Xbox-Chef erklärt, warum die PS5 mit Exclusives ganz falsch liegt

So langsam kommen die Xbox Series X und die PS5 immer näher. Die PS5 zeigte im Vorfeld schon einige Exclusives, die Spielern die Konsole schmackhaft machen soll. Ein Ansatz, der bei der Xbox anders aussieht.

So unterschiedlich sehen die Ansätze aus: Als die PS5 vorgestellt wurde, lieferte sie gleich eine Reihe von Exclusive-Games mit, die man auf der neuen Konsole erwarten kann. Dazu gehören Spiele wie:

  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  • Ratchet & Clank: Rift Apart
  • Horizon: Forbidden West

Diese Spiele sollen gleich die starke Technik der neuen Konsole demonstrieren – und vermutlich dafür sorgen, dass auch viele PS4-Spieler über ein Upgrade nachdenken.

Bei der Xbox Series X sieht das ganze etwas anders aus. In einem Bericht von „Games Industry“ wurde verdeutlicht, dass die neue Microsoft-Konsole eher ein ganzheitliches Konzept verfolgt – auch mit Blick auf den Game Pass. Hier solle die User-Basis von 10 Millionen weiter erhöht werden – durch Exklusivspiele, die aber eben auch auf PC, Xbox One und dem xCloud Streaming Service laufen können. Zumindest ein Jahr lang sollen neue Spiele auch auf der alten Konsole funktionieren.

PS5 Xbox
Die Konsolen fahren wohl unterschiedliche Strategien

Spencer: „Völlig konträr zur Bedeutung von Gaming“

In einem Interview äußerte sich Xbox-Chef Phil Spencer zu diesem Plan. Wichtig sei ihm, dass man keine Angst haben muss, dass die Spiele durch den Blick auf ältere Technik zurückgehalten werden und verweist dabei auf die Erfahrungen mit PC-Hardware. „Unsere Teams verfügen über ziemlich gute Fähigkeiten, die Dinge so zu gestalten, dass sie skalierbar sind, und dies in die Hände der Spieler zu legen“, ergänzte Xbox Game Studios Chef Matt Booty.

Mit Blick auf die PS5-Exclusives betont Spencer, dass man die Arbeit loben sollte, die Sony beispielsweise bei der SSD geleistet hat. „Wir sollten die Ladezeiten und die Genauigkeit der Szenen, die Framerate und die Latenz begrüßen“, so Spencer: „Das sollte Menschen aber nicht davon ausschließen, spielen zu können. Das ist unser Punkt. Wie schaffen wir ein Ökosystem, in dem, wenn du ein Xbox-Spiel spielen willst, wir dir eine Möglichkeit geben, es zu spielen?“

Titelbild Xbox Chef Phil Spencer
Phil Spencer verdeutliche seine Meinung zur Bedeutung des Gaming

In der Xbox-Strategie stehe nicht das Gerät im Zentrum, sondern die Spieler: „Wir wollen es euch ermöglichen, die Spiele, die ihr spielen wollt, mit den Freunden, mit denen ihr spielen wollt, auf jedem beliebigen Gerät zu spielen“, so Spencer, der auch zuletzt sehr positiv über die neue Xbox sprach: „Die Xbox Series X ist die leistungsstärkste Konsole, die es gibt, und sie wird die absolut besten Versionen unserer Konsolenspiele haben. Das soll aber nicht ausschließen, dass auch andere Leute spielen können.“

Ihm zufolge gehe es bei Gaming um Unterhaltung und Gemeinschaft: „Ich finde es völlig konträr zur Bedeutung von Gaming zu sagen, dass ein Teil davon darin besteht, Menschen davon abzuhalten, diese Spiele zu erleben. Oder jemanden zu zwingen, mein bestimmtes Gerät an dem Tag zu kaufen, an dem ich möchte, dass er es kauft, um daran teilzunehmen, worum es beim Spielen geht.“

Ob man das bei Sony ähnlich sieht? Dort scheint man sich aktuell jedenfalls selbstbewusst auf den Release vorzubereiten. Zuletzt wurde die Produktion der PS5 offenbar verdoppelt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

65
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chris
26 Tage zuvor

Ist halt wieder PR-Gelaber. Es ist doch sinnvoll Spiele zu entwickeln, die nunmal die Stärke der neuen Generation hervor heben. Wenn man dann solche Titel aber wieder ajch für die Last Gen entwickelt muss man entweder 2 unterschiedliche Spiele machen, oder grenzt das Game auf der Next Gen ein. Letzteres macht aber nunmal den Sinn solcher Launchtitel, die die Besonderheiten der Konsole hervor hebt, kaputt.
Ein Ratchet And Clank: Rift Apart könnte auf der Last Gen nicht funktionieren.
Sonst will Sony ja auch nicht den Übergang zu hart gestalten. Bei vielen Titel soll man ja auch die Möglichkeit haben miteinander zu spielen, egal ob man Ps4 oder Ps5 hat.

Hier will der liebe Mr. Spencer nur einen eigentlich logischen Schritt als unding hinstellen. Sowas wird man von beiden Seiten bis zum Release noch oft sehen und ich glaube man sollte auch nicht alles für bare Münze nehmen.

Matt Eagle
26 Tage zuvor

Spencer bringt es tatsächlich auf den Punkt!!!
Sein Zitat dazu:
„Wir wollen es euch ermöglichen, DIE SPIELE, die ihr spielen WOLLT, mit den Freunden, mit denen ihr spielen wollt, auf JEDEM BELIEBIGEN GERÄT zu spielen!“

Lieber Spencer, da im letzten Jahrzehnt ca. 90% meiner AAA-Lieblingsspiele nunmal Playstation exklusiv-Titel gewesen sind, bitte ich dich die Playstation 5 mit ins Microsoft Ökosystem aufzunehmen, als „beliebiges Gerät“! 😍

Mal ernsthaft, Spencer hat mit Allem recht was er schreibt. Das Microsoft Abo System gegenüber Playstation Now, plattformübergreifendes Zocken (XBox PC) uvm. Ich behaupte sogar die XBox wird technisch wieder einen Tick besser sein bzgl. Performance, Grafik etc.
Aaaaber mein Fokus lag und liegt nunmal darauf, die geilsten Spiele nach der Arbeit auf der Couch zu zocken, alles andere ist nur der Salat ums Fleisch drum herum. Und da Sony nach der PS5 Vorstellung gezeigt hat, dass es genau so weiter geht wie bisher …einfach die geilsten Spiele zocken… kann ich die PS5 auch blind vorbestellen sobald es endlich möglich ist. 😎✌️

Vader774
26 Tage zuvor

Microsoft hat doch nur nichts in der Hand, um die playstation zu besiegen oder zu überholen.

Sie haben zuletzt die bessere Hardware, aber KEINE gescheiten exclusiv Spiele, ala God of War, uncharted, the last of us und,und. 40 Xbox zu 100 mil. Ps4 sagen doch alles, das Sony alles richtig gemacht. Warum soll Sony damit aufhören???? Die PS5 wird sich wie geschnittenes Brot verkaufen, das weiss Microsoft. Nur mit der besseren Hardware gewinnt man keine Spieler, siehe auch Nintendo.

vanilla paul
27 Tage zuvor

Was das angeht hat Spencer recht. Ich bin vor kurzem auf PC umgestiegen. Und alle Spiele die MS selbst rausbringt kann ich weiterhin mit meiner Xbox Freundesliste spielen. Das ist ein sehr großer Vorteil. Da steckt halt auch schon eine Menge Geld drin was durch den Umstieg nicht einfach verpufft ist.

Woran MS jetzt allerdings noch arbeiten muss ist die Liste der Spiele erweitern. Gibt nicht viele exklusive Spiele die mich wirklich reizen, da reicht eine Hand um diese aufzuzählen. Am 18.08. gehts aber zum Glück schon weiter mit dem Flightsimulator. ^^

Wird das von mein-mmo eigentlich gecoverd? Ist schließlich im weitestgehenden Sinn ein MMORPG. grin

chips
27 Tage zuvor

Eines ist klar. MS muss mit guten Spielen ranklotzen, damit ihre Strategie irgend einen Wert hat. Grundsätzlich haben also beide das selbe Ziel. Sie gehen nur sehr unterschiedlich an die Sache ran. Sony ist (mal von Playstation Now abgesehenen), sehr auf ihre Konsole fokussiert, während MS mit der Multiplattform Strategie einen anderen Ansatz hat. MS hat damit den Hardwareverkaufswettstreit aufgegeben. Natürlich sind es immer noch Einnahmen und hat einen Einfluss auf die XBox als Marke. Aber sie werden, nur schon wegen dem Strategiewechsel, bei den Hardwareverkaufszahlen „verlieren“. Vielleicht planen sie langfristig sogar komplett auf (eigene) Konsolen zu verzichten. Das wird die Zukunft zeigen müssen. Vermutlich kann man dann, wenn überhaupt, nur noch Softwareverkaufszahlen vergleichen.
Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich neben meinem „Arbeits PC“ nicht auch noch Geld in Konsolen stecken muss. Aber eben, dazu muss MS halt wirklich hochwertige Titel in regelmässigen Abständen raus bringen.

Inque Müller
27 Tage zuvor

Der einzigste X-Box Titel, der mich interessieren würde wäre Sea of Thieves, aber dafür habe ich ja Monster Hunter World & Death Stranding oder Horizon &&&&. Möchte auch keine remasterd, die ich schon als Kind durchgekaut habe, sondern eben Innovative und zwar ohne die Unreal Engine oder Unity Engine, die kann ich nicht mehr sehen, da sieht alles nur noch gleich aus. Da sehe ich halt bei der X-Box schwarz. Mir ist es egal ob meine Konsole leuchtet, glüht oder jedes alte Poppelgame abspielen kann, wenn ich Zeit habe möchte ich ein Erlebnis, keine MMO Schlachten mit dem Mainstream oder Cheater. Somit bin ich wohl die Ausnahme und einer der Minderheiten der Menschen, mit dieser Meinung. Gehöre nicht zu den Leuten, die Streamer verfolgen, (schauen) oder sich bei Fortnite im Greativmodus zum labern treffen &&&. Für das was ich zocke, benötige ich keinen highend PC sondern nur eine gute Konsole. Daher sind für mich Exklusiv Titel das A und O.

P.S.: Immer wenn ich bei der X-Box die VR Brille aufsetzten will, passiert gar nicht question

Mr. Killpool
27 Tage zuvor

Bist auf jeden Fall nicht alleine mit deiner Meinung.
Ich kenn schon Zich Leute aus meinem Umfeld die genauso denken.👍

Melanie
23 Tage zuvor

Ich hab Sea of Thieves mal angespielt, wär mir aber ehrlich gesagt, den Umstieg auf die Xbox nicht wert. Solange dort ansonsten nur Renn- und Ballerspiele erscheinen … halt das, was die Amis am liebsten tun: Schießen und Autofahren. Da merkt man, dass Microsoft aus USA kommt. Ich als Anime- und Japano-RPG-Fan bleib daher lieber bei der japanischen Konkurrenz.

Inque Müller
23 Tage zuvor

Gegen einen guten gelungenen Shooter ist nichts einzuwenden, aber mir ist die Innovation von Attack on Titan auch lieber (y)

Melanie
12 Tage zuvor

Gegen EINEN guten Shooter ist auch nichts einzuwenden, aber wenn 40 % des Spieleangebots nur aus Shootern bestehen, 40 % aus Rennspielen und 20 % aus allem anderen zusammen ist was dagegen einzuwenden.

Gc131084
27 Tage zuvor

Das ist der größte Witz aller Zeiten. Sony hat 8 Jahre lang einen exklusiv Hit nach dem anderen veröffentlicht. Nach 8 Jahren isses absolut verständlich dass man sich auf die neue Konsole konzentriert, wobei mit tlou2 und Ghost of tsushima sogar noch 2 richtige kracher im letzten Jahr der ps4 kommen. Was hat denn bitte Microsoft veröffentlicht in den 8jahren xbox one, one x, haben die bis auf das 10. forza oder gears ihrer spielerschaft iwas geboten ??? Ganz ehrlich der Typ macht sich lächerlich, der kann sich auch seinen beschissenen Gamepass wegstecken, was will ich damit wenn für die xbox eh nur Müll kommt??? Jetzt haben se sich 5-6 Studios gekauft, die mmn vorher auch nicht gerade für qualitativ hochwertige Spiele bekannt waren 🤷‍♂️😂 hat wahrscheinlich gesehen dass se nur Müll produzieren!!! Er sagt xbox will keine spieler ausschließen, aber vernünftige Spiele produzieren se auch nicht🤷‍♂️
Er weiß einfach ganz genau, dass wenn zb naughty dog aus spaß am 23.07 eine neue IP ankündigt für ps5, die xbox Präsentation tot wäre!!!

Lachhaft der typ echt

Melanie
23 Tage zuvor

Mich hat Microsoft als Gamer schon ausgeschlossen aufgrund ihres Spieleangebots: Rennspiel, Rennspiel, Ballerspiel, Ballerspiel, Rennspiel …

Shin Malphur
27 Tage zuvor

Wieviele sich vons Sonys (guter PR) blenden lassen.

Was MS sagt hat schon seine Richtigkeit. Es wird unter Garantie KEIN EINZIGES PS5 Exclusiv dieses Jahr kommen, das irgendein Spielekonzept verfolgt, das nicht auch auf der PS4 möglich wäre! Jedes der exklusiven Launchtitel wäre problemlos auch auf der PS4 realisierbar. Aber Sony will maximale Anreize schaffen, dass sich jeder gleich die neue Hardware zum teueren Preis kaufen muss, um diese 1-2 Spiele zocken zu können.

Frühestens (und das glaub ich auch nicht) nächstes Jahr zum Weihnachtsgeschäft sind die Entwickler mal so weit und sicher mit der neuen Hardware, dass auch innovative Konzepte verfolgt werden, die so nicht mehr auf der alten Gen realisierbar sind. Komischerweise genau dann, wenn MS die alten Konsolen auch nicht mehr bedient wink

Als Gamer ist man bei MS besser aufgehoben, vor Allem wenn man das Geld nicht einfach immer verschleudern kann. Sony hat als einzige Kaufanreize ein paar gute Action Adventures mit RPG Elementen.

Ich fühle mich in der Xbox Umgebung deutlich wohler, da ich als Gamer maximalen Komfort habe. Die gesamte Infrastruktur funktioniert einfach und (das ist wieder PR) ich hab nicht das Gefühl, dass mir MS für jeden Mist das Geld aus der Tasche ziehen will. Die Sony Konsole wird wieder 1-2 Jahre später geholt (frühestens), weil es darauf eh wieder nur eine Handvoll interessanter und großartiger Spiele geben wird. Bis Sony mal wieder 3 gute Spiele released hat, spar ich mir die Konsole und bleib bei der deutlich komfortableren und stabileren Umgebung von MS.

Was viele hier nicht mitbekommen (weil zu jung) oder schon vergessen haben, ist eine Asi-Aktion von Sony 2013, die jedes Vertrauen auf Null gesetzt hat:
Die PS4 wurde mit einem utopisch guten Paket angekündigt, während die Xbox One einen anderen Weg versucht hat. Nach dem Shitstorm hat MS auf die Kunden gehört und alles eingehalten, was sie versprochen haben! (Sie haben einfach nicht mehr versprochen, als sie einhalten konnten) Dagegen hat Sony jeden Monat bis zum Release immer mehr Funktionen gestrichen oder um viele Jahre geschoben. Das was vorher triftige Gründe und Kaufargumente waren (bspw. Abwärtskompatibilität durch Streaming der PS3 Spiele) ist erst Jahre später ziemlich mies umgesetzt worden mit Abopreis(!) während MS von heut auf morgen eine volle Abwärtskompatibilität ohne Zusatzkosten gebracht hat.

Wer sich nur eine Konsole kaufen kann und sich hier entscheiden muss, sollte auf keinen Fall blind auf die Versprechungen von Sony oder MS vertrauen, sondern nach dem entscheiden, was es tatsächlich handfest bei Kauf gibt! Und da steht aktuell MS deutlich besser da, da alle Spiele der alten Gen unterstützt werden und man mit dem GamePass kostengünstig an noch viel mehr Spiele kommt. Dagegen gibts für die PS5 in diesem Jahr nur Godfall und Spiderman (Remaster), die für einen Kauf sprechen.

(Aktuell hab ich einem PC Ryzen 2600x @ GTX1080, Xbox One X, PS4 Pro, Switch non-lite. Ich spreche aus Erfahrung welche Konsole wie bei uns Zuhause genutzt wird und welche die meiste Zeit vor sich hin staubt. Ich werd auch in Zukunft alle Konsolen holen, aber nicht blind irgendwelchen Versprechungen folgen. Wer vorbestellt, ist selber schuld.)

Lp obc
27 Tage zuvor

Genau!
Mein!
Text!
Danke smile (ausser dass ich einen i9 9900k habe statt dem Ryzen und ne 1080ti xD)

Materno
27 Tage zuvor

Im Grunde alles richtig, bis auf einen Punkt für mich. Ich finde auch, dass Microsoft wirklich viel für die Gamer getan hat, sich wirklich vorbildlich entwickelt hat und wirklich coole Dinge geschaffen hat. Ich finde auch, dass die One X im Vergleich zur PS4 Pro die mit Abstand bessere Konsole ist. Ich glaube auch, dass das in der neuen Generation ähnlich aussehen wird.

Aber Sony hat einfach die besseren Spiel imho. Auf der Box habe ich kein The Last of Us, kein Spider-Man, kein Horizon, kein God of War, kein Ghost of Tsushima, eventuell kein Demons Souls Remake, kein Uncharted und so weiter. Die guten Exklusivtitel kann ich bei der Xbox leider an einer Hand abzählen und selbst sowas wie Halo war diese Generation eher weniger berauschend. Und dagegen steht sowas wie ein God of War, was für mich zu den besten Spielen der Generation gehört. Und auch wenn ich glaube, dass Microsoft mit den neuen Studios da die nächste Generation sicher mehr liefern wird, glaube ich nicht, dass sie da bei Sony schon gegen an können. Und die Exklusivtitel von Sony waren halt alle so gut oder sogar herausragend gut, dass ich sie einem Gamepass oder so bevorzugen würde.

Und ich kaufe mir eine Konsole ja auch nicht nur für das Erste Jahr, sondern für mehrere Jahre. Und selbst wenn dieses bzw. nächstes Jahr noch nicht so viel von Sony da kommt, in Summe werden sie da glaube ich wieder deutlich mehr liefern.

Ron
27 Tage zuvor

Amüsant, also die Spieler sollen sich von Sonys PR Gelaber nicht anstecken lassen, aber dir ist doch wohl schon klar, dass das was Spencer da selbst von sich gibt nichts anderes als PR – und Marketing Gelaber ist? Bei aller Liebe, aber das sind doch die üblichen Sprüche, die man immer hört: Wir wollen niemanden ausschließen, alle sollen Spaß haben, wir lieben unsere Kunden bla bla bla usw.

Das besonders komische daran ist doch, dass Sony mit den Spruch „for the players“ geworben hat, bei Spencer muss aber wohl stimmen! grin

Das Problem an deiner Argumentation ist für mich vor allem, dass du Dinge als Verkaufsargument kritisierst, für die sich gefühlt kein Mensch auf dieser Welt interessiert, wie bspw. die Abwertskompatibilität – woher hast du die Infos, dass die Spieler sich nun deswegen betrogen oder verarscht fühlen? Ich habe bei mir im Freundeskreis viele User, die die PS5 kaufen wollen und ob man darauf PS3 Spiele spielen kann oder nicht, das interessiert diese gar nicht.

Es gibt auch außerhalb meines Freundeskreises keinen Shitstorm deswegen, kaum jemand tobt auf Twitter, die Foren brennen alle nicht, nein, ganz im Gegenteil, die Leute geben ganz andere Argumente an: Ich will das neue Horizon spielen, ich freue mich auf Ratchet and Clank in neuer toller Grafik, mir gefällt das Design der PS5 , der Controller sieht super aus uvm.

Wir sind vielleicht einfach unterschiedlicher Meinung und das ist auch vollkommen OK, seltsam finde ich jedoch nur, dass du denkst, dass es den PS5 Käufern um Versprechungen geht. Ich sehe das vollkommen anders, nämlich so, dass vor allem die jetzigen PS4 Käufer von Beginn an ein tolles Paket bekommen haben, welches u.a. mit unglaublich geilen Exklusivtiteln punkten konnte – vor kurzem erschien The Last of US 2, welches zwar auch mich nicht mit voller Punktzahl überzeugen konnte, ABER es bleibt immer noch ein überdurchschnittlich gutes Spiel. Morgen erscheint Ghost of Tsushima, welches bei der Fachpresse bereits beste Bewertung hat und auch schon von einigen privaten Spielern gezockt werden konnte, die ebenso alle begeistert sind – DAS ist für mich der große Unterschied zwischen PS4 und Xbox One: Jedes Jahr gab es für Sonys Konsole Exklusivtitel, die überdurchschnittlich gut waren. Selbst Days Gone, welches in Europa gar nicht sooooooo beliebt war, verkaufte sich zum Startwochenende deutlich besser als God of War dort. Sony hat von vorne bis hinten eine unglaublich gute Anzahl an Spiele für ihr System veröffentlicht. Das muss man sich mal wirklich vorstellen, dass noch 2020 die Leute von Bloodborn schwärmen – das hat Microsoft mit der Xbox One leider nicht geschafft.
Und genau das wird dafür sorgen, dass nicht nur Sony weiß, was die Kunden wollen, sondern die Kunden auch wissen, welche Konsole bisher solche Titel abgeliefert hat und wer nicht. Sony muss hier nichts versprechen, die müssen einfach nur das beibehalten, was sie bisher mit der PS4 extrem erfolgreich umgesetzt haben.

Also ich kapiere die Argumentation um die Abwärtskompatilität wirklich nicht, weil sich 99% der Spieler nicht hierfür interessieren werden. Man kauft sich die neuen Konsolen um gegenwärtige und zukünftige Titel zocken zu können und nicht für die Final Fantasy 10 PS 2 Fassung. Genauso kauft sich niemand ein neues Samsung Smartphone, um ICQ drauf installieren zu können und niemand holt sich ein High-End PC für Gothic 2 oder Morrorwind.

Das ist auch die ganz große Schwachstelle an Spencers Argumentation, da sich niemand eine Konsole kauft, um Spiel X am Tag Y zocken zu können, sondern sich das Teil als Basisausstattung kauft, um auch nachfolgende Titel, die nach Spiel X erscheinen, spielen zu können, selbst wenn diese Spiele Fifa 2024 und dann anschließend Fifa 2025 heißen.

Also inwiefern Sony seine Spieler blenden soll, ist mir wirklich schleierhaft, denn bisher scheinen die Kunden ja sehr zufrieden gewesen zu sein, was sich an den Verkaufszahlen auch sehr gut feststellen lässt. Wenn das Blendung ist, dann kann Sony gerne damit weitermachen.

Platzhalter
Platzhalter
27 Tage zuvor

Allgemein:

Amüsant ist das auch in einer XBox News immer etwas von Sony wiederfindet und umgekehrt. Ist schon komisch das Nintendo davor sicher ist smile

Ron
27 Tage zuvor

Nintendo verfolgt spätestens seit der Wii ein komplett anderes Konzept, denen geht es ja schon lange nicht mehr um Power, tolle Grafik, kurze Ladezeiten usw. Die setzen ja auf ihre Jahrzehnte alte und etablierte Marken und innovative Spielsysteme für die ganze Familie: Wii Sports, Nunchaks, Handheld, nun den Mix aus beidem usw. Das ist für viele ne komplett andere Zielgruppe.

exelworks
27 Tage zuvor

„Als Gamer ist man bei MS besser aufgehoben, vor Allem wenn man das Geld nicht einfach immer verschleudern kann.“

„Ich fühle mich in der Xbox Umgebung deutlich wohler, da ich als Gamer maximalen Komfort habe. Die gesamte Infrastruktur funktioniert einfach und (das ist wieder PR) ich hab nicht das Gefühl, dass mir MS für jeden Mist das Geld aus der Tasche ziehen will.“

Sorry aber auch das ist rein subjektiv. Ich wüsste nicht wo mir Sony das Geld aus der Tasche zieht. Der PS+-Jahrespass ist oft im Angebot und es gibt jeden Monat Gratisspiele. Dazu kommen, selbts bei neuen Titeln, Sparangebote und Rabatte.

„Und da steht aktuell MS deutlich besser da, da alle Spiele der alten Gen unterstützt werden und man mit dem GamePass kostengünstig an noch viel mehr Spiele kommt. Dagegen gibts für die PS5 in diesem Jahr nur Godfall und Spiderman (Remaster), die für einen Kauf sprechen.“

Auch laut Sony werden die alten Spiele(zumindest der PS4) unterstützt und bekommen ein Update. Warum sollte das jetzt bei Sony nicht stimmen in der Vorankündigung? Dass zum Release nicht gleich 100 Titel auf dem Plan stehen die Next-Gen-Exclusive sind ist auch nichts neues bzw. verwunderliches. Wieviele Launch-Titel die es nur für Next-Gen gibt wird es denn bei MS geben? Kann mich noch gut an den Release der PS3 entsinnen wo es außer ein paar Spielen wie Gran Turismo kaum Titel gab wo man wirklich merkte „wow ok das ist Next-Gen“.

Dass MS damals völlig verkackt hat bei ihrem Release der Xbox One war einfach ihre eigene Schuld. Sie kamen doch um die Ecke mit Onlinezwang in Verbindung mit einer festen Kamera die Daten sammeln sollte oder das man keine gebrauchten Spiele mehr nutzen konnte. Die Community fand es scheiße und sie haben rumgerudert. Deswegen hat sich am Ende die PS4 auch mehr als doppelt so oft verkauft. Die Leute fühlten sich vor den Kopf gestoßen. Kenne genug die damals von XBOX zu Playstation gewechselt sind. Von Sachen wie dem kleinen eSRAM, der dazu führte dass anfangs die Spiele eine geringere Auflößung hatten, mal ganz zu schweigen.

Eine Sache ist aber sicher richtig-. MS hat sich entwickelt und macht viel für die Gamer nur kann man hier die Gründe auch wieder aus subjektiven Ansichten unterschiedlichen auslegen.

Und wenn ich Dinge lese wie:

„In der Xbox-Strategie stehe nicht das Gerät im Zentrum, sondern die Spieler“

gefolgt von (immer wieder)

„Die Xbox Series X ist die leistungsstärkste Konsole, die es gibt, und sie wird die absolut besten Versionen unserer Konsolenspiele haben.“

Zusammen mit der Tatsache im Hinterkopf dass man z.B. Sony ausstechen wollte mit einem Zeitexclusive damals für Tomb Raider oder dass man nach dem erfolgreichen Release von Hellblade gleich mal Ninja Theory aufgekauft hat um neue Exklusives zu haben…kann ich da nur schmunzeln

Ich bin auf beide Release gespannt was sich ab da entwickelt. Konkurenz ist in meinen Augen auch wichtig da sonst ein Entwickler schnell anfängt faul zu werden. Sieht man ja auch bei unzähligen 08/15 Titeln der ganz goßen Studios…hallo EA

Melanie
23 Tage zuvor

„Maximaler Komfort als Gamer“? Äh, definitiv nicht, was die Bedienung der Konsole angeht. Die Xbox One hat das beschi… Interface, dass ich je auf einer Konsole erleben musste. Hässlich wie die Nacht und absolut null intuitiv. Für jede noch so simple und eigentlich selbst erklärende Funktion musste ich im Internet googlen.

Warum z. B. lege ich neue Nutzer unter „Jugendschutz“ an??? Da sucht das keine Sau! Warum kann ich kein einfaches Nutzerkonto für meinen Sohn anlegen, sondern brauche dazu zwingend eine Email-Adresse (die mein 7-jähriger nicht hat)? Warum habe ich keinerlei Kontrolle mehr über meine Spielstände? Will ich neu starten, muss ich hoffen, dass das Spiel eine Ingame-Löschfunktion hat, ansonsten kann ich bei Microsoft betteln, dass sie meinen Spielstand aus der Cloud löschen. Das ist kein Komfort, das ist schlicht Bevormundung des Kunden. Sowas kennt man sonst nur von Apple – scheint wohl bei US-Firmen ganz und gäbe zu sein.

Dass ich dann auch noch bei Titeln wie Fortnite extra fürs Online-Gaming zahlen muss, obwohl’s beide Konkurrenten (Sony und Nintendo) für lau anbieten, verpasst der Konsole endgültig den Todesstoß. Vom eintönigen und langweiligen Spieleangebot ganz zu schweigen.

Fabian
27 Tage zuvor

Wer die bessere Konsole hat ob schneller oder langsamer spielt dabei nicht die große Rolle sondern eher wer welche Spiele spielt ich zum Beispiel würde die Playstation 5 kaufen weil ich ein großer Fan von Final Fantasy bin und daher bei Playstation bleiben will und es gibt bestimmt auch Spiele die auf der Xbox erscheinen werden die auf der playstation nicht erscheinen und da wird es auch Spieler geben die eher die xbox kaufen würden und da spielt es keine Rolle welche Konsole teurer oder billiger ist denn es kommt da auf die Spiele an und nicht unbedingt auf die Konsole wenn man zum Beispiel eher sportspiele wie Fifa spielt die bekommt man ja auf der playstation genau wie auf der Playstation und wenn man schon eine eine neue Konsole kauft will man ja von der besseren Grafik profitieren und da würde was Spencer erzählt hat eher da auf ältere Konsolen drauf verzichten und denke das die playstation bzw Sony die bessere Strategie hat und mal abwarten wie sich alles entwickeln wird

Melanie
23 Tage zuvor

Stimme dir zu. Man kauft die Konsole wegen der Spiele und nicht wegen der Konsole. Und Microsoft hatte seit Xbox 360-Tagen leider nur einen (!) Exklusivtitel (und das auch nur hier in Europa), der mich interessierte: Tales of Vesperia … welches ich jetzt ein wenig aufgehübscht auf der PS4 spielen kann.

Chris K
27 Tage zuvor

Mal abgesehen von dem was so mancher hier schon geschrieben hat…. wenn man selber wenig zu bieten hat hinsichtlich Exclusives und so…
Sehe ich ganz anders Herr Spencer. Ich hab die aktuelle Gen satt und bin froh, dass endlich technischer Fortschritt bevorsteht. Ich bin froh wenn bei Exclusives keine Rücksicht auf „schwächere“ oder „andere“ Hardware genommen werden muss und ich dafür ein bombastisches Spielerlebnis bekomme. Dafür kaufe ich mir letztlich doch eine Konsole.

PsYc0
27 Tage zuvor

Lmao Phil Spencer verkackt die komplette 8te konsolen gen weil sie keine Alleinstellungsmerkmale aka exclusives haben…auch phil exclusives sind nicht der weg! Ich weiss schon warum ich mir zuerst die ps5 hole und mit der xbox wenn ich sie überhaupt hole erstmal ein jahr abwarte..

Holzhaut
27 Tage zuvor

Keine exklusiven Titel zu haben, ist ein Alleinstellungsmerkmal, oder auf welcher Konsole gibt es das sonst noch?

Melanie
23 Tage zuvor

lol grin Also, ich kenn keine. Die anderen Anbieter sind der Meinung, das Exclusives das größte Kaufargument für ihre Konsole sind.

Platzhalter
Platzhalter
27 Tage zuvor

okay

Wie machen sie das mit den Preisen?

ist ein neues XBox One X Spiel genauso teuer wie für PC oder Xbox One? Ist ja doch im Gamepass inbegriffen oder nicht? So weit so gut

Aber mit der „Garantie“ das Spiel auf dem PC oder XBox One oder XBox One X über Gamepass spielen zu können wird einer oder zwei „bluten“ müssen. Ist der Aufwand der XBox One X genauso wie auf der XBox One?

Der unsicherheitfaktor wird der PC Sektor sein, den dort gibt es nicht nur 1 System. Dort gibt es i3-i9 CPUs, Grafikkarten die langsamer aber auch schneller als die XBox One X sind. Speicher wo die XBox nur träumen würde oder weinen weil es zu klein ist

(Beispiel: der RDR2 PC Release lässt grüssen!)

Mal gespannt wie sie das hinbekommen mit dem Preis und Aufwand. Skalieren ist mehr als nur der Engine zu sagen auf welches System man es haben will

Zuko
27 Tage zuvor

Was soll man denn auch sagen, wenn man selbst nichts im exklusiven Bereich auf die Reihe bekommt, ausser Halo und Forza.

Wäre seine Aussage ernst gemeint, warum haben sie es denn immer wieder versucht einen eigenen Blockbuster zu entwickeln und sind jedes Mal in der One Ära damit gescheitert?

Könnten sie es, wie zu 360 Zeiten, würden sie es mit Kusshand annehmen.

Lp obc
27 Tage zuvor

Kommt, kommt… Warte auf den 23zigsten, danach kannste immer noch mäkern falls da nichts dabei ist xD
Die Spiele die exklusiven MS-Systemmässigen werden ja erst vorgestellt!

Cameltoetem
27 Tage zuvor

Als Gamer Spencer ist das wohl richtig. Aber die Exklusiv Titel werden hergestellt um damit Geld zu verdienen und den Kunden an ein Produkt zu binden. Das sind unterschiedliche Dinge.

Bienenvogel
27 Tage zuvor

Naja was soll er als XBox Chef auch sagen. smile Ist halt Marketing um sein Produkt zu verkaufen.

Ich bin seit der Kindheit bei Playstation und werde auch weiterhin da bleiben, da ich einfach zufrieden bin.

huhu_2345
27 Tage zuvor

Der Ansatz ist natürlich Gut aber da kommt das Typische Spencer Geschwätz wieder.
Die Spieler/innen sind wichtig? Warum dann nur ein Jahr auf alten Konsolen?
Ist doch nur um möglichst wenige Kunden zu verlieren/Neue zu gewinnen. Wenn jemand schon eine XBox Besitzt und erst später Upgraden will ist die Wahrscheinlichkeit höher dass er sich die neue XBox holt. Schliesslich kann er bis zum Wechsel trotzdem die aktuellen Exclusivs (Oh, Microsoft hat ja auch Exklusive) spielen.
Das ist doch eine rein Wirtschaftlichke Entscheidung und hat überhaupt nichts mit uns zu tun.

Cameltoetem
27 Tage zuvor

Wobei ich sein Geschwätz mag. Man merkt oft das er selber auch noch spielt und dann aus dieser Sicht spricht. Der ist mir echt sympathisch. Leider muss ich trotzdem auf der PS bleiben. Wer sich einmal eine Community aufgebaut hat gibt die ja nicht einfach so auf.

Psycheater
27 Tage zuvor

Absolut. Und genau aus diesem Grund ist das Gewäsch was alle Jahre wieder auf mein-mmo und Co. passiert; von wg. welche Konsole man kauft auch für die aller, allerwenigsten interessant weil man einfach auf der Plattform bleibt wo die „eigene Community“ ist. Und das seit Jahren

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

geb ich dir nur zum Teil recht. Die xbox 360 war seiner Zeit erfolgreicher als die Ps3 und da hatten ja auch viele schon ne große basic an Freunden aufgebaut. Trotzdem sind dann sehr viele von der 360 zur ps4 gewechselt und das nicht wegen den Games sondern wegen dem Preis. Die xbox war ja bei realese 100 € teurer.

exelworks
27 Tage zuvor

jenes.

Ähnlich die endlos Diskussion ob PC oder Konsole.

Wer mehr Leistung möchte und/oder bestimmte Games(gerade sowas wie Simulationen oder Strategie-Spiele etc.) anstrebt = PC
Wer kompakt und sorglos spielen möchte, kein Interesse an Tuning oder absoluter HighEnd-Performance hat = Konsole

Bei den Konsolen ist doch dann nur wichtig, worauf zocken die Kumpels und/oder welche Games sind einem wichtiger.

Shin Malphur
27 Tage zuvor

Dank der neuen Architektur sind Spiele möglich, die die alte Gen nicht stemmen kann. Als Beispiel nehmen wir mal ein Spiel wie Witcher 3, bei dem dich bspw ein Draconide packt und sehr schnell von Velen nach Skellige fliegt, während du theoretisch jederzeit abspringen kannst um in der Welt unterwegs zu sein. Sowas ist mit der neuen Gen möglich, nicht aber mit der alten. Die aktuell fast fertig gestellten Spiele werden das alle aber mit Sicherheit nicht bieten, dafür hatten die Entwickler zu wenig Zeit mit der neuen Architektur. Deswegen ist es auch fair die „Next Gen Spiele“, die sowieso nur ein „Next Gen Grafikupgrade“ bieten auch für die alten Konsolen mit umzusetzen.

Lp obc
27 Tage zuvor

Spencer = bester Mann, seit dem gehts aufwärts mit der Marke Xbox!

Psycheater
27 Tage zuvor

Hm, wenn man so rotzige Exklusives wie die XBox hat (bin übrigens selbst XBox Spieler) ist so ne Aussage natürlich nachvollziehbar. Aber mal im Ernst:
The Last of Us
Uncharted
Gran Turismo
Days Gone
Horizon Zero Dawn
God of War

Noch fragen?! Ich denke nicht. Die Exklusives bei der PS sind absolut top 😌

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

Wenn du da Grad Turismo streicht bin ich deiner Meinung was die Exclusive Games angeht. Forza und Forza Horizon ist bedeuteten besser. Und Grand Turismo Sport ist doch ganz klar der Versuch von Sony an horizon ran zukommen.

Zuko
27 Tage zuvor

Ranzukommen? Es sind 2 völlig unterschiedliche Fahrsimulationen. Und Gran Turismo gibt es bedeutend länger als Horizon.

Wenn überhaupt, dann kann man Gran Turismo mit Forza Motorsport vergleichen. Sicher nicht mit Horizon.

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

Es gibt Grand Turismo Sport und das ist auf fun ausgelegt wir Forza Horizon.
Grand Turismo ist zu vergleichen mit dem normalen Forza.
Nur weil GT länger auf dem Markt ist muss es nicht besser sein. Aber wie so oft Geschmackssache.

Ron
27 Tage zuvor

Also Gran Turismo ist nicht wirklich auf fun ausgelegt, also das geht schon sehr stark Richtung Simulation. Klar, auch für GT brauchst du kein 500 seitiges Handbuch, es ist kein Flugsimulator, aber so einfach CD rein und durch die Pisten jagen ist da auch nicht, die bittere Erfahrung musste ich leider machen.

Cameltoetem
27 Tage zuvor

Spiderman war auch ziemlich gut.

Shin Malphur
27 Tage zuvor

Dagegen bietet MS:
Gears of War und Halo (Shooter Fans gucken bei Sony meist in die Röhre)
Forza (Horizon) (deutlich besser als die neueren GT Teile)
Sea of Thieves (nur im MP spaßig, dafür aber mal ein cooles neues Konzept)

Sony bietet mehr Exclusives, die großartig inszeniert sind, decken damit aber nur ein Genre ab (leider).
Ich vermisse die Zeiten, als Sony noch ein Resistance, Time Splitters und Killzone gebracht hat. Ich mag die PS4 Exclusives zwar auch, aber die sind sich so ähnlich…TLoU 2 ist sehr cool, aber wirkt fast auch nur wie ein Uncharted ohne Clicker mit anderen Skins und mehr Springeinlagen.

Ron
27 Tage zuvor

Fazit: Also bis auf Sea of Thieves insgesamt alte Kamellen.

Melanie
23 Tage zuvor

Also ich bin mir fast sicher, dass wir 2 Shooter auch auf der PS4 zusammenkriegen. Ich bin nicht mal Shooter-Fan und habe auf meiner Konsole Star Wars Battlefront 1 und 2, Plants vs. Zombies GW2, Fortnite und alle Teile Borderlands (auch wenn das eigentlich eher ein RPG mit Schusswaffen ist). Das allein macht schon mal 8. Dazu kommen jetzt noch die, die ich nicht habe wie Battlefield, Overwatch und Call of Duty. Sind jetzt zwar nicht unbedingt Exclusives, aber müssen sie ja auch nicht sein … Also auch als Shooter-Fan kann man auf der PS sehr gut auf seine Kosten kommen.

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

Meiner Meinung nach wird alles über den Preis laufen. Die Konsole die am Anfang am günstigsten ist wird ersteinmal die Nase vorne haben. Da spielen Exclusives Zeug keine große Rolle. Das kommt erst mit den Jahren wenn beide Konsolen günstiger sind.
Die Games die am meisten gekauft und gespielt werden, findet man auf beiden Konsolen mit gleicher Qualität.

Sollte MS es schaffen eine günstige Konsole mit richtig guten Gamerpass raus zubringen wird MS wohl deutlich aufholen.
Die Nase vorn wird aber weiter die Playstation haben alleine schon weil viele mittlerweile eine Große Zahl von Freundschaften geschlossen hat und die vollen nicht von 0 anfangen.

Ich werde bei der Xbox bleiben weil mir das Gesamtpaket mehr zu sagt und halt wegen dem Gamerpass der mittlerweile richtig gut ist.

🦔

PsYc0
27 Tage zuvor

Das bezweifel ich stark wenn die ps5 nicht doppelt so teuer ist wird sie sich trotzdem besser verkaufen MS hat zu viele leute verbrannt mmn gucken leute die sich ne konsole zu launch holen nicht auf 100 euro mehr oder weniger

Shin Malphur
27 Tage zuvor

In meiner Kindheit haben auch schon weniger als 50DM darüber entschieden, ob eine Konsole kommt, oder nicht. Unterschätze nicht wie wichtig der Preis für kaufschwache Familien ist. Wären wir heute noch in der Situation wie damals, wären die 100€ das Totschlagargument schlechthin. Und wir haben damals auch nicht gehungert…aber viel Geld für den jährlichen Urlaub usw. gabs einfach nicht. Mit den heutigen Mieten haben sehr viele vor allem junge Familien finanziell eine sehr starke Fix-Belastung.

Das durchschnittliche monatliche Brutto-Vollzeitgehalt in D liegt bei 3770€. Mit allen Beschäftigten, also auch die Teilzeitkräfte, sind wir bei 2890€. Das sind knapp 1900€ netto, bei häufig Mieten von 800-1000€. Mit Kosten für ein Fahrzeug, Essen, Sonderausgaben usw. wiegen die 100€ nicht leicht. Und die oberen 20% beim Verdienst bestimmen nicht welche Konsole sich im Millionenbereich besser verkauft wink

Melanie
23 Tage zuvor

Wo gibt’s diese 1900 € netto? Was mich angeht, darft du da mal 400 Euro abziehen.

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

Da der Anteil an Jugendlichen und Kindern bei Sony deutlich mehr sind kommt es natürlich auf den Preis an. Zumindest am Anfang.
Fortnite, Fifa und Cod kann man auch auf der Xbox zocken wink

Shin Malphur
27 Tage zuvor

This!

Melanie
23 Tage zuvor

Also auch wenn die Xbox am Anfang billiger sein wird, kommt die mir trotzdem nicht ins Haus. Denn wenn keine (für mich) interessanten Spiele dafür kommen, hab ich nur einen 400-500 Euro teuren Briefbeschwerer. Dann lieber warten, bis die PlayStation im Preis fällt.

KenSasaki
27 Tage zuvor

Muss ihm ja schon irgendwo recht geben. Aber das ist leider sehr… seltsam. Ich Spreche hier mal von MEINER Erfahrung und MEINER Meinung. Eine PS3, 4 oder 5, hab ich nicht und will ich nicht, warum? Es sind auf der PS Generation 3-4 Spiele die mich interessieren, Ratched und Clank, God of War und Horizion maybe noch Last of Us. Das sind 4 Spielereihen für 3 Konsolen. Das ist eine Unmengen Geld an Hardware für die paar Spiele. Sehe ich halt für MICH nicht ein und finde es traurig es nicht Spielen zu können. Dann haben wir Nintendo, ich habe von denen alle Konsolen, dafür aber eben auch gut 20-30 Games je Konsole, das rechnet sich eben schon einiges mehr weswegen ich diese halt auch habe. Es muss jeder selber wissen und es gibt sicher genug Leute die genug Spiele finden die sie auf der Konsole dann spielen können. Denen gönne ich das eben dann, sie haben ja dann genug zum Spielen, bei denen rentiert es sich dann eher.
Aber ja, es sollte jedem selber überlassen sein wo er Spielen möchte. Das andere ding ist dann der PC.
Dort ist es eben schwieriger da eben nicht jeder ein System hat womit man das Spiel optimal genießen kann. Das sind dann auch gerne dann so Leute die Schlechte Bewertungen abgeben für ein Spiel was eigentlich gut ist etc. nur auf ihren System eben scheiße läuft. Klar da gehe ich lieber an ne Konsole als Entwickler und habe diese Probleme nicht.
Das sich Spiele am PC allerdings zum guten Teil besser verkaufen, wurde glaube schon zu genüge bewiesen, wenn wir mal Spiele wie Fifa rausnehmen.
Wie gesagt, ist meine meinung, jeder muss das für sich selber wissen.

Mr. Killpool
27 Tage zuvor

Also ich hab ja nix gegen Xbox ( meine erste Konsole war ja auch eine Xbox), aber ich kann dieses umhergerede einfach nicht mehr hören.
Er weiß das es mehr PS Spieler gibt, aus genau den Gründen die er immer als negativ wertet.
Anstatt zu sagen: „wir werden unser bestes geben um mit der Playstation mitzuhalten“
Tut er immer so als wäre Playstation ein noname der kleine Erfolge einstreichen tut.
Meiner Meinung nach hätten sich MS und Sony schon längst zusammen tun sollen, um ein viel angenehmeres zusammen spielen aller Konsolen spieler zu ermöglichen.👍

Hans Dornauer
27 Tage zuvor

naja konkurenz ist schon gut, nur ist halt dieses gebashe total für den arsch, früher waren es wenigstens nur die fanboys jetzt ist auch noch spencer mit dabei, da ist mir sony viel sympatischer die reden nie etwas von der konkurenz schlecht

diesel
27 Tage zuvor

und umgekehrt bashen die Sony Leute genauso… von wegen fanboy und so

Hans Dornauer
27 Tage zuvor

wo hast du jemals von sony negative kommentare zur konkurenz gelesen? würde ich jetzt echt gerne sehen? wäre mir unbekannt? aber ich lass mich gerne eines besseren belehren

Hans Dornauer
27 Tage zuvor

genau wie nintendo ich bin zwar kein so großer fan von ihnen aber die respektieren den weg der anderen auch und ziehen ohne negative kommentare zu den anderen ihr ding durch

Shin Malphur
27 Tage zuvor

Haben sie doch, indem sie 4-6 Studios eingekauft haben und bspw. Hellblade 2 für die Xbox bringen. Die übrigen neuen IPs werden am 23.07. vorgestellt.

Und ja, für MS ist Sony wirklich ein kleiner Fisch. MS könnte auch die neue Konsole ohne große Schmerzen für 100€ anbieten, während das den Sony Konzern zerstören würde. Deswegen kann MS sich das auch leisten die Spiele überall zu bringen. Die brauchen keine Hardwareverkäufe, da sie im Gesamtjahresumsatz sowieso nur im Promille-Bereich etwas ausmachen. Bei Sony hingegen hat die PS4 den maroden Konzert wortwörtlich gerettet! Deswegen gönne ich Sony auch den Erfolg mit der PS4. Es wäre für alle zum Nachteil, wenn es keine Konkurrenz mehr gäbe.

Hans Dornauer
27 Tage zuvor

auch wenn ich nicht leugnen kann dass er winen guten job leistet bei ms aber mittlerweile kann ich den typ einfach nicht mehr hören, seine ich bin ein gamer und weis deshalb was ihr möchtet art nerft mich immer mehr, aber dass eigentliche problem ist eigentlich mehr dass er fasst mehr zeit aufwendet andere produkte oder strategien schlechtzureden als sein produkt positiv hervorzuheben, und dass ist etwas was ich überhaupt nicht mag

Hugo
27 Tage zuvor

„art nerft mich immer“

….

huhu_2345
27 Tage zuvor

Das Problem bei Spencer ist halt das er zu allem was er sagt andere Miteinbeziehen muss.
Würde er die meisten Aussagen nur auf Microsoft beziehen wäre er mir deutlich Sympathischer.

Mr.Tarnigel
27 Tage zuvor

Naja spencer ist ja bald nicht mehr der „Boss“ der Xbox. Es wird ja ein andere übernehmen und spencer wird sich anderen Aufgaben witmen. Die sparte xbox ist halt ein Sprungbrett für MS Manager.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.