Die Mounts von Antorus: Diese 4 Reittiere gibt’s im neuen WoW-Raid

Antorus, der brennende Thron wird der nächste Raid in World of Warcraft: Legion – und er kommt vermutlich bald. Neben Set-Teilen und Schmuck gibt es auch hier wieder hübsche und „hübsche“ Mounts zu holen!

Antorus, der brennende Thron wird vermutlich kurz nach der Blizzcon veröffentlicht. Da mit Patch 7.3.2 schon Vorbereitungen dafür getroffen wurden, wird es nicht mehr lange dauern. Macht Euch bereit, um die neuen Mounts zu holen!

In Antorus warten insgesamt vier Reittiere auf die Schlachtzügler – allerdings nur zwei davon auf normaler Schwierigkeit. Einige gibt es als Loot von Bossen, andere für Quests und Erfolge. In unserer Liste könnt ihr nachlesen, welche Mount es gibt und wie man sie kriegt!

Der gefesselte Ur‘zul: 100% Dropchance – auf mythisch

World of Warcraft PTR Patch 7 3 Urzul Mount
Eher makaber als hübsch: Ein Reittier aus zusammengeschmolzenen Draeneileichen.

Den gefesselten Ur‘zul kann man von Argus, dem Zerrütter erbeuten. Ähnlich wie die Höllenbestie bei Gul‘dan soll er laut Dataminern auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad eine Dropchance von 100% haben.

Ur‘zul sind Kreaturen, die Körpern und Seelen gefallener Draenei zusammengeschmolzen sind. Sie werden vermutlich in verschiedenen Farben verfügbar sein. Wie gerne man aber auf so etwas reitet, steht auf einem anderen Blatt …

Die Violette Zauberschwinge – Questbelohnung ab heroisch

World of Warcraft PTR Patch 7 3 Violet Spellwing
Wäre wohl beim Aufräumen der Bibliothek von Karazhan sehr nützlich gewesen: Die Violette Zauberschwinge.

Das violette Reittier ist eine Belohnung für eine Questreihe. Schließt man den Raid auf mindestens heroischer Schwierigkeit ab, lässt Argus, der Zerrütter, das Item „Blut des Zerrütters“ fallen. Dieses Item startet die Quest „Das Blut eines Titanen“.

Das Blut muss lediglich bei Khadgar in Dalaran abgegeben werden, um den Beschwörungskristall der Kirin Tor zu erhalten. Dieser ermöglicht das Beschwören der violetten Zauberschwinge.

Der antorische Schattenhund – Für den fleißigen Erfolge-Sammler

World of Warcraft PTR Patch 7 3 Schattenhunde
Die bläulich-violette Variante des Teufelshund-Duos.

Der antorische Schattenhund ist das letzte Reittier des Raids, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% erhältlich ist. Er ist eines von zwei Mounts, welches an den zweiten Boss des Raids angelehnt ist.

Allerdings erfordert es deutlich mehr Arbeit. Um den Hund als Mount nutzen zu dürfen, muss der Erfolg „Ruhm des Schlachtzüglers von Argus“ abgeschlossen werden. Folgende Erfolge werden für den Meta-Erfolg benötigt:

  • War das schon alles? – Bezwingt Imonar den Seelenjäger, nachdem Ihr sämtliche Fallen auf der Brücke ausgelöst habt.
  • Gemeinsam, nicht einsam – Bezwingt Varimathras, ohne „Allein in der Dunkelheit“ auszulösen.
  • Da ist der Wurm drin – Bezwingt den Weltenbrecher der Garothi, nachdem Ihr 16 Seuchenschuppenwürmer vernichtet habt.
  • Voll Portal – Bezwingt Portalhüterin Hasabel, nachdem Ihr einen chaotischen Riss geöffnet habt.
  • Strapazen – Bezwingt Aggramar, nachdem Ihr eine Manifestation von Taeshalach getötet habt.
  • Des Sargeras Hunde entfesselt – Bezwingt die Teufelshunde des Sargeras, während beide Teufelshunde über 5 Stapel „Teufelserfüllung“ verfügen.
  • Ihr könnt hier nicht Krieg spielen! – Bezwingt das Antorische Oberkommando und platziert dabei maximal drei Teufelsschildemitter.
  • Sphären der Beeinflussung – Sammelt die 5 Kugeln des Lebens ein, die um Eonars Zuflucht verteilt sind.
  • Die Welt dreht sich um mich – Bezwingt Kin‘garoth, während 9 diabolische Bomben aktiv sind.
  • Gedenkt der Titanen – Bezwingt den Zirkel der Shivarra, während mindestens eine von jeder Art Folter überlebt.
  • Sternstaubkreuzfahrer – Bezwingt Argus, den Zerrütter nachdem Ihr innerhalb von 5 Sekunden 20 Titanische Machtpartikel gesammelt habt.

Alle Erfolge können in Antorus, dem Brennenden Thron auf normalem oder höherem Schwierigkeitsgrad abgeschlossen werden.

Der antorische Aschenhund – für den Raider mit Glück

World of Warcraft Antorus antorian charhound

Das letzte Mount, das im Raid erhältlich ist, ist der antorische Aschenhund. Dieser Zwilling des Schattenhundes in rötlicher Färbung ist zufällige Beute mit geringer Dropchance vom zweiten Boss, den antorischen Teufelshunden. Er kann aber vermutlich auf allen Schwierigkeitsgraden fallen.

Das bedeutet, dass er auch im LFR erhältlich ist. Wer also genügend Charaktere und Zeit hat, kann sich zumindest dieses Mount nach der Öffnung des ersten Flügels im LFR erfarmen.

 
Was denkt Ihr? Sind die Mounts ein Anreiz, den Raid zu besuchen, oder sind Set-Teile viel wichtiger? Ist es die Arbeit wert, die man in einige der Begleiter stecken muss? Schreibt uns Eure Meinung!
Quelle(n): buffed
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Longard

Alle Hässlich. Am Mount-Design muss Blizz aber noch arbeiten. Wenn die mal so Geil wären wie ihre Trailer. Ich sag nur WotLK..

Culus

Normal das sie Hässlich sind, das Addon Spielt in der Dämonen Welt. Was erwartest du denn? Knuddelige Puschel Dämonen Reittier

Derio

Also den Schattenhund und den Vogel find ich garnichtmal so übel. Der Ur’Zul ist natürlich… Grenzwertig.

Dirk Diggler

tjo geschmäcker sind unterschiedlich. ich für meinen teil finde das „trailermount“ aus wotlk nicht schlecht umgesetzt. allerdings gefallen mir die erfolgsmounts aus ulduar besser aus dem addon. auch allgemein muss ich sagen soooo mies sind nicht alle designs von blizzard was mounts betrifft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x