WoW: „Seltsame Runensteine“ – So schließt ihr die verdammte Quest ab

Die Quest „Seltsame Runensteine“ stellt einige WoW-Spieler vor Probleme. Wir erklären, was es mit den Pechschwarzen Geißelsteinen auf sich hat.

Das Pre-Event von World of Warcraft: Shadowlands läuft gerade an. Das erste Set von Quests ist verfügbar und stellt einige Spieler vor Probleme. In Eiskrone angekommen gibt es nämlich die Mission „Seltsame Runensteine“ („Strange Scourgestones“), deren Ziel nicht genau definiert wird. Wir erklären, wie ihr die Quest löst und worauf ihr achten müsst.

Wie funktioniert die Quest? Die Quest „Seltsame Runensteine“ in Eiskrone möchte von euch, dass ihr „Pechschwarze Geißelsteine“ und „Verdunkelte Geißelsteine“ sammelt. Diese bekommt ihr von so ziemlich allen Feinden in Eiskrone, die zu den Untoten gehören.

  • Verdunkelte Runensteine können von allen Dienern der Geißel in Eiskrone gedroppt werden. Ihr könnt sie also einfach farmen, indem ihr ohne Ende Gegner tötet.
  • Pechschwarze Geißelsteine sind seltener, droppen in großen Mengen von den verschiedenen Rare-Mobs. Einzelne droppen manchmal bei gewöhnlichen Gegnern.
WoW Zombie Event Human Mage Cower titel title 1280x720
Einfach die Untoten farmen – die droppen früher oder später genug Geißelsteine für „Seltsame Runensteine“.

So funktioniert der Quest-Fortschritt: Die Quest Seltsame Runensteine funktioniert allerdings ein wenig anders, als man das von Quests in WoW gewohnt ist. Die Quest will nicht, dass ihr eine bestimmte Menge an Steinen sammelt, sondern hat einen Fortschrittsbalken. Sollte dieser Balken nicht angezeigt werden, könnten Interface-Addons daran schuld sein. Aber auch ein Reloggen kann helfen, den Fortschrittsbalken einzublenden.

Auch der Fortschritt der Quest ist eher untypisch. Die 100 % füllt ihr auf diese Weise:

  • Jedes Mal, wenn ihr Verdunkelte Geißelsteine plündert, steigt der Fortschritt um 10 %.
  • Pechschwarze Geißelsteine erhöhen den Fortschritt um 20 %.
Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Hierbei ist wichtig, dass die Menge der geplünderten Geißelsteine keine Rolle spielt! Wenn ihr etwa von einem seltenen Feind 30 Pechschwarze Geißelsteine gleichzeitig plündert, zählt dies für die Quest nur als „einmal geplündert“ – der Balken würde sich also nur zu 20% füllen. Ihr müsst also in mehreren Plünder-Vorgängen die Geißelsteine sammeln.

Ebenfalls wichtig ist: Geißelsteine, die ihr vor Annahme der Quest sammelt, zählen nicht für den Fortschritt. Es werden nur Geißelsteine angerechnet, die nach Annahme der Quest ins Inventar wandern.

Was bringt die Quest? Die Quest Seltsame Runensteine belohnt euch jeden Tag mit 5 Argentumbelobigungen. Die könnt ihr direkt neben dem Questgeber gegen unterschiedliche Belohnungen eintauschen. Das sind besondere Haustiere, ein verzauberter Besen oder ein hübsches Rüstungsset, das sich aber vor allem für Zweitcharaktere oder Transmog-Sammler lohnt.

Habt ihr Spaß am Pre-Event und die Quests schon alle abgeschlossen? Oder hadert ihr noch, ob ihr euch WoW: Shadowlands zulegen solltet?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x