WoW Profi-Tipp: So schließt ihr Pet-Battle-Weltquests ganz leicht ab

Mit einem kleinen Trick sind Weltquests in WoW: Battle for Azeroth ganz einfach, wenn es um Haustierkämpfe geht. Wir verraten euch, wie ihr sie leicht abschließen könnt.

Weltquests sind in World of Warcraft die beste Möglichkeit, um rasch Ruf bei den neuen Fraktionen von Battle for Azeroth zu gewinnen. Doch nur wenige Spieler können sich mit Haustierkämpfen anfreunden, obwohl auch diese Weltquests viel Ruf geben. Wer kein großes Team aus starken Pets besitzt, der kann nun aufatmen – mit einem kleinen Trick sind diese Quests kein Problem mehr!

So schaltet ihr Weltquests in WoW: Battle for Azeroth frei

Haustierkämpfe skalieren: Die Weltquests, in denen es um Haustierkämpfe geht, skalieren mit dem Level eurer eigenen Pets. Wenn ihr eine Quest abschließen wollt, wählt einfach ein komplettes Team aus Pets, die sich auf Level 1 befinden. Viele Quests sind damit kinderleicht, da Gegner nur eine Fähigkeit besitzen und diese oft mehrere Runden Abklingzeit hat. Somit sind sie den Angriffen eurer Pets schutzlos ausgeliefert.

WoW Pet Battle Level 1

Das Level der Gegner richtet sich übrigens immer nach eurem stärksten Pet im Team. Hat ein Haustier Level 3 und die anderen Level 1, dann werden alle Pets des Gegners auf Stufe 3 sein.

Was bringen die Weltquests? In Battle for Azeroth sind die Belohnungen von Weltquests, die Pet Battles beinhalten, zum ersten Mal richtig lohnenswert. Denn die Missionen geben genau so viel Ruf, wie andere Quests im Gebiet und sind damit ein wertvoller Beitrag, um rasch respektvoll oder gar ehrfürchtig bei den wichtigen Fraktionen zu werden. Neben Haustier-Belohnungen gibt es oft aber auch Artefaktmacht für das Herz von Azeroth.

wow-legion-pet-battles

Boss-Kämpfe sind ausgenommen: Dieser Trick funktioniert jedoch nur bei Haustier-Trainern – also NPCs, die selbst mit drei Haustieren antreten. Bestimmte Boss-Gegner, die alleine auftauchen, sind davon ausgenommen. Sie sind immer auf Level 25 und benötigen folglich ein starkes Team, um bezwungen zu werden.

Das ist auch für alle, die sich bisher vor Pet-Battles gescheut haben, die perfekte Möglichkeit, um in dieses System hineinzufinden. Denn durch den Abschluss der Quests leveln eure Pets langsam aber sicher auf.

Schnappt ihr euch die Belohnungen aus den „Pet Battle“-Weltquests? Oder ist das gar nichts für euch?

Ihr wollt keine News mehr zu WoW und Battle for Azeroth verpassen? Dann lasst doch einen Like auf unserer WoW-Facebookseite da!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rogan

Habe die PetBattles damals bei der Einführung angetestet und es direkt wieder sein lassen. Da ich mit BfA wieder zu WoW zurückgefunden habe will ich dem nochmal ne Chance geben. Bis Ehrfürchtig müssen noch ein paar Quests absolviert werden und das Haustier Baal hätte ich auch gerne leider 🙂

slimenator

pet was? 😉

Scaver

Pet Battle ignoriere ich vollständig.

Zerberus

Gibts eigentlich noch ne Mod die mir vor dem kampf anzeigt ob ein pet wiß, grün oder blau ist?

SU EZ

Nein

Sascha Hemmers

Gibt es noch, glaube es heiß pet Battel count, kann mich da auch irren, denn ich sehe die Farben, aber habe 2pet addons drauf.

Nachgucken ist schwer vom Handy aus, bei der Arbeit und so.

Joker#22737

Danke dafür! 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x