Umfrage: Welche WoW-Erweiterung war die beste?

Schon bald gibt es ein neues Addon für World of Warcraft. Wir nutzen die Zeit um zu fragen: Welche Erweiterung war eigentlich die beste?

Die aktuelle Erweiterung von World of Warcraft liegt in ihren letzten Zügen. Die Brennende Legion ist besiegt und im Grunde haben bereits alle damit begonnen, sich auf das nächste Addon „Battle for Azeroth“ vorzubereiten. Der Release steht immerhin schon in weniger als vier Monaten an.

WoW Alterac Valley Loading Screen

Wir nutzen die verbliebene Zeit, um noch einmal in uns zu gehen und die letzten Jahre von World of Warcraft zu überdenken. Welche Erweiterung war die coolste? Zu welchem Zeitpunkt hattet ihr am meisten Spaß in World of Warcraft oder die Einführung welches Features hat euch am stärksten überzeugt?

Welches Addon hat in WoW am meisten Spaß gebracht?

  • Classic / Vanilla: Eine unbekannte Welt mit Ecken und Kanten – es fehlte Feinschliff, aber alles war groß, neu und unbekannt.
  • The Burning Crusade: Fliegende Reittiere, Schamanen und Paladine für beide Fraktionen und die Abrechnung mit Illidan.
  • Wrath of the Lich King: Todesritter, der Kampf gegen Arthas und die Einführung unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade von Raids.
  • Cataclysm: Fliegen in der alten Welt, überarbeitete Quests in alten Zonen, Raidfinder und Archäologie.
  • Mists of Pandaria: Mönche als neue Klasse, der Kontinent Pandaria und verdammt viele Daily-Quests.
  • Warlords of Draenor: Garnisonen, Story rund um die „klassische“ Horde, Garnisonen, PvP-Gebiet Ashran, Garnisonen.
  • Legion: Skalierende Gebiete mit dichter Storyline, Dämonenjäger als neue Klasse, Artefaktwaffen.

Um ein aussagekräftiges Bild von Euch zu bekommen, haben wir dazu eine Umfrage vorbereitet. Wählt im untenstehenden Fenster einfach die Erweiterung von World of Warcraft (oder das Grundspiel) aus, in der ihr am meisten Spaß hattet.

 

Wer gerne noch etwas tiefer ins Detail gehen möchte, warum er zu einem bestimmten Zeitpunkt am meisten Spaß hatte, der darf das gerne in den Kommentaren erläutern. Wir freuen uns auf eure Meinungen!


Mehr zur nächsten Erweiterung findet ihr in der großen Übersicht zu Battle for Azeroth.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nachtnebel
Nachtnebel
1 Jahr zuvor

Da ich mit Mists of Pandaria angefangen habe, war dies das für mich spannendste Addon. Von da an gings positiv bergauf, neue Klassen, neue Gebiete, neue Rassen, praktische änderungen beim Transmog, Dungeons, neue Charaktermodelle sowie tolle neue Quests. Genau das was ein MMORPG braucht lieferten die neuen Addons ab MOP total unverständlich wieso WOTLK am beliebtesten ist. Aber Classic wird ja auch noch gewünscht so. ¯\_(ツ)_/¯

Luigee
Luigee
1 Jahr zuvor

Mop hat für mich alles zerstört. Wotlk und Cata (Außer Drachenseele) waren am besten!

Max
Max
2 Jahre zuvor

Ich habe mit TBC angefangen, habe alle Addons außer Legion gespielt.
Ich fand TBC geil, aber alles überragt hat WotLK.
Die Storyline um Arthas hat mich in Warrant 3 schon total begeistert und dann auf Nordend zu landen und zu questen war der Hammer. Geniale Gebiete / Quests und NPC und die Story mega.
Euer Max / Rethoxar / Thunderdeath

Max
Max
2 Jahre zuvor

Warcraft (blöde Autokorrektur)

Avadon
Avadon
2 Jahre zuvor

1 – Classic / Tbc.
2 – Cata
3 – Legion
4 – Wotlk
5 – Mop
6 – Wod

Classic fand ich im gesammten das beste World of Warcraft! Eine riesige Welt die genutzt wurde, kein Fliegen, massige Open-World Schlachten trugen dazu bei warum ich Classic so liebe. Es war alles super ausgedacht! Man musste zum Klassenlehrer um skills zu lernen, Reittiere waren enorm teuer jedoch freute man sich riesig wenn man endlich nur mal die 40er Version hatte. Es hatte einfach eine tolle gesammt Athmosphäre und die dauer des lvln’s sowie die gefüllte Welt waren fantastisch!

Tbc fand ich, hatte die besten Classen die Wow jemals hatte! Alles was zu Classic nicht so gut funktionierte baute man in Tbc so um, dass es endlich ging! Tbc hatte super schwere Dungeons, geniale Raids usw!
Jetzt aber warum Tbc auf dem 2ten platz ist! Es war nicht mehr relevant sich in den Classic Gebieten aufzuhalten! Man hatte hässliche Gebiete ( ausgeschlossen Nagrand ) eine noch hässlichere Hauptstadt die sich Horde und Allianz teilten. Städte raids starben aus, open world pvp wurde durch das Fliegen auch komplett übern Haufen geworfen, dass ganze RPG was Classic ao wundervoll mache, war nicht mehr vorhanden. Ich liebe Tbc aber genau diese Punkte bringen es auf Platz 2!

Cataclysm: Ich fand, Cataclysm hatte zu start die besten Dungeons, die ich je gesehen habe. Alle waren unterschiedlich, es gab super Mechaniken es war einfach gewaltig diese zu Meistern! Leider ging es schnell und die Nerfkeule wurde geschwungen. Die Dungeons wurden immer einfacher sodass man genau wie zu allen anderen Addons, irg wann alles hatte und kein bock mehr hatte die Dungeons zu spielen. Der LFR wurde hinzugefügt, die coolen Talentbäume wurden entfernt und Fliegen in der alten Welt wurde eingefügt. Ich bin immernoch der Meinung: Hätte man die Talentbäume beibehalten und dass Fliegen nicht genehmigt, sowie die ganzen Casualisierungen nicht eingefügt, hätte Cataclysm wirklich das Potenzial gehabt, das beste Wow zu werden! Besser als Classic und TBC. Stellt euch vor: Open-World pvp wie zu Classic, Classen wie zu BC / Wotlk, Harte Dungeons wie zu Tbc, kein Fliegen etc.

Wotlk: Hierbei sag ich nur kurz was. Wotlk war sehr sehr beliebt alleine wegen der Geschichte. Jedoch hatte Wotlk meiner Meinung sehr viele Negative Aspekte:
Dungeon browser, Langweilig einfache Dungeons, Langweilige Berufe, relativ einfache Raids, der 2te raid schwierigkeitsgrad wurde eingeführt, Es wurde alles Casualisiert, dass jedem die Chance geboten wurde sich wichtig und Mächtig zu fühlen. Ich fand Wotlk Optisch auch ein tolles Addon, jedoch konnte es mich einfach nicht mehr fesseln und süchtig machen wie die top 2 Addons!

Legion besser als Wotlk? Ja finde ich! Ich finde einfach das Gesammtpacket besser.

Dass wars dann auch schon von meiner Seite smile

Wer Schreibfehler Findet darf sie gernne Korrigieren und Spas haben an Seiner Langweile niechts anderes tun zu haben smile

Beste Grüsse

Avodon

Thonaras
Thonaras
2 Jahre zuvor

Ich stimme dir zu! Am tollsten wäre eine Classic und tbc kombination.

Aus Classic:

– Die Classic Gebiete
– Vielfalt der Dungeons
– Item progression
– Rollenspiel
– Dungeons und Raids
– Preise der Mounts etc.

Aus Tbc:

– Klassen
– Mechaniken
– Berufe
– Heroischer Dungeon Content
– Anspruch der Dungeons
– Pre Quests

Und natürlich Dinge, die Blizzard schon damals für Classic geplant hätte:

– Jegliche Dungeons, Gebiete und
Raids z.B. Karazhan

Das wäre ein Traum von mir!!!

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

WotLK und BC ganz klar für mich. WotLK ganz knapp Spitzenreiter, weil ich das setting um Arthas einfach noch cooler fand als Illidan bei BC.

Belpherus
Belpherus
2 Jahre zuvor

Ich würd sagen Mist of Pandaria und Legion sind beide bei mir weit oben. Classic und Burning Crusade sind die Schlusslichter.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

Vom Gameplay unangefochten und bis heute völlig unerreicht The Burning Crusade!!! Hier wurde einiges aus Classic sinnvoll weiterentwickelt und manches sinnvolle neue Feature kam ins Spiel, siehe tägliche Quests und vor allem sau geile HC Dungeons in denen wenigstens auch tatsächlich HC drin war und nicht nur HC drauf stand!!! Auch die Reduzierung auf 25er statt 40er Raids fand ich eine richtige Entscheidung.

Von der Story Wrath of the Lich King, allerdings war das in WotLK ein absolutes Gameplay Fiasko!
Faceroll HC Dungeons wohin das Auge blickt, einzige Ausnahme die minimal besser war stellte Hallen der Reflektionen HC dar, allerdings war das auch der HC Dungeon aus dem die Fraktion „ich kann nix außer facerollen“ instant nach dem Ladescreen geflüchtet ist! Und dann ist auch in WotLK erstmals die Itemlevel Schere derart auseinandergedriftet weil man eben unbedingt erstmals jeden Spieler im selben Content haben wollte und man dies erreichte in dem man das Gear erstmals jedem nur so hinterherwarf! Auch war der Raid-Content in WotLK nicht so stark wie man häufig hört und liest, Naxx war ein Witz im Vergleich zum Einstiegs-Raid-Vorgänger eben pre-Nerf Kara! Und PdK/PdOK war und ist nach wie vor schlicht der schlechteste Raid aller Zeiten in meinen Augen!

Aber man sieht ja am Abstimmungsergebnis was die Masse will, eben fleißig facerollen können und alles tief hinten rein geschoben bekommen für´s nix tun!!!

Tharsonius
Tharsonius
2 Jahre zuvor

Und trotzdem bleibt Ulduar für mich der schönste Raid in WoW. Drückt nicht den roten Knopf ….

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

Spontan denke ich auch immer zuerst an WotLK. Ich glaube weil ich da wirklich keine negativen Erinnerungen habe und es auch subjektiv der größte Sprung war, den das Spiel gemacht hat. Die Levelphase war einfach so viel besser als in Vanilla und BC. Endlich nicht mehr nur Sammle und Töte Quests, Folgequests die man direkt vor Ort bekommen hat und nicht erst zurück zum Hub musste, Ingamezwischensequenzen in denen man immer wieder späteren Dungeon- und Raidbossen schon mal begegnet ist und ein spannender roter Faden in jeder Zone. Die Raids und Dungeons waren auch gut und einfach groß (PdK blende ich mal aus…).

Aber insgesamt finde ich es schwer sie fair zu vergleichen, weil es in meinen Augen insgesamt handwerklich immer besser geworden ist (wenn ein Addon auf Verbesserungen aus vorhergehenden aufbaut, sind die aber ja dem zuzuordnen) und jedes hatte auch so seine Stärken und Schwächen.
– In Vanilla war einfach alles noch so neu, aufregend und unbekannt. Auch wenn vieles aus heutiger Sicht lästig und stumpf wirkt, kann ich mich noch immer an meinen lvlup auf 60, meinen ersten Raid und mein erstes Epic erinnern…
– BC hat viele Ecken und Kanten abgeschliffen, mit Heroic-Dungeons fordernden Content geliefert, die Gebiete sahen im ersten Moment cool aus, waren aber langweilig gefüllt und die großen Gegenspieler sind die ganze Zeit ziemlich blass geblieben
– WotLK siehe oben
– Cata hat die ganze alte Welt auf das mit WotLK etablierte Niveau gehoben, wirklich fordernde Dungeons zum Start gehabt und war meine aktivste Raidzeit
– MoP hat das erste mal Lust auf Endgamecontent neben Raids erzeugt
– WoD hatte eine wahnsinnig fesselnde Levelphase, aber dann ganz schnell die Luft verloren und ein merkliches Loch in der Story durch das gestrichene Raidtier…
– Legion hat definitv das beste Gesamtpaket geliefert ein sehr gutes Gefühl vermittelt, dass es immer etwas zu tun gibt und die Story voranschreitet. Aber viel von seinem Erfolg basiert auf Erkenntnissen, die man aus den Fehlern von WoD gezogen hat.

Von BofA erhoffe ich mir, dass es genauso auf den Erkenntnissen aus Legion aufbaut. Nur die Story befürchte ich wird nicht ganz so episch werden, wie der Kampf gegen die Legion. Aber vielleicht muss das ja auch gar nicht und zumindest erlaubt das Setting etwas mehr Abwechslung als permanent nur Dämonen.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Vom Gefühl her Wotlk aber wenn ich ehrlich bin hat Blizzard mit Legion das beste addon abgeliefert.

Haui
Haui
2 Jahre zuvor

Spiele erst seit 4 Monaten und habe mir soweit alles anschauen können. Wenn ich alles so zusammennehme Story/Gebiete/Flair/ Mounts/Raids/Fun dann komme ich auf
1. Legion
2. Pandaria
3. Rest

Ich weiß viele meckern über Pandaria, warum auch immer, aber ich und auch meine Freundin finden es dort sehr schön und stimmig smile

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Also ich habe alle Addons gespielt und finde Pandaria auch das schönste Addon. smile Es war nicht mein Top Addon aber die Gebiete sind super.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Es ist doch immer das Addon mit dem man selbst und seine Freunde/Gilde die meiste Zeit verbracht hat. Für mich war das Vanilla+BC. Aber das ist halt höchst subjektiv.

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Jahre zuvor

das ist natürlich mit wichtig, Spieler die später angefangen haben können natürlich nicht so drüber urteilen über vanilla etc. Aber wieso sind die freunde/gilde dann weniger geworden? natürlich sicherlich auch wegen RL sachen, aber auch weil WoW immer mehr einheitsbrei und vorallem recycling betrieb, dinge vereinfacht hat usw.

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Also bei mir war es nicht deshalb sondern rein aus RL Gründen. Ich habe von Vanilla bis Mitte WOTLK sehr viel gespielt und irgendwann musste das mal aufhören wenn mein RL nicht darunter leiden sollte. Ich persönlich fand was Content anging eigentlich Legion am besten. Habe aber leider viel zu wenig gespielt. Ich war aber auch das grüne Dämonen Setting sehr schnell leid. Da mochte ich die wundervoll gestalteten Gebiete aus Pandaria lieber.

Ich freue mich aber auf das neue Addon und hoffe das ich etwas länger dran bleibe.

Fenrir
Fenrir
2 Jahre zuvor

BC und Wotlk gastieren beide auf Platz 1 für mich. BC hat die Stärken von Vanilla und der WarCraft Story genommen und diese Ausgebaut. In Wotlk gab es das ebenfalls nochmal und mehr Neuerungen und mehr zu sehen und diesen anfänglich unleidigen Doofknight razz

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Jahre zuvor

Wotlk hier als bestes zu wählen ist schon naja….
Die Hauptstory war doch extremst vorhersehbar, zwischen t8 und t10 – gab es lange den langweiligen t9 content.

Hab für Vanilla WoW gestimmt, auch wenn ich mich nicht wirklich zwischen vanilla und BC entscheiden kann – waren beide Gut.
Ende BC kamen schon änderungen die andeutungen gemacht haben das WoW die folgenden Addons immer weniger gut wird.

Mndsch3in
Mndsch3in
2 Jahre zuvor

Naja, aber WOTLK war im gesamt Paket einfach das rundeste. Klassenbalancing war „relativ gut“. PvP war gegenüber BC nochmal ne ecke besser, bis auf das Fiasko mit Pala und DK in S4.
Der Spagat zwischen Casual und Hardcore Raider war gut gelöst.
LFG System und Item-Aufholmechaniken / Token war in Ordnung. Wobei man sagen muss das ab dem Zeitpunkt gewisse andere Probleme anfingen.
Classic war neu, atemberaubent und geil. Jedoch war es wie erwähnt Ungeschliffen, Roh und hatte viele Probleme die einem erst in späteren Addons richtig auffiel.
BC war super, auch wenn ich fliegen gehasst habe. Jedoch für jemand der kein Hardcore-Raider war, war es schwer jeden Raid zu sehen. (Ich selbst hab Sunwell nicht komplett fertig gehabt)

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Jahre zuvor

langzeit motivations mässig fand ich es nicht gut, 5 mann dungeons waren seit WOTLK bis zum Mystic System in Legion einfach nurnoch in den ersten 2 wochen interessant als sie rauskamen, auch die später neu rauskamen in wotlk.
Ich brauche herausforderung in einem Spiel ohne eine mystic schwierigkeit, wie z.b. beim leveln. normalen 5er dungoens etc.
Grade die item aufholmechanik seh ich in wotlk als nicht gut an,
PvP in wotlk war eigentlich immer ne qual, die verschiedenen schwierigkeitsgrade wie normal und dann heroisch haben auch das PvP kaputt gemacht, hast du kein PvE heroic gemacht hattest du einen derben nachteil (damit meine ich halt waffen von pve heroic raids), vorallem dann wenn die icecrone zitadelle kam.

es gab auch keine Berufe spezialisierung mehr wie in bc, es gibt soviele dinge die wotlk kaputt gemacht hat. Berufe wurden seit Wotlk immer mehr und mehr zerstört.
Ich weiß noch wieviel spass wir an heroics 5er dungeons hatten in bc und das nicht nur 2 wochen lang.

Achja in wotlk hat auch das schlechte itemlvl angefangen…. das Spieler noch mehr sondierte als alles zuvor.

Ich fand Wotlk alles andere als das beste Addon es steht bei mir an 3t letzter stelle, schlechteste addon empfand ich WoD und 2t schlechteste cataclysm.

Nach nochmal überlegungen würd ich sagen

1. BC
2. Vanilla
3. Pandaria
4. Legion
5. Wotlk
6. cata
7. WoD

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„Ende BC kamen schon änderungen die andeutungen gemacht haben das WoW die folgenden Addons immer weniger gut wird.“

Sehe ich auch so, mit Patch 2.4 begann die sich bis heute stetig völlig ungebremst immer weiter fortsetzende totale Casualisierung, die das Game schlussendlich restlos versaut hat!

TestP
TestP
2 Jahre zuvor

Hi,

mir gefiel Vanilla am meisten. Da stimmte das „risk vs. reward“-Verhältnis noch weil es keine verschiedenen Schwierigkeitsgrade etc. gab. Auch war die Welt nicht tot weil man sich nur am Boden bewegen konnte und das ließ auch die Welt wirklich riesig wirken. Und es gab auch noch so etwas wie eine Spielmechanik wo man schön tüfteln konnte.

Nachteil war, dass Vanilla noch ziemlich unfertig war und auch die Inszinierung des Spiels war zwar „realistisch“ aber vielleicht nicht so aufregend.

MfG

Jeff Have
Jeff Have
2 Jahre zuvor

Bc und wotlk (vorallem wegen dem alten talenten/ system)

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

MoP!
Ja… ok.. die Pandas waren jetzt nicht das beste was dem Spiel passiert ist.
Aber sonst war Mist of Pandaria einfach grandios. Natürlich aufgrund der besten Klasse im ganzen Spiel (Mönch) und dem absolut schönen Kontinent Pandaria. Gefüllt mit super vielen und abwechslungsreichen Aufgaben.
MoP war das einzige Addon, dass ich wirklich ohne Pause komplett von vorne bis hinten gespielt habe. Am Ende jede Klasse auf Max-Level und es war trotzdem nicht langweilig weil der Endcontent einfach das aller geilste war. Alleine wenn ich schon an Siege of Orgrimmar denke.. geil! Oder wenn ich an die Dailygebiete wie die Insel des Donners oder die Zeitlose Insel denke…oder die geilen Mounts von den Ruffraktionen… oder den Legendary-Umhang der nicht an RNG des Todes of Doom gebunden war… oder Umschmieden…. und und und…
Meiner Meinung nach hatte WoW zu diesem Addon seinen Höhepunkt erreicht.
Danach ging es leider steil bergab mit dem Spiel.

Pacman
Pacman
2 Jahre zuvor

Ich hab mit BC angefangen. Optisch und spielerisch hat mir Pandaria am Besten gefallen aber Legion is schon echt geil was Equipment, Inszenierung und Abwechslung angeht. Schwer sich zwischen den beiden zu entscheiden. Ich würde sagen: Legion finde ich am Besten. Weiß garnicht ob es mit BfA noch getoppt wird.

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Handwerklich ist Legion das beste Addon vom Spaß her hat mir BC am besten gefallen.

Guest
Guest
2 Jahre zuvor

Wrath of the Lich King – da stimmte einfach alles. Interessante Story, spannender Bösewicht (vielleicht sogar der berühmteste von allen), gute Quests, eine tolle Atmosphäre, coole Dungeons. Bei WOTLK stimmte einfach alles.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich finde auch WOTLK im Rückblick am stärksten – gerade die Kampagne und die Story.

Wobei ich da lange Pausen hatte. Wir haben das mit der Gilde am Anfang intensiv gespielt mit Naxx und Ulduar – und dann war ewig Pause und der Raid hat sich aufgelöst und die Gilde hat sich zerstreut. Und ich bin dann auch ausgestiegen.

Nach Ulduar war Zeit mit „richtigen Raids vorbei“ für mich. Danach war nur noch 10-Mann-Raids. Das hab ich zwar auch lange gemacht, aber das war irgendwie nicht mehr dasselbe Raidgefühl.

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

ja 10-Mann ist irgendwie kein richtiger Raid

Micro_Cuts
Micro_Cuts
2 Jahre zuvor

WotLK natürlich!

McGee
McGee
2 Jahre zuvor

Als Spieler seit Classic habe ich nicht dauerhaft gespielt, bin aber zu jeder Erweiterung wiedergekommen. Aus Nostalgie Gründen war Burning Crusade lange meine liebste Erweiterung. Allerdings sehe ich das heute etwas anders und würde eher vom Inhalt der Erweiterung ausgehen. Also was mir gefallen hat, wie viel Zeit ich investiert habe usw. Und hier ist Wrath of the Lich King eindeutig dir Nummer 1.

Alles was danach kam habe ich nie lange gespielt. Meist 1-2 Charakter bis zum max Level und den ersten Raidcontent mitgemacht und das wars. Mit Legion bin ich erstmalig wieder aktiver geworden und spiele mit einigen Unterbrechungen seit Release der Erweiterung.

Trotzdem kommt bisher nichts an WotLK ran.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.