Dieser Fehler geht den Spielern von WoW richtig auf die Nerven

Die Spieler von World of Warcraft klagen über ein besonders nerviges Problem. Die Kämpfe dauern ewig – selbst dann, wenn gar keine Feinde mehr da sind.

Wer aktuell in World of Warcraft seine Tage in den neuen Gebieten Mechagon und Nazjatar verbringt, der ist dabei bestimmt schon dem einen oder anderen nervigen Fehler begegnet. Besonders stört die Spieler aktuell, dass Kämpfe dem Anschein nach kein Ende nehmen. Der Charakter bleibt einfach permanent „im Kampf“. Das schränkt das Vorankommen massiv ein.

Was ist das Problem? In Nazjatar und Mechagon haben die Spieler oft damit zu kämpfen, dass sie einfach nicht „aus dem Kampf“ kommen. Das bedeutet, dass sie etwa nicht auf ihr Reittier aufsitzen können. Auch das Ausloggen aus dem Spiel ist dann nicht auf normale Weise möglich.

Nicht immer ist in Nazjatar so deutlich wie hier zu erkennen, mit was man sich gerade im Kampf befindet.

Womit sind die Spieler im Kampf? Das ist das große Rätsel. Die Frage „Mit was zur Hölle bin ich im Kampf?“ brachte im Subreddit von World of Warcraft viele Sympathisanten. 96% der User stimmten zu und bescherten dem Artikel rasch mehr als 5.500 Upvotes. Die am besten bewertete Antwort lautete: „Nazjatar. Mit ganz Nazjatar.“

Und das scheint in manchen Fällen auch korrekt zu sein. Nazjatar besitzt einige „Gegner“, die kaum als solche zu identifizieren sind. So gibt es an allen Ecken und Enden etwa magische Beschwörungskugeln, die auf Spieler in der Nähe Flächeneffekte abfeuern.

Haben sie den Spieler einmal getroffen, befindet sich der Charakter im Kampf – und kommt oft nicht mehr aus diesem heraus. Da die Kugeln nicht zerstört werden können, ist das Beenden des Kampfes nur möglich, wenn man mehrere Hundert Meter weit läuft.

An anderer Stelle sind die Spieler oft mit Kreaturen im Kampf, die man kaum bemerkt. Da Nazjatar voll mit „Crittern“, also Kleintieren ist, zieht man gerne durch irgendwelche Effekte deren Aggro. Wenn so eine Mini-Krabbe, die nur wenige Pixel groß ist, auf den Charakter einschlägt, dann bemerkt man das kaum.

Ebenfalls problematisch sind Gegner, die per Skript dazu verdammt sind, einen anderen Gegner zu bekämpfen, wie etwa duellierende Naga oder die Krabben, die einander bekämpfen. Hat man diese Feinde irgendwie in einen Kampf verwickelt, aber nicht genug Aggro erzeugt, dann bekämpfen sich die beiden Feinde einfach weiter. Herauszufinden, mit wem davon der eigene Charakter im Kampf ist, das ist gar nicht so einfach.

Mehr zum Thema
Ihr habt entschieden: Ist WoW Patch 8.2 Top oder Flop?

Zuletzt gibt es natürlich noch eine Reihe von „verbuggten“ Gegnern, die etwa im Boden feststecken. Sie versuchen den Spieler anzugreifen, können diesen aber nie erreichen. Das ist besonders ärgerlich, wenn es sich dabei um Gegner in Verstohlenheit (Stealth) handelt. Diese ausfindig zu machen ist quasi unmöglich.

Wie lösen die Spieler das Problem? Um doch noch aus dem Kampf zu kommen, gibt es einige Methoden, die bei bestimmten Charakteren mehr nützen als bei anderen.

  • Schurken benutzen „Verschwinden“ um den Kampf zu entgehen.
  • Nachtelfen verwenden ihre Volksfähigkeit Schattenmimik.
  • Magier werfen ihre Unsichtbarkeit an.

Allerdings können die meisten Charaktere nicht auf solche Effekte zurückgreifen. Wer einfach nicht aus dem Kampf kommt, der greift gerne mal zu drastischeren Methoden:

  • Man benutzt seinen Ruhestein, um das Gebiet zu wechseln.
  • Man beendet das Spiel mit Alt+F4 und wartet 5 Minuten ab, bevor man wieder einloggt.
  • Man lässt sich töten.

Es bleibt zu hoffen, dass Blizzard hier noch ein paar Hotfixes nachschieben wird, um das Problem des „permanenten Kampfes“ zu beheben.

Habt ihr auch unter dieser Problematik in Nazjatar oder Mechagon zu leiden? Oder wurdet ihr bisher davon verschont? Wie löst ihr dieses Problemchen?

Heute gibt es aber noch eine andere wichtige Sache in WoW:

Mehr zum Thema
WoW: Heute entscheidet sich das Schicksal von Azeroth – Es gibt wilde Theorien
Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.