4 berühmte Gaming-Memes und woher sie ursprünglich kommen

4 berühmte Gaming-Memes und woher sie ursprünglich kommen

Was bedeutet F, das im Twitch-Chat gespammt wird? Wer ist Leeroy Jenkins? In diesem Artikel stellen wir euch Gaming-Memes vor, die ihren Fußabdruck in der Pop-Kultur hinterlassen haben.

Um diese Memes geht es: Memes sind seit ihrer Entstehung als Internetphänomen in das Vokabular vieler Spielerinnen und Spieler eingeschlichen. Und kein Wunder: Man kommt beim Browsen oder Zocken kaum an ihnen vorbei.

Überall im Internet finden sich lustige Bildchen oder Sprüche, die sich auf einzelne Spiele oder das Gaming allgemein beziehen. Einige von ihnen sind flüchtig. Sie werden für kurze Zeit gefühlt von jedem verwendet und verschwinden dann nach einiger Zeit von der Bildfläche.

Doch andere bleiben und verankern sich in dem Sprachgebrauch der Gaming-Kultur im Internet. Hier sind 4 Beispiele solcher Memes.

Fun Fact: Der Wissenschaftler Richard Dawkins definierte 1976 in seinem Buch „Das egoistische Gen“ den Begriff „Mem“, um die Verbreitung kultureller Informationen zu beschreiben. Das Wort leitet sich ursprünglich vom altgriechischen Wort „mímēma„, also „Das Nachgemachte“, ab.

Daraus wurde mit der Zeit „Meme“ und seine Bedeutung wandelte sich Anfang der 2000er, sodass es nun eine bestimmte Art von Internetphänomenen bezeichnet. Mehr dazu auf Wikipedia.

Press F to pay respect

press f meme ursprung cod

Das ist der Ursprung: Als der Shooter Call of Duty: Advanced Warfare am 4. November 2014 erschienen ist, wussten dessen Entwickler noch nicht, dass ihr Spiel wegen nur einem einzigen Satz zum Internet-Phänomen werden würde.

Während der Eröffnungs-Cut-Scene der zweiten Mission erschien auf dem Bildschirm das Kommando „Press F to Pay Respects“, also „Drücke F, um Ehre zu erweisen“. Die besagte Ehre sollte einem gefallenen Kameraden des Spielercharakters Jack Mitchell erwiesen werden, der im Krieg in Südkorea gestorben war.

Es ist also eigentlich eine sehr emotionale Szene, die allerdings von einem Interaktions-Kommando unterbrochen wird, und von Spielern wie Kritikern dafür kritisiert und veralbert wurde. Da auf den Konsolen dafür die Taste X verwendet wurde, verbreiteten sich zunächst mehrere Versionen des Memes.

Heute wird „Press F“ immer noch reichlich verwendet, etwa in Streaming-Chats auf Twitch oder YouTube. Wenn eine Streamerin oder ein Streamer im Spiel besonders viel Pech hat und zum Beispiel stirbt, rasselt es von den Zuschauern Fs.

Surprised Pikachu

surprised pikachu meme

Das ist der Ursprung: Das Bild ist auch bekannt als „Shocked Pikachu“ und kam ursprünglich aus dem Anime zu Pokémon, um genau zu sein, aus der 10. Folge der ersten Staffel „Bisasam und das versteckte Idyll“.

Die erste Verwendung des Screenshots als Meme erschien auf Tumblr vor fast genau 4 Jahren, am 26. September 2018. Darin beschreibt der Poster folgende Situation:

  • Ich: „Hm, was passiert, wenn ich dieses Ding mit Gewalt verbiege?“
  • Das Ding zerbricht
  • Ich: *Screenshot von Pikachu*

Das Meme verbreitete sich rasant und sammelte über 223.000 Likes, wobei es auch auf anderen Seiten außerhalb von Tumblr überschwappte. Mit der Zeit kamen auch alternative Versionen davon, wie etwa HD Pikachu, das im Gegensatz zu der alten verpixelten Version scharfe Texturen besitzt.

Mittlerweile wird das Pikachu-Meme sarkastisch als Reaktion auf offensichtliche Aussagen oder Situationen verwendet, bei denen man sich den Ausgang auch schon vorher hätte denken können.

Gelobt sei die Sonne!

dark souls solair praise the sun

Das ist der Ursprung: Solaire von Astora ist neben Patches wahrscheinlich der bekannteste Charakter aus den beliebten Dark-Souls-Spielen. Er ist ein Ritter, der auf der Suche nach seiner eigenen Sonne ist.

Wenn der Spielercharakter ihn findet und anspricht, bekommt man die Geste „Gelobt sei die Sonne“, besser bekannt mit dem englischen Namen „Praise the Sun“.

Die fröhliche und positive Art von Solaire steht im starken Kontrast zu der tristen und sterbenden Welt von Dark Souls, sodass die Spieler den Charakter schnell ins Herz geschlossen hatten und kollektiv „Sun Bro“, also Sonnenbruder, nannten.

Seine Phrase, Praise the Sun, wurde legendär und wird seit dem Release von Dark Souls wiederholt, wenn etwas Positives passiert, über das sich die Spieler freuen. Manchmal wird es aber auch sarkastisch verwendet, da Solaire auch ziemlich naiv war und über die Vorgänge in der Dark-Souls-Welt wenig wusste.

Fun Fact: Solaire ist so beliebt, dass er es sogar in andere Spiele geschafft und dort Cameos hat. In World of Warcraft gibt es zum Beispiel einen NPC namens Soulare of Andorhal, der Ähnlichkeiten zu Solaire aufweist. Wenn man ihm gegenüber das Emote /praise ausführt, wird über beide Charaktere kurzzeitig ein Lichtstrahl erscheinen. Mehr dazu auf der WoW-Wiki.

Leeroy Jenkins

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das ist der Ursprung: Leeroy Jenkins gehört zu den ältesten Memes, die mittlerweile einen legendären Status erlangt haben. Es reicht zurück in die Anfangszeiten von WoW und entstand 2005 während eine Gilde den Dungeon „Obere Schwarzfelsspitze“ lief.

In dem Video sieht man, dass der Leiter über längere Zeit die Strategie und die Vorgehensweise im Voice-Chat erklärt. Der Spieler von Leeroy Jenkins ist zu dem Zeitpunkt scheinbar nicht anwesend. Wenn er zurückkehrt, brüllt er seinen Namen, stürmt los und wiped die gesamte Gruppe.

Das Video explodierte auf YouTube, sammelte Millionen von Views und verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der Gaming-Community. Selbst Leute, die WoW nicht spielten, hatten schon mal von Leeroy Jenkins gehört.

Die Geschichte wurde so groß, dass sie nicht nur die Aufmerksamkeit von Blizzard, sondern auch großen Mainstream-Medien erhielt. Leeroy Jenkins kam in der beliebten TV-Show Jeopardy vor und wurde auch in „The Daily Show“ von Jon Stewart aufgegriffen.

Fun Fact: Der „Kameramann“ des Videos, Ben „Anfrony“ Vinson, gab im Dezember 2017 zu, dass die Situation gestellt war. Vinson kommentierte das Video mit: „Wir haben nicht gedacht, dass jemand wirklich glauben würde, dass es echt ist. Wir dachten, das ist offensichtlich Satire“.

Wenn ihr euch perfekt in Gaming-Trivia auskennt, dann testet euer Wissen in unserem Quiz dazu:

Testet euer Gaming-Wissen in unserem Quiz für Profis

Quelle(n): knowyourmeme
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx