ArcheAge: Dungeon macht so viele Probleme, dass Entwickler es schließen müssen

In ArcheAge Unchained wurde ein Dungeon deaktiviert, welches zu Problemen führte. In einem ursprünglichen Plan sollte es sowieso aussortiert werden. Nun wurde dies vorgezogen.

Was ist passiert? Am 27. November deaktivierten die Entwickler das Dungeon Ayanad-Bibliothek in ArcheAge Unchained. Als Grund dafür wurden starke Performance-Probleme angegeben.

Im reddit berichten Spieler darüber, dass die Bosskämpfe in dem Dungeon nicht nur zu Problemen innerhalb der Instanz selbst, sondern sogar zu Lags auf dem gesamten Server führten.

In der offiziellen Nachricht an die Spieler teilten die Entwickler mit, dass das Dungeon sowieso in einem zukünftigen Update ausgemustert werden sollte. Nun Geschah dies früher als ursprünglich geplant.

Bild der Bibliothek

Die Deaktivierung gilt jedoch nur für die neue Unchained-Version und nicht für das ursprüngliche ArcheAge. Hier könnt ihr das Dungeon weiterhin besuchen.

Kommt die Bibliothek überhaupt zurück?

Wann kommt es zurück? In der Entwickler-Nachricht hieß es, dass das Dungeon aussortiert werden sollte. Ob es also überhaupt zurückkommt, ist aktuell ungewiss.

Spieler, die bereits Fortschritte in Quests rund um das Dungeon gemacht haben, bekommen diese Quests in einem zukünftigen Update aktualisiert. Dieses Update soll noch im Dezember erscheinen.

Danach sollen alle Aufgaben wie gehabt fortgeführt werden können.

ArcheAge

Was ist das für ein Dungeon? Die Ayand-Bibliothek ist ein Dungeon in der Diamantenküste. Es besteht aus drei Stockwerken und ist für die Stufen 50+ ausgelegt:

  • Erdgeschoss: Level 50+
  • 1. Stock: Level 51+
  • 2. Stock: Level 53+

Das Dungeon wurde 2015 eingeführt und wird gerne zum Leveln von Charakteren auf die Stufe 55 genutzt. Außerdem ist es Teil der Quest-Reihe für den Ayanad Ohrring.

Das Dungeon war nicht der einzige Problem-Punkt bei ArcheAge Unchained. Schon der neue Battle-Pass musste deaktiviert werden. Auch bei den Servern kam es schon zu Schwierigkeiten:

Ein ArcheAge-Server war wegen eines Exploits 3 Tage offline – Das steckt dahinter
Autor(in)
Quelle(n): Entwickler Nachricht
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Balmung
4 Tage zuvor

Dass AA überhaupt Dungeons hat… in den ursprünglichen Plänen sollte das Spiel keinerlei Instanzen beinhalten. Aber das Spiel hat ja eh nur noch wenig mit dem zu tun was er ursprünglich mal werden sollte.

Saphy_Gaming
4 Tage zuvor

Hoffe sie bringen sie wieder :/ Aber ohne Laggs natürlich dann xD

DerAlteSack68
5 Tage zuvor

Schade. Hat Spaß gemacht. Jetzt bleibt nicht mehr soviel übrig. Mit was sie das wohl ersetzen wollen?

TapTrix
TapTrix
6 Tage zuvor

Im Legacy Archeage wird es natürlich nicht geschlossen, denn bei 20 aktiven Spielern kommen halt nicht so viele Performance Probleme bei rum.

Derdon
Derdon
5 Tage zuvor

Gibts auf Legacy Lag deswegen?

@Mein-MMo.de es gibt auch einen guten Tipp um einen Bug (Larderbug) der seit ca 12 Monaten bekannt ist zu umgehen, einfach keine Larders nach Samstag setzen, das ist doch mal nen guter Tipp?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.