Apex Legends schwingt rigoros den Bann-Hammer, trifft versehentlich die Opfer und Unschuldige

Apex Legends schwingt rigoros den Bann-Hammer, trifft versehentlich die Opfer und Unschuldige

In Apex Legends häufen sich die Berichte, dass falsche Spieler von EA gebannt werden. Spieler, die andere für Hassrede und Beleidigung gemeldet, werden statt den Schuldigen bestraft. Auch komplett fremde Spieler soll es anscheinend grundlos erwischt haben. MeinMMO sagt euch, was dahinter steckt.

Apex Legends feierte diesem Monat sein 3-jähriges Jubiläum, und konnte mit dem Start der Season 12 mal wieder überzeugen. Doch in der Community häufen sich die Berichte, dass mit dem Bann-System etwas nicht stimmt.

In den letzten Tagen hat EA mehrere Spieler gesperrt – wegen „gehässigem Verhalten“, wie die Bann-Nachricht verrät. Das Problem dabei: Nicht die Spieler, die wegen gehässiger Chat-Nachrichten gemeldet wurden, wurden bestraft. Stattdessen erwischt es die Opfer und Unschuldige.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Im MeinMMO-Podcast stellen wir euch die besten Shooter-Releases Anfang 2022 vor.

„Ich habe diesen Kerl gemeldet, weil er das N-Wort gesagt hat, aber ich wurde dafür gebannt.“

Was ist Spielern aufgefallen? Sowohl auf reddit als auch auf Twitter gab es in den letzten Tagen vermehrt Berichte, dass das Bann-System bei Apex Legends die Opfer statt die Übeltäter bestraft.

Auf reddit etwa teilte Apex-Fan y0ungee eine E-Mail, die er vom EA-Support bekommen haben soll.

So steht in der Mail:

Hallo,
vielen Dank, dass Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben, um uns über die Maßnahmen zu informieren, die in Bezug auf Ihr Konto ergriffen wurden. Die Maßnahme bezieht sich auf den folgenden Verstoß: Hasserfülltes Verhalten

[Darstellung der gemeldeten rassistischen Beleidigung]

Nach eingehender Prüfung Ihres Kontos und Ihres Anliegens haben wir festgestellt, dass Ihr Konto korrekt behandelt wurde und werden diese Sanktion nicht von Ihrem Konto entfernen.

Allerdings war es laut eigener Aussage nicht y0ungee, der diese rassistische Beleidung verwendet hat. Er war aber derjenige, der sie im Spiel gemeldet hat. Er sagt: „Ich habe diesen Kerl gemeldet, weil er das N-Wort gesagt hat, aber ich wurde dafür gebannt.“

Apex Legends bannt angeblich Spieler, weil er „Lauft!“ in der falschen Sprache sagt

Eine ähnliche Geschichte teilte auch MasterBarbosa auf reddit:

Hier soll ein Spieler mit den Namen starboy eine üble Beleidigung im In-Game-Chat geschrieben haben. Aus diesem Grund wurde der Account von dem reddit-User gebannt. Allerdings heißt der reddit-User auch in Apex masterbarbosa, ist also ein komplett anderer Spieler als der beleidigende starboy.

Auch in dem Fall beinhaltet die Mail vom EA-Support dieselbe Nachricht, in der von einer „eingehenden Prüfung“ die Rede ist. Das ist nicht der erste dieser Fälle, der auf reddit geteilt wurde. Bereits vor einer Woche berichtete der User GGiAlwaysCarry auf reddit von einem ähnlichen Problem.

User und Entwickler reagieren auf diese Vorfälle

Was sagen die Spieler? Andere User auf reddit konnten sich Kommentare nicht verkneifen.

  • Auf die Aussage von EA, dass sie die Fälle eingehend geprüft haben sollen, sagt ein User: „Ich bezweifle sehr, dass sie das getan haben.“ (via reddit)
  • „Großartiger Kundendienst, EA. Ihr verwendet Makros, um Kunden zu antworten, ohne euch den Fall überhaupt anzusehen. Ihr seid die Schlimmsten“, findet JewishDonut.
  • Der ebenfalls betroffene GGiAlwaysCarry sagt: „Willkommen im Club. Das Meldesystem ist kaputt, niemand sollte es benutzen, auch nicht das Chatsystem, denn man könnte einen falschen Bann bekommen.“

Wie reagieren die Entwickler? Auch ein Respawn-Entwickler mit dem reddit-Namen el_sanchimoto hat sich gemeldet.

Der Fall von y0ungee wurde betreut, sagt er. Auch der Bann von masterbarbose wurde als Fehler anerkannt und dementsprechend dem Spieler der Account erfolgreich zurückgegeben.

So sagt der Associate Quality Designer von Respawn:

Gut, dass wir uns um darum kümmern konnten, aber es tut uns leid, dass das passiert ist. Wir arbeiten mit den Teams zusammen, um das Problem zu verstehen und es zu lösen. Die Spieler sollten in der Lage sein, die bestehenden Support-Kanäle zu nutzen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten, und sich nicht auf die Aufmerksamkeit in sozialen Medien verlassen.

el_sanchimoto auf reddit

Die Entwickler von Apex Legends kennen das Problem also. So wie es klingt, kennen sie aber noch nicht die Hintergründe. Deshalb müssen aktuell fehlerhafte Banns dieser Art einzeln angeschaut werden. Das sollte weder für EA, Respawn noch Apex-Fans eine zufriedenstellende Situation sein.

Kürzlich gab es auch eine andere Geschichte um Apex Legends, in der die Hilfe anders aussah, als gedacht: Twitch-Streamer schreit in Apex Legends so laut um Hilfe, dass die Polizei vorbeischaut

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x