Abo-Server Rift Prime kommt größtenteils gut an, hat starken Start

Der Abo-Server Rift Prime hat bei Spielern des MMORPGs einen Nerv getroffen. Die Meinungen sind überwiegend positiv, allerdings gibt es auch ein wenig Kritik.

Der vor wenigen Tagen gestartete, erste Prime-Server von Rift will eine klassische Erfahrung bieten. Wer diese erleben möchte, muss ein Abo abschließen und darf dann Stück für Stück die Story durchleben, ohne dabei von nervigen Free2Play-Elementen wie Lootboxen oder einem aufdringlichen Ingame-Shop abgelenkt zu werden.

Rift-4-3

Prime-Server erfreut die Fans

Und das kommt überwiegend gut an bei den Fans. Schon bei Start war der Server voll und es kam zu Warteschlangen von teilweise um die 45 Minuten. Die Fans genießen das zwanglose Spiel. Man kann sich viel Zeit lassen, den Content zu spielen.

Die hohe Spielerzahl erlaubt jede Menge Gruppencontent, die Gilden erfreuen sich großer Beliebtheit und generell macht Rift den Eindruck eines frisch gestarteten MMORPGs, so wie das damals der Fall war, als Abomodelle noch den Standard darstellten und der Markt noch nicht dermaßen von MMOs überflutet war.

Allerdings gibt es auch ein wenig Kritik:

  • Es handelt sich nicht um die „Vanilla“-Version von Rift, die sich viele Spieler gewünscht haben
  • Manche Neuerungen, die in den vielen Jahren des Betriebs entwickelt wurden, sind enthalten und viele empfinden dies als störend
  • Manche Änderungen sind für Spieler ab Level 50 gedacht, das Levelcap des Servers steht aber bei 50, was viele Änderungen sinnlos wirken lässt
  • Der Server ist für Spieler außerhalb der USA nur bedingt geeignet, da Spieler aus Europa, Asien oder Australien mit teilweise hohen Ping-Zahlen zu kämpfen haben

Bei uns in den Kommentaren kam zudem die Kritik auf, dass der Server ein Ablauf-Datum habe. Trion Worlds garantiert den lediglich für „mindestens ein Jahr.“ Nutzer hätten sich da gewünscht, der laufe „endlos.“

Rift Mahlstrom Shark

Weitere Prime-Server könnten folgen

Die Entwickler haben erklärt, dass dieser erste Prime-Server von Rift eine Art Experiment ist. Wenn genug Interesse besteht, dann können weitere folgen, die dann auch beispielsweise in Europa aufgestellt sein könnten, um dort für einen besseren Ping zu sorgen.

Der Grundtenor zum Prime-Server von Rift ist jedoch, dass er eine sehr positive Spielerfahrung bietet, an der sich andere Betreiber von MMORPGs orientieren sollten.

Gerade die in letzter Zeit kritisch aufgenommene Items im Ingame-Shop von Rift machen den Prime-Server so attraktiv.

Autor(in)
Quelle(n): MMORPG.comReddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (43)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.