WoW: Legion – Kleiderschrank statt Leerenbank und wahnsinnige Schattenpriester

Blizzard will die Klassen wieder einzigartiger machen und räumt zugleich unsere überfüllten Bänke in World of Warcraft leer!

Die Fantasy hinter den Klassen stärken

Wie in jedem Addon zu World of Warcraft nimmt man sich auch mit Legion wieder vor, die Identität der Klassen zu stärken. Ein Magier soll sich deutlich von einem Hexenmeister unterscheiden und ein Todesritter stark von einem Krieger. An zwei Beispielen macht Blizzard diese Änderungen fest.

Was macht eine Klasse spannend? Blizzard will das für alle Charaktere überarbeiten.

Was macht eine Klasse spannend? Blizzard will das für alle Charaktere überarbeiten.

Schattenpriester werden gründlich umgekrempelt, denn sie fühlten sich immer ein wenig an wie der „ungeliebte Bruder des Gebrechen Hexers. Sie haben zwar Dots, vampirische Fähigkeiten und Gedankenmanipulation, aber so wirklich zusammen passte das nicht immer. Sie brauchten etwas Neues, das sie vereint, dass den Kern ihrer Klasse trifft. Was wäre dafür besser als der Wahnsinn und die alten Götter?“ Sie benötigen kein Mana mehr, sondern bekommen die neue Ressource „Wahnsinn“ spendiert. Ihre Zauber bauen den Wahnsinn langsam auf, während ihre Schattenform immer finsterer wird und letztlich sogar Tentakel ausbildet, bis der Priester für kurze Zeit vollständig in dieser Form aufgeht.

Dämonologie-Hexenmeister mussten schwer schlucken, als es hieß, dass sie ihre Metamorphose verlieren würden. „Dämonologie sollte sich darum drehen, zahlreiche Dämonen zu beschwören und nicht, selbst ein Dämon zu werden. Das passt gar nicht so wirklich da rein.“ Deshalb bekommen die Fel-Junkies zahlreiche neue Kreaturen, die sie aus dem Nether herbeirufen können.

Metamorphose gibt es nur noch für die Dämonenjäger.

Metamorphose gibt es nur noch für die Dämonenjäger.

Persönlich finde ich die Erklärung bei den Hexenmeistern ein bisschen fadenscheinig, denn Dämonologie war schon immer über finstere Pakte und das langsame „Dämonisieren“ des Hexers durch Konsum von Felblut oder Ähnlichem – die Änderung an dieser Klasse wirkt etwas aufgesetzt, um dem Dämonenjäger ein Alleinstellungsmerkmal zu geben.

Der Kleiderschrank – Ein bisschen hier kopieren, ein bisschen da entnehmen …

WoW Legion Transmog1Eine zweite große Änderung wird vor allem langjährige Sammelfans zufriedenstellen. Blizzard baut endlich ein Kleiderschrank-System ein und bedient sich dabei an bekannten Systemen etwa von WildStar oder SWTOR. Das Grundprinzip ist simpel aber beliebt: Sobald Ihr einen Gegenstand plündert (und dieser an Euch gebunden wird) schaltet Ihr das Aussehen des Objekts in einer Sammlung frei. Danach könnt Ihr diesen Skin zum Transmogrifizieren benutzen und könnt den entsprechenden Gegenstand wegwerfen.

WoW Legion Transmog2Doch die Meldung wird noch besser: Diese Sammlung ist accountübergreifend (auch wenn die gleichen Transmogrifikations-Einschränkungen wie bisher gelten – keine Platte bei Magiern, etc.) und alle Skins aus Quests, die ihr in der Vergangenheit gemacht habt, werden ebenfalls freigeschaltet, sogar Skins von Belohnungen, die Ihr nicht ausgewählt habt! Das Erstaunen und die Freude war bei dieser Ankündigung überwältigend und Blizzard ist damit nun stark in Zugzwang geraten, dieses Feature auch in exakt dieser Form abzuliefern.

Shirts und Wappenröcke werden übrigens auch in das System aufgenommen. Die Entwickler scherzten schon ein wenig darüber, was denn nun aus der Leerenbank werden solle, denn die verliert damit doch einen großen Teil ihres Nutzens.

Shits und Wappenröcke können genau so freigeschaltet werden und Teile der Transmogrifikation sein.

Shits und Wappenröcke können genau so freigeschaltet werden und Teile der Transmogrifikation sein.


Mehr Infos von der BlizzCon rund um die Neuerungen in Legion findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Themenseite.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (35)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.