Lust auf einen MMO-Shooter? 6 Dinge, die Ihr über Defiance 2050 wissen solltet Anzeige

Die Neuauflage Defiance 2050 ist am 10. Juli 2018 als Free-to-Play-Spiel für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Damit Ihr optimal in Euer postapokalyptisches Abenteuer starten könnt, haben wir Euch eine kleine Übersicht zu dem Shooter erstellt.

Das 2013 erschienene Defiance erhält mit Defiance 2050 eine Neuauflage. Damit lässt sich der MMO-Shooter zum ersten Mal auch auf den aktuellen Konsolen Xbox One und PlayStation 4 spielen. Defiance war der MMO-Shooter, bevor Destiny 2014 das Genre populär machte. Als SF-Shooter im April 2013 gestartet, war Defiance laut Entwickler Trion Worlds seiner Zeit voraus. Später geriet der MMO-Shooter etwas in Vergessenheit.

Aber jetzt boomen die Online-Shooter mit MMO-Anteilen wieder. Könnte Defiance 2050 jetzt etwas für Euch sein? Wir verraten Euch, was drin steckt.

Defiance-2050-titel

1. Defiance 2050 spielt in einer postapokalyptischen Zukunft – auf der Erde!

Darum geht es in Defiance 2050: Im Jahr 2013 ist eine Flotte der Votaner, ein Zusammenschluss mehrerer Alien-Rassen, auf die Erde gekommen. Die Menschen begegneten ihnen mit Feindseligkeit und Argwohn, woraus sich ein globaler Konflikt entwickelte.

Als die Ark-Flotte der Aliens im Orbit explodierte, wurde der „Arkfall“, der Archenfall, und damit auch die Terraforming-Technologie der Votaner ausgelöst. Ein Großteil des Planeten wurde zu einem unbewohnbaren Ödland und Flora, Fauna und sogar einige Menschen wurden verändert.

Nun versuchen die Menschen und Aliens, die Erde Jahre nach den Konflikten wieder aufzubauen und in Frieden zusammen zu leben.

Defiance 2050 Aufbau

2. Ihr spielt einen Archenjäger und seid auf fette Beute aus

Schatzjäger im Ödland: Mit dem Archenfall regnen auch immer wieder wertvolle Alien-Minerale und -Technologien auf die Erde nieder. Ein Fall für die Archenjäger, einer Mischung aus Schatzsucher und Kopfgeldjäger, die in den Schiffstrümmern nach besonderen Schätzen stöbern.

Ihr seid einer der Jäger, die kürzlich in der San Francisco Bay Area eingetroffen sind. Alleine oder zusammen mit anderen Jägern sucht Ihr bei den Archenfällen also nach wertvollem Gut, müsst dieses jedoch auch gegen Eure Widersacher verteidigen.

Defiance-Alcatraz

Drei Rassen stehen dabei für Euren Archenjäger zur Verfügung:

  • Menschen: Die ursprünglichen Einheimischen des Planeten Erde
  • Irathier: Eine stolze und in Stämmen organisierte Rasse, die wegen ihrer Liebe zur Natur als sehr wild wahrgenommen wird
  • Castithaner: Eine aristokratische, stolze und hochmütige Rasse, die sehr starre soziale Strukturen, Kasten, besitzt. Castithaner sind sehr auf ihre Traditionen und Zeremonien fixiert

3. Ihr könnt aus vier unterschiedlichen Klassen wählen

Wählt Eure Rolle: Vier unterschiedliche Klassen stehen Euch in Defiance 2050 zur Verfügung. Zum Start des Spiels könnt Ihr entscheiden, ob Ihr das postapokalyptische San Francisco als Heckenschütze, Wächter, Feldsanitäter oder Sturmsoldat durchstreifen wollt.

Defiance-2050

Eine Klasse wählt Ihr dabei beim Start, die anderen könnt Ihr während des Spielens freischalten. Zwischen diesen Klassen könnt Ihr wählen:

  • Der Heckenschütze bekämpft seine Feinde im Tarnmodus, um sie anschließend im entscheidenden Augenblick mit seiner Unsichtbaren Klinge zu überraschen. Die optimale Wahl für Spieler, die am liebsten aus dem Hinterhalt angreifen und erst gesehen werden wollen, wenn der Feind schon am Boden liegt
  • Der Wächter ist ein Tank, der seine Mitspieler mit einer Barriere unterstützt und Feinde mit einer Schockwelle betäuben kann. Der Wächter ist für Euch geeignet, wenn Ihr gerne den Anführer der Gruppe gebt, der seine Mitspieler vor feindlichen Angriffen beschützt
  • Der Feldsanitäter heilt und stärkt seine Teammitglieder und kann auf einen Heil-Bot zurückgreifen. Dazu bewirkt er mit seiner EGO-Auffrischung eine beträchtliche Reduzierung der Fähigkeitsabklingzeiten seiner Mitstreiter. Die Klasse ist für die Spieler geeignet, die auch die ausweglosesten Situationen mit einer passenden Heilung in letzter Sekunde umdrehen wollen
  • Der Sturmsoldat ist eine ausgeglichene Klasse, die sowohl über offensive als auch defensive Fähigkeiten verfügt. Die Klasse ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet und ein optimaler Allround-Charakter

4. Entschlacktes Skill-System für alle Klassen und anpassbare Waffen

Mit EGO zu den Fähigkeiten: Euer Archenjäger ist mit einem EGO-Implantat ausgestattet. Das erlaubt ihm, auf übermenschliche Fähigkeiten zurückzugreifen, an die Normalsterbliche nicht mal denken können. Durch die sogenannten EGO-Fähigkeiten kann Euer Charakter etwa massive Angriffe starten oder sich gegen seine Feinde verteidigen.

Defiance-Ego-Baum

Aufgeräumtes Skill-System: Das originale Defiance aus dem Jahr 2013 bot eine Vielzahl an Fähigkeiten, die man alle lernen konnte. Jedoch verlor man auch schnell den Überblick. Defiance 2050 hat das System sichtbar entschlackt und zeigt einen für jede Klasse passenden Fähigkeitenbaum mit den wichtigsten Skills, wie bei anderen MMOs. Auch lässt sich nun nicht mehr jede Fähigkeit des Baums erlernen, sondern die Spieler müssen sich für die für sie wichtigsten Skills entscheiden. Falls einmal eine falsche Wahl getroffen wurde – kein Problem: Die Fähigkeiten lassen sich immer wieder zurücksetzen.

Auch Waffen lassen sich aufleveln: Mit durch Quests oder bei Events gefundenen Materialen lassen sich auch Waffen verbessern und leveln. Zusätzlich lassen sie sich modifizieren und so an verschiedene Spielstile anpassen.

Defiance-2050-Waffe

5. Dynamische Events für Multiplayer- und Solo-Spieler

Bei Events geht es gegen mächtige Feinde: Neben den Quest lassen sich in der offenen Spielwelt auch immer wieder Events finden, die Solo oder in der Gruppe angegangen werden können. Habt Ihr gerade keine Kameraden an Eurer Seite, müsst Ihr trotzdem nicht um den Loot fürchten: Jeder Teilnehmer der Events erhält seine eigene Belohnung. Im Gespräch mit Mein MMO hat Trion Worlds Defiance 2050 mit MMO-Größen wie Guild Wars 2 verglichen, das ebenfalls riesige Events mit massig Spielern bietet.

Defiance-2050-Events

Bei Archenfällen fallen kleinere Teile der sich im Orbit befindenden außerirdischen Archen vom Himmel. Diese können seltene und wertvolle Technologien enthalten, locken jedoch auch Einheimische oder fiese Aliens an. Normale Archenfälle können gut auch in kleineren Gruppen bewältigt werden.

Anders sieht es jedoch bei großen Archenfällen aus, die eine wahre Trümmerflut auslösen und große Horden von Bestien anziehen. Meist wartet auch ein großer Wächter darauf, den Jägern den Garaus zu machen. Diese Herausforderung ist für größere Gruppen an Spielern gedacht, hält jedoch auch die besten Belohnungen für Euch parat.

Defiance 2050 Arkfall Boss

Da Archenfälle für alle Spieler angezeigt werden, kommen die Jäger von nah und fern, um sich an den Herausforderungen zu beteiligen. So kann es schon einmal vorkommen, dass sich die Spieler eines ganzen Servers versammelt, um die besonders hartnäckigen großen Archenfälle zu knacken.

Neben den Archen-Events gibt es an bestimmten Punkten auch Überfälle und Belagerungen. Bei Überfällen müssen sich die Spieler gegen plötzliche Invasionen wehren, während bei Belagerungen Ziele erobert und verteidigt werden wollen – gegen immer stärkere Feinde.

6. Spieler von Defiance erhalten Belohnungen in Defiance 2050

Defiance 2050 erinnert an das Original: Vor dem Start von Defiance 2050 konnten Spieler des Originals aus dem Jahr 2013 besondere Belohnungen verdienen, die sich zu Defiance 2050 übertragen lassen. Durch besondere Herausforderungen konnte eine neue Währung verdient werden, mit der sich nun in Defiance 2050 spezielle kosmetische Items oder Charakter-Boosts freischalten lassen.

defiance-2050-assassin

Auch Account-Upgrades aus dem Original des MMO-Shooters, wie etwa Charakter- oder Loadout-Slots, lassen sich zu Defiance 2050 mitnehmen. Das gleiche gilt für einzigartige Titel: Auf Auszeichnungen wie „6k in My Day“, „Daredevil“ und „Old School“ müssen Spieler auch in der Neuauflage nicht verzichten.

Defiance 2050 wird am 10. Juli 2018 veröffentlicht. Der MMO-Shooter ist kostenlos auf PC, Xbox One und PlayStation 4 spielbar, bietet aber optionale Käufe an.

PC (Steam) ca. 17 GB
Xbox One ca. 15,44 GB
PlayStation 4 ca. 15 GB
Autor(in)
Quelle(n): Defiance
Deine Meinung?
Level Up (16) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.