World of Warcraft nach Hotfix wieder leichter

Blizzard bleibt sich treu, wenn auch in negativer Hinsicht. In den großen World of Warcraft Patch 6.0.2 hatten sich eine Vielzahl von Fehlern eingeschlichen, die vor allem niedrig-stufigen Charakteren zu einem schnellen Ableben verhalfen.

Besonders hart hat es die Blutelfen erwischt. Wer sich hier einen neuen Charakter erstellte, der wurde gleich vom ersten “Stufe 1 Manawyrm” zum Friedhof geprügelt. Locker flockige 500 Schadenspunkte verursachte der Standardangriff, leider übersteigt das den Lebensenergiepool eines neuen Charakters um ein Vielfaches.

Besonders demotivierend war dies natürlich für neue Spieler, die mit dem großen Patch in Blizzards MMO so richtig einsteigen wollten. Aber nicht nur Blutelfen hatten mit einem “extrem hohen” Schwierigkeitsgrad in der World of Warcraft zu kämpfen; auch viele Dungeons in der Levelphase erinnerten plötzlich an Classic-Zeiten, wodurch unzählige Wipes zur Tagesordnung gehörten. In den offiziellen Foren war zumindest die Hölle los.

Blutelfen Massensterben und PvP Chaos beendet

World of Warcraft Hotfix

Knapp einen Tag später hat man nun aber nachgebessert und viele Zahlen via Hotfix nach unten korrigiert. Die kleinen Manawyrms schlagen wieder für deutlich erträglichere 3-4 Schadenspunkte zu und das Blutelfenstartgebiet ist nicht länger von Spielerskeletten überwuchert.

Aber auch PvPler hatten unter dem großen Patch zu leiden, durch die Anpassung der Werte wurde die Balance ordentlich durcheinander geworfen und Spieler-gegen-Spieler-Scharmützel waren oft nach 2-3 Sekunden entschieden. Um dem entgegen zu wirken, hat man allen Schaden in PvP-Gebieten pauschal um 25% verringert.

Stärkungszauber in der Schlacht um Orgrimmar

Abseits davon gibt es aber auch eine gute Nachricht: Wer sich einer Raidgruppe anschließt und Garrosh die Lebenslichter auspustet, der kann sich über eine garantierte Erbstückwaffe freuen – diese skaliert bis Stufe 100 und kann also über den ganzen Levelprozess der kommenden Erweiterung hinweg getragen werden. Diese garantierte Chance gilt jedoch nicht für den Raidfinder, ihr müsst also manuell eine Gruppe zusammenstellen und eine der anderen Schwierigkeitsstufen bewältigen – den Aufwand ist dies aber allemal wert.

Quelle(n): wow.joystiq.com, eu.battle.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
and1

da fragt man sich doch wirklich ob die überhaupt noch einen test lauf der neuen version machen. das muss der tester doch direkt merken

Andreas Sanchez

Unglaublich! Da reden alle von Classic,wie schön es war und dann wird es einmal schwerer gemacht und die Kinder drehen ab

Gorden858

Naja, geonehittet werden hat aber auch nix mit Classic zu tun. 😉

Gerd Schuhmann

Jo, ist echt strange. Vor allem weil “Endlich wird’s mal schwerer”, von denen kommt, die mit nem voll equippten 90er in der Hauptstadt stehen, während die BEschwerden von Stufe 2ern kommen oder von Stufe 70ern in Inis.

Gerd Schuhmann
MGG

Unglaublich! Da besitzt man nichtmal Halbwissen hat aber selbstverständlich trotzdem ne Meinung, paroliert ne Zielgruppe die man gar nicht weiß und war aber selbst bei Darlegen und Untersetzen einer Meinung mit (bestenfalls)Argumenten scheinbar chronisch krank in der Schule…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x