterschiede zwischen den Versionen? Hauptunterschied ist die Monetarisierung:

  • Das reguläre ArcheAge setzt auf ein Free2Play-Modell mit Item Shop – weiterhin gibt es ein optionales Abo
  • ArcheAge Unchained erscheint als Buy2Play-Spiel mit Item Shop und einem Season Pass
ArcheAge Unchained Screenshot

Was bietet der Season Pass? Der sogenannte ArchePass wird in zwei Varianten erscheinen:

  • Der Standard-Pass ist kostenlos und bietet eine neue Währung, die ihr gegen kosmetische Belohnungen und Titel tauscht und ihr erhaltet Belohnungstränke, die euch kleine Vorteile im Spiel bescheren
  • Der Premium Pass kostet 10 Dollar und bietet zusätzlich ebenfalls die neue Währung an, aber keine Belohnungstränke

Die ArchePässe sollen immer drei Monate laufen und dann durch neue ersetzt werden. Die Inhalte müsst ihr anhand von tägliche Missionen wie etwa Kämpfe gegen Monster oder andere Mitspieler freispielen.

Was bietet der Ingame-Shop von ArcheAge Unchained? Es sollen sich nur kosmetische Items kaufen lassen. Genau Infos wird es später geben. Es soll keine Pay2Win-Gegenstände geben. Gamigo möchte ein faires Spiel erschaffen.

Was ist noch anders zwischen den Spielvarianten? In ArcheAge Unchained wird es keine Apex geben, die spezielle Währung, über die ihr Credits erhaltet. Außerdem gibt es kein optionales Abo.

Ihr braucht bei Unchained auch kein Abo, um Häuser errichten zu können. Jeder kann bauen.

Das solltet ihr außerdem wissen

Wann startet ArcheAge Unchained? Die neue Fassung hat momentan noch keinen Launch-Termin. Der neue Publisher Gamigo wird diesen bekannt geben, sobald er feststeht.

Wie viel kostet die Buy2Play-Version? Es gibt aktuell noch keinen Preis.

Wird es möglich sein, Charaktere, Items und Credits zwischen den Versionen zu transferieren? Nein. Beide Spielvarianten verfügen über eine andere Ökonomie. Ihr müsst deswegen auch komplett von vorne beginnen, wenn ihr ArcheAge Unchained spielen wollt.

Warum wird die existierende Version des MMORPGs nicht einfach umgestellt? Gamigo erklärt, dass ArcheAge eine ganz eigene Ökonomie besitzt. Eine simple Umstellung würde diese stark beeinflussen, eventuell sogar zerstören.

Werden beide Versionen mit neuen Inhalten versorgt? Ja. Kommende Updates mit neuen Inhalten wie etwa die geplante Überarbeitung des Belagerungssystems und die Swiftbalde-Skills erscheinen für beide Varianten.

ArcheAge Legends Return Screenshot 2

Wie sind die bisherigen Reaktionen? Generell kommt ArcheAge Unchained gut an. Die Fans sind gespannt, wie sich diese Buy2Play-Variante spielt. Es sind aber noch einige Frage offen. Neben Releasetermin und Preis fragen sich viele, wie das Bauen funktioniert, wenn dies jeder ohne Einschränkungen tun kann.

Zudem steht die Frage im Raum, ob die beiden Varianten die Spieler nicht aufspaltet. Außerdem wollen Spieler wissen, wie mit Hacks und Exploits umgegangen wird.

Das Interesse an ArcheAge Unchained ist groß und viele hoffen, dass sich das MMORPG durch das Buy2Play-Modell fairer spielt. Aber Gamigo hat noch einige Fragen zu beantworten.

ArcheAge Unchained soll euch im Grunde eine neue und andere Möglichkeit bieten, das MMORPG zu erleben.

ArcheAge: Wie geht es dem MMORPG eigentlich 5 Jahre nach Release?
Autor(in)
Quelle(n): Forum von ArcheAgeMassivelyOP
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Leon
Leon
2 Monate zuvor

Weiß schon jemand wie es aussehen wird wegen Steam Release ?
Bisjetzt glaub ich ist noch nix da, also ich hab gestern oder so noch geschaut, da war noch nix.
Danke schonmal

Saroras
Saroras
3 Monate zuvor

Wie sind die bisherigen Reaktionen? Generell kommt ArcheAge Unchained gut an.Habt ihr euch schon mal im Spiel eingeloggt und den Chat gelesen?!?! Bei aktiven Archeage Spielern kommt das überhaupt nicht gut an.Multiaccounts wird’s auch wieder geben Spieler dürfen bis zu 3 Acc haben. Merkt wer den Fehler? Das man überhaupt 3 Accounts haben will ist schon fragwürdig. Aber anders hat man einfach nicht genug Ap für einen spürbaren Fortschritt. Sandbox mit Progress Handbremse ist irgendwie widersprüchlich. Ich selber habe auch mit 2 Acc gespielt weil man sonst nach einer Stunde rumsitzt und für den Rest des Tages nichts mehr zu… Weiterlesen »

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Monate zuvor

Habt ihr euch schon mal im Spiel eingeloggt und den Chat gelesen?!?! Bei aktiven Archeage Spielern kommt das überhaupt nicht gut an.

Ich denke auch nicht, dass sie mit dem Spiel die Zielgruppe „aktive Spieler“ haben – die Zielgruppe sind ehemalige Spieler.

Die Reaktionen der aktiven Spieler ist: „Ihr splittet das Spiel weiter, das ist nicht gut für uns. „Oder „Wir haben schon so viel Geld bezahlen und sollen jetzt noch mal Geld bezahlen.“

Keragi
Keragi
3 Monate zuvor

Ich sehe irgendwie keinen unterschied zwischen dem pass und dem optionalem abo ist doch das selbe in grün!?

Seska Larafey
Seska Larafey
3 Monate zuvor

Werden beide Versionen mit neuen Inhalten versorgt?

und hier wird sich zeigen wie „bug frei“ die Zukunft Patches aus Korea ankommen werden. Die Spieler werden sicherlich durch die Korea Versionen sehen was sie erwartet und wie lange sie warten müssen bis es auch in Europa oder Amerika aufschlägt

Wenn die Entwickler einfach keine „Lust“ mehr haben beide Versionen zu beachten, was wird wohl Gamigo anstellen?

(jedenfalls war das früher bei den Korea MMO’s so und deswegen bin ich skeptisch. ex-Sword of the New World Spieler)

Jag Arilon
Jag Arilon
3 Monate zuvor

Würde Gamingo mir meinen alten Account auf den Buy2Play Server kostenlos transferieren, also mein Legendary Pack (hab ich auch 100€ für bezahlt) würd ich mir das Game ja noch mal geben!Aber noch mal zu kassieren, für das gleiche Game, nur eben ohne pay2win Shop (was noch bewiesen werden muss), da bin ich raus!Ich habe Archeage mit meinen Freunden nur wegen des Shops verlassen. Sonst fand ich war das Game eines der besten (wenn man mal an der Performance arbeiten würde). Alleine Housing, Schiffbau und -fahrt sowie Trading war richtig cool. PVP Zonen mit Kriegszeiten war auch angenehm.Schade, dass sie dieses… Weiterlesen »

Daxter
Daxter
3 Monate zuvor

Ich muss sagen, ich freu mich sehr drauf.

Steffen Kiky
Steffen Kiky
3 Monate zuvor

Wichtigste für mich offene Frage ist ob der Arbeitszeitpool für EU und NA wieder getrennt wird oder endlich einen gibt. Gold & Arbeitszeit tauschen wird sehr viel Bauplatz kosten. Ich habe das 5 Jahre in einem anderen Spiel innerhalb meiner Gilde mit 100 account gemacht. Die Vorteile überwiegen den geringen Aufwand. Bis zum release wird diese Frage hoffentlich auch beantwortet. Danke für die weiteren Infos.

schaican
schaican
3 Monate zuvor

Hacks und Exploits und das meine Fraktion lieber die eigenen Leute ausraubte statt die gegnerische waren für mich der Hauptgrund aufzuhören

beami
beami
3 Monate zuvor

Archeage ist ein super Spiel mit sehr interessanter Wirtschaft. Aber durch Multiaccounts und P2W wurde es komplett zerstört.

Aufgehört damals hab ich aber aus einem anderen Grund. Es war nur Möglich die Hausmiete 2 (oder 4?) Wochen in voraus zu bezahlen. Dann wurde das Grundstück geräumt. Da ich regelmässig länger im Ausland bin und keinen Zugriff habe, musste ich schlussendlich aufgeben. Immer einen neuen Bauplatz suchen bei all den Botaccounts ist nicht lustig und in fremde Hände lege ich meine Accounts grundsätzlich nie.

Derdon
Derdon
3 Monate zuvor

Die Häuser kannst du 4 Wochen im voraus bezahlen, das ist aber Spieltechnisch so geregelt also wird das auch in Unchained so sein.
Dadurch das Multiacc auch hier erlaubt ist naja kann sich ja jeder denken smile

Mike Blum
Mike Blum
2 Monate zuvor

Also ich kann dich beruhigen, es wird wohl sowas wie Miete zahlen nicht mehr geben, das steht zumindest auf einigen anderen Gaming Seiten, die über das Spiel berichtet haben.
Kann man jetzt al positiv oder negativ verbuchen, muss jeder selber entscheiden.
Auch Bauland kann man nur mit Ingame Gold kaufen, und der Shop hat nur Kostüme.
Der Battlepass wird in 2 Vaianten angeboten Free und Premium, aber beide bekommen was davon.
Kann man aber nach ein paar Sekunden Google rausfinden auch kostet das Spiel nur 25,99€ in der günstigsten Version

blyce
blyce
3 Monate zuvor

Hype smile

Peacebob
Peacebob
3 Monate zuvor

Eher ein Hypechen wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.