WoW Elysium: Das „neue“ Nostalrius hat einen Launch-Termin und Trailer

Der Privatserver Nostalrius startet erneut. Der Launch des WoW-Classic-Servers startet noch in diesem Monat.

Ladies und Gentlemen, schnallen Sie sich an und bereiten sich auf eine neue Runde von „Vanillafans gegen Blizzard“ vor, denn der einstmals geschlossene Piratenserver Nostalrius feiert seinen neuen Launch. Die einstigen Betreiber von Nostalrius haben sich mit den „Kollegen“ von Elysium (ebenfalls ein Classic-Server) zusammengetan, um dem geschlossenen Server wieder neues Leben einzuhauchen.

Wie das gemeinsame Team von Nostalrius und Elysium bekanntgaben, wird das neue „Elysium Projekt“ ab dem 17. Dezember starten, sodass alle Fans der ursprünglichen Version von World of Warcraft wieder ein (von der Legalität her zweifelhaftes) Zuhause haben werden. Dazu gibt es sogar einen kleinen Ankündigungstrailer:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Schon während des Stresstests der Server haben sich viele Spieler eingefunden, um die Grenzen der Kapazität auszureizen. Mehr als 10.000 Spieler sollen zu einigen Zeiten gleichzeitig online gewesen sein.

Ob und wie Blizzard gegen die erneute Öffnung vorgeht, ist noch ungewiss. Bisher hat sich Blizzard nicht weiter zu Nostalrius oder Elysium geäußert.

Der Ursprung für das Ganze „Hin und Her“ mit Nostalrius war ein Communityanliegen an Blizzard, doch selber Vanillaserver zur Verfügung zu stellen. Nachdem auf der vergangenen BlizzCon keine solche Ankündigung erfolgte, belebte man den Server einfach wieder, nach dem Motto: Wenn Ihr den Fans nicht das gebt, was sie wollen, dann machen wir es eben selber.

WoW Nostalrius Shutdown Suicidemarch
Eigentlich ein Marsch in den Tod, jetzt wohl ein Exodus auf die neuen Server.

Cortyn meint: Ich glaube, dass ich inzwischen oft genug sage, dass ich von dieser Art von Servern nicht halte. Auf der einen Seite ist es schön, wenn sich so viele Menschen für ein Projekt begeistern können, auf der anderen Seite ist es – aus meiner Sicht – noch immer Blizzards Arbeit und ihre Entscheidung, welche Server sie anbieten. Ich hoffe sogar, dass die Betreiber damit „auf die Schnauze“ fallen und angemessene Strafen dabei rumkommen.

Mark Kern schnappt sich derweil munter Entwickler von Nostalrius für sein eigenes Projekt Em-8er.

Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Denis Hock

Ich werd auf jeden Fall nebenbei auf dem server Spielen, die classic version fühlt sich einfach am besten an. der Shami mit seinen Waffen Verzauberungen und natürlich die Totems. Und ich finde es gut das sie Blizz nicht respektieren dar sie es auch nicht verdient haben, entweder hören sie auf ihre community die sie zu das gemacht hat die sie jetzt sind oder kriegen den zorn zu spüren. Custom Content ist krass selbst geschriebener Code der für die Server geschrieben wurden und somit classic zum laufen bekommen mit ner Spielerzahl die ein wow server übertrifft das hat das nix mit copyright zu tun. Man benötigt den Client der von Blizzard entwickelt wurde und dazu den Server der von der Community kreiert wurde die all ihre arbeit dort rein stecken um vllt noch mehr dar zu bieten als die Originalversion. Solange “Support” als Option steht um die Entwickler zu unterstützen sehe ich da kein Problem. Sollte das Team wegen Raubkopie oder sonstigen Dingen verklagt werden, wird Blizzard den hass der Community auf sich ziehen.

N0ma

Äh, leider nicht. Der Raid Markt ist recht übersichtlich und wird immer kleiner. Man sollte nicht vergessen man benötigt schon eine gewisse Mindestanzahl an Leuten damit das System funktioniert. Nebst diversen Randbedingungen wie Addons, Builds Anleitungen Auswahl an Schwierigkeitsgraden usw.

N0ma

Von der Sache nichts zu halten ist ok, Leuten die Pest an den Hals zu wünschen finde ich hier unangemessen.

Ich hab grad mal überlegt welches MMO die jeweiligen Entwickler nicht im Laufe der Zeit murksiger gemacht haben, sprich leichter gemacht, Sachen vereinfacht, Raids verkleinert, Grind dazugepackt usw. Mir fällt grad keins ein, aber wird bestimmt welche geben. Selbst GW1 musste man zum Schluss nochmal vereinfachen als GW2 rauskam, wieso auch immer. Ich kann zumindest nachvollziehen warum Leute sowas spielen wollen, genauso wie’s auf der anderen Seite Leute gibt die immer das Neueste spielen müssen egal was geändert wurde.

Marrurk

Ultima online fällt mir da ein

KohleStrahltNicht

Viele , sehr viele Spieler mögen aber Oldschool MMOs.
SWtoR ist nicht wirklich mehr ein MMO und Teso ist auch mehr ein SinglePlayer MMO mit Gruppeninhalten.
Neue , junge Spieler mögen das alte WoW vielleicht nicht aber 100.000e alter Hasen lieben es und bevölkern die privaten Server.
Denn sie mögen das Rollenspiel gern.

KohleStrahltNicht

Ich habe Classic damals schon gekauft und Blizzard bietet mir mein Spiel nicht mehr an.
Auch habe ich bis BC Abogebühren bezahlt.
Schlechtes Gewissen? Nein , ich habe es damals gekauft!!!!

VoidX86

Aber du wirdest zahlen, und darauf kommt es mir in meiner Aussage an :).

VoidX86

Schmarotzer glaub ich weniger, würde Blizz selber sowas wie WoW Vanilla anbieten, würde diese “Schmarotzer” freilichst dafür bezahlen und ein Abo bei Blizzard haben ;).
Du verwechselt da was mit Raubkopierer und einer Fanbase von etwas nicht mehr angeboten wird.

mmogli

Legion wohl nicht von vielen jetzt schon als “bestes Addon “seit BC

————————————————————————————–

Der WoW Klassiker 🙂

Mndsch3in

Was war an Classic Raiden angenehmer als jetzt? Also das ist ja nun wirklich komplett subjektiv. Finde nichts angenehme an Tank and Spank Bosse ohne nennenswerten Mechaniken, 40 Leute zu Organisieren und Bossmechaniken um einen Resi-Stat zu bauen wo man erstmal unnötiges Gear sammeln muss damit man überhaupt eine Chance hat sowas zu überleben.

Und über die Bosse die Mathematisch Unschaffbar waren bis die ersten nerfs kammen reden wir jetzt mal nicht.

Aber um Classic zu verteidigen: Es war auch das erstemal, da kann sowas natürlich passieren.

Mndsch3in

kA über solche Statistiken aber gefühlt ist auf meinen Servern immer noch genug Aktivität. Liegt aber auch größten Teils daran das Garnision komplett wegfällt, zum glück.

Mndsch3in

In Gewissen Aspekten ist es definitv subjektiv gesehen keine Frage.

Aber vom spielerischen ist Classic schon eher ne Plage.

Raiden und Classic Balance/Mechaniken?
Waren alle total cool und toll damals, aber sind wir mal ehrlich (*hust Retri*hust*)

Natürlich ist Legion WEIT davon entfernt wieder ein richtig gutes WoW zu sein, aber Classic war es auch. Daher versteh ich den Classic hype nie.

Nirraven

Vielen gefällt es wenn gewisse Klassen nur in sehr speziellen Bereichen gut sind. Blizzard selbst hat sogar gesagt das sie es mit der Mentalität “bring the player not the class” etwas zu weit getrieben haben, da sich die Klassen noch kaum von einander unterschieden haben.

Mndsch3in

Mag ja sein, aber ganze Talentspeccs im endcontent NICHTIG zu machen ist halt genauso schwachsinn und hat Classic definitiv falsch gemacht. BC und WOTLK waren da schon bei weitem ausgereifter. Ja ich fand Cata sogar richtig toll, auch wenn dort einiges schon am kaputtgehen war.

Aber wir vergleichen ja Legion mit Classic und da muss ich sagen das weder Classic noch Legion sich mit Ruhm bekleckern. Nur das man bei Legion merkt das es wieder schritt in die richtige Richtung geht. Genauso wie BC ein besserer Schritt nach vorne gegenüber Classic war.

VoidX86

Für mich der wichtigste Aspekte ist, das dass soziale in WoW komplett kaputt gegangen ist, wenn ich das mit Classic vergleiche, hatten Zb. Gilden einen ganz anderen Stellenwert.
Es war halt ein Multiplayer, du warst auf andere angewiesen.
Heute sieht das alles anders aus.
WoW ist ein halber Singleplayer geworden.

Lilith

Blizz hat selber schuld das es soweit gekommen ist Punkt! Es interessiert Sie nicht was classic Spieler wollen also finde ich es richtig so und auf die Schnauze fallen sollen sie? Typisches blizz fanboy Gelaber.

Mndsch3in

Man ist der heftigste Fanboy der Welt wenn man eine andere Meinung? Wow, Bauer.

Cortyn

Du kannst das gerne als “Fanboy”-Gelaber abtun, aber es geht mir hier um das geistige Eigentum. Schuhmann hat das bereits mal in einem Kommentar erklärt. Wenn man selber von “kreativer Arbeit” lebt, dann entwickelt man einen ganz anderen Blick auf geistiges Eigentum und den Umgang damit.

KohleStrahltNicht

Nur gibt es Classic ja nicht mehr und wir haben es damals gekauft und Monatelang Abogebühren bezahlt.
Blizzard bietet es ja nicht mehr an , darum darf man auch kein schlechtes Gewissen haben um auf einem privaten Server zu spielen.

Cortyn

Genau. Du hast es damals gekauft und die Gebühren für die Zeit bezahlt, in der du es spielen konntest. Nur weil Blizzard es nicht mehr anbietet, hast du doch nicht das Recht, es einfach selber zu machen.

KohleStrahltNicht

Wenn ich mir ein 50 Euro teures Spiel kaufe und obendrauf noch ca 312 Euro Abogebühren bezahlt habe ( bis zur ersten Erweiterung ) , habe ich also kein Recht es zu spielen??
Ich empfinde es eher als eine Frechheit das Blizzard mir das nun nicht mehr bietet ! Folglich spiele ich es auf einem privaten Server , sogar ohne schlechtes Gewissen und mit viel Freude und auch vielen alten Gildenmitgliedern von damals.
Da Niemand mehr das verhunzte und zu leicht spielende Legion spielen mag …..

Marrurk

Und wie stehst du zu abandonware ? Darf man die auch nicht mehr spielen? Siehe swg, hier wurde sogar ein Server beworben.
Und wow classic ist doch abandonware, da wow sich so weit verändert hat das es zur vanilla Version wie ein anderes Spiel wirkt und man die vanilla Version so wie so nicht mehr spielen kann.

Verstehen könnte ich deine Meinung wenn das Spiel in dem aktuellen Patch stand emuliert werden würde.

mmogli

Warum bietet Blizzard dieses nicht an ? Kann man es doch nebenbei laufen lassen ….und bringt $$$ ! Wer doch gut…jeder kann sich überlegen ob er Classic oder das neuste Addon spielen möchte .Da verstehe ich Blizzard nicht ,warum sie das nicht gebacken bekommen .

SevBay

Wiederhole dich nur weiter. Macht deine Aussage nicht seriöser…
Ziemlich beschränkte Sicht der Dinge. Tellerrand auf Wiedersehen !

Gerd Schuhmann

Was ist jetzt deine Aussage? Das ist ein reiner Angriff, du sagst überhaupt nichts zur Sache. So reden wir hier auf der Seite nicht miteinander.

“Ich finde du hast unrecht und bist doof. Auf Wiedersehen.” Was ist denn das für eine Art, miteinander umzugehen?

Cortyn

Eine andere Meinung zu vertreten ist nicht unbedingt eine “beschränkte Sicht”. Ich teile deine Ansicht einfach nicht.

mmogli

Classic first !

Nirraven

Die einzigen Kriminellen hier sind die Benutzer welche gegen die AGB verstoßen.
Raubkopierer wären sie wenn sie den Code von Blizzard kopiert hätten.

Die Leute die den Server betreuen werden den Server einstellen sobald es einen offiziellen gibt. Also hinkt dein Argument das es eher darum geht keine montatlichen Gebühren zu zahlen etwas. Wenn die Betreiber tatsächlich Geld verlangen würden, wäre sie mit Sicherheit rechtlich strafbar.(Zumindest in DE)

Der ganze Vergleich hinkt insofern, da es für eine Raubkopie immer die legale Alternative gibt. Deswegen kann man Leute die so etwas in Anspruch nehmen auch begründet unter die Nase reiben das sie Schmarotzer sind, aber classic gibt es nicht mehr auf offiziellem Weg. Deswegen kann man nicht sagen ob die Leute jetzt nur kein Geld ausgeben wollen oder einfach nur classic spielen möchten.

VoidX86

Sehe ich genauso, mein Kommentar zum jetzigen WoW verkneife ich mir mal

Mndsch3in

Weil Classic soviel besser war?
Hat Classic seine Vorteile? Ja.
Hat es seine Nachteile? DEFINITIV!

Ist es das bessere WoW? Nein…
Ist Legion perfekt? Bei weitem nein, aber runder als Classic.

VoidX86

Ich denke das ist Geschmackssache, wie definierst zu Zb. Runder?
Das entfernen des Talentbaumes? Entfernen vieler Stats? Einführen eines LFR? Vereinheitlichen aller Klassen?
Jede Fraktion darf jede Klasse?
Keine Cc taktiken mehr? Das schnelle lvln? Das man alles onehit mäßig nieder mäht?

Mndsch3in

Talentbäume ist so ein Ding darüber diskutiert man auch hin und her.

Für mich persönlich sind Talentbäume wie sie in Classic waren genauso Blender wie die jetzigen.

Find ich das Alte Talentbaum System gut? Defintiv
Find ich das Legion Talent System gut?(Was schon älter ist) Ja, tu ich auch.

Ein Mix aus beiden wäre hier der richtige Weg.

Das entfernen von welchen Stats? Spelldmg? Hit?
Ich finde das vereinfachen von Stats und das einfachhalten solcher Stats sehr gut. Hit und Exp war ein gammliges Design und hat sich komplett eingeschränkt weil du erstmal diese beiden Caps erreiche musstes vor allem anderen.

Meisterschaft war ein Stat der so hätte nie exiztieren sollen, aber das ist wiederum ein anders Thema.

LFR find ich soweit gut ja. Was aus LFR geworden ist sehe ich skeptisch und könnte von mir aus auch wieder rausfliegen.

Das Vereinheitlichen der Klasse war bis zu einen gewissen grad gut bis nötig. Legion rudert immerhin wieder ein stück nach hinten, wenn auch nicht genug, das mag sein.

Und CC Taktiken, keine Ahnung aber die waren damals nervig und unnötig. Eine Instanz oder Raid um so eine Mechanik zu bauen ist einfach blödsinn.

Das Schnelle Leveln find ich soweit in ordnung, könnte ein ticken langsamer gehen. Aber Classic war ein schlechter Scherz findest du nicht? ganze 5 Level zum Max Level grinden weils keine Questen gab? Puh…

Und das Onehitten niedermähen ja, könnte besser sein. Etwas was den Devs im klaren ist. Aber das Classic Pull und Stop war genauso bullshit. (Frag mal Schurken und Krieger bis zu einen bestimmten level)
Hier sollte IMMER ein gewisser Fluss herrschen der weder zu schnell noch zu langsam ist.

Caldrus82

Naja, ich seh hier einfach beide Seiten. Auf der einen Seite kann man sicher sagen, dass es sich um Blizzards geistiges Eigentum handelt und dies rechtlich zumindest nicht “sauber” ist.
Auf der anderen Seite schaden weder die Anbieter noch die Spieler Blizzard finanziell gesehen. Erstens sind die Anbieter soweit mir bekannt nicht kommerziell, sprich es wird hier nix verdient und zweitens würden die Spieler das eigentlich Blizzard-Produkt nicht mehr spielen, da sie nicht am aktuellen WoW interessiert sind. Es werden also auch keine Kunden vom eigentlichen Spiel abgezogen.
Schwieriges Thema. Im Endeffekt rein rechtlich betrachtet auf jedenfall Grauzone mit Hang zu dem was Cortyn geschrieben hat. Für mich als Spieler wäre es halt immer problematisch, da du viel Zeit in das Spiel investierst und wenn’s blöd läuft müssen sie die Server nach geraumer Zeit wieder abschalten und alles ist weg.

Koronus

Und ich hoffe das Deutschland endlich Taten sprechen lässt und Classic zum Kulturgut erklärt was Blizzard nur die Möglichkeit gibt dort gegen Privatserver vorzugehen, indem man eigene offizielle Classic Server aufstellt.

Guybrush Threepwood

Bin Cortyn’s Meinung.

ambivalent

Mehr als WORD kann man zu cortyn’s meinung nich sagen. Ich versteh nicht das manche es einfach nicht in den kopf bekommen, das so ein server Diebstahl am geistigen eigentum anderer ist. Wenn blizzard keine solchen server machen möchte, dann muss man das so hinnehmen. Anscheined ist das aber ziemlich schwer zu verstehen.

Torchwood2000

Ich bin mir nicht sicher, ob man das einfach so als Diebstahl geistigen Eigentums abtun kann. Ich meine, die behaupten ja nicht, dass es nicht Blizzards Spiel ist und sie entwickeln ja nichts Neues dazu, sondern halten nur die bestehenden Inhalte am Leben. Blizzard entsteht ja auch kein wirklicher Schaden, denn es ist meiner Meinung nach auch keine Konkurrenz zum aktuellen WOW. Und Blizzard ist ja auch nicht daran interessiert weiterzumachen. Also was soll die Aufregung?

Phinphin

Es muss ja nicht zwangsweise um wirtschaftliche Schäden gehen. Wenn jemand in der Zeit in der ich sie nicht benötige, meine alte Mikrowelle benutzt, ohne dass er mich vorher im Erlaubnis fragt, zwar die Mikrowelle sauber macht und den Strom zahlt, dann darf mir das trotzdem gegen den Strich gehen. Und dann darf ich mich auch dagegen wehren und die Nutzung untersagen.

Nirraven

Der Vergleich hinkt etwas, es wäre eher so:

Du baust dir eine Mikrowelle und du entwickelst neue Mikrowellen welche ganz anders sind. Diese neuen Mikrowellen passen ein paar Leute nicht, deswegen versuchen sie sich selbst das alte Modell nachzubauen, da es diese nicht mehr gibt.
Da du selber dein altes Modell nicht mehr verkaufst ist nur schwer festzustellen ob dir dadurch Gewinn entgeht, wenn ja solltest du dir doch überlegen ob du das alte Modell nicht wieder in Produktion gibst.

Phinphin

Ich sagte doch, dass es mir weniger um wirtschaftliche Interessen geht. Sondern um die Tatsache, dass etwas mir ist – und sei es nur ein paar Zeilen Code – und da sich nicht jeder, wie in einem Selbstbedienungsladen dran zu bedienen hat.

Nirraven

Genau darum gehts doch, sie haben nichts entwendet.
Sie haben sich ihren Code selber geschrieben, der Einzige der hier rechtliche Probleme bekommen könnte, wäre der Benutzer welcher gegen die AGB von Blizzard verstößt.

Phinphin

Ah. So ist das also. Danke für die Erklärung.

Nirraven

Einen Emulator entwickeln ist nichts illegales, dass man damit illegale Dinge tun kann ist auch klar.

Erzkanzler

Ich muss gestehen, ich habe mich nicht intensiv damit befasst. Aber wie finanziert sich das Projekt? Und natürlich ist es Diebstahl du darfst keinerlei Code des Spiels für eigene Zwecke nutzen.

Und natürlich entsteht Schaden, die Elysium-Spieler “fehlen” dem aktuellen Hauptspiel.

Natürlich sollte Blizzard sich überlegen ob sie ihren Kunden das nicht selbst anbieten möchte, aber wenn der Entwickler entscheidet dies nicht zu machen, berechtigt das nicht im Umkehrschluss dass jeder andere dies tun darf. Die Rechte am Produkt sind und bleiben bei Blizzard.

Nirraven

Das Projekt finanziert sich wenn überhaupt nur durch spenden, welche keinerlei Auswirkung auf das Spiel haben.

Klar darf kein Code gestohlen werden, aber das wurde nie gemacht. Sie haben ihn sich selber geschrieben und versuchen halt so gut wie es geht am original zu bleiben.

Das Elysium-Spieler dem Hauptspiel fehlen stimmt glaub ich nur sehr bedingt, da die meisten classic Fans nichts mehr mit dem aktuellen WoW zu tun haben wollen.

Wie du schon gesagt hast, keiner hat das Recht dazu auf so einem Server zu spielen. Moralisch sehe ich es aber nicht so eindeutig wie rechtlich. Immerhin ist es nichtkommerziell und sie schließen ihre Server sobald es offizielle gibt.

Mndsch3in

Nicht Kommerziell? Bei all der Liebe und Gutmenschlichkeit
Wer so ein Projekt aufzieht hat defintiv das Finanzielle mitbedacht.

Und ja es heißt nur “Spenden”, aber über das Thema Donations ist wieder ein anderes.

Nirraven

Wieso Gutmenschlichkeit, sie hatten es ja schon mal so betrieben.
Sie hatten das totale Risiko das keiner Geld spendet, aber dadurch das sie kein p2w betrieben haben wurde eben doch gespendet.

Mndsch3in

Natürlich ist das Risikio dabei, das musst du mir nicht erzählen.

Ich weiß nicht was Nost anbot und obs wirklich komplett von Spenden im herkömmlichen Sinne sind. Wenn ja, respekt dafür.
Dennoch weiß man ganz genau wo das Geld bei solchen Menschen locker sitzt und man rechnet in der Hinterhand immer mit solchen Finanzspritzen.

VoidX86

Die “Elysium-spieler” würden das jetzige WoW mit 100% Wahrscheinlichkeit nicht mal mit dem Arsch angucken, daher isses kein finanzieller Schaden in diesem Sinne.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x