Apex Legends: Entwickler nennt Spieler „Schmarotzer“ und Schlimmeres

Bei Apex Legends eskaliert auf Reddit gerade ein Streit zwischen Entwicklern bei Respawn und der Community. Nachdem sich Respawn erst für Skins in Lootboxen entschuldigt hat, sind Fans immer noch sauer – und ein Entwickler äußerte sich auf eine Art, die Spieler aufregt. Der Entwickler nannte sie „Free-Loader“, sowas wie Schmarotzer oder Freibiergesichter.

Das ist der Konflikt in Kürze: Wer die letzten Tage in Apex Legends verpasst hat, den bringen wir auf den neuesten Stand:

apex-gibraltar-skin-iron-crown
Einer der neuen Skins des Events.
  • Diese kosmetischen Skins konnten Spieler aber nicht direkt kaufen, sondern mussten Lootboxen (etwa 7 € pro Stück) erwerben in der Hoffnung, dass dort der Skin drin steckt, den sie möchten
  • Das führte zu viel Ärger – man warf „EA“ vor, hier ihre Lootbox-Spiele zu treiben
  • Die Entwickler hinter Apex Legends haben sich daraufhin entschuldigt und bringen die Skins bald kaufbar in den Shop (die legendären Skins für etwa 18 € pro Stück)
apex-teuer-event-01

Flames begannen nach der Entschuldigung

Das war nun der Konflikt: Nach der Entschuldigung beruhigten sich die Gemüter nicht, sondern die Diskussion ging hitzig weiter. Die Community gab EA die Schuld und fühlte sich bedrängt, Geld auszugeben. Die Spieler reagierten aggressiv. Sie waren der Ansicht: Wir müssen hier ein Zeichen setzen, um das künftig zu verhindern.

Erklärungs-Versuche der Entwickler tat man teilweise als „Bullshit“ ab.

Ein Entwickler, der Respawn Project Lead, Drew McCoy, ließ sich in der Nacht von Freitag auf Samstag auf einen Konflikt mit den Fans ein und das wurde zu einer Art Flame-War. Ihm platzte offenbar der Kragen, weil er sich und sein Team ungerecht behandelt fühlte.

Die Kommentare des Entwicklers wurden heftig runter-gevotet und sorgen jetzt für Aufsehen.

apex legends top 50 header

Das sind die kontroversen Kommentare

In einem Kommentar, der knapp 3000 Downvotes hat, sagt McCoy (via reddit):

Ich bin lange genug im Geschäft, um mich an eine Zeit zu erinnern, als Spieler keine kompletten Arschlöcher (ass-hats) waren und das war echt nett. Damals hab ich mit einigen eine lang andauernde Verbindung geschmiedet. Wäre cool, wenn es wieder so werden könnte und man sich nicht mit toxischen Leuten rumschlagen müsste […]

In einem zweiten Kommentar (via reddit), der mittlerweile 4059 Downvotes erhielt, sagt er:

„Hey, Leute. Ich hab den Schwanz (dick) gefunden, von dem ich gesprochen habe. Ich hab deinen Kommentar nicht mal gelesen außer den ersten und den letzten Satz. Diese Art Mist verdient keine Antwort, aber zum Glück für dich hab ich vorhin eh einen Kommentar dazu verfasst. Los, geh und finde ihn.“

Die meisten von Euch sind Schmarotzer – und wir lieben das

Das sind die Kommentare zu Lootboxen: Kritsch betrachtet werden auch Kommentare zum Thema „Lootboxen“ und Mikrotransaktionen. Spieler kritisieren, die Skins in Apex Legends seien zu teuer – doch der Entwickler sagt, Preisnachlässen brächten nicht mehr Verkäufe. Das würden die Daten zeigen.

Der Project Lead McCoy sagt (via reddit):

„Es gibt eine Menge Daten, wie Monetarisierung in Free-to-Play-Spielen funktioniert und wir haben selbst Tests gemacht, indem wir Skins als Sale im Shop anbieten. Die Anzahl von Leuten, die Geld ausgibt, ist wahnsinnig niedrig, die meisten von Euch sind Schmarotzer (Free-Loader) – und wir lieben das -, aber eine Änderung im Preis bewegt die Tacho-Nadel nicht.“

Apex Legends Wattson Shhh Titel

Entwickler fühlt sich offenbar ungerecht von den Fans behandelt

Was sagt er noch? Neben den Kommentaren, über die sich die Spieler aufregen, gibt es noch zahlreiche andere Kommentare, in denen der Entwickler versucht, seine Position darzustellen.

Er sagt: „Ihr könnt uns beschimpfen, wenn wir was Doofes machen. […] Gebt uns bitte die Gelegenheit, Änderungen und das Richtige zu machen.“

Man sei bei Apex Legends „unglaublich großzügig“ was die Zahl von kostenlosem Kram angeht. Es gebe einen Preis für jedes Produkt und man liege hier in der Nachbarschaft anderer Spiele.

Der Entwickler Drew McCoy fordert Zeit und Geduld, um zu beweisen, dass Respawn es besser machen kann.

Er sagt ferner, die Leute sollten mit ihrer Brieftasche abstimmen. Reddit und Twitter seien schlechte Orte, um wirklich Daten zu sammeln.

Man müsse bei Apex Legends doch Geld einnehmen, damit das Spiel läuft und man mehr Sachen für die Spieler bauen kann. Es sei aber so, dass man immer negatives Feedback bekommt, wenn man was bringt, das Geld kostet. Die Leute wollten „kostenlosen Kram.“

Update 19.8. 17:43 Uhr: Mittlerweile gibt es weitere Kommentare von einem Entwickler an Apex Legends zum Thema.

Apex Legends: Neues Item kostet so viel wie 3 vollwertige AAA-Spiele
Autor(in)
Quelle(n): reddiitforbesmedium
Deine Meinung?
Level Up (35) Kommentieren (107)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.