ArcheAge: Wie geht es dem MMORPG eigentlich 5 Jahre nach Release?

Vom MMORPG ArcheAge hört man in letzter Zeit recht wenig oder täuscht dieser Eindruck? Wir schauen uns die Situation um das Online-Rollenspiel mal an.

Was passiert bei ArcheAge? ArcheAge startete in Europa im September 2014. Das letzte große Update „Echos of Hiram“ erschien im Juni dieses Jahres. Dieses Update führte die östlichen Hiram-Berge als neues Spielgebiet ein und erweiterte die Story rund um das Auftauchen der Abyssal Legion.

  • Das Ancestral Level Cap wurde auf 55 erhöht
  • Eine Rangliste vergleicht euch in diesem Level mit Spielern auf eurem Server
  • Die Top 20 Spieler bekommen einen Buff
  • Neue Items wurden eingeführt
  • Es weitere Achievements

Darüber hinaus finden immer wieder Events statt wie etwa der Nautische Sommer, bei ihr an neue, maritime Kostüme kommt. Zudem gibt es weitere Pets und Pyjamas.

ArcheAge läuft

Wie viele Spieler hat das MMORPG aktuell? Offizielle Zahlen nennt Publisher Gamigo nicht. Allerdings ist es möglich, sich die Zahlen der Steam-Version anzusehen.

Laut Steamcharts spielen aktuell rund 363 Spieler gleichzeitig ArcheAge, zu Peak-Zeiten waren es in den vergangenen 30 Tagen 546. Das Allzeit-Hoch betrug 6.490 Spieler über Steam. Die Zahlen sind also stark gesunken. Und das besonders, seit Gamigo Trion Worlds übernommen hat.

Dies liegt mit daran, dass es offenbar Probleme gibt, sich mit einem Steam-Account auf die neuen Server einzuloggen. Das funktioniert offenbar nicht immer, weswegen mehr Spieler zum ArcheAge-Launcher greifen.

Wie ist die Stimmung in der Community? Die Bewertungen von ArcheAge auf Steam liegt in den vergangenen 30 Tagen bei 57 Prozent und damit „Ausgeglichen“.

Kritisiert wird, dass in jüngster Zeit viel mehr Augenmerk auf den Item Shop gelegt wird und sich viele Events nur noch um den Shop drehen. Darüber hinaus wünschen sich die Fans einfach mehr von den Updates, die alle paar Monate neue Inhalte mit sich bringen.

Immer wieder kommen Pay2Win-Vorwürfe auf, etwa bei neuen Mounts, die Vorteile verschaffen, bevor sich die Spieler lautstark beschweren.

Dennoch halten viele ArcheAge auch für ein richtig gutes MMORPG, vor allem dann, wenn man PvP mag. Das Grinden nach besserer Ausrüstung wurde verbessert und Spieler können nun schneller am Endgame teilnehmen.

Die Wertung „Ausgeglichen“ auf Steam spiegelt im Grunde die Meinung der Spieler sehr gut wider. Manche mögen ArcheAge, andere nicht. Es ist ein MMORPG, dass die Community etwas spaltet.

ArcheAge Drachen Screenshot

Update 6.0 ist geplant

Was bringt die Zukunft? Aktuell befindet sich das große Update 6.0 in Arbeit. Dieses soll unter anderem individualisierbare Luftschiffe und eine Überarbeitung der Skills mit sich bringen.

Es steht momentan noch nicht fest, wann dieses Update hierzulande erscheint. Natürlich sind außerdem weitere Events geplant.

Wie steht es also aktuell um ArcheAge? Das MMORPG läuft und bekommt immer wieder Updates, jedoch den Spielern zufolge mit zu wenig Inhalten und in zu großen Abständen. Der ganz große Hype rund um das Online-Spiel ist schon seit einiger Zeit abgeflaut, dennoch hat ArcheAge seine Fans und Gamigo erklärte, sich weiter um den Titel kümmern zu wollen.

Zukunft von MMORPG ArcheAge 2019 sieht gut aus – die von Rift nicht
Autor(in)
Quelle(n): SteamForum von ArcheAgeReddit
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Peacebob
Peacebob
4 Monate zuvor

Ich spiele zwar schon eine ganze Weile kein AA mehr, kenne aber noch Leute des spielen und der Artikel hier umschreibt den momentanen Zustand eher weniger gut. Vielleicht sollte man einfach auch mal in ein MMO hinein horchen und nicht nur die Daten abgreifen die einem Steam liefert. Zumal der Autor ja eigentlich schon zugegeben hat das fast keiner Archage über Steam spielt. Folglich sind sowohl Spielerzahlen als auch Bewertungen dort nicht realistisch. Ich fasse mal eben das zusammen was mir Leute berichtet haben die zur Zeit noch AA spielen. – in letzter Zeit immer weniger p2w (man muss für… Weiterlesen »

Ectheltawar
Ectheltawar
4 Monate zuvor

Eventuell sollte man selbst mal nachforschen, bevor man so etwas niederschreibt. Aktuell ist das Gegenteil der Fall! 1. Das P2W war nie stärker als aktuell, Gamigo hat zwar nur an kleinen Schrauben gedreht, von denen man meinen könnte das nicht viel dran hängt, aber genau das hat insbesondere das erspielbare Gold extrem entwertet und wo man sich früher eigentlich recht Problemlos seine Apex erspielen konnte, haben diese kleinen Schrauben dazu geführt das genau dies nun nicht mehr so einfach möglich ist. 2. Welcher Server ist überfüllt? Natürlich hab ich nicht auf allen Servern Chars, auf den den beiden wo ich… Weiterlesen »

TaTo Lao
TaTo Lao
4 Monate zuvor

Ich weiß jetzt nicht auf welchem Server du spielst oder ob du überhaupt noch spielst, aber deine Punkte spiegeln ebenfalls nicht die derzeitigen Umstände in Archeage wieder. Zu 1. Es ist immernoch problemlos möglich Apex zu erspielen. Ja die Preise haben sich erhöht aber auch genauso wie die Erträge die man von diversen Items erstellen bekommen kann. Selbstverständlich braucht man mehr Zeit um an Apex zu kommen wenn man zu geizig ist sich zumindest für den 1. Monat Stammspieler zu holen. Aber Stammspielerschaft zähl ich nicht wirklich zu P2W. Von irgendwas muss das Spiel ja leben. Zu 2. Wie Peacebob… Weiterlesen »

Andreas Bertits
Andreas Bertits
4 Monate zuvor

Hi, auf der offiziellen Website steht:
„Abhängig von den Top 20 erhaltet ihr einen Jagdbuff, der euch beim Leveln hilft.“

https://www.trionworlds.com

Ectheltawar
Ectheltawar
4 Monate zuvor

Nein, ich hab vor knapp 4 Wochen aufgegeben. Ich hab aber immer noch einen Blick durch meine Frau in das Spiel. Im Gegensatz zu mir loggt sie nach wie vor täglich ein und hält an der Hoffnung fest das sich doch noch was ändert. Ähnlich ist die Stimmung in der Gilde, wer nicht schon weg ist, loggt einfach ein in der Hoffnung das Gamigo doch noch mal anfängt. Und damit sind dann sicherlich keine Shopupdates gemeint mit tollen Sachen die man für echtes Geld kaufen kann. Das viele an der Hoffnung festhalten ist nur verständlich. Ich kenne nicht wenige die… Weiterlesen »

Derdon
Derdon
4 Monate zuvor

1.) ist es nicht, Archeage ist von einem puren RNG-Game zu einem Grinder geworden und, wenn man die nächsten 6 Monate sieht, das wird es noch mehr.P2W > was ist P2W gibt es BiS Items im Shop ? Nein, gibt es BiS Items in den Paketen? Nein gibt es die Möglichkeit z.B. XP zu kaufen um sich die Zeit zu sparen (Booster) ? JA! Die gibt es aber auch in WoW, FF14 und TESO°!!!Mal generell zum Thema Apex, für Apex muss der Verkäufer Geld ausgeben daher versucht er das so teuer wie möglich zu verkaufen, je weniger Apexkäufer vorhanden, desto… Weiterlesen »

Ectheltawar
Ectheltawar
4 Monate zuvor

Das mit dem P2W ist wie bei allen Spielen eine subjektive Betrachtungsweise. Sollte ich mich hier falsch ausgedrückt haben tut es mir leid und wenn für Dich einzig kaufbare BiS-Items als P2W gelten, ist es logisch das Du in AA kein P2W siehst. Andere definieren den Begriff aber durchaus anders und haben vermutlich weder mehr oder weniger Recht als Du selbst. Mal weg vom P2W-Begriff kann ich für mich selbst nur feststellen, das um AA auf dem gleichen Niveau zu spielen wie vor 2 Jahren, Gamigo die Schrauben so gestellt hat, das ich dafür entweder extrem mehr Spielzeit von mir… Weiterlesen »

Lemke Christopher
Lemke Christopher
3 Monate zuvor

Es ist shclicht falsch. Das p2w wurde extrem verringert und bietet aktuell sehr wenige Items an, die einen kleinen Boni bringen. Dies ist auch nur 1x im Monat möglich. Im Vergleich könnte ich diese Items auch selbst erspielen. Ich packe mir meine Gildenmates ein und farme die entsprechenden Teile, dafür braucht es1-2 Stunden und fertig. Was APEX und Credits angeht ist es das gleiche wie bei WoW und dem Token. Spieler kaufen in beiden spielen ein Token/Apex für Geld, packen dies ins Auktionshaus und bekommen so etwas Gold. In AA sind es 1700-2000 gold, das entspricht also 1-3 Tagen etwas… Weiterlesen »

Daxter
Daxter
4 Monate zuvor

Wurde nicht mal gesagt das Gamigo nur den Vertrieb für EU und den Rest XL Games macht? Wurde doch auch gesagt das XL Games jetzt auch die EU Version übernehmen will oder wurde das wieder verworfen?

Derdon
Derdon
4 Monate zuvor

Yoa bis auf das ein Großteil fehlt wie z.B. das neue Burgensystem, die Auflösung der Playernations, das eine BR Arena für Klipper kommt, neue Dungeons usw. Leider ist das mit den Luftschiffen falsch (prüft das denn keiner? Gamigo hat leider in 2019 viel misst gebaut bei AA, anderes Serversystem > hat nicht funktioniert > wieder zurück zum alten, es gibt auch einen sehr starken Fokus auf Shopupdates, ich glaube im Support arbeitet da schon lange keiner mehr. Archeage könnte, mit dem richtigen Publisher, zumindest wieder eine größere Playerbasis aufbauen (bleibt trotzdem Niesche) aber nicht mit Gamigo, schade eigentlich gerade in… Weiterlesen »

Gismo
Gismo
4 Monate zuvor

Gamigo, diese Gammebude die eigentlich seit bestehen kaum was richtig macht, aber jede Menge falsch. Warum sollte sich das auf ein mal ändern. wink

N0ma
N0ma
4 Monate zuvor

Der Zug AA ist eh abgefahren. Sämtliche Leute die dafür Interesse haben wurden dauerhaft verscheucht. Für sowenig Leute weiterzuentwickeln macht auch keinen Sinn, weshalb man da nicht mehr viel erwarten sollte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.