Die Klassen für WoW: BfA sind fast ausbalanciert, die Spieler sind sauer

Mit der ersten Welle der Einladungen für die Beta von WoW: Battle for Azeroth hat Blizzard scheinbar auch gleich das Klassenbalancing beinahe abgeschlossen. Nur noch drei Spezialisierungen werden größere Änderungen erfahren. Die Freude bei den Spielern ist begrenzt.

Nachdem Battle for Azeroth kürzlich aus der Alpha in die Beta überging, wurden bereits die ersten Einladungen von Blizzard verschickt. Einige Spieler können bereits die ersten Versionen des neuen Addons spielen.

Viele der Spieler nehmen sich den Test sehr zu Herzen und helfen bei der Entwicklung oder stellen Fragen dazu. So Nutzer Emrill, der in den US-Foren nach dem Stand der Klassen fragte. Community Manager Kaivax gab darauf eine Antwort, die den meisten Nutzern nicht gefiel.

WoW Battle for Azeroth Aiming

Alle Spezialisierungen sind so weit fertig – außer drei

Auf die Frage hin, ob Blizzard noch an den Klassen arbeite, antwortete Kaivax: „Wir sind beinahe fertig mit den Änderungen an den Rotationen, dem Aussehen und Gefühl der meisten Spezialisierungen.“

Lediglich drei Spezialisierungen sollen in nächster Zeit noch adressiert werden: Unheilig-Todesritter, Frost-Todesritter und Schutz-Paladine. Die meisten Änderungen an den Klassen seien bereits in der Alpha durchgeführt worden und diese Stufe sei soweit abgeschlossen.

World of Warcraft Battle for Azeroth Island Expeditions Promo 2

„Ihr macht den gleichen Fehler noch einmal.“

Die Community reagierte darauf verwundert und empört. Der Ton blieb zwar durchgehend sehr sachlich, aber die allermeisten Antworten im betreffenden Foren-Beitrag kritisieren diese Entscheidung von Blizzard.

Einige Spieler führen konkret Probleme anderer Klassen auf, die ohne Änderung noch immer existieren würden. Die meisten jedoch beschweren sich darüber, dass Blizzard kaum etwas geändert habe.

Das Klassen-Design sei einer der größten Kritikpunkte in WoW: Legion gewesen, und mit dem aktuellen Stand der Klassen in der Beta hätte sich nichts geändert. „Ihr macht den gleichen Fehler noch einmal“ ist der Tenor vieler Posts.

WoW Legion Artefaktwaffen Ende Cutscene Ashbringer Paladin Magni wowhead

Klassen-Balancing ist iterativ – aber Spieler fürchten Vernachlässigung

Laut Kaivax ist das Balancing der Klassen ein sich immer wieder wiederholender Vorgang, der nur so Erfolg verspricht. Kleinere Änderungen an allen Spezialisierungen wären also noch immer möglich.

Die Kritik der Spieler zeigt allerdings, dass kleinere Änderungen nicht reichen, und einige Klassen noch einmal aufs Reißbrett müssten. Es steht die Befürchtung im Raum, dass alles erneut so bleibt, bis die ersten Anpassungen später im Addon mit dem ersten Raid kommen.

Die meisten Nutzer sind dankbar für die Information, die der Community Manager mit ihnen teilt – aber sehr enttäuscht über die Entscheidungen der Entwickler. Wir müssen abwarten, ob dieses Feedback reicht, um einigen Klassen noch einmal Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Mehr Infos zu WoW und Battle for Azeroth bekommt Ihr in unserer WoW-Gruppe auf Facebook!

Autor(in)
Quelle(n): WoW-Forenbuffed
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.