WoW: Mythic+ mit Karma – Dank wowprogress andere Spieler bewerten!

Andere Spieler in World of Warcraft bewerten? Eine große WoW-Seite versucht sich nun an einem „Karma“-System.

Nachdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass mythische Schlüsselsteindungeons nun zu einer eSports-Disziplin werden, können sich Anhänger des gepflegten Timeruns seit gestern über einen weiteren – wenn auch inoffiziellen – Zusatz freuen.

Den meisten Spielern, die sich öfter in Mythic+-Instanzen oder auch in Server übergreifenden Schlachtzügen tummeln, dürfte die Website wowprogress ein Begriff sein. Hier werben nicht nur Raidgilden um neue Mitspieler mit interessanten Informationen über ihren Fortschritt – auch Gruppenleiter, die noch Mitstreiter zum Abschließen von Schlüsselsteinen suchen, finden hier gesammelte Informationen zu einzelnen Charakteren über deren Erfolge in diesem Bereich.WoW Tinder Adam face

Bisher wurde auf den Steckbriefen zusammengetragen, welche Dungeons der Charakter auf welcher Stufe und in welcher Zeit abschließen konnte (woraus sich auch seine sogenannte „Mythic+-Score“ errechnet hat) sowie sein simulierter Einzelzielschaden, seine durchschnittliche Gegenstandsstufe, sein detailliertes Gear und sein Raidfortschritt.

Das alles sogar mit hübschen Zahlen zum Vergleich mit der restlichen Welt (von Warcraft), um besser einordnen zu können, wo man denn gerade steht.

Karma statt DPS – wie freundlich ist ein Spieler?

Seit einigen Stunden sind diese Informationen um eine zusätzliche Info erweitert: den sogenannten „M+ Karma Score“. Wie Seitenadministrator Kernel in diesem Post auf wowprogress schreibt, handelt es sich bei diesem Wert um etwas eher Kosmetisches. Grob übersetzt geht es um die „Likes“, die man einer Person für seine Teilnahme an einem Dungeon geben möchte:

  • nur Spieler, die zusammen teilgenommen haben, können sich bewerten
  • für jeden Durchlauf kann jede Person erneut bewertet werden
  • aufeinanderfolgende Bewertungen der gleichen Spieler reduzieren die Menge an Karma, die man dadurch erhält
  • die Menge an Karma, die man erhält, hängt von der Stufe des gemeisterten Dungeons ab
  • die beste Methode, Karma zu sammeln, ist es, hohe Dungeons mit vielen verschiedenen Gruppen abzuschließen
WoW Tomb of Sargeras Cinematic Khadgar oh lol

Illidan hätte von Khadgar vermutlich Karma-Punkte abgezogen bekommen.

Karma kann verteilt werden, indem man auf die gelbe „Like“-Schaltfläche auf der wowprogress-Seite des jeweiligen Mitspielers klickt und ihn so für diesen Dungeon bewertet. Das ist allerdings nur für die vergangenen 14 Tage möglich und nicht anonym – man kann also nachverfolgen, wer wen wie gut findet.

Wie Kernel noch einmal besonders herausstellt, ist dieses Tool vor allem für diejenigen interessant, die sich gerne von anderen bewerten lassen. Es ist nicht dazu gedacht, gezielt Mitspieler für eine Gruppe zu bevorzugen oder zu benachteiligen (obwohl natürlich nette Leute lieber mitgenommen werden als unhöfliche).

Die Funktion wurde einige Wochen lang getestet und ist möglicherweise noch nicht in der finalen Fassung auf der Website implementiert. Jeglicher erhaltene Karma-Wert ist also bis auf Weiteres vorläufig.

Dieser Beitrag stammt von unserem neuen Autor Benedict, den wir schon bald im Team willkommen heißen.


Wo wir schon bei Mythic+ sind – das Obere Karazhan wurde stark generft!

Autor(in)
Quelle(n): wowprogress.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.