WoW: Legion – Artefakte und Klassenhallen – Entwickler im Q&A

Im neusten Livestream sprachen die Entwickler ausführlich über die Klassenhallen und die Artefaktwaffen von World of Warcraft: Legion. Wir haben die wichtigsten Infos für Euch.

Jede Waffe eine neue Erfahrung

WoW Legion Artifact Deathknight Maw of the Damned

Jede Woche veranstaltet Blizzard einen Livestream mit verschiedenen Entwicklern von World of Warcraft, die sich den brennendsten Fragen der Community rund um die nächste Erweiterung “Legion” stellen. Dieses Mal hat der Community Manager Josh Allen sich den Lead Quest Designer Craig Amai hinzugeholt, um ausführlich über die Klassenordenshallen und die Artefaktwaffen von Legion zu sprechen. Die wichtigsten Punkte haben wir für Euch herausgearbeitet.

Versteckte Varianten der Artefaktwaffen

Ziemlich amüsiert zeigte sich Amai über die Kritik, dass einige alternative Aussehen von bestimmten Artefaktwaffen leichter zu bekommen sein, als andere. Das sei durchaus so gewollt, denn die Klassen sollen sich unterschiedlich anfühlen und andere Variationen der Waffe sollten an unterschiedliche Bedingungen geknüpft sein. Außerdem sei die Beschaffungsmethode einiger Variationen von den Spielern noch gar nicht entdeckt worden – besonders bei Arkanmagiern freut er sich schon darauf, die die Fans reagieren werden.

WoW Legion Artifact Mage Felomelorn
Nicht alle Variationen sind leicht zu bekommen – einige sind sogar versteckt.

Nachrücker haben es leichter

Wer nicht direkt zum Start von Legion mit dem Spielen anfängt oder später gerne ein paar Twinks spielt, der muss sich keine großen Sorgen machen. Eine Mechanik namens “Artefaktwissen” sorgt dafür, dass Spieler mit der Zeit schneller Artefaktmacht ansammeln können. Je mehr Zeit seit dem Release des Addons vergangen ist, desto schneller lässt sich das Artefaktwissen (und damit auch die Artefaktmacht) ansammeln. Wer trotzdem “ganz vorne” mit mehreren Charakteren dabei sein will, wird zumindest zu Beginn der Erweiterung viel Zeit investieren müssen. Die Mechanik soll Spieler dazu bringen, schnell aufholen zu können, aber nicht andere zu überholen.

WoW Legion Artifact Dreadblades
Bis eine Waffe vollständig “geskillt” ist, werden mehrere Monate vergehen.

Das Resetten einer Artefaktwaffen

Ist man mit der Entwicklung der Artefaktwaffe nicht zufrieden, dann kann man die Eigenschaften “neu verteilen”, also quasi eine “Umskillung” der Waffe vornehmen. Allerdings ist dies an hohe Kosten in Form von Artefaktmacht gebunden. Darin sieht man aber kein Problem, denn früher oder später hat man ohnehin alle Eigenschaften freigeschaltet. Das Umskillen sollte also nur in absoluten Notfällen gemacht werden. Bis man alle Eigenschaften erlangt hat, werden vermutlich mehrere Monate ins Land ziehen, selbst bei Vielspielern.

Den Link zum kompletten Stream findet Ihr in unseren Quellen.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um die anstehende Erweiterung von World of Warcraft findet Ihr auf unserer Legion-Übersichtsseite.

Quelle(n): twitch.tv/warcraft/, mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x