WoW: So gruselig ist die Bärenform der Kul Tiraner!

Die Menschen von Kul Tiras in WoW können Druiden werden. Ihre Bärenform sieht zum Fürchten aus!

Auf Reddit wird häufig gescherzt, dass die kommende Erweiterung für World of Warcraft doch „Battle for Hordezeroth“ heißen müsste, weil die Horde so viele coole Modelle und Verbündete Völker bekommt. Die neueste Version des PTR dreht den Spieß allerdings um und bringt ein besonders cooles Allianz-Modell in die Alpha-Version von Battle for Azeroth.

Die Menschen von Kul Tiras haben sich auch dem Druidentum verschrieben, ähnlich wie die ehemaligen Bewohner von Gilneas. Da ihre Magie allerdings stärker auf toten Gegenständen basiert, wie etwa Knochen und Ästen, sehen auch ihre Druidenformen vollkommen anders aus als bei den gewöhnlichen Druiden.WoW Kul Tiras Bearform 1

Die Bärengestalt ist ein gruseligens Baumkonstrukt, mit grünen, leuchtenden Augen und einer finsteren Maske. Definitiv der Anblick einer Kreatur, der man nicht begegnen will.

Das Modell alleine ist zwar noch keine Garantie dafür, dass die Menschen von Kul Tiras ein Verbündetes Volk werden, allerdings ist die Chance damit drastisch gestiegen. Es scheint also wahrscheinlich, dass Allianzler in Zukunft auch dicke und dünne Menschen spielen können. Dies wird aber wohl nicht zum Start der Erweiterung der Fall sein, sondern erst mit einem späteren Patch hinzugefügt. Immerhin hatte Blizzard angekündigt, dass noch weitere Verbündete Völker nach den ursprünglichen 6 folgen sollen.WoW Kul Tiras Bearform 2

Die anderen Formen der Druiden von Kul Tiras sind bisher noch nicht in den Spieldaten gefunden worden. Vermutlich tauchen sie erst in einem späteren Patch auf.

Was haltet ihr von der Bären-Form der „Kul Tiras“-Druiden? Ist das Modell gelungen? Oder hat es keine Chance im Vergleich zur Bärenform der Zandalari-Trolle?


Alle Informationen zu Battle for Azeroth findet ihr in unserer großen Übersicht!

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.