Ein halbes Jahr nach dem Launch nerft WoW seinen aktuellsten Raid

Recht plötzlich nerft World of Warcraft noch einmal einen Raid, der schon über 6 Monate läuft. Macht Blizzard hier ein kleines Weihnachtsgeschenk?

Eigentlich ist der Raid „Ewiger Palast“ schon fast ein halbes Jahr live, sodass man denken könnte, der Schlachtzug wäre ausbalanciert. Blizzard sieht das doch nun jedoch anders und schiebt einen kleinen Hotfix nach, der den (noch) aktuellsten Raid von World of Warcraft verändert. Es werden drei Bosse vereinfacht, die dann künftig auf mythischer Schwierigkeit leichter zu bewältigen sind.

Was wird geändert? Insgesamt gibt es Änderungen an diesen drei Bossen, die künftig abgeschwächt werden.

  • Orgozoa
    • Orgozoa hat nun weniger Lebenspunkte auf mythischer Schwierigkeit.
    • Die Lebenspunkte von den Adds im Kampf gegen Orgozoa wurden auf mythischer Schwierigkeit um 5% reduziert.
  • Der Hofstaat der Königin
    • Die Lebenspunkte von Silivaz und Pashmar wurden auf mythischer Schwierigkeit um 5% reduziert.
  • Königin Azshara
    • Das Aufladen der Uralten Schutze oder Absaugen von Azsharas Rune reduziert die maximalen Lebenspunkte des Spielers auf allen Schwierigkeiten nun nur noch um 8% pro Stapel (vorher 10%).

Die oben genannten Änderungen gehen mit dem wöchentlichen Neustart der Realms (also in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch) live.

Der Raid Ewiger Palast ist auch eines der Probleme, das Patch 8.3 haben könnte.

Was haben die Nerfs für Folgen? Grundsätzlich bewirken die Nerfs, dass alle erwähnten Bosskämpfe leichter werden und schneller abgeschlossen werden können. Im Fall von Königin Azshara können Spieler nun mehr Stacks pro Charakter nehmen, bevor sie in den kritischen Bereich ihrer Lebenspunkte kommen. Damit ist der Kampf ein wenig verzeihender. Es bedeutet nicht sofort den Untergang, wenn ein Spieler anstatt 5 Stapeln aus Versehen 7 Stapel sammelt.

Warum kommt dieser Nerf jetzt? Eine genaue Begründung hat Blizzard nicht geliefert. Man könnte diese Anpassungen aber als kleines „Geschenk“ zu den Feiertagen sehen – für alle Spieler, die noch an den Erfolgen arbeiten. Nach der Weihnachtssaison im Januar wird schon recht bald Patch 8.3 Visionen von N’Zoth veröffentlicht. Dann kommt der nächste Raid „Nyalotha“ und damit sind einige Erfolge im Ewigen Palast nicht mehr zu bekommen. Der Nerf ist also quasi ein „letzter Boost“, damit so manch eine Gilde doch noch den Mythisch-Kill schafft.

Werdet ihr es noch einmal versuchen, Azshara auf mythischer Schwierigkeit zu bezwingen, bevor Patch 8.3 erscheint? Oder lässt euch das kalt?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Der Orgonza nerf kommt mir gerade recht, wir haben ihn zwar down, aber noch nicht auf Farm.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x