Macht mit beim MeinMMO-Test von Anthem: Wie findet ihr das Action-RPG?

Der Early Access von Anthem läuft bereits seit einer Woche und mit dem heutigen Launch wollten wir von euch für den MeinMMO-Test wissen: Wir findet ihr Anthem bis jetzt?

Was ist das für ein Test? Diese Umfrage dient dazu eine Wertung für Anthem aufzustellen, die auf den Meinungen der User aus der MeinMMO-Community basiert.

Wir haben solche Umfragen bereits mit Red Dead Redemption 2 und Fallout 76 durchgeführt.

Mit diesen Umfragen wollen wir einerseits euren Meinungen eine Stimme geben und andererseits eine möglichst faire Bewertung von Anthem aus der Sicht der Spieler liefern.

Anthem im Test – Was sagen Reviews auf Metacritic?

So lange läuft die Umfrage: Da Anthem bereits seit einer Woche im Early Access spielbar ist, werden wir diese Umfrage eine Woche lang laufen lassen, um Neueinsteigern Zeit zu geben sich im Spiel einzufinden.

Da Anthem aber ein fortlaufendes Spiel ist, das in Zukunft Updates bekommt, werden wir nach dem kommenden Update im März eine weitere Umfrage durchführen, um die Langzeiteindrücke festzuhalten.

Die aktuelle Umfrage endet am 1. März

Das will Anthem bieten:

  • Eine große mystische Spielwelt voller Geheimnisse
  • Tiefe Story mit interessanten Charakteren und Entscheidungsfreiheit für den Spieler
  • Dynamisches Kampfsystem, in dem die Spieler die Fähigkeiten ihrer Javelins und Waffen voll ausnutzen können
  • Mehrere Schwierigkeitsgrade, die die Spieler bestreiten müssen, um ihre Ausrüstung und Builds weiter zu verbessern
anthem-storm-ultima

Wie kann ich mein Feedback einreichen? Neben der Abstimmung könnt ihr uns gerne Kommentare mit eurer Meinung hinterlassen.

Schreibt uns, was für euch die wichtigsten Aspekte von Anthem sind und wie ihr sie fandet. Ihr könnt auch erzählen, was in euren Augen die Vor- und Nachteile des Spiels sind. Die Kommentare können gerne ausführlicher sein.

Hat Anthem euch jetzt schon überzeugt oder wollt ihr lieber erst in paar Monaten zurückkommen? Oder vielleicht gar die Finger davon lassen?

Wie in den vergangenen Umfragen werden wir wieder Zitate aus euren Kommentaren in die Auswertung nächste Woche reinbringen.

So könnt ihr ein eigenes Review schreiben: Ihr könnt außerdem ab sofort bei uns im Anthem-Hub eigene Reviews zu dem Spiel verfassen und abschicken.

Die besten davon werden wir bei uns auf der Seite featuren und ihr bekommt die Chance einen Gutschein von Amazon im Wert von 50€ zu gewinnen. Mehr dazu kommt später im separaten Artikel.

anthem user-reviews
Hier könnt ihr eure Reviews einschicken.

Bitte beachtet, dass Reviews, die nur aus wenigen Zeilen bestehen oder nur reines Bashing darstellen, von uns nicht akzeptiert werden.

Stimmt ab! Jetzt seid ihr dran: Was sagt ihr zu Anthem? Wie gefallen euch eure ersten Stunden in dem Game?

Zur Wahl stehen Euch Wertungs-Zahlen von 1 (absolut unerträglich schlechter Mist) bis hin zu 10 (wahnsinnig super fantastischer El Supremo-Deluxe-Kram mit Schlagsahne obendrauf).

Falls ihr die Umfrage unten nicht sehen könnt, dann schaut hier rein:

Zur Anthem-Umfrage
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
53
Gefällt mir!

206
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sleeping-Ex
1 Jahr zuvor

Eigentlich wollte ich mich bei dem Thema Anthem bedeckt halten, aber nach dem letzten Bug-Fest nehme ich mir mal die Zeit meine geistigen Ergüsse in mehr oder weniger schöne Worte zu kleiden.

Wo fange ich bei Bioware’s neuestem Geniestreich an? Bei der wirklich wunderschönen Spielwelt, die in einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann? Oder doch lieber bei der Performance, die stellenweise an Arbeitsverweigerung erinnert?

Ich denke ich fange direkt mit dem Meta-Score von 60 Punkten an, der meiner Meinung nach verdient ist. Nicht die haarsträubenden Einzelbewertungen bei denen der Tester möglicherweise mit einer falschen Erwartungshaltung an Anthem herangegangen ist, sondern die Gesamtnote die ja dann ungefähr einer 3 entsprechen muss.

Mit anderen Worten, Mittelmaß. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Ich habe mir beide Betas angeguckt und kam dort bereits zu dem Fazit, dass mich nichts besonderes erwartet. Trotzdem hat es mich letzten Donnerstag dann doch gepackt und ich hab den Preload gestartet. Nach Monaten Destiny, Warframe, Monster Hunter und diverser Single Player Titel hatte ich einfach Lust auf etwas Neues.

Durch die „Story“ boxte ich mich dann am vergangenen Wochenende. Geschichte kann man das meiner Meinung nach zwar nicht nennen, aber bitte, es sei jedem gegönnt dem das Gebotene gefallen hat. Mir persönlich ist die Story bei so einem Spiel ehrlich gesagt auch schnuppe, daher habe ich auch kein Mass-Effect-Epos wie manch anderer erwartet.

Die Missionen bis zum Showdown mit dem Baukasten-Antagonisten waren leider alles andere als spannend. Fliege dorthin, beschütze dies, erschieße jenes und so weiter und so fort. Hat man alles schon gesehen, allerdings kamen mir die Missionen stellenweise arg gestreckt vor.

Nichtsdestotrotz hatte ich meinen Spaß. Zum Großteil spielte ich die Story mit dem Colossus, wechselte allerdings irgendwann nach der Hälfte auf den Storm und stieß mit ihm auch ins Endgame vor – dem Herzstück eines Spiels, das die Massen noch über Jahre begeistern soll.

Bereits während der Kampagne stellte ich mir diverse Fragen zu Anthem, auf die ich auch im Anschluss keine Antwort erhielt.

Wieso genau sollte ich jeden Händler persönlich ansteuern, wenn ich auch einfach auf mein Touchpad drücken kann?
Welcher Komiker kam auf die sensationelle Idee, das markieren von Items für die Schrottsammlung 2 Sekunden dauern zu lassen, während das direkte Zerlegen 1 Sekunde dauert?
Was ist mein Grundwert? Wo sehe ich ihn? Wie erhöhe ich ihn? Wieso sehe ich die Stats meines Javelins nirgendwo?
Wieso kam bei den Verbrauchsgegenstände niemand auf die Idee, diese zu sortieren?
Warum muss ich mich durch Fort Tarsis bewegen, als würde ich durch ein Moor waten?

Und das sind nur Kleinigkeiten.

Anthem’s Alleinstellungsmerkmal ist das Fliegen. Dann soll es mich auch fliegen lassen, ohne ständig zwischenlanden oder einen Wasserfall ansteuern zu müssen.
Das ich im Kampf nicht schweben kann solange ich will, lasse ich mir ja gefallen, das macht die Kämpfe möglicherweise anspruchsloser als sie ohnehin sind.
Aber wenn das Fliegen sowieso nur als Fortbewegung zwischen A und B dient, wieso werde ich dann wieder auf den Boden gezwungen?
Generell hätte ich mich über Luftkämpfe wie bei Dark Void gefreut (Ja, das Spiel war Müll, aber der Luftkampf war weltklasse).

Das die Waffen an sich, sich nicht gut anfühlen ist für mich in Ordnung, hauptsächlich agieren die meisten vermutlich eh mit den Fähigkeiten. Allerdings sind die Waffen bis auf Masterworks und Legendaries sagenhaft nutzlos. Ich entledige mich meiner Widersacher doch lieber mit einer kurzen Kombo anstatt zwei Minuten mit einem Sturmgewehr drauf zu holzen.

Kommen wir nun zu einem Punkt, der die Community scheinbar zu spalten scheint:
Die Performance bzw. die Insektenplage bei der jeder Kammerjäger einen feuchten Schlüpfer bekommt.
Ich freue mich für jeden der sagen kann, dass er nicht von Abstürzen oder anderen Unbequemlichkeiten betroffen ist, normalerweise gehöre ich auch zu den Glücklichen – diesmal nicht…
Ich kann schon nicht mehr beziffern wie oft mir in den vergangenen Tagen das Spiel auf der PS4 abgeschmiert ist, oder wie ich häufig ich einen Verbindungsabbruch hatte.
Besonders charmant finde ich, wenn nachts die Meldung erscheint „Die Server wurden heruntergefahren“. Kann ich voll verstehen, die kleinen Server müssen ja auch irgendwann mal ins Bett und schlafen.
Ganz besonders reizend finde ich es ebenfalls, wenn ich einem legendären Auftrag über den Schnelleinstieg beitrete und mich nicht vom Startpunkt wegbewegen kann, weil ich nach 15 Metern wieder zurück gebracht werde.
Von anderen Späßen die peu a peu auftreten ganz zu schweigen wie fehlendem Sound, fehlender Möglichkeit Kameraden wiederzubeleben bzw. generell irgendwas mit Viereck zu machen oder, mein Highlight, fehlender Möglichkeit die Fähigkeiten einzusetzen.
Und nur weil einige Leute das Glück haben nicht von diesen Fehlern betroffen zu sein, heißt es nicht das sie nicht existieren – ruhig mal daran denken wann man das letzte Mal über ein Spiel geflucht hat, während es bei einem Kumpel problemlos lief.

Was haben wir noch, ach ja richtig, stellenweise nicht existentes Trefferfeedback.

Wenn ich in der Luft von einem Scharfschützen aufs Korn genommen werde, nicht ausweiche und dann einen verheerenden Treffer kassiere ist das blöd gelaufen und meine eigene Schuld.
Wenn ich allerdings plötzlich nur einen Knall höre, mein Schild sich mitsamt der Hälfte meiner Lebenspunkte aus dem Staub macht um einen neues Leben ins Mexiko zu beginnen, ich zur Krönung des ganzen mit überhitzen Triebwerk auf den Boden der Tatsachen geholt werde und eine Sekunde später auch dem Rest meiner Lebenspunkte nachwinken kann, ohne das auch nur ein Gegner in der Nähe ist, frage ich mich langsam ob Bioware mich verarschen will.

Wo wir schon dabei sind, das Aggro-System ist auch eher – eigenwillig. Im Kampf gegen einen Eskari verstecke ich mich schon mal unter Wasser wenn er beginnt sich an mir festzubeißen. Es sind drei weitere Javelins vor Ort, die hervorragende Ziele abgeben.
Scheiß egal, sobald ich aufgetaucht bin, bin ich wieder Priorität Numero Uno.

Zu guter Letzt meiner offensichtlich nicht enden wollenden Schimpftirade – der Loot.

Den finde ich gut. Die Masterwork Fähigkeiten und Komponenten können das Gameplay wirklich komplett verändern.
Das selbe gilt für die Waffen, die ich bisher erspielt habe.

Die Droprate hingegen ist ein schlechter Scherz. Ich schwör’s euch, wenn ich noch einmal Lootshooter in Zusammenhang mit Anthem höre und mich bei der nächsten Expedition kein Feuerwerk wie bei Borderlands erwartet laufe ich Amok.

Entweder ich habe eine niedrige Droprate und ein System im Hintergrund laufen, dass Duplikate minimiert oder ich werde mit Loot zugeschüttet bis mich durch alle Gegenstände durcharbeiten muss um den Müll auszusortieren – von beidem das schlechteste zu nehmen läuft nicht.

Es kann nicht sein, dass ich mit einem Kumpel die Contracts mache und drei Mal hintereinander die selbe Komponente für den Storm erhalte während er mal eben fast 30 Level gut macht.

Und ja ich weiß, ist’n Grind Spiel, RNG, blablabla.

Das ist Bullshit den ich nicht mehr hören will. Grind ist in Ordnung wenn ich es auf den God Roll anlege, aber nicht wenn ich erstmal Ausrüstung zusammenkriegen muss, die mir erlaubt den Grind zu beginnen.

Das war jetzt eine Menge negativer Text, der möglicherweise den Anschein erweckt ich kann Anthem nichts abgewinnen, das stimmt allerdings nicht.

ich will Anthem mögen, aber es macht es mir verdammt schwer.

Unabhängig von den oben angesprochenen und nicht angesprochenen Dingen (Stichwort Ladebildschirm (Gott verdammt!!!)) gibt es diese Momente in denen Anthem einfach fetzt.

Wenn ich über dem Schlachtfeld schwebe, eine ganze Kompanie von Gegnern einfriere und mein Kumpel mit seinem Colossus von oben rein smasht, dann jubeln wir wie kleine Kinder wenn der Eiswagen kommt.
Oder wenn ich eine Säurebombe in die Meute werfen, direkt mit dem Interceptor nachtrete und Sekunden später alles um mich herum am Boden liegt.
Wenn man durch Schluchten fliegt, nur um sich im nächsten Moment einen Wasserfall hinabzustürzen, kurz vor dem Boden hochzieht, umkreist von einem Vogelschwarm.

Das sind die besonderen Momente, die Momente in denen alles funktioniert und in denen Anthem Spaß macht.

Das dabei die Aktivitäten im Endgame fehlen stört mich nicht weiter, die werden nachgereicht. Das ist Fluch und Segen der Zeit in der wir leben – Dinge können nicht nur nachgereicht werden, sie werden unter Garantie erst nach Release nachgereicht.

Ich hatte ehrlich gesagt auch keine Erwartungen an Anthem speziell, nur eine Erwartung die an Spiele im Allgemeinen habe, besonders wenn sie sich sechs Jahre in der Entwicklung befunden haben, nämlich das sie problemlos funktionieren.

Das tut Anthem in weiten Teilen nicht, daher halte ich trotz des Spaßes den ich bisher damit hatte und noch haben werde, eine 3 für absolut gerechtfertigt.

Und das ist schade – Mittelmaß passt einfach nicht, wenn im Vorfeld so ein Wirbel gemacht wird.

Boki Daja
Boki Daja
1 Jahr zuvor

Ich will jetzt nicht „haten“ und auch nicht „hypen“. Das soll ein neutrales fazit sein aber ich glaube dem Großteil der spieler trifft das vielleicht zu. Also seid nicht zu grob zu mir ????????

Pro: schöne grafik
Zwischensequenzen sind cool und schauen gut aus und bringen die story
erzählerisch schön weiter
Sehr schöne spielwelt
Kämpfe mit den fähigkeiten machen spaß und fühlen sich mächtig an

Contra: Fähigkeiten machen zu wenig damage
Die story missionen könnte man auch als eine mission zusammen fassen
weil es immer das gleiche ist, flieg von a nach b und baller ein bischen rum
und zack mission beendet
Ladezeiten sind der reinste horror weil wenn man nicht rechtzeitig
sein team aufholt landet man wieder im ladebildschirm was teilweise
lächerlich ist weil wenn man pech hat sie nur ein paar meter entfernt sind
BUGS oh mann… Bugs… Das komplette spiel ist ein bug was es teilweise
unspielbar macht und wenn ich alle aufzählen würde, würde ich 1 woche
dran schreiben
Disconects oh mann
Kein kontent nach der story hat man 3 „strikes“ mit null mechanik nur
stumpfes drauf geballere
Loot mit absolut sinnlosen perks
Kein treffer Feedback, man fällt tot um und man weiss nicht woher
man bekommt damage und man weiss einfach nicht woher dann schaut
man nach oben und so ein low bob ad haut dich um

Das spiel ist einfach nicht fertig es ist sogar noch von einer early access phase weit entfernt. Bugs ohne ende, kein kontent. Spielprinzip und ansatz gut aber nicht umgesetzt. November 2019 oder frühjahr 2020 wäre perfekt gewesen dann hätte der Entwickler mehr Zeit gehabt das spiel „fertig“ zu bringen

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Irgendwie lässt meine lust schon ein paar Tage nach Release zu wünschen übrig. Gestern das erste mal ein Koop Abend ausgeschlagen,weil ich keinen drang auf Anthem hatte. Glaube nicht wirklich das es mich auf länger halten kann. Blöd gelaufen für mich.

Malgucken
Malgucken
1 Jahr zuvor

Nach wieviel Stunden Spielzeit?

Ace Ffm
Ace Ffm
1 Jahr zuvor

Weiss nicht genau. Die Story ist gerade durch.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Anthem hatte hier in der Destiny und The Division Community sowieso von Anfang an schlechte Karten , aber wenn ich mir diverse Kommentare durchlese muss ich echt Schmunzeln.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

So mit nun 85h Spielzeit,was meiner Gesamtspielzeit in Destiny entspricht,
schreib ich auch mal etwas.
Wie bei Destiny scheint mir auch Anthem 2 Jahre vor Release,
hallo ME:A Shitstorm,
nochmal komplett neu gestartet worden zu sein.
Das Gelieferte kann niemals das Ergebnis von 6 Jahren Entwicklung sein.
Da brauch ich mir nur den Kosmetikshop anschauen.
Selbst ein Steam Early Access Spiel wie Breach hat da mehr im Angebot.

Ladebildschirme,verbuggter Schnelleinstieg,ewiges suchen nach nem Worldevent im Freeplay,zu kurze Story etc.,
damit komme ich klar.
Das Kernstück eines Lootspiels ist der Loot
und der sorgt bei mir für den grössten Frust.
Auswahl zu klein,Legendäre sind nur Meisterhafte mit +20% besseren Stats,
viele mit schwachen Bonus
und dann natürlich die völlig sinnfreien Inschriften.
Nach 8 Tagen Grossmeister habe ich nicht ein enziges Item bekommen,
was halbwegs Sinn ergeben würde.
Damit meine ich das wenigstens eine der vier Inschriften das Item verstärken.
So haben wir 99,9% Mülldrops gepaart einer lausigen Dropchance.
Man könnte meinen ich spiele gerade wieder D3 Loot 1.0

Ich habe viel Spass beim spielen.
So hätte das Kampfsystem bei Destiny aussehen müssen
und ich wäre lange dabei geblieben.
Storm als mein Warlock hätte gepasst.

Wenn sie den Loot in den Griff bekommen,
bleibe ich sehr lange.

manicK
manicK
1 Jahr zuvor

Also man muss sich darauf einlassen dass es eigentlich kein Shooter ist. Dann macht das auch Spaß.

Die ganzen Problemchen sehe ich erst mal gelassen.

Das einzige was mich unfassbar stört ist Fort Tarsis. Dieses sinnfreie hin und her rennen nervt einfach. War zwar bei D2 auch ähnlich, aber es nervte nur die Ladezeit bis man endlich am Deck war.

Am Fort stört mich irgendwie alles:
– das Gelaber ohne Quests
– das sehr langsame „rennen“
– einige Design fails (z.B. sieht man im Ladebildschirm alle Javelins nebeneinander und im Fort hat man nur einen Platz… warum?!)
– Wege sind irgendwie wirr und durch die Karte schlecht sichtbar wohin man eigentlich muss

Dass man keine Wegpunkt auf der Karte markieren kann ist auch so eine Entscheidung die absolut nicht nachvollziehbar ist.

Ich habs mir nur mit dem Premium, Origin Access oder wie auch immer das da heißt, geholt.

Wenns zwischen durch sehr günstig gibt, dann hole ich es mir. Wenn nicht, dann warte ich bisschen ab nach dem Monat.

Bisher ist es eine 6,5/10 bei mir.

Hauptsächlich weil das Waffenverhalten sehr öde ist und die Gegner sehr lieblos wirken. Bzw. sehr nervig sind mit ihren Schilden und Panzern. Bei D2 ist das besser umgesetzt, da man im Grunde immer das Schild „deaktivieren“ kann durch gewisse Punkte auf die man schießt. Oft ist auch unklar wo denn nun der Kopf oder „kritische Punkt“ ist.

Auch sind die Ladezeiten nervig und zu viele. Bei D2 ebenfalls besser und vorhersehbarer.

Dieses ständige teleportieren durch eine Ladezeit, wenn man mal 50m weiter weg ist. Eine Katastrophe!

Was aber das witzigste ist, dass man einfach AFK sein kann und bekommt dennoch XP obwohl man absolut NICHTS getan hat. Ist bei mir passiert. Musste kurz zur Tür und kam wieder, meine Mates waren aber schon fertig.

Also es ist definitiv besser als ich gedacht habe. Ich habe ein Desaster erwartet nach der VIP Demo.

Frank Seifert
Frank Seifert
1 Jahr zuvor

was ist es denn dann????

manicK
manicK
1 Jahr zuvor

40% Shooter 60% ability spam

Nenn es wie du willst, wenn ich gefühlt 10s Nachlade und Skills permanent spammen kann, dann ist es für mich kein Shooter. grin

Frank Seifert
Frank Seifert
1 Jahr zuvor

was ist denn ability spam für ein genre? grin

sind skills nicht da um sie einzusetzten? mir fehlt noch mehr tiefgang. kann da noch nicht ganz folgen. btw mann muss ja nciht mit skills spielen ^^
klingt aber nach eienr guten rota wenns wirklich 60% sind, gz

ich spiele so, dass ich zu 95% keine schusswaffen brauche smile

PBraun
PBraun
1 Jahr zuvor

>alle Javelins nebeneinander und im Fort hat man nur einen Platz

Der Einzelplatz ist für den „Superstar“ – im Startrampenbereich ist der Hangar.

>[…] Schilden und Panzern. Bei D2 ist das besser umgesetzt[…]

Daß es bei Destiny Schildschwachpunkte gab, kann ich gar nicht erinnern. Aber daß man die mit (D1 passendem) Elementarschaden wegballert. Und das geht bei Anthem ganz ähnlich. Man braucht quasi das richtige Mittel. Funkenstrahl und Ionenladung (weiß grad nicht so genau, das Aufladedingens) gehen da z.B. sehr gut.

>[…]Ladezeiten[…]

Ja stimmt schon. In Destiny sind die gefälliger getarnt.

DaveCore
DaveCore
1 Jahr zuvor

Auf Metacritic hat es nur 60 sagt schon einiges.

Klaphood
Klaphood
1 Jahr zuvor

Aber nicht, ob es einem Spaß machen wird. wink

tripletreiber
tripletreiber
1 Jahr zuvor

Wenn der bug nicht wäre, durch den ich nur 3 Javalins habe (bin Lvl 30), würde ich eine solide 8 geben. Habe keine Abstürze gehabt, das Spiel läuft (bis auf die Ladescreen) flüssig, bis jetzt auch keine lags und jetzt der wichtigste Punkt, das Spiel macht einfach Spaß

DestructorZ
DestructorZ
1 Jahr zuvor

Ich habe eine solide 8 vergeben, denn die Bugs, soweit ich sie hatte, waren nie so schlimm, dass ich den Spaß am Spielen verloren habe und die Story finde ich ganz interessant. Ich lese aber auch viel im Cortex nach, um zu kapieren, was z.B. die Krypter machen.
Das Gameplay erfreut mich am meisten, da die Fähigkeiten und Waffen gutes Feedback geben, ob sie stark genug für Gegnertyp XY sind, das Fliegen spaßig ist bei der schönen Spielwelt und selbst auf Schwer kann man nicht einfach reinpreschen. Stellenweise dürften die Gegner klüger agieren, vorallem die Elite-Gegner und Bosse, aber ansonsten freue ich mich auf jeden Kampf.

buYanotherSheep
buYanotherSheep
1 Jahr zuvor

Ich habe das Spiel am Wochenende ausgiebig gespielt. Dabei sind mir ein paar Dinge aufgefallen.

1. Die Grafik, außerhalb von dem Fort, finde ich gut. Das Fort selbst hätten sie besser gestallten können (vllt. liegt es auch an der Perspektive?)

2. Für mich ist eine Sache besonders unmissverständlich: Wenn ich in einer Mission „sterbe“ und mich selbst wiederbelebe, erscheine ich am Spawnpunkt und werde 7 Sekunden später direkt wieder zum Team geschickt. Das heißt: 2x Ladebildschirm. Völlig unnötig. Die Spawnpunkte sollten überdacht werden.

3. Von der Story bin ich bisher begeistert. Man kann ihr sehr gut folgen. Den roten Faden zu verlieren ist eigentlich fast unmöglich. Was mich hier stört: mMn erzählen die NPC’s im Fort ein Stück zu viel. Nach jeder Mission erstmal mit 200 Leuten reden, wo man die Hälfte des Dialogs eh überspringt, da die Teammates bereits auf einen warten.

4. Wiedereinstieg / respawn nach dem „Sterben“ sollte mMn an das System von Destiny angeglichen werden. Also das man sich nach 30 Sekunden (von mir aus auch 1min) selbst wieder holen kann, in einem eingeschränken Spawnbereich.

Falls man „Stirbt“ muss man z.T. mehrere Minuten darauf warten, bis sich mal jemand erbahrmt und einen wiederbelebt. Na klar ist es meine Schuld, wenn ich sterbe, aber es nervt, wenn man da liegt und eigentlich nichts machen kann (nicht mal ins Inventar o.Ä.).

5. Wie der UserLittleEllie schreibt, ist es in Anbedracht auf über 8 Jahre Entwicklung einfach zu wenig. Ich bin auf den Endgamecontent gespannt. Hoffentlich wird das was.

Sempertalis
Sempertalis
1 Jahr zuvor

Ich finde die Diskussion rund um das Spiel viel zu aufgeregt. Ich hatte Freitag frei und konnte so direkt nach Veröffentlichung starten. Spiele auf PS4 Pro mit SSD. Insgesamt habe ich von Freitag bis Sonntag insgesamt +/- 30 gezockt. In dieser Zeit bin ich einmal aus dem Spiel geflogen, ansonsten keine Probleme. Mich hat das Spiel sehr gut unterhalten. Ich finde die Story inclusive Nebenmissionen absolut solide. Gilt genauso für Charaktere und Gespräche. Finde gerade den Mix aus Gesprächen, Missionen zum Spielen, kleinen Filmen und Texten zum nachlesen gelungen. Verbesserungspotenzial gibt es natürlich, unterschiedliche Auswirkungen je nach Antwort wäre schon gut gewesen. Jetzt bin ich gespannt auf die hören Schwierigkeitsgrade und entsprechende Ausrüstung. Habe mit dem Ranger meinen Javelin gefunden und konzentriere mich auch darauf. Für mich ist das Spiel in seiner jetzigen Form ein guter Aufschlag und hat für 30 Stunden gute Unterhaltung gesorgt. Wie viel Zeit ich in Zukunft investiere, hängt vom kommenden Content ab. Ich bin gespannt, bleibe aber auf jeden Fall am Ball. Ich mag das Setting und seine Umsetzung. Ich habe früher sehr intensiv Destiny gespielt und kenne das Gefühl…immer das Gleiche machen (Missionsdesign), wann kommt endlich neuer Content, wie muss eine Geschichte erzählt werden etc.! Die Ansprüche von Vielspielern wird kein Studio auf der Welt erfüllen können. Ich setze seit geraumer Zeit auf Abwechslung durch unterschiedliche Spiele und sehe die Diskussionen um andauernd neuen Content für ein Spiel daher locker. Bei Anthem bin ich von der offenen Kommunikation von Bioware positiv überrascht und die Reaktionen auf Feedback und Probleme erfolgt bisher ziemlich schnell. Die Beta hat mich zweifeln lassen, aber der Release hat bei mir Lust auf mehr geweckt.

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
1 Jahr zuvor

Erstmal hat Anthem eine sehr schöne Engine. Sieht gut aus, fliegen ist lustig (vielleicht auch langfristiger als ich noch letzte Woche dachte) und man kann da was draus machen.
Ich finde zwei Sachen ärgerlich: Erstens die Stadt ist total langweilig. Überall kann ich mit Leuten reden, aber das dauert mega lange, scheint kaum Effekt zu haben (außer ein paar Pünktchen Faction) und die Stories hat man alle irgendwo schon mal gehört. Die alle abzugrasen dauert mir zu lange – dabei mag ich Story! Bei Dragon Age und ME1-3 hab ich alles mitgenommen was so geht, aber hier finde ichs… bemüht.
Zweitens ist der Kampf nicht so gut wie er sein könnte. Unübersichtlich, ständig spawnen irgendwo Gegner. Ich weiß nie von wo ich gerade beschossen oder gehauen werde, und einige von den Nahkämpfern oder Snipern können dich immer so BÄM auf 5% hauen. Danach ist man fast imun für ein paar Sekunden. Fühlt sich irgendwie random, frickelig und belanglos an. DIe Gegner sind alle ziemlich gleich, die Bosse sind einfach Schwämme. Die Waffen sind ziemlich egal und innerhalb ihres Typs auch sehr ähnlich. Die Fähigkeiten sind dafür ganz gut, das Komboding macht Laune. Es ist fast so als ob ein Team von Genies super Legosteine entworfen hat, aber das zweite Team dann keine guten Ideen hatte, was es damit bauen soll. Falls einer irgendwie den Gedanken nachvollziehen kann?

KingLing07
KingLing07
1 Jahr zuvor

Also ich stimme dir bei den meisten Punkten zu. Erst recht was die Gegner angeht und der Stadt. Bei den Waffen muss ich dir widersprechen..die sehen alle langweilig aus aber werden im endgame sehr wichtig und baust langfristig builds um die eigentlich( nach meiner Erfahrung)

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
1 Jahr zuvor

… oh hier ist was abgeschnitten! Kannste nochmal posten? Ach oder meintest Du dass man eigentlich Builds um die Waffen baut? Okay – soweit bin ich dann wohl noch nicht. Aber das wär ja schonmal besser! Thx!

Der Panda
1 Jahr zuvor

Als Storm nutze ich schon seit ca. Level 17 keine Waffen mehr zum schießen, sondern rüste sie wegen denn Extras für die Fähigkeiten aus. Denke wird im Endgame noch wichtiger, aber das Problem ist eh das Endgame, was nur aus 3 Festungen und ner Handvoll Aufträgen die sich schnell wiederholen besteht. Macht sehr schnell kein Spaß mehr und fühlt sich sinnlos an.

Noch schlimmer ist eigentlich nur wenn man mit allem durch ist, aber noch keine 30 ist, denn so darf man EP grinden, um auf einer höheren Stufe zu spielen und um überhaupt besseres Loot zu bekommen. Da man im Endgame das ganze immer und immer wieder durchgeht ist die Luft schnell raus

LittleEllie
LittleEllie
1 Jahr zuvor

Vorab ich Vergleiche das Spiel direkt mit Spielen der Konkurrenz und
ignoriere auch nicht Biowares alte Qualität nur da es ein Loot Shooter
ist.

Pro:
+ Gute Grafik und schöne Effekte.
+ Schöne Atmosphärische Welt.
+ Rätsel die sehr vereinzelt vorkommen, die etwas Abwechslung bringen.
+ Nette Combo Mechanik, wie schon aus dem ME3 Mp.

Contra:
– Extrem schlechte Einführung in die Welt des Spieles.
– Großteil der Story und der Beweggründe werden in kleinen Texten abgewickelt, die man lesen muss.

Die meisten der Texte sind nicht nur langweilig geschrieben, sondern
auch noch unnötig und passen nicht zu im Spiel gesagten Aussagen.
– Langweilige und vorhersehbare Story, die sogar hinter der der Konkurrenz steht.
– Spiel ist zu repetitive in jeder Hinsicht.
– Gefühlt ständige Ladebildschirme, die auch nur aus 3-4 Bildern bestehen (ja ist besser, aber noch immer schlimm).
– Kaum Abwechslung, immer nur sammeln und vernichte.
– Schlechtes Missionsdesign, wo sich zum Teil die Gegner selbst blockieren´
-Unterirdische KI, die nur dank Bullet Sponge Methode (+x% Leben & +x% Schaden) schwerer sind bzw. unterhaltsam sind.
– Kleinere bis größere Bugs.
– Zum Teil Verbindungs- bzw. Synchronisierung Probleme mit den Servern.
– Dialoge brechen zum Teil sehr schnell einfach ab (Festungen und Missionen), da man einfach heraus geladen wird.
– Das Automatische laden nach einer Aktivität ist nicht nur störend, sondern auch zu schnell.
– Unangenehmes hinterher geladen, wenn einer aus dem Team Punkt x erreicht hat.
– Was dazu führt das man zum Teil direkt in Gegner geladen wird.

Kaum Möglichkeit sich abzusprechen, da Voicechat Quali eher schlecht
ist und es keinen Textchat bzw. ein System zum pingen gibt.
– Obwohl man im Team spielt bekommt man unterschiedlich EP und zum Teil auch nicht gleichzeitig Aufträge/Missionen.
– So gut wie kein Inhalt, also kaum Beschäftigungs Möglichkeiten.
– InGame Store hat kaum was ihm Angebot und variiert nur alle 7 Tage.

Hubwelt Fort Tarsis ist öde und es fehlen die versprochenen
individuellen Veränderungen. Genauso nerven die andauernden
Wiederholenden Sprüche der NPC Bewohner sehr schnell.
– Hubwelt Startampe für den online Bereich ist noch langweiliger und wurde bis auf das Minimum herunter gedampft.
– Zu wenig Waffen/Ausrüstungen um richtige Abwechslung zu haben.
– Waffendesign extrem schlecht, da mal von Pistolen abgesehen alle fast gleich aussehen.
– Mal von Aufträgen (Nebenmissionen) abgesehen ist die Story sehr kurz, da sie ja nur aus 9 Missionen besteht.
– Kaum Zwischensequenzen.
– Abziehbilder Charaktere ohne Tiefgang.
– Kitschige GZSZ Dialoge aus dem Bereich Fremdschämen.
– Pseudo Dialogenscheidungen, die nichts Ändern am Spiel bzw. der Welt.
– Zweimal unangenehme Grind Anwendung um überhaupt in der Story voranzukommen.
– Tristes Endgame, was kaum Beschäftigung (Aktivitäten) hat.
– Bosse haben keine Mechaniken und sind nur 08/15 Bullet Sponge.

Unausgewogener Schwierigkeitsgrade, die besonders im Coop noch
schlimmer sind. Ab zwei man ist selbst hart viel zu einfach, um es
schwerer zu haben muss man aber erst Stufe 30 haben. (Obwohl man schon
nach dem Wert der Ausrüstung höhere Spielen könnte)
– Kaum Loot und Shooter für ein Loot Shooter.

Schlechtes Herstellungssystem, was ans Fraktionssystem gekoppelt ist,
um gute Sachen herzustellen muss man erst die Fraktionen Maxen, was
nicht nur sehr lange dauert, sondern auch extrem langweilig ist.
– So sammelt man viele Ressourcen, mit denen man nichts anfangen kann, da man sie nicht eintauschen/verkaufen kann.
– Kaum Abwechslung unter denn Gegnertypen, da man gefühlt zu 90% nur gegen eine der 3 Fraktionen kämpft.

Die offene Welt ist langweilig und dient nur zum Abschließen von
Herausforderungen und überhaupt muss man dort nach Unterhaltung suchen,
da es kaum Gegner in ihr gibt.
– Extreme Lautstärkeschwankungen, da nicht gut abgemischt wurde
– Soundtrack erinnert sehr stark an andere Marken (Halo, Mass Effect usw.) und hat so kaum etwas Individuelles.
– Unterirdischer Editor, wo man nur sein Geschlecht (Stimme) und eines von ner Handvoll Gesichter sich aussucht.
– Was auch egal ist, da man seinen Charakter eh nie zu sehen bekommt außerhalb des Anzuges.

Keine Informationen zu Abkürzungen bei denn Waffen/Ausrüstung und keine
Erklärung welche Fähigkeiten mit welchen wie reagieren.
– Keine Stas Angaben, wie die Werte des Schildes, Rüstung, des Schadens usw. sind
– Schlechtes Waffen/Ausrüstungs RNG
– Lootqulität ist ans Level gekoppelt und eh sehr gering

Obwohl es primär ein Coop Spiel ist, sind viele der Mechaniken auf Solo
ausgelegt (Fraktionssystem leveln durch Datenfunde oder
Herausforderungen sammle X, wird nur für einen Spieler immer gezählt)

Das Random eine Mission beitreten System sorgt dafür das neue Spiel die
Hilfe brauchen bzw. nicht alleine spielen wollen das Spiel kaputt
gemacht wird, da es neben 3 Festungen, der schlechten offenen Welt und
ab und an einen Auftrag nichts zu tun gibt.
– Schlechter Spielfluss, da man nach einer Mission gefühlt 30min im Fort herum rennt und sich GZSZ Dialoge anhört.
– Komisches Weltdesign im Fort, was nur lächerlich wirkt. Warum rennt jeder mit ner dummen Maske herum?

In
Anbetracht das Bioware an diesem Spiel gut 8 Jahre gearbeitet hat und
es zuvor schon solche Spiele wie Destiny 1 & 2, Division, Warframe
und Diablo 3 gab, ist das Spiel schlecht. Es macht zum Teil schlimmere
Fehler als diese und hat nichts mehr von der Bioware Magie. Es hätte ein
Top Loot Shooter werden können, der sowohl Story, als auch stumpfe
Grinder ansprechen könnte, aber unterm Strich hat es alles vergeigt.
Potenzial hat es, aber das reicht nicht aus um 50-90€ zu verlangen, so
ist es auch egal das zukünftiger Inhalt gratis ist, da hatten schon
andere Spiele wie z.B. Destiny (1) deutlich mehr Inhalt in seiner
Finalen Version.
Nach al diesem und Bios ganzen versprechen kann man nicht, sondern muss man viel mehr erwarten. Für unter 20€ ein nettes Spiel für zwischendurch, aber mehr auch nicht.

Darum ist es für mich eine 3,4 und denke da werden
kleine raus gehauene Inhalte über Monate auch nichts dran ändern, da das
Grundspiel samt Fundament einfach nur schlecht ist.

ConsoleCowboy
ConsoleCowboy
1 Jahr zuvor

Ich hätt ihm jetzt ne 7 gegeben, wie in den Magazinen: „Gut, aber setzt sich nicht von der Masse ab“. Ich finde es auch korrekt von Dir, es mit den aktuellen Titeln zu vergleichen – von neuen Spielen erwartet man, dass sie von den bereits etablierten Titeln lernen und es dann besser machen. Nur weil Destiny oder andere Titel nen miesen Start hatten (oder immer noch stellenweise mies sind!) kann man ja nicht sagen: „Sehr, unser Titel ist zwar völlig halbgar, aber das waren die anderen ja auch!“. Anthem ist nice weil es etwas neues ist was anders aussieht und schon alleine daher Abwechslung bringt. Aber zur Zeit ist es das auch. Kann nächstes Jahr viel besser aussehen, wenn EA die Puste behält.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Du kennst GZSZ?
Also ich habe noch nicht eine Minute meines Lebens an solch einen Schwachsinn vergeudet.

Bist Du mitten in der Levelphase?
Ich habe schon über eine Woche keinen Dialog mit einem NPC geführt.
Einloggen,3xLegendäre Missionen vom Brett annehmen und erledigen.
Danach nur Javelin->Stronghold->Tarsis->Javelin->Stronghold->Tarsis….
Das ist wie Baalruns in D2.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Whoa, vielen Dank für die ganzen informativen Kommentare. Freut mich, dass ihr euch so stark an dem Test beteiligt ^^

Ihr könnt übrigens auch ein eigenes vollwertiges User-Review zu Anthem verfassen (rechts im roten Kasten). Wir werden bald einen Wettbewerb dazu starten. Die besten Reviews zu Anthem werden auf der Hauptseite gefeatured und die Autoren erhalten von uns Amazon-Gutscheine im Wert von 50€. Fangt also schon mal an wink

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Schlecht, einfach nur schlecht. Beim ballern kommt bei mir null Gefühl auf. Und es ist stupide hoch 10. IMMER und IMMER wieder „Tür x ist verschlossen, bitte bitte sammle 8/10/12/16 Lichtkügelchen damit diese aufgeht > anschließend oder währenddessen wehre dich den Gegnerwellen.
Ich habe gestern während dem ersten Stronghold alt+f4+deinstall Kombo hingelegt, nachdem wir zum dritten oder vierten Mal diese Kugeln da einsammeln sollten.

Dazu halt dieses absurd „Nonsensige“ Fort Tarsis und die Startrampe, belanglose Story, ständige Ladebildschirme auch wenn diese nun viel, viel besser sind so finde ich es dennoch nervig.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Schon krass ausgedrückt aber im Kern kann man dir eigentlich nicht sehr widersprechen. Mir macht das Gameplay schon Spaß und daher kann ich noch über die immer gleichen Aktivitäten hinwegsehen aber ich glaube auch das mich das Spiel nicht lange halten wird.

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Krass ausgedrückt? Im meinen Gedanken hatte ich viel krasseres vor aber ich entschied mich doch dagegen haha ^^“

Ich glaube, ich werde mir doch TD2 anschauen „müssen“. Die Beta fand ich eher meeh aber ich habe einfach mal lust auf einem loot shooter und Anthem…joar. Ich will mich momentan nicht damit abfinden müssen, auf dieses tolle Genre verzichten zu müssen grin

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich war vorher meeh und wollte mich TD2 erstmal abwenden und später holen. Aber ich fand die Beta richtig geil und insgesamt sagt mir mein Bauchgefühl ich sollte über meinen Schatten springen und es mir sofort holen. Aus den Fehler gelernt haben sie ja, das sieht man am aktuellen Zustand des Spiels. Argh!

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Ich finde es schade, dass ich nicht dazu kam die Endgame Agenten in der Beta auszuprobieren, grummel grin
Aber ich werde es mir nun wohl echt direkt holen, fehlende Konkurrenz und so, eventuell wird es ja doch was für mich. Die Raids und dieses Clan System bspw. klingen ja super und sind eig. genau was für mich.

Ja ja, unsere Bauchgefühle halt grin

Ezechiel2k9
Ezechiel2k9
1 Jahr zuvor

Hallo,
habe jetzt das Wochenende jeden Abend 2-3 Stunden gespielt.
Performance ist gut. 2 Abstürze. Der letze war ärgerlich, mitten im Kampf mit einem Titanen im Freeplay. Der hätte bei meinem Equipe auch noch ne gute halbe stunde gedauert, aber ich bin geduldig.^^

Story kann ich nicht abschließend bewerten, aber die Charaktere bisher sind alles solide gezeichnet und ich hab noch keinen Dialog weggedrückt weil ich dachte, „Boah, sei ruhig.“

Gameplay ist sehr gut, wobei ich mich immer noch dabei ertappe das Spiel zu sehr am Boden zu spielen. Von A nach B fliegen, landen und alles kaputt machen. Schweben war noch nicht so drin.

Hab 8 von 10 vergeben. Potential in allen Bereichen ist definitiv vorhanden, dementsprechend wird auch der Ausblick auf das was kommen soll bewertet.

old dog
old dog
1 Jahr zuvor

Hab das Spiel am WE mal im die Mangel genommen. Nachladebug (-3 Kugeln im Magazin), Soundbug (bin in fort Tarsis und habe Kampfsound), Gegner nehmen manchmal keinen Schaden. Bin ich der Einzige mit solchen Problemen, hab bis jetzt noch Nichts gelesen davon? Aber sonst finde ich es Hammer, mal sehen was Bioware noch daraus macht. Ich liebe das Klingeln, wenn ein Kombo auslöst. Und es mach ching, ching XD

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Hey Freelancer, also die Umfrage ist ja mal extrem klein gehalten. Da hätte man aber mal einige Fragen mehr stellen können aber ok.
Ich weiß natürlich nicht wie es bei Anderen angefangen hat sich für Anthem zu interessieren. Bei mir war es so das ich mich nach einem Game umgeschaut hatte was schon in Richtung Destiny 2 oder WF geht. Was mich aber außer der mega Grafik, dem fliegen, Setting im Allgemeinen interessiert hatte war das Zusammenspiel für die Strongholds.
Zusätzlich habe ich in KEINER Minute die oben genannten Spiele mit einander verglichen. Warum auch…beide genannten sind schon längst gewachsen, haben Erweiterungen bekommen und nach Community Ohrfeigen sich verbessert.
Ich konnte natürlich auch nicht um die BioWare mögliche Story umher und da wurde ich nicht enttäuscht. Schließlich war mir klar das einige Elemente der Unterhaltung dienen oder einfach nur ein besseres Tutorial sind.
Die Hauptstory allerdings fand ich sehr gut. Obwohl mir ein paar Mehr epische Momente fehlten oder ich gern einfach mehr gesehen hätte.
Klar bin ich jetzt auch lvl 30 und die Story mit fast allen Nebenquest sind durch aber ich habe das Spiel auch aus meiner Sicht gesuchtet. In meiner Welt spiele ich so ca. 2 Stunden nach der Arbeit, manchmal auch nur jeden 2ten Tag und am Wochenende mal etwas mehr. Wenn ich jetzt diese im Netz schwirrenden 20-25 Stunden nehme dann bräuchte ich fast 2 Wochen um da zu sein wo ich jetzt bin.
Da will es bei mir auch nicht in den Kopf wie man sich aufregen kann das man 2 Wochen braucht um Story und max lvl zu haben und meint es ist kein Kontent da?!
Bei Anthem und den genannten Spielen ist doch nicht die Story und/oder lvl der Kontent. Sondern eindeutig das Equip gegrinde in sich wiederholenden Tätigkeiten.
Klar kann man darüber streiten ob es jetzt zu wenig Strongholds sind aber es wurde sehr schnell schon eine Timeline für Erweiterungen bekanntgegeben. Wenn jemand GM 3 Spiel und NICHT durch wiped und oranges/gelbes Equip hat der kann sagen ER hat das Game durch! Ob das nun 3 oder 8 Strongholds sind ist dann auch egal bis man das erreicht hat war man auch in xx Hold zig Mal.
Na ja die Welt hat halt fast nur noch negatives im Kopf bzw. ist es ja bewiesen das oft nur negatives im Kopf hängenbleibt.
Ich glaube ich habe nicht 1 Mal gelesen das jemand die Veränderungen im Fort registriert oder für gut/interessant befunden hat. Ich finde es eine tolle und witzige Idee wie der „Hausmeister“ den Springbrunnen in gang bekommt.
Wie das Fort immer lebendiger und bunter mit fortschreiten der Story wird.
Das sind ganz kleine Dinge aber die haben mich sehr erfreut. Regt man sich doch lieber über die Geschwindigkeit innerhalb des Forts auf.
Also ich habe überhaupt KEINE Langeweile ich muss sogar sagen das bei mir die Lust auf die Strongholds in Verbindung mit den GM 1- 3 UND das wachsende Zusammenspiel mit Anderen über Headset immer mehr Spaß macht. Gerade ab GM 1 merkt man das man ohne Teamwork und Kombos nicht weit kommt. Mein Anspruch ist es wenig bis gar nicht zu Sterben und sich nicht durch zu wipen.
Das ist für mich das Endgame und dies wird mich bis zum nächsten Patch/Erweiterung beschäftigen.
Kurzes Fazit: Klare Kaufempfehlung auf ganzer Linie!!!
Tipp: Origin Premier für 99€ 1 Jahr abschließen. BF, Titan2…Kostenlos und eben auch Anthem. Einziger Haken…wenn man nach 1 Jahr Anthem noch spielen möchte muss man Abo erneuern oder eben Anthem extra kaufen aber wer weiß was in 1 Jahr ist smile

P.S. Weil es mich einfach stört Spiele zu vergleichen…
– Destiny 2014, Destiny 2 2017
– Warframe 2013 !!!
– The Devision 2016
– ANTEHM 2019
Merkt ihr was?!

Biggs
Biggs
1 Jahr zuvor

Nun, das Erlebnis gestaltete sich sehr durchzogen.

Haupt und Nebenstories sind Ok, könnte ein wenig intensiver sein. Die Openworld ist superschön gelungen, das durchqueren macht spass! Die Javelins spielen sich alle wirklich anders, aber gut.

Performance.. naja, ich hatte auf der Ps4 Pro in den letzten Tagen ein paar mal den blauen Bildschirm, leider.. Am samstag Abend ging es sogar soweit, das nach einem Fehler mein Onlineaccount gesperrt war, spielen lag nicht mehr drin. Am nächsten Tag ging es dann aber wieder.

Das Endgame ist, mmh, naja.. wir haben mal die 3 Strongholds auf GM1 durchgespielt. Während wir bei der tyrannin und den Skar regelrecht durchgerannt sind, war der 3. ein unmögliches unterfangen. Der Schaden war enorn, jedoch kann man als Colossus rein gar nichts gegen die Schilder ausrichten. Eine Ulti bringt nicht mal 1/4 der Schilder der Brecher weg, ganz zu schweigen von den Furien, war wirklich frustrierend.

Die Contracts waren auf GM1 auch eine eher lachhafte Nummer. Der Event im Freeplay (4 bestimmte Titanen besiegen) War auch schnell gemacht..

Das ist das Endgame. Klar kommt in nem monat neues, vieles sind aber Openworld Events die um einiges grösser Ausfallen müssen als das aktuelle um mehr als nur 1 Stunde zu unterhalten.

Ich werd jetzt sicher noch den Ranger pushen, die strongholds auf GM2 und den einen mit nem kompletten Team spielen, sehe aber zu wenig um noch einen Monat unterhalten zu werden.

Fazit: Grosses Potential, story gut, mechaniken ok, vielfalt der Ausrüstung ok, Endgame muss mehr kommen – 7/10

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Die Frage ist, ob der neue Content früh genug kommt. Am 15.03. wird TD2 released und ich hab hier viele gesehen die sich auf beide Titel freuen und/oder noch nicht genau wissen was sie dann letztendlich weiterzocken werden. Ich denke für Anthem ist es eher „5 nach 12“, TD2 ist schon eine recht starke Konkurrenz, trotz anderem Setting.

Biggs
Biggs
1 Jahr zuvor

In meinem Fall spielt es glaube ich keine grosse Rolle, Division wird wohl Anthem ablösen bzw. zu einem Gelegenheitsspiel machen, da ich eben nicht glaube, dass eine Openworld Event mich jetzt mehrere Tage fesseln wird.

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Langsam finde ich es eigentlich gut das sich die Spieler verabschieden die sich ein Anthem kaufen, es durchballern und für negativ halten. In der gleichen Zeit schon auf ein fast ganz anderes Spiel schauen. Bei dem es aber mindestens genau so „toll“ anfing aber das schon vergessen haben.
So bleiben dann nur noch Leute die auf ihr Equip, Kombos achten und Bock auf GM3 haben.

Ritsu
Ritsu
1 Jahr zuvor

Zum Thema Schilde ein kleiner Tipp: Blitzfähigkeiten verursachen mehr Schaden an Schilden oder es gibt ein Meisterwerk Präzisionsgewehr das ebenfalls zu 33% einen Blitz auslöst wenn man auf den Gegner schießt, damit sind die Schilde in Sekunden weg! wink

Biggs
Biggs
1 Jahr zuvor

Danke, der Colossus hat leider keine Blitz-Fähigkeiten auf grössere Distanz, daher dann aufs Team setzen die eh alle Storm spielen. Das Präzisionsgewehr hab ich leider auch noch nicht, erst das Ice Sniper und div. Lmg‘ und Sturmgewehre.

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Oh Oh…also wenn der Colossus kein Blitz-Fähigkeiten hat…na ja dann bist auch du bei Anthem falsch bzw. in dem ach so einfach Endgame nicht angekommen.
Jetzt antworte nicht das du ja Distanz meintest.
So wohl beim Gameplay als auch beim Colossus selber ist Distanz relativ bzw. ungleich zwischen Colossus und den Anderen Javelins.
….

Biggs
Biggs
1 Jahr zuvor

Wenn du bei GM1 in dem besagten Stronghold aus der Deckung gehst, MIT schild 5m läufst und dich 3 kugeln der Furien treffen (die dich immer treffen) die erste Kugel dein Schild zerfetzen und die anderen 2 dich down bringen, ja dann ist DISTANZ bzw. Deckung zwischen Gegner und dir ziiiiiiemlich wichtig. Und ich hab rund 34‘000 mehr Rüstung und rund 14‘000 mehr Schild drin.. vielleicht wars auch nur ein bug, falsche skalierung oder etwas dergleichen, aber fakt ist das was ich hier schreibe.. GS war soviel ich weiss wie empfohlen..

DestructorZ
DestructorZ
1 Jahr zuvor

Der Colossus hat Blitzfähigkeiten, aber wer nur am anderen Ende der Karte campiert… ????

Peter C.
Peter C.
1 Jahr zuvor

Guten Morgen zusammen smile
Hätte da eine Frage: Weiss jemand was Kit-Munition ( +16% Bsp.) bedeutet.

Danke schön schonmal

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Nach den ganzen „großen“ Patches ab Release, keinen einzigen Bug auf der PS4 mehr gehabt. ???? Die Grafik ist wirklich ein Leckerli und auch das Gunplay oder der Sound ist wirklich cool. Fliegen sowieso ????
Die Story, oder Storys (man darf ja die Nebenquest-Stränge nicht vergessen) waren am Anfang ziemlich lahm. Da überkam mich schon eine gewisse Langeweile.
Später im Verlauf der Hauptstory oder auch der Nebenstorys, wurde es zunehmend amüsanter und/oder interessanter.
Ich persönlich hätte gern mehr spürbarere Auswirkungen darauf, anstatt nur Punkte/Loyalität in der jeweiligen Fraktion.
Ich find’s auch meeeega schade, das man seinen Char nie zu Gesicht bekommt. ????
Da sucht man sich schon was hübsches aus, bekommt es aber nie zu Gesicht. Da würde ich lieber in der 3rd Person Sicht durch die Stadt laufen.
Alles in allem bin ich aber sehr begeistert von dem Spiel und werde dort ganz sicher viele viele Stündlein fristen. xD

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Absolut deiner Meinung. Nach den Patches hab ich auf der PS4 Pro keinerlei Probleme. Ich verstehe die 60 Wertungen wirklich nicht. Ist das eine Hasskampagne gegen EA oder Bioware (Bin jetzt auch kein EA Fan).
Anthem ist ein absolut solides Spiel und hat ne glatte 80/100 verdient, nicht mehr und nicht weniger. Wenn ich mir da so andere Spiele anschaue die mit Topbewertungen daher kommen, versteh ich die Bewertungssysteme nicht.

Schuschu
Schuschu
1 Jahr zuvor

Da bin ich ganz bei dir. Ich blick’s auch nicht. ????
Es gibt genug andere, vergleichbare Games, die viel bessere Bewertungen bekommen. Manchmal glaube ich auch an eine Hasskampagne gegen EA/BW.
Und ich war anfangs wirklich total skeptisch gegenüber Anthem. Wollte es eigentlich gar nicht erst versuchen.
Erst die Demo und das trotz der vielen Bugs, hat mir so viel Spaß gemacht, das ich mich für das Game entschieden habe.
Und aus meiner Sicht, völlig richtig entschieden. I love it. ????

BEN
BEN
1 Jahr zuvor

Gut das ich mit der Meinung nicht alleine bin. smile

Falls jemand Bock hat gemeinsam auf der PS4 zu zocken:
PSN: BENBRUECK

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Nun, was soll man sagen – ich habe die vergangenen Tage Anthem immer mal wieder gespielt und dem Spiel eine faire Chance gegeben nach dem ich von der Demo/Beta nicht wirklich beeindruckt gewesen bin.
Anthem ist ein spaßiger Shooter. in welchem jedoch weitaus mehr Wert auf das Gameplay gelegt wurde, statt auf eine stimmige und gute Story. Die Story ist..wirklich nicht ansatzweise einer so großartigen Story-Schmiede wie BioWare würdig. Die Story hat weder wirklich überraschende Twists, noch einen ernstzunehmenden „Gegenspieler“ noch interessante Charaktere (Ernsthaft, man kann sich wirklich Null mit seinem Freelancer identifizieren) – Selbst ein 12 Jähriger hätte eine bessere Story schreiben können.
Davon ab, bietet Anthem schon eine ansprechende hübsche Welt, die Grafik ist natürlich der Hammer und läuft sogar auf meiner recht alten Mühle noch schön flüssig. An der Perfomance gibt es also auch absolut nichts zu meckern. Die verschiedenen Klassen spielen sich komplett unterschiedlich und machen gut Laune. Wie langfristig sich das jedoch hält muss noch gesehen werden, ich konnte bei mir jedoch schon feststellen das ich nicht mehr ganz so viel Zeit investieren möchte da es sich doch ein wenig abnutzt ( genau wie die Sache mit dem Fliegen)
Story 1/10
Grafik 10/10
Gameplay 6/10
Im Schnitt gehe ich mit der Metakritik also recht konform, 62% mehr nicht.

Ritsu
Ritsu
1 Jahr zuvor

Das Gamelpay und die Grafik gefallen mir sehr gut! Bin jetzt nicht der Story-Spieler deshalb stört es mich nicht ob sie jetzt das beste oder schlechteste der Welt ist. Seit dem DayOne Patch läuft das Spiel bei mir ohne Probleme und auch die Ladebildschirme sind jetzt richtig kurz. Die ganzen Bugs was noch vorhanden sind nerven zwar ein bisschen aber sind für mich nicht so schlimm, da hab ich in anderen Spielen schon viel schlimmere Sachen erlebt habe.

Klar gibt es noch viele Sachen die verbessert werden sollten, zb. die Belohnungen zwischen GM1 und GM2 gehören angepasste da es sich einfach nicht lohnt GM2 zu machen wenn man sich die benötigte Zeit und den Loot anschaut! Aber bin guter Dinge das Bioware noch einiges anpasst!

Zum Abschluss noch das Thema Content, nach jetzt ca. 55h Spielzeit hab ich immer noch genug zu tun, da ich einfach gerne Lootgrinder spiele und für mich ist es eine große Motivation meine Ausrüstung immer weiter zu verbessern und verschiedene Build auszuprobieren!

Pran Ger
Pran Ger
1 Jahr zuvor

Fliegen und Kampf sind wirklich gelungen und die Grafik sehr ansehnlich.
Leider gibt es doch zu viele Dinge die mir persönlich nicht gefallen.
Deshalb habe ich nach gut 25 Stunden auch aufgehört zu spielen:
Die Story ist wirklich belanglos.
Die Gegnervielfalt recht enttäuschend für Bioware Verhältnisse
Jede Waffe sieht gleich aus, Skins anscheinend nur über ingame Währung kaufbar, die man sich zwar ingame aufwendig verdienen kann aber mit fehlen dann doch die Drops und das bei einem Lootshooter.
Das Ding wirkt einfach noch nicht rund, von daher lasse ich es erstmal links liegen und hoffe auf Patches. Zum Glück habe ich die LOD Version für 45 Euro geschossen, da ist das nicht ganz so schlimm.

Coreleon
Coreleon
1 Jahr zuvor

Anthem hat einige Probleme, beim Lootsystem geht BW zzt den selben weg den einst Division ging und das wird nicht funktionieren.
Wenn da schon Travis Day (Diabolo 3) ihnen schreibt wirds langsam gruselig :
https://www.reddit.com/r/An

Dann haben wir 27(?) verschiedene grund Waffen skins + nochmal die Zahl in anderer Farbe. Dazu 3+1 oder auch 12+4 Anzug Skins (LoD halt extra) ein paar emotes und blaa.
Also release hin oder her aber das ist echt sehr mau, man stelle sich das bei Destiny vor oder Division, mal ab von den vorigen BW Titeln die da auch deutlich umfangreicher waren.
Ja da wird gewiss noch was kommen aber die frage ist wann, wieviel und warum nicht zum release?! Division 2 kommt auch bald und wenn BW nicht zügig seine Spielerschaft festklopfen kann blutet das Spiel direkt aus.
Dürfte die kommenden Wochen noch spannend werden was da passiert, bei BW geht es durchaus auch ums überleben EA ist nicht sonderlich zimperlich bei misserfolgen.

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

8/10

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

gabs von mir auch erstmal ;D

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Das einzige, was Anthem aus meiner Sicht weit nach unten zieht ist das inGame schöne Wetter! Da kann ich nicht so lange fliegen! smile Her mit dem Regen!
Bin mit Anthem durchaus Zufrieden auch wenn es noch ein paar Schwachstellen hat. Ich hoffe und warte auf den Zukünftigen Content. Dropluck ist nicht meins ;/

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

ja gut, dieses Problem hab ich als interceptor nicht, ich düse düse düse düse düse im Ausweichschritt….und bring die Movements mit…auf meinem Himmelsritt…denn die Combos Combos Combos Combos, die machen Spaß…vieeel mehr Spaß….oh man sorry…ich weiß nich was da grade mit mir los war grin

SWOOTH
SWOOTH
1 Jahr zuvor

Haha Gut geschrieben

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Scheiße, direkt im Kopf gesungen. ????

KronosX2
KronosX2
1 Jahr zuvor

Ich feier das Spiel gerade. Teert mich, aber ich war schon lange nicht so begeistert bei einem Spiel wie bei Anthem. Beste Spruch von meinem Kumpel: „Bei jedem Game, dass wir die letzte Zeit gezockt haben bist Du nur am meckern und rumzetern, hier nicht.“

Ja, die meisten (sogar fast alle) negativien Punkte seh ich auch und einige Bugs haben mich auch erwischt, dennoch flasht mich das Game bisher, dass ich gar nicht mehr aufhören will zu daddeln.
Die meisten negativen Aspekte stören mich kaum bis gar nicht. Das freie Spiel allerdings krankt leider daran, dass man mehr mit sich beschäftigt ist, man keinen zu sich rufen oder die Events anpingen kann. Allein die Partymitglieder zu sich rufen zu können wäre schön.

Das Gruppensuchtool funktioniert bis jetzt ziemlich gut und vermisse das Solo spielen nicht ein bischen.

Ich erinner mich an die ganzen anderen Spiele zu Release, wie Division, Destiny oder Diablo 3 (Warframe hab ich nicht lang gespielt weil es nicht meins ist) und muss sagen, zu Anfang wurden diese Spiele teilweise auch rund gemacht und werden heute gefeiert. Aber jetzte wird immer nur gesagt: Jope, diese Spiele sind top, Anthem ist doof. Diese Aussagen nerven mich. Persönlich macht mir Anthem zu Anfang deutlich mehr Spass als die anderen besagten zu Release (von den ganzen Cheatern im PvP will ich gar nicht erst anfangen, hallo Darkzone zB).

Storytechnisch ist es mehr als solide, ich erwarte aber auch keine Kracher mehr, denn selbst für eine neue IP wird es kaum eine Überraschung geben a la Revan oder Reaper. Persönlich reicht mir die Story auch, denn das Gameplay rockt richtig.

Da ich mit der deutschen Syncro spiele, möchte ich die sehr gute Lokalisierung erwähnen (aber auch hier ist das rein subjektiv).

Die Ladezeiten sind deutlich besser geworden seit dem Day One Patch, aber generell sind es zu viele in dem Spiel (Ladezeiten würde ich gern überhaupt keine mehr haben, in keinem Spiel, nervt mich überall).

Die Missionen sind eigentlich immer von der Sorte als erstes zu Punkt A, dann zu Punkt B, um und dann zu Punkt C zu fliegen. Ein paar Rätsel gibt es auch, diese sind recht einfach gehalten.

Anthem ist nicht für Jedermann, denn wer mit dem Fliegen und dem Gameplay nichts anfangen kann, der sollte einen großen Bogen um dieses Spiel machen.

Ich bin verrückt und mag Spiele, die andere teils nicht mögen. In der Umfrage vergab ich eine 9/10, das bedeutet nicht, dass Anthem das Überspiel schlecht hin ist, sondern das mehr meinen Spielspass ausdrückt.
Vieles kann schlecht sein, aber solange ich Spass hab sind mir die negativen Dinge fast egal.

xeboxe
xeboxe
1 Jahr zuvor

Das ging vielen So am Anfang es macht Spaß und nach Tage ändert sich halt vieler anderer.

9/10 nach wie viele Stunden oder Tage.???
Ist nicht böse gemeint würde mich nur halt interessieren.

KronosX2
KronosX2
1 Jahr zuvor

Ich hab jetzt mehr als 20 Stunden gespielt und bin knapp Level 25.

Bei Division 1 oder Destiny hab ich wesentlich früher gemerkt, dass ich erst weiter spiele wenn etwas neues kommt. Außerdem ist pvp nicht wirklich was mich und in Division war die DZ erstmal das Endgame. In Destiny war die Gruppensuche nur für die Inis etwas.
Außerdem, wenn Spieler nach 10 Std sagen können wie scheisse sie das Game finden, dann steht mir das auch zu, aber mit positiven Ergebnis.
Hoffe, das reicht als Erklärung smile

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

ich bin da ganz bei dir ^^
in destiny 2 hab ichs auch nich lang ausgehalten, weils mir zu langweilig war, mit den klassen…erst mit forsaken konnte es mich länger halten…in anthem bin ich grad extrem gefangen, weil man einfach so herrlich viel rum-experimentieren kann. 70 stunden, und es werden definitiv noch vieel mehr smile
Und was du im ersten Kommi gesagt hast, mit dem, nur am meckern, so war ich auch letzte Zeit gewesen, mich konnte kaum noch was so richtig begeistern, aber in Anthem bin ich grad meist nur am schwärmen. Das ist halt noch eine junge, neue „Liebe“
Aber auch zurecht…das Gameplay alleine ist so unglaublich spaßig

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Und dann wisst ihr ja auch wie lange man manchmal in seinem tollen „Schiff“ häng um auf eine Gruppe zu warten oder einfach nur zu einem Anderen Planten fliegt.
Man kann einen Ladebildschirm anscheint für die Community super interessant gestalten wink
…Ironie aus…

Lootziffer 666
Lootziffer 666
1 Jahr zuvor

man muss nur wissen wie xD

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Pro:
+Tolle Grafik mit einer sehr guten Atmosphäre
+ Im gegensatz zu vielen find ich die Story gut erzählt, nur weil die Story keine Momente hat womit man nicht rechnet ist sie nicht schlecht. Ist ja wie beim Film schauen, es kommt immer drauf an wie es gezeigt wird, und ich finde sie Bringen die Story super rüber, mit echt guten Charakteren.
+Kampfsystem macht sehr viel Spass und ist durch die verschiedenen Javelins auch abwechslungsreich
+Der Sound ist auch sehr gut die Effekte klingen alle so wie man es sich vorstellen kann, UND ich finde die Synchro sehr gut!
+Vielfältigkeit beim anpassen des Javelins
+Das Fliegen macht richtig Laune wink
+ gute Schwierigkeitsskalierung…. aber

Contra:
-….auch wenn die skalierung gut ist sind die Bosse und Mechaniken recht schnell durchschaut
– Ich finde den Tiefgang der Charakterentwicklung nicht gut, die Buildvielfältigkeit ist auch recht wenig.
– Ich finde es sind zuwenig Strongholds, 3 ist doch echt mager, hätte schon mindest das doppelte sein müssen.

Conja Thorwald
Conja Thorwald
1 Jahr zuvor

Geiles Game aber noch sehr fehlerhaft!

Seit ca 1.5h kann ich die Schilde der Gegner im stronghold nicht mehr wirklich runter schießen. Mit der Storm ulti bekomme ich gerade so eben das Schild down. Und nein es liegt nicht an meiner Skillung ^^
In den ersten beiden runs alles gut und auf einmal geht nicht mehr. Hat jemand ähnliche Probleme? Betrifft GM1 und auch schwer.

Muuhnkin
Muuhnkin
1 Jahr zuvor

Hängt vom gear ab. Ult skaliert mit deinem ilvl. Rest ist halt abhängig von den bonis die du auf den masterworks hast.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

mich juckt es gewaltig in den fingern was der Schwierigkeitsgrad angeht :)) push it to the limit

xeboxe
xeboxe
1 Jahr zuvor

Pro:
+ hübsche Grafik und wuchtige Effekte
+ toller Sound
+ gutes Kampfsystem wie Combos usw.
+ Einige tolle Sequenzen
+ Fliegen macht Spaß
+ einige Missionen haben Rätseln aber leider zu wenig.

Contra:
– Vorhersehbare und belanglose Story
– repetitiver Missionsaufbau
– Wenig Abwechslung
– Viele Ladebildschirme
– Wenig Umfang
– Wochen Shop bietet zu wenig.
– Langweiliges Solo Hub, NPC stehen nur rum und einige NPC wiederholen sich es gibt noch die Startrampe (mini Bereich) wo online Spieler sich sehen können aber
sonst nix machen können oder wo keine Ideen eingebaut wurden.
– Wenig Waffen Vielfalt sowie Gegner
– Kurze Story für ein Online Game, habe unter 14 Stunden gebraucht ohne zu Skipen
und alles angehört.
– Langweiliges Endgame
– Bosse haben keine Mechaniken oder wenigstens mehrere Phasen.
– Zu leicht in Koop habe alles auf schwer gespielt.

6,5/10
Schade Anthem hätte das Zeug dazu, es hat eine Tolle Lore sowie Welt, Kampfsystem nur die Story, Umfang, Endgame, Charaktere sowie die Welt wurden nicht tief ausgeschöpft

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

das mit den ladebildschirmen ist aber seit dem patch völlig in ordnung, also das geht bei mir genauso schnell wie in anderen games seit patch.

Hans Gruber
Hans Gruber
1 Jahr zuvor

genau meine Meinung wird Zeit das man sein Geld zurück verlangen darf ,dann gibts auch wieder fertige spiele zu kaufen ,und keine Autos ohne Räder….

Sarakin
Sarakin
1 Jahr zuvor

Also du bist der Meinung wenn ein Spiel erscheint das x Jahre in der Entwicklung war, es aber wie mittlerweile jedes Spiel ein paar bugs hat, das man es komplett boykottieren sollte?

Es wird also viel Geld investiert, das Spiel ist aber nicht perfekt, also nicht kaufen um dem Entwickler einen Denkzettel zu verpassen.

Dann geht der Entwickler her und sagt..hmm haben wir scheiße gebaut hat uns jetzt ordentlich Geld gekostet…keiner kauft es….Hey lasst uns einfach die Geschichte vergessen, wir machen jetzt ein neues Spiel…lassen uns dafür richtig viel Zeit…dann kaufen die Leute das bestimmt!

Das passiert vllt in einer fantasy welt, aber nicht in der realen welt. In der realen welt werden Leute entlassen.

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Jo…der Kommentar wurde ja leider zu meinem Spaß gelöscht aber der Hans hat ja sicherlich nicht 1 Game auf

Steam

das wo möglich noch im EA war gekauft…NEIN auf keinen Fall. Da gibt es diese Autos ohne Räder zu hauf.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Schön, dass alle anderen Meinung außer deiner irrelevant sind, weil sie nur von „einem Promille“ vertreten werden.

So machen Diskussionen wirklich Spaß. Wenn einem einer erklärt, dass er die alleinige Wahrheit besitzt.

Ich hab dich während der Destiny-Zeit ja schon oft ermahnt – jetzt bei Anthem ist es wieder genauso schlimm, eher noch schlimmer.

Man kann doch verschiedener Meinung sein und trotzdem vernünftig miteinander umgehen.

Aber du hast echt einen Ton drauf. Es ist ja nicht nur hier und jetzt, sondern es ist mir die letzten Tage ständig aufgefallen.

Ich glaube auch nicht, dass sich das je ändern wird und ich bin’s auch leid, mir den Mund fusselig zu reden.
Dann kannst du halt hier nicht mitmachen.

Statt einen langen Kommentar zu machen, wie du das siehst, machst du 10 Kommentare als Antwort auf andere und erklärst denen, wie falsch sie liegen und rempelst erstmal jeden an, der das anders sieht als du. Es reicht mir jetzt endgültig.

Starthilfer
Starthilfer
1 Jahr zuvor

Irgendwie genau dass, was ich vermutet habe. Sehr schade.
Vielleicht wird es mal als Schnäppchen im Store zu habe sein dann schlag ich vlt noch zu.
Habe die Kommentare durchgelesen und es läuft wohl auf ein 6-7 raus in der Wertung.
Optisch top ,solide Story, gutes Handling und Gunplay aber der ganze Rest lässt zu wünschen übrig.
Da hatten sie grosse Ambitionen und dann scheitern sie an Bugs, Ladebildschirmen und eintönigem Endgame.
Vielleicht schaffen sie ja noch den turn a la Division1.
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.

xeboxe
xeboxe
1 Jahr zuvor

Habe gelesen das es schon runtergesetzt wurde evtl. sogar Media Markt und Co. falls du Konsolen Spieler bist.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das Gameplay ist richtig geil. Aber der Rest wirklich anstregend. Es gibt so viele Bugs das ist echt nicht mehr feierlich. Das UI Design ist fürchterlich. Die Missionen sind sehr eintönig.
Das Spiel ist Ende 2019 wahrscheinlich gut aber momentan kann ich mir nicht vorstellen das ich es noch sehr lange spiele auch wenn das Gameplay echt Spaß macht. Bin froh das ich nur Premier genommen habe.

Captain Rex
Captain Rex
1 Jahr zuvor

Bugs…ich höre immer nur Bugs?
Also ich rate man dazu einfach mal in WIKI zu suchen was ein Bug ist. Ist dort einfach erklärt.
Aber lasen wir das. Nenne doch bitte 1 Bug für Anthem!
Bitte nicht einen wo die Übersetzung oder nicht passt sondern einen wo ein Fehler in der Programmierung ist das du das Game nicht spielen/weiter spielen kannst.
Auch achte darauf das es nicht an deinem veralteten PC liegt…also einen Bug der nachvollziehbar jeden betrifft.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Jo kein Problem.
Sound auf einmal weg und das behebt sich nur durch einen Restart des Spiels.
Questfortschritt in Missionen/Contracts aktualisiert sich nicht.
Gegnerwellen nehmen kein Ende und der Fortschritt aktualisiert sich nicht.

Wenn du mal Bugs sehen willst dann spiel doch mal Quickplay. Das haut dich nämlich immer in die Missionen die kaputt sind, wo Leute raus sind weil es einfach nicht mehr weiter geht. Das Spiel ist dann so nett und setzt neue Leute da rein die sich dann mit der kaputten Mission rumschlagen dürfen. Bis die dann auch leaven und das System wieder neue reinschiebt. Verstehste? Kreislauf? wink

Wenn man eine Sache im Moment nicht unter den Teppich kehren kann egal wie gern man das Spiel hat dann das es verdammt viele Bugs hat.

Lektüre? Hier:
https://www.reddit.com/r/An

Theojin
Theojin
1 Jahr zuvor

Ich hab mal ne 5/10 gegeben, Anthem ist einfach umständlich designt in vielen Dingen. Und das von einem Entwickler der schon jahrelange Erfahrung mit einem MMORPG hat.
Grafik ist super, läuft auch butterweich bei mir, Sound ebenso, Soundbug hatte ich nur einmal, als ich zum ersten Mal den Storm getestet habe.

Für 15€ habe ich jedenfalls genug Spaß gehabt, ich schaue mir die weitere Entwicklung mal an, ich denke allerdings Anthem wird relativ schnell im Preis fallen. So mit Beginn des Spätsommers werde ich wohl mal wieder reinschauen, ob Bioware da grundlegende Dinge verändern konnte.

Was ich auf jeden Fall brauch, sind andere Gebiete, immer nur so ein vollgeranzte Dschungelwelt mit hohen Wänden und ohne wirkliche Weitsicht ist auf Dauer langweilig.
Die sollen sich mal ihre Planeten in SWTOR anschauen und dort mal Inspirationen für die Zukunft holen.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
1 Jahr zuvor

7/10

+Grafik „Top“
+Landschaft „Top“
+Unterscheid der Klassen „Top“
+Gameplay „Top“
+Freies Spiel/Open World „Top“

-Waffen/Gadget „Flop“
-zu Wenig Abwechslung bei Gegnern „Flop“
-Gesamtübersicht über die Werte der Jevelins fehlen „Flop“

Im Großen und Ganzen ist das ein guter Anfang. Das Gameplay ist Top, an der Welt kann ich mich nicht satt sehen. Die vier Verschiedenen Jevelins spielen sich sehr unterschiedlich und das man nicht für jeden Jevelin alles von neu Spielen muss ist eine sehr gute Idee.

Das Belohnungssystems hätte ich anders gestallte. Die Legendären Waffen/Gadget bekommt man durch Blaupause und das Crafting. So könnte man im freien Spiel alles bis Episch finden und durch große Events z.B. Cataclysm oder Strongholds dann Materialien suchen die man dann für das Herstellen benötigt. Ein bis Zwei Strongholds mehr, mit andere Gegnern, hätte auch nicht geschadet.

Am meisten fehlt mir aber das ich keine Übersicht über meine Werte habe.

Ich freue mich trotzdem auf weiter Updates und bin gespannt was noch kommt.

Hans Gruber
Hans Gruber
1 Jahr zuvor

Bekomme seid 5 Missionen am Ende keinen loot weil jedes mal zum Ende das Spiel abstürzt ist das bei euch auch?

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Nein. Bei mir ist alles i.O. (Ps4 pro)

JimmyVoice
JimmyVoice
1 Jahr zuvor

Spiel neu starten, dann nicht in die Aktivität zurück, sondern abbrechen. Dann bekommst du den Loot

Hans Gruber
Hans Gruber
1 Jahr zuvor

Hab ich auch schon ein paar mal versucht klappt nicht

Koshim TwentyNine
Koshim TwentyNine
1 Jahr zuvor

Starte einfach das Free Play. Dann direkt verlassen. Dann müsstest du den loot, den du vorher gesammelt, aber durch den Fehler nicht bekommen hast, bekommen. smile ist bei mir gestern auch einmal passiert.

JimmyVoice
JimmyVoice
1 Jahr zuvor

Ich bin so enttäuscht.
Ich dachte es wäre ein Rollenspiel

Gastschreiber
Gastschreiber
1 Jahr zuvor

Ich bin auch enttäuscht, ich dachte es wäre ein guter Loot-Shooter.

Conja Thorwald
Conja Thorwald
1 Jahr zuvor

Vorher informieren hilft meistens wink

Snokai
Snokai
1 Jahr zuvor

ich würde gerne meine stats auf einen blick haben und mir sie nicht auf schreiben müssen damit ich mein aushalte vermögen und stärke verbessern kann linkes menü rechtes menü immer schön vergleichen es nervt sowas von das sollte man ja wenigstens von ein lootshooter erwarten können ein gutes menü

Detelev
Detelev
1 Jahr zuvor

Ich kann es nun wirklich nicht mehr hören…… Bioware war früher besser, mehr Story, bessere charaktere usw. Ja, sie haben uns einige Perlen geschenkt. Das steht außer Frage. Aber wer sagt denn, dass dieses Anthem auch so sein muss. Ich habe mich auf einen Lootshooter eingestellt und den habe ich bekommen. Das Setting ist super, die fights knackig. Ja, sie müssen im Endgame content nachschieben. Aber das sagen sie doch schon die ganze Zeit… Ich bin im endgame und im lootshooter angekommen. Es droppen coole items die ich in Builds einbauen möchte. Bei manchen passt mein colossus nicht, muss eben der Ranger ran. Mein Held der Pilot, nutzt quasi die javelins als Werkzeuge für seine Aufgaben, diese Werkzeuge wollen gepflegt werden. Also heißt es Grinden im lootshooter, welch Überraschung….. Das Spiel ist gestern erst erschienen, die meisten noch nicht mal ansatzweise im endgame. Achtung Warnung: im lootshooter kommt auf Max lvl eine Liste zum erfüllen gegen die dir grabquest lächerlich wenig ist, ich finds gut, is eine Grind Game, Punkt aus fertig. Ja, es hat bugs, ja ladezekten nerven usw. Die Gegner werden auf höheren schwierigkeitsgrad auch anders, da muss man sich ein wenig anpassen usw. Ja, spiel hat Luft nach oben, aber wie gesagt, kam ja erst gestern raus….. Steigt in eiren Javelin, fliegt in der wunderschönen Umgebung rum, landet, ballert was weg und fliegt weiter, am Ende items und nächstes Ding starten. Ich finde das Spiel gemütlich und entspannend. Also im endgame, während der Kampagne hätte ich fast ein mal meine Tastatur zerstört weil mich Dialoge und ladescreens von der geilen Action abgehalten haben :)))))

Texx1010
Texx1010
1 Jahr zuvor

„Ich bin im Endgame und im Lootshooter angekommen“
und dann, drei Sätze drunter:
„Das Spiel ist gestern erst erschienen, die meisten noch nicht mal ansatzweise im Endgame“
Häää? Was jetzt, junge?

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

ER ist im Endgame angekommen, DIE MEISTEN aber noch nicht!
ER Kennt das Endgame, DIE MEISTEN die meckern aber noch nicht!
Ist doch ganz easy zu verstehen!

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Ändert nichts daran, dass viele so nen Lootshooter nicht mögen und gerade von Bioware was anderes erwartet haben (bevor man wusste, was Anthem wird).
Die Abneigung und Enttäuschung ist halt bei vielen noch immer groß. Erst recht bei denen, die dem dann doch ne Chance gegeben haben und dann tierisch enttäuscht wurden.
Und ich kenne massig Leute (rund ein Dutzend), die total gehypt waren. Davon will jetzt KEINER mehr das Game spielen!
Anthem hat aktuell mehr Kritiker als Fans. Damit muss man nun mal leben!
Wenn dich das nervt (wie die Berichte und Kommentare zu WoW auf dieser Seite mich nerven), dann lies sie einfach nicht mehr und genieße das Spiel!

Gastschreiber
Gastschreiber
1 Jahr zuvor

Ich wollte das Game als Loot-Shooter haben, hab auch sehr gerne Division und Destiny 2 troz ihrer Nachteile gespielt. Aber selbst gegen diese Games wirkt Anthem (Abgesehen von der Grafik und dem herumfliegen) total langweilig.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

selber spielen hilft und weniger Leuten in Videos zugucken… so als Tipp!

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Ich glaube, ich muss erstmal bei allen Nicht-loot-shootern eine schlechte Bewertung da lassen. Immerhin haben sie meine Erwartungen nicht erfüllt.

Snokai
Snokai
1 Jahr zuvor

Mülleimer auf Anthem rein Deckel wieder drauf und fertig ist.
Bioware konnte es mal besser schade eigentlich.
Mass Effekt 1-3 war richtig geil und jetzt die Rotze da kann man lieber Playmobil oder Lego spielen gehen. Anthem warum nicht Bughem hört sich soger lustig an. Katastropfen veröffentlichung mag ja jeder

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Anthem ist auch nichts für mich, das vorab!
Aber Anthem mit Mass Effekt zu vergleichen ist dämlich! Beide Spiele gehören zu ein komplett anderen Genre und sprechen eine ganz andere Zielgruppe an.

Oder beschwerst Du dich, dass Du mit deinem Fahrrad keine 200+ km/h fahren kannst, wie mit einem Porsche? Auch hier, beides Transportmittel, aber ganz andere Arten und richten sich für verschiedene Verwendungszwecke an unterschiedliche Kundenkreise!

Mikuloli
Mikuloli
1 Jahr zuvor

Sind beide vom selben Entwickler, beides Shooter in nem SciFi Setting und beide haben Rollenspielelemente. Lassen sich also wunderbar miteinander vergleichen. Das einzige, was hier dämlich ist, ist diese ständige „lässt sich nicht vergleichen!11!“ Geplärre. Deine FahrradI/Porsche Analogie triffts jedoch auf den Punkt (wobei Anthem wohl eher eine Art Einrad ohne Sitz und Rad ist). Wenn man will, kann man auch Tetris mit Fortnite vergleichen.

Zukolada
Zukolada
1 Jahr zuvor

War sicher jetzt Ironie oder? Denn wer tatsächlich meint man könne Mass Effect mit Anthem vergleichen, NUR weil es den gleichen Entwickler hat, denkt auch, dass man Super Mario Odyssey mit Zelda Botw miteinander vergleichen kann…

Mein Gott, es sind KOMPLETT unterschiedliche Spiele. Haben 0,0 miteinander gemein. Die Genres sind KOMPLETT unterschiedlich.

Scaver hat mit seinem Beispiel zu 100% recht.

HP_BoB-ShOt
HP_BoB-ShOt
1 Jahr zuvor

Du kannst die beiden Spiele überhaupt nicht vergleichen, klar ist beide haben ein SciFi Setting mit Shooter Elementen, aber MassEffect ist im Fokus auf die Geschichte und Handlungen wie in einem Rollenspiel, Anthem hingegen ist ein LootShooter mit Fokus auf Gameplay, Ausrüstung und Games as a Service, in dem Genre das grinding dann einfach dazu gehört. (Und aus meiner Sicht schafft Anthem, mir trotzdem eine gute Geschichte zu erzählen), die sogar noch weiter läuft und nicht nach dem durchspielen einfach zu Ende ist.

Und wie man an deinem Kommentar sieht gefällt dir das Genre von Anthem nicht (oder du hast etwas anderes erwartet) heißt nicht das es für alle schlecht ist.

Bungieseil
Bungieseil
1 Jahr zuvor

Optisch ein sehr schönes Spiel und es macht spaß die Javelins zu steuern. Gunplay, Movement und die Fähigkeit der einzelnen Javelins fühlen sich ebenfalls gut bis sehr gut an, vorallem im Team. Doch das von Bioware versprochene Endgame in Anthem ist so gut wie garnicht Vorhanden. Und auch, selbst wenn ich es vorher nicht glauben wollte, die Ladezeiten sind massiv. Sehr störend für den Spielfluss und das obwohl Anthem bei mir auf einer eigentlich flotten SSD Festplatte läuft… Potential hätte Anthem einen lange bei der Stange zu halten doch für mich persönlich müssten die Endgame Inhalte und Modis sich in der Anzahl um einiges vervielfachen und das schnellstmöglich! Einziger Wermutstropfen: Anthems zukünftige DLC’s sind kostenlos also kann man getrost zu einem späteren Zeitpunkt nochmal reinschauen ohne wieder Geld gegen den Monitor zu werfen.

DarokPhoenix
DarokPhoenix
1 Jahr zuvor

5/10

Bin schon ne Weile 30 mir fehlen noch 2 Masterworks und ich bin soweit equipt mit 45 Score. Gestern ist noch ein legandary Skill Score 47 gedropt welchen ich sehr gut gebrauchen konnte. *Luck ON*

Vermutlich rennt gerade jeder durch die Festung „Tempel der Skar“ auf G1 und lootet nur die ersten zwei Kisten ohne den Boss zu legen. Ein wie ich finde sehr effiziente Lösung, aber ob das der Sinn des Spiels ist, stell ich in Frage. Bei den meisten Spielen erhält man ja keinen Loot, wenn man das Match vorzeitig verlässt. Daher mache ich G1 Missionen die machen mir wieder Spass auch wenn der Loot manchmal Crap ist.

Ich weis gerade nicht, was Bioware da programmiert hat aber „gut“ und „schlüssig“ ist das Spiel meiner Meinung nach nicht.

Negativ:

Im Gegensatz zu einem The Division merke ich bei Anthem keinen Stärke zuwachs,wenn ich meine Ausrüstung verbessere und an Score Level gewinne. Einzig wenn ich meinen Combo Booste kann ich einen Unterschied erkennen. Für was wurden eigentlich Waffen in das Spiel implementiert, wenn jeder nur noch mit den Combo Skills hantieren muss? Für was wurden Non-Combo Skills integriert? Mein Masterwork Rifle macht ca. 500 DMG pro Schuss. Meine Rakete 7k – 14k Schaden und hat ein CD von ca. 7 Sek. Ich verwende die Waffen grade mal noch zum finishen. Daher habe ich den Eindruck, dass zu viel Wert auf Combos gelegt wurde und die Waffen welche ich absolut geil finde kann man schließlich spätestens ab G2 vergessen.

weiteres:

– Nach dem Ende jedes Matchs geht alles viel zu lange. Ladebildschirm und ESC Taste
– Man muss immer wieder den Anzug verlassen
– Der Wechsel zwischen Mission- Map und Equipment
– Die Missionen immer ganz hinten zu holen
– Die Beschreibungen auf den Items sind Banane
– Es gibt keine Übersicht der Stärken wie gesamte Rüstung, DMG usw.
– Das Auseinander nehmen der Items geht zu langsam
– Für jede Mission bis zu 3 Verbesserungen ausrüsten rly?

positiv:

– Die Grafik (Punkt)

Anthem ist bei mir gerade ein Placeholder für TD2 und wird es auch bleiben. Wir sehen uns dann in einem richtigen Spiel. Bis am 12.3.19 *Hype*

Sebastian nok
Sebastian nok
1 Jahr zuvor

So geht es mir ganz genau.
Ich musste mir extra doch noch den pass für destiny 2 holen um die zeit zu überbrücken bis TD2 kommt. Hoffentlich wird TD2 endlich mal ein brauchbares Spiel und nicht so wie Fallout oder Anthem

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Also auf Reddit hab ich gestern nen kleines Video gesehen,
da hat der 174k pro Schuss gemacht
und das war keine Sniper.
Die Spinne auf GM1 war in 9 sekunden platt.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Bitte mal teilen. das würde mich doch wundern. Wobei man sagen muss dass ich es mir schon vorstellen kann mit den richtigen Rolls.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Boah da müsste ich zu lange suchen.

Ich selbst mache bei der Spinne mit einer schweren Pistole ohne +%Waffenschaden als Inschrift schon 33k Hits.
Vorbote mit 1200 Base Damage+200% Damage Schweben+25% Interceptor Komponente+-33%Armor durch Zielmakierung
und dann Schwachpunkttreffer wo die Pistole +57%krit Damage hat.

slimenator
1 Jahr zuvor

Bin GS 488 alles Masterworks und 2 Legendarys, mache mit der Sniper 40k -75k pro Schuss. Die Fähigkeiten sind schwächer.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Keine Zeit muss blitzdingsen

Andi Brust
Andi Brust
1 Jahr zuvor

Ich habe ein Problem mit dem Rahmenlosen Fenster Modus und das nur bei diesem Spiel. Alles andere was ich so spiele läuft einwandfrei. Wenn ich Anthem in diesem Modus spiele und auf meinem 2. Monitor Fernsehen schauen möchte hakt das Bild ständig. Im Fenstermodus läuft alles.

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

6/10 Ich teste es mit Origin Access. Grafik ist der Wahnsinn. Map ist wunderschön und groß aber wenig abwechslungsreich. Kämpfe sind schön wuchtig aber werden nach einer Zeit etwas eintönig. Missions und Weltevents Vielfalt ist etwas mager und wiederholen sich schnell. Töte dies, Verteidige das, Bring Teil A nach B. Ausrüstungssystem und Menuführung ist schwach. Treffer Feedback leidet hin und wieder unter Latenz/ Lag / Netcode Problemen. Ich finde man kann das Spiel noch ein halbes Jahr ruhen lassen und dann zu nem Sale voll durchstarten wenn das grobe gefixt wurde und mehr Content vorhanden ist.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Zu viel Anspruch.
Zu wenig draus gemacht. Für mich völlig uninteressant aktuell.
Von dem was mich stört, könnten nur ca.50% mit Patches geändert werden und das wahrscheinlich auch erst in mehreren Monaten. Natürlich vorausgesetzt man möchte viel ändern.

Wer spaß dran hat, bitte. Für mich zu casual, zu wenig und zu fehlerhaft.

Christoph Bauer
Christoph Bauer
1 Jahr zuvor

Mich interessiert mal was anderes

Ich lese vermehrt das Leute schon über 60 Stunden im Spiel verbracht haben
Das sind ~3 Tage , Anthem selbst ist seit 6 Tagen Spielbar

Wie zur Hölle macht ihr das?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Die Leute nehmen sich extra frei für sowas. Die räumen sich da richtig die Zeit frei, um die ersten Tage in einem Spiel voll reinzuhauen. Das sieht man oft bei Online-Spielen.

Gothsta
Gothsta
1 Jahr zuvor

Ich bin einer davon razz

Schmile303
Schmile303
1 Jahr zuvor

Kann Gerd nur bestätigen. Andere machen Urlaub im Süden … und ich tauche bei Release gern in das Spiel ab und nehme mir bei einem Titel wie Anthem einfach eine Woche frei. Nur die Pausen während des Zockens darf man nicht vergessen! wink

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.