WoW gibt zu: „Wir wissen nicht, was wir beim Leveln kaputt gemacht haben“

Das Leveln in World of Warcraft ist aktuell eine Qual. Jetzt geben sogar die Entwickler zu, dass sie keine Ahnung haben, was da eigentlich schief gelaufen ist.

Wer aktuell einen neuen Charakter in World of Warcraft spielt, der hat immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Die Kämpfe dauern lange, denn viele Gegner haben große Mengen an Lebenspunkten oder hauen deutlich stärker zu als vor dem Patch. Während ein kleiner Teil der Spieler die Änderungen genießt, gibt es vornehmlich Kritik und Beschwerden. Das Bezwingen von Feinden während der Levelphase dauert viel länger als gedacht und Blizzard gibt zu: „Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist!“

Blizzard gesteht Unwissen ein. Die Entwickler von World of Warcraft geben zu, dass sie die Quelle des Fehlers nicht ausfindig machen können. Man habe Werte und Gegenstandsstufen gequetscht und darauf geachtet, dass alle Änderungen „neutral“ waren – an der tatsächlichen Dauer von Kämpfen sollte sich nichts ändern. Der Blick auf die „rohen Daten“ habe keine Fehler ergeben und entsprach den Erwartungen der Entwickler. Wenn man allerdings einen Charakter tatsächlich spielt, sind die Probleme deutlich zu spüren.

WoW Draenei Human angry silithus title

Fehlersuche schwierig. Bisher scheitert Blizzard daran, die genaue Quelle des Fehlers ausfindig zu machen. Zwar werden besonders auffällige Fehler in Hotfixes behoben, allerdings sucht das Team nach dem darunterliegenden Problem. Da man die Itemquetsche in Zukunft womöglich wiederholen will, muss so ein Fehler beseitigt werden, damit er beim nächsten Mal nicht wieder auftritt.

Mehr zum Thema
Das Leveln in WoW: Battle for Azeroth dauert nun noch länger

Notlösung: HP reduzieren. Die Entwickler sind sich aber darin einig, dass der aktuelle Zustand nicht lange bleiben kann. Man möchte nicht, dass die Spieler über lange Zeit ein Spiel mit schlechter Qualität erleben müssen. Das ist besonders ärgerlich, weil aktuell wohl viele neue Spieler oder Rückkehrer wieder in WoW reinschauen und durch das verbuggte Leveln abgeschreckt werden könnten. Als Notlösung sieht Blizzard vor, einfach die Lebenspunkte aller Gegner in der Levelphase zu reduzieren, sollte man den Fehler nicht bald ausfindig machen können.

Levelbereich von 60 bis 80 wird verbessert. Besonders große Kritik gab es schon mit Patch 7.3.5 an der Level-Erfahrung. Sobald Spieler Stufe 60 erreichen, wird das Leveln langsamer und deutlich zäher. Die Entwickler bestätigen diesen Eindruck nun offiziell und erklären, dass das Leveln hier knapp 15% länger pro Stufe dauert als davor oder danach (also Level 80+). In Zukunft soll die benötigte Erfahrung im Bereich von Level 60 bis 80 reduziert werden.

Mehr zum Thema
WoW Level Guide 2018 – Schnell und einfach auf Maximalstufe leveln

Wie ist eure Meinung zu der Sache? Gefällt Euch das zähe Leveln im Augenblick? Oder fasst ihr keinen Twink an, bis Blizzard das behoben hat?

Autor(in)
Quelle(n): eu.battle.net/forums/
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (48)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.