WoW: Deswegen wird Sylvanas in Patch 8.1 unbeliebt bei der Horde

Der Rückhalt in der Horde für Sylvanas schwindet. Ihre neusten Taten in Patch 8.1 von World of Warcraft sorgen für erste Proteste anderer Charaktere.

Im kommenden Update für World of Warcraft, Patch 8.1 Tides of Vengeance, werden Sylvanas‘ Methoden immer drastischer. Langsam aber sicher schwindet ihr Rückhalt in der Horde. Wir verraten, was sie anstellt und wie die Horde darauf reagiert.

Spoilerwarnung: Hier werden Inhalte der fortgeführten Kriegskampagne aus Patch 8.1 besprochen. Ihr wurdet gewarnt.

WoW Lordaeron Sylvanas Banshee mode activateObwohl noch nicht alle Quests auf dem PTR spielbar sind, haben die Dataminer schon viele Daten ausgelesen und konnten einige Aussagen eindeutig unterschiedlichen Charakteren zuordnen. Daraus lässt sich auch ableiten, was Sylvanas in Patch 8.1 so alles anstellt – und wie ihre Verbündeten darauf reagieren.

Derek Prachtmeer wird wiederbelebt: Wie schon in der ursprünglichen Kriegskampagne angedeutet, führt Sylvanas nun die Wiederbelebung von Derek Prachtmeer durch – den verlorenen Bruder von Jaina. Baine Bluthuf ist darüber erzürnt, sodass es zu folgendem Dialog kommt:

Baine: „Sylvanas! Was für Gründe könnt Ihr für diesen Wahnsinn haben?“
Sylvanas: „Derek Prachtmeer war ein Held von Kul Tiras. Und sobald sein Verstand entsprechend konditioniert wurde, werden wir den Prachtmeers erlauben, ihren lange verloren Prinzen zurückzuholen …“
Baine: „Das geht zu weit!“
Sylvanas: „Sie werden sicher einen Rettungsversuch unternehmen, wenn sie von seinem Schicksal lernen … sodass er sie dann im Schlaf abschlachten kann.“
Baine: „Wie oft noch müssen wir unsere Ehre noch aufgeben?“
Sylvanas: „Es gibt für uns nur den Sieg oder den Tod, Baine. Und ich werde den Tod meistern.“

WoW Baine Bloodhoof BluthufBaine plant den Widerstand: Besonders Baine scheint mit Sylvanas‘ Kriegsmethoden langsam nicht mehr umgehen zu können. Er verrät dem Spieler sogar, dass er nicht mehr die Absicht hat, lange den Taten der Bansheekönigin zuzusehen – auch wenn er nicht offen feindselig auftritt.

„Ich kann das nicht ausstehen, Champion. Jedes Mal wenn ich denke, dass Sylvanas zu weit gegangen ist, findet sie eine neue Grenze, die sie überschreitet. Ich habe einfach dabei zugesehen, wie sie eine ehrlose Tat nach der anderen ausführt. Sie entweiht mehr als nur die Erinnerung an einen gefallenen Feind. Sie entweiht die ganze Horde. Das kann so nicht bleiben. Etwas muss getan werden. Und das bald.“

WoW Legion Nightborne

Die Nachtgeborenen sind nicht ganz so begeistert.

Zweifel bei den Verbündeten: Auch andere große Charaktere der Horde werden skeptisch, sind aber nicht so eindeutig gegen Sylvanas Taten wie Baine. Die Nachtgeborene Valtrois sieht Parallelen zwischen Sylvanas und dem Leid, das sie unter der Legion erfahren musste, spricht sich aber nicht dagegen aus. Prinzessin Talanji vergleicht die Wiederbelebung von Derek mit der Wiederbelebung von Rezan, durchgeführt durch Zul. Besonders begeistert scheint sie ebenfalls nicht zu sein.

Langsam aber sicher regt sich also Widerstand in der Horde gegen Sylvanas. Ob das zu einem offenen Aufstand führen wird oder Sylvanas von ihrem eigentlichen Plan etwas abrückt, um den Rückhalt der anderen Völker nicht zu verlieren, das bleibt noch abzuwarten.WoW Lordaeron Ending Sylvanas 1

In Patch 8.1 könnt ihr übrigens entscheiden, ob ihr der Banshee-Königin treu bleibt oder euch gegen sie stellt.

Werdet ihr auch weiter zu Sylvanas halten? Oder hat sie für euch langsam eine rote Linie überschritten?

Mehr zu Sylvanas gibt es sicher auf der BlizzCon 2018.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.