WoW Classic: Jäger levelt total „falsch“, erreicht Stufe 60 ohne Pet und Bogen

Ein Jäger hat in WoW Classic den Vogel abgeschossen – oder genau das eben nicht. Denn er hat auf Stufe 60 gelevelt und dabei weder Pet noch Fernkampf benutzt.

In World of Warcraft Classic gibt es viele Herausforderungen. Die erste besteht allein darin, die lange Reise bis Stufe 60 unbeschadet zu überstehen, denn das frisst extrem viel Zeit. Doch nicht jedem ist das genug Herausforderung, weshalb manch einer gerne noch ein paar Extra-Regeln und Schwierigkeiten zusätzlich addiert. Genau das hat jetzt ein Jäger gemacht und Stufe 60 erreicht – allerdings ohne Bogen, Flinte oder auch nur ein Tier als Begleiter zu haben.

Was ist passiert? Im Subreddit von WoW hat der Spieler Dorald-Dunt ein Bild von seiner Jägerin gezeigt und dazu eine abenteuerliche Geschichte erzählt. Angeblich hat er diese Jägerin von Stufe 1 auf 60 gespielt, ohne dabei einen Begleiter zu zähmen oder einen Bogen oder eine andere Schusswaffe zu verwenden.

WoW Classic Hunter without pet and bow
Keinen Bogen-Skill, kein Pet – so spielt man Jäger wohl „richtig“! Bildquelle: reddit.com/r/classicwow

Auf dem Screenshot könnt ihr dafür den Beweis sehen. Dorald-Dunts Jägerin „Veryconfused“ kann noch die Quest zum Zähmen für Tiere annehmen. Gleichzeitig liegt ihre aktuelle Fähigkeit in der Benutzung von Bögen bei einem Skill von 1 – es wurde also niemals mit einem Bogen geschossen.

Auch andere Spieler leisten verrücktes und besiegen etwa Onyxia nackt und ohne Welt-Buffs.

Wie lief das in Gruppen ab? Das Aufeinandertreffen mit anderen Spielern war natürlich ein wenig sonderbar, immerhin konnten die den Jäger, der offenbar „ziemlich falsch“ spielte, auf den ersten Blick erkennen. Deshalb hat Dorald-Dunt sich auch immer nur dann Gruppen angeschlossen, wenn die Höflichkeit es erforderte oder Hilfe benötigt wurde. Einmal wollte ein Spieler in Westfall ihm sogar einen Bogen zuschieben – den er natürlich nicht verwendet hat.

Warum ist das so besonders? In World of Warcraft Classic haben Jäger nur eine Handvoll Nahkampffähigkeiten, die zumeist nicht einmal besonders viel Schaden anrichten. Nur mit diesen Fähigkeiten zu spielen ist äußerst einschränkend. Immerhin verzichtet man dabei auf sämtliche besonderen Schüsse, die viel Schaden verursachen würden. Ohne einen Begleiter fällt damit auch noch der persönliche Tank weg sowie weiterer Bonusschaden.

WoW Hunter Pet Night Elf
Eigentlich immer mit Pet unterwegs – aber offenbar geht es auch ohne!

So reagieren die anderen Spieler: Im Subreddit von WoW Classic gibt es eine Menge Zuspruch für die Leistung des Jägers. Der Beitrag hat inzwischen über 3.000 Upvotes und eine positive Resonanz von 95%. Mit deutlichem Humor meinen einigen Spieler „also hast du quasi einen Paladin gelevelt?“, denn bei dieser Klasse fällt der Spielstil während der Level-Phase ähnlich „interessant“ aus.

Ein anderer Jäger hatte vor eine Weile ebenfalls eine irre Leistung erbracht – er hat in WoW Classic auf 60 gelevelt und dabei ausnahmslos Schweine getötet.

Was haltet ihr von dieser Leistung? Cool und beeindruckend? Oder stellt ihr euch nur die Frage: „Warum zum Nether macht man das?“

Quelle(n): reddit.com/r/classicwow/, icy-veins.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gooze
6 Tage zuvor

Wenn man sich das Fenster von Olmin genauer anschaut, dann sieht man das auf der rechten Seite der Balken schmal ist. Könnte also Fake sein?

Saigun
7 Tage zuvor

Hmmm… Überlebensbaum runter skillen, Verbesserten Aspekt des Affen aus den BM Baum evtl. noch mitnehmen. Ist evtl. garnicht mal so horror mässig zu leveln wie man im ersten moment denkt. Jäger hatte zu Classic tatsächlich garnicht mal so doofe Nahkampftalente. Besonders in Sachen mehr aushalten. Allein im Baum hat man 5% extra Parieren und 5% extra Ausweichen, Plus Aspekt des Affen und die Standard 5% verfehlchance und noch der Nachtelfenbonus, das ist eine gute Menge Vermeidung. Mit Abschreckung hat man noch ein Entrinnen, die Fallen machen ja auch durchaus gut Aua, könnte echt schneller zu leveln sein als ein Ret. grin

Bodicore
7 Tage zuvor

Stimmt so nicht ganz WoW Classic war der Jäger ein wunderbahrer Nahkämpfer ich habe im PvP ganz ordentliche Ergebnisse erzielt und das gute ist das die ander Spieler freiwillig in deine Range rennen. Bis die schnallen das du Nahkämpfer bist sind sie auch schon hinüber wink

Ob er sich gut leveln lässt kann ich nicht sagen ich hab erst auf 60 umgestellt. Man geht dann halt auf Stärke statt Beweglichkeit.

Ohne Pet hab ich im übrigen auch gelevelt von 20-60 aber nur weil ich meine Kiteskills verbessern wollte in Aussicht auf die Jäger Epicquest.

Von Carstein
7 Tage zuvor

Es ist zwar eigentlich schon richtig das er den Jäger zumindest nicht so gespielt hat,wie man ihn eigentlich spielen sollte,aber trotzdem finde ich das super das er es gemacht und auch durchgesetzt hat,denn das sind in meinen Augen die besten Spieler überhaupt,die ein Spiel spielen so wie sie es wollen,wie es ihnen Spaß macht und nicht wie es irgendwelche Guides erklären oder Mitspieler verlangen.

Mache ich bei ESO auch so,da ist es ja noch leichter,meine derzeitige Nachtklinge spiele und skill ich so wie ICH es will und nicht wie Hans- Hubert oder Cheyenne-Chantalle es wollen,nur weil SIE der Meinung sind ich würde falsch spielen.

Da bin ich auch ein sturer Bock und bleibe dabei,natürlich passe ich mit in Vet Dungeons usw an,um meine Rolle auszufüllen,aber das eben auch so wie ich es will,passt es anderen Spielern nicht gibt es 3 Möglichkeiten,ich verlasse die Gruppe,er oder sie verlässt die Gruppe oder er/sie wird gekickt.

Die meiste Zeit funktioniert es auch,besonders bei ESO,da ich dort besonders häufig auf normale Spieler treffe,die es genauso sehen und auch so spielen,wundersamer weise werden sogar Vet Dungeons und Raids erfolgreih absolviert,ohne das man die Klasse so skillt und spielt wie es irgendein Guide von Alcast oder den anderen Papnasen vorgegeben wird.
Gilden die solche Spieler aufnehmen gibt es auch mehr als genug.

Lieber spiele ich so wie ich es will und habe Spaß dabei,auch wenn ein Dungeon oder Raid mal nicht klappt,als das ich so spiele wie es andere wollen,nur damit es klappt.

Die einzigen die sich darüber wirklich aufregen sind meist sowieso nur irgendwelche Pros,mit denen ich auch gar nicht zusammenspielen will,weil mir deren diktatorisches Gehabe tierisch auf die Nerven geht. grin

Zord
7 Tage zuvor

ich hoffe das es mir in meinem Leben nie so langweilig werdeb wird, das ich sowas probiere

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.