Woran arbeitet eigentlich Massive – und warum ist es The Division 2?

Was macht eigentlich Massive Entertainment zurzeit? Mit dem Jahr 2 von The Division haben sie schließlich wenig zu tun.

In diesen Tagen fiebern zahlreiche Agenten dem Update 1.8 entgegen. Dieses soll noch im Herbst 2017 erscheinen und allerhand neue Inhalte, wie eine Map-Erweiterung, zwei neue Spielmodi, eine Überarbeitung der Dark-Zone-Mechanik und allerhand weiteres Zeug bringen, das die Spieler seit Langem ersehnen.

Dabei ist interessant: All diese Inhalte werden nicht von Massive, den eigentlichen Division-Entwicklern, selbst erschaffen. Die neuen Spielmodi und die Änderungen an der Dark Zone stammen von den “Red Storm”-Studios und an den anstehenden Global-Events arbeiten die Reflections Studios. Beides sind Ubisoft-Studios.

Allgemein scheint es so, als seien die “Red Storm”-Studios federführend für das Jahr 2 von The Division. In beinahe jedem “State of the Game”-Livestream der letzten Monate wurden zwei Red-Storm-Entwickler zugeschaltet, die ihre neuen Inhalte vorstellten.

division-agenten-17

Da stellt sich die Frage: Was macht eigentlich Massive in dieser Zeit?

Hat Massive The Division abgegeben?

Tatsächlich ist es schon über ein Jahr her, dass Division-Entwickler von Massive höchstpersönlich an die Öffentlichkeit traten, um ausführlich über den Shared-World-Shooter zu sprechen. Das war zum Update 1.4, welches die Spielerfahrung im Endgame grundlegend überarbeitete und verbesserte. Der Lead-AI-Designer von Massive, Drew Rechner, und der Senior-Game-Designer von Massive, Nikki Kuppens, stellten damals die wichtigsten Änderungen vor.

Danach wurde es still um die Entwickler von Massive. Bereits das Update 1.6, das den PvP-Modus “Letztes Gefecht” einführte, stammte hauptverantworlich von den “Red Storm”-Studios.

Während die erste ETF (Elite Task Force, eine Gruppe von Community-Vertretern) zum Update 1.4 noch bei Massive in Schweden stattfand, wurden die Community-Vertreter zum Update 1.6 in die USA zu Red Storm eingeladen. Die dritte ETF zum Jahr 2 fand in England, bei den Reflections Studios, statt.

division-agenten

Eine Sache ist also sicher: Massive Entertainment selbst steckt zurzeit keine (oder kaum) Mühen in den Jahr-2-Content von The Division. In was dann?

Avatar und The Division – Daran arbeitet Massive

Seit Frühjahr 2017 ist bekannt, dass Ubisoft ein neues Avatar-Spiel in Planung hat, mit dem man Großes vorhat. Deshalb soll ein starkes Studio dahinterstehen, das viel Wert auf Details legt und mit viel Leidenschaften an die Sache rangehen kann – und dieses Studio ist Massive Entertainment.

Als diese Info an die Öffentlichkeit gelangte, gingen die Agenten auf die Barrikaden. Man befürchtete, dass dies das Todesurteil für The Division war. Dass Ubisoft und Massive The Division aufgeben und es durch ein neues Projekt ersetzen.

Kurz darauf beruhigte der Community-Developer Hamish Bode die Gemüter: Das neue Avatar-Spiel werde die weitere Entwicklung von The Division nicht beeinflussen. Man stelle neue Leute ein. Die Arbeiten würden getrennt laufen. Massive arbeite weiterhin an The Division.

Ein Blick auf die Massive-Seite unterstreicht diese Aussage. Das Studio stellt zurzeit neue Leute ein. Über 40 neue Vollzeit-Stellen sind ausgeschrieben. Der Großteil bezieht sich dabei auf das “Avatar Project”. Hier sucht man Programmierer und Designer.

division-agent-sonne

Allerdings stellt Massive auch zahlreiche Leute für The Division ein, wie Programmierer, Künstler und Designer. Sprich, gerade wird im Hintergrund ordentlich an der Zukunft von The Division gebastelt.

The Division 2 oder ein Jahr 3?

Die Frage lautet also: Arbeitet Massive an einem Jahr 3 oder gar an einem vollständigen Sequel, an einem “The Division 2”? Für beide Möglichkeiten gibt es gute Argumente.

Für ein Jahr 3 spricht, dass Massive mit dem Update 1.4 große Anstrengungen unternommen hat, um The Division zukunftstauglich zu machen. Dieses Update war eine Generalüberholung für den Shared-World-Shooter, in 2017 wurden und werden PvP-Modi eingebaut, langsam ist das Game aus den Kinderkrankheiten herausgewachsen. Da wäre es schade, wenn man nach einem Jahr 2 sagt: “Freunde, das war’s!”

division-agent-allein

Im letzten Ubisoft-Geschäftsbericht sprach man zudem davon, dass man künftig mehr auf “Live-Operations” setzen möchte – also dass ein Spiel über Jahre hinweg mit neuen Updates und Inhalten versorgt wird. Diesen Ansatz will Ubisoft verstärkt verfolgen – ob er auch bei The Division mit einem Jahr 3 Anwendung finden wird oder ob doch ein vollständiges Sequel kommen wird, wird die Zukunft zeigen.

Denn es spricht auch einiges für ein “The Division 2”. Bereits im Februar 2017 verriet Ubisoft, dass zu einer zurzeit erfolgreichen Franchise kein neuer Titel in 2017 erscheinen werde – wie ursprünglich geplant war – sondern dass man es mit Updates erweitern werde. Das heißt, bei einer Franchise wurde die eigentliche Planung über den Haufen geworfen und nun musste das Jahr 2017 überbrückt werden.

Wir gingen und gehen davon aus, dass damit die Division-Franchise gemeint war. Schließtlich wirkt das Jahr 2 zurzeit recht improvisiert. Und das würde bedeuten: Massive arbeitet längst an dem geplanten Sequel – lässt sich aber (mindestens) ein Jahr länger Zeit, um den hohen Ansprüchen der Community gerecht zu werden.

Vielleicht kommt das Jahr 2018 aber noch zu früh für ein The Division 2. Vielleicht wird die Agenten-Reise erst noch in The Division 1 fortgesetzt. Allerdings ist es auffällig, wie ruhig es um Massive geworden ist. Höchstwahrscheinlich arbeiten sie gerade im Hintergrund auf Hochtouren an etwas Großem für The Division.


Interessant: The Division: Was können die 4 neuen, exotischen Waffen? – Update 1.8

Quelle(n): Massive
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vincent Krüger

Kann das sein das heute das Update auf 1.8 kommt?

Bekomme Grad die Meldung das um 9.30 mez. 2 Stunden Erwartung geplant sei. Klingt mir doch sehr nach einem Update oder irre ich mich?

Bronkowski

Wöchentliche Serverwartung ist jeden Donnerstag 9.30h.

Ein Update dieser größe wird angekündigt, zudem laufen die PTS noch….

airpro

Avatar das ist doch der Film der noch im Directors ExtCut 3D kommen soll oder?
Hat Cameron eigentlich mal Unreal und Half Life verklagt weil die ihm die fliegenden Inseln geklaut haben oder wars TSR.https://ixquick-proxy.com/do/spg/sh…

Prometheus

Ich kann in dem gesamten Artikel nix Handfestes oder Neues entdecken. Vielleicht kann mir jemand helfen und mir sagen, was diese Ansammlung von “vielleicht”, “möglicherweise” und “wir werden sehen” zu bedeuten hat? Oo

SVBgunslinger

Mecker nicht. Endlich mal wieder nen Bericht über Division neben den üblichen Pflichtnews. Sowas gibt es für Destiny täglich 5 mal.
Da können wir uns auch über das eine mal freuen ^^

Prometheus

Ich weiß ja, daß wir hier nicht bei der FAZ sind, aber so mindestens 1% Informationsgehalt müssten doch drin sein. Wie wär es denn mal mit einem kurzen eMail-Interview mit irgendwem bei Massive? Das bringt sicher auch keine fertige Roadmap zutage, aber wäre doch mal nett.
Und sorry, es gibt sicher ne Menge schlimme Dinge, die woanders 5x am Tag passieren, aber die sind gaaaaaanz weit weg ;P

Gerd Schuhmann

Diese Idee: “Wenn man nachfragt, kriegt man sicher die Ankündigung raus” -> So läuft das in der Regel nicht. Sowas passiert einfach nicht.

Die Studios und Publisher bestimmen selbst, was sie bekanntgeben und wann. Das machen sie zu bestimmten Terminen und in ritualisierter Form. Nicht “Im Interview mal eben so.”

Da erreichst du mit Nachfragen nichts. Die folgen ihrem eigenen Zeitplan. Das ist nicht: “Ach, übrigens – wir wissen jetzt auch, wann Division 2 kommt. Das haben sie im Interview verraten.”

Das einzige, was man machen kann, ist zu sagen: Leute, diese Signale gibt es. Das könnte das bedeuten.

Wenn dir das zu wenig ist, dann sind halt diese Artikel nichts für dich.

Dieses “Wir sind hier nicht bei der FAZ” – find ich ziemlich arrogant. Du siehst vielleicht, dass Leute die schon länger auf unserer Seite sind, solche Artikel durchaus zu schätzen wissen.

Wenn du Artikel mit 100% Informationsgehalt möchtest und ohne Spekulationen, dann warte auf die offizielle Pressemitteilung. Dann hast du Gewissheit, vorher nicht.

Prometheus

Sorry, aber Du solltest meinen Kommentar nochmal genauer lesen:
1.) Ich schrieb “Das bringt sicher auch keine fertige Roadmap (…)”, da weiß ich nicht, wie Du auf die Idee kommst, daß ich davon ausgehe, daß man per Nachfragen mehr Infos bekommt. Hat damit überhaupt nix zu tun.

2.) Ich sagte nicht, daß ich “100% Informationsgehalt” erwarte, sondern “1%”, was soviel bedeutet, daß zumindest irgendwo im Text etwas Relevantes stehen sollte. Mit Nullen sollte man vorsichtig sein, die haben ganz schön Gewicht 😉

3.) An “Wir sind hier nicht bei FAZ” ist nichts Arrogantes, sondern zeigt lediglich, daß ich meine Erwartungen korrekterweise angepasst habe und daß hier kein hoch bezahlter Qualitätsjournalismus zu erwarten ist. Das ist weder eine Beleidigung, noch eine Herabsetzung Eurer Arbeit und wenn ich es hier nicht gut finden würde, wäre ich auch nicht hier.

4.) Sehr wohl arrogant ist es, das Feedback seiner Leser nicht ernst zu nehmen und mit solchen “Friss oder stirb”-Kommentaren wie “Wenn dir das zu wenig ist, dann sind halt diese Artikel nichts für dich.” zu reagieren.

Ich denke, weiter müssen wir das nicht diskutieren.

Gerd Schuhmann

Ich hab dir in meinem Post erklärt, warum “Ein kurzes eMail-Interview mit Massive” in der Regel nichts bringt.

Das ist unsere Erfahrung aus den letzten Jahren und aus der Zusammenarbeit mit anderen Studios: Es bringt nichts.

Diese Nummer “Wir müssen hier nicht weiter diskutieren” -> Dann lass es doch? Also dieses “Ich will nicht diskutieren, aber das letzte Wort haben”-Sätze finde ich daneben.

SVBgunslinger

Prometheus: Wie gesagt neue Artikel ohne neuen Inhalt sind in einer Dürrephase an neuen Informationen ja nicht schlecht.
Wir haben seit Monaten gekräht dass hier mal wieder nen bisl mehr auf TD und weniger auf Destiny geachtet werden soll.

Darauf scheint Mein-MMO reagiert zu haben. Ist doch toll.
Wenn dir jemand entgegenkommt, solst du ihn loben damit er weiter macht und nicht meckern dass es noch nicht bei 100% ist ^^ Gerade TD Spieler müssen das doch wissen.

@Gerd Schuhmann: nu mal nicht so dünnhäutig…

Prometheus

Ich kann Dir gern sagen, warum wir “nicht weiter diskutieren” müssen: Wie mir Dein letzter Kommentar auch wieder gezeigt hat, hast Du meine Kommentare nicht richtig gelesen und das ist eben keine Basis für eine Diskussion. Das ist der Grund. Wie man aus meiner Aussage “Wie wär es denn mal mit einem kurzen eMail-Interview” ableiten kann, daß hier Informationen von Massive bezüglich Roadmap rausgepresst werden sollen, ist mir wirklich ein Rätsel, zumal ich ausdrücklich geschrieben habe, daß es bei meinem Wunsch darum gar nicht geht.
Dann erkläre ich Dir, daß ich das überhaupt nicht meinte und dann hast Du es noch immer nicht verstanden… und da sehe ich eben keine Diskussionsbasis.
Mit “kurzen eMail-Interviews” dachte ich an solche Fragen wie “Wie lange bist Du schon bei Massive?”, “Was genau machst Du da?”, oder auch sowas wie “Spielst Du da lieber PvP oder PvE?”. Ich find das interessant, weil es den Entwickler irgendwie näher bringt, aber das ist ja Geschmackssache.

Gerd Schuhmann

Das ist im Kontext aber komisch. Die Leute wollen doch wissen, wie geht’s mit The Division weiter.

Der Artikel bietet eine Übersicht, die den “Ist”-Stand zusammenstellt und beschreibt für viele Leute interessant, wie es bei The DIvision weitergehen könnte. Für einen Super-Fan, der das alles selbst weiß: Für den ist das nicht interessant, aber doch für zig andere, die The Division vor Monaten das letzte Mal gespielt haben.

Da zu sagen: “Lasst sowas weg und interviewt lieber einen Entwickler, das fände ich spannender” -> Also das ist mal echt seltsam.

Den Artikel hier haben seit gestern Mittag 7.000 Leute gelesen. Der Vorschlag “Lasst solche Artikel weg und bringt lieber ein Entwickler-Interview, das würde mich mehr interessieren” -> Das kam mir echt nicht in den Sinn. Ein Entwickler-Interview interessiert einen Bruchteil der Leser.

Da guckst du extrem aus deiner eigenen Sicht drauf. Nicht jeder weiß schon alles, was hier im Artikel steht. Für viele ist das neu und interessant.

Prometheus

Natürlich schau ich aus meiner Sicht drauf, aus welcher denn sonst 😉 und “seltsam” und unprofessionell ist hier höchstens, daß Du Leserwünsche als “seltsam” bezeichnest. Zum Artikel: Schon der Titel “(…) – und warum ist es The Division 2?” stinkt gewaltig nach Click-Bait, weil es überhaupt keine Info gibt, daß TD 2 geplant, geschweige denn entwickelt wird. Die Schlussfolgerungen (falls man diese überhaupt so nennen darf) sind so wirr Deine Interpretationen meiner Kommentare. Wie genau soll der Artikel ein “Ist-Stand” sein, wenn es dort nur um Gerüchte und Mutmaßungen geht? In dem Artikel steht überhaupt nicht, wie es mit Division weiter geht.
Sorry, Gerd, aber mit Deinen letzten 3 Kommentaren hast Du Dich ganz gewaltig in die Nesseln gesetzt. Und von meiner Seite aus ist diese Unterhaltung damit auch beendet.

Tom Ttime

Ich nehme dazu Stellung: Ja, du hast recht – in diesem Artikel sind keine neuen Informationen. Der Artikel hätte in ähnlicher Form schon vor Wochen erscheinen können. Aber ich widerspreche dir, dass der Artikel keinen Informationsgehalt hat. Im Gegenteil – ich finde, dass die Informationen sogar sehr interessant sind. Und wenn man nicht selbst jeden “State of the Game”-Stream schaut, sind diese auch nicht jedem schon längst bekannt oder bewusst,
– dass nicht Massive den ganzen Jahr-2-Content macht, sondern andere Ubisoft-Studios daran werkeln
– dass Massive neue Leute für The Division einstellt.

Und auf Basis dieser “handfesten” Infos sehe ich es durchaus gerechtfertigt, ein wenig zu spekulieren. Wie geht es mit The Division weiter? Was bringt die Zukunft?
Findest du nicht?

Gerd Schuhmann

Ich hab dich tatsächlich missverstanden. Ich dachte “Führt doch ein Interview” ist gemeint als “Ergänzung zum Artikel”, nicht als “Statt dieses Artikels.”

Also “Streicht den Artikel, der 7000 interessiert”, weil ich das alles schon weiß. – Schreibt einen Artikel, der mich interessiert.

Auf die Idee wär ich schlicht nicht gekommen, weil das schon krass ist. Das find ich in der Tat seltsam. Ist es dir in den Sinn gekommen, dass andere Leute diesen Artikel lesen, die sich dafür interessieren und denen der Artikel hier Neues sagt? Offenbar nicht.

Wie du die Deutungshoheit für dich beanspruchst, wie ich mich verhalte und was Clickbait und was professionell ist und wann Diskussionen enden und wer sich in die Nesseln gesetzt hat -> Das find ich dreist. Aber geschenkt.

Ich hoffe du hältst dich jetzt mal an deinen eigenen Ratschlag und beendest die Diskussion, wie du es schon mehrfach angekündigt hast.

PetraVenjIsHot

Tom Clancy aus dem Titel streichen und Zombies rein 🙂 Dann bin ich wieder an Bord.

Rob_

Oh je, bloß keine Zombies, dann bleib lieber weg. 😛

JvDutch80

Warum nicht… Aber dann halbwegs “normale” Zombies und keine abgedrehten Riesen-Monster… Würde als Fortführung der Geschichte möglicherweise passen, aber dann doch ins surreale Abtauchen. Egal, Zombis sind super 😉

Bronkowski

Bei Walking Dead stimme ich dir zu, ohne Zombies wäre das echt doof…. 😉

Prometheus

Mit Zombies loggen sich 90% zum letzten Mal aus, denn die meisten Spieler von TD haben die Pubertät schon lang hinter sich gelassen 😉

PetraVenjIsHot

Könnt man gar nicht meinen wenn man die Kommentarsektion von TD über das letzte Jahr verfolgt hat.

JvDutch80

Erklärt den Erfolg von Zombies in den letzten Jahren oder Jahrzehnten (Resident Evil, Walking Dead, Fear of the Walking Dead, CoD Nazi Zombies, Day/Dawn/Night of the Dead und und und) ungemein…

airpro

Nazi Zombies waren halt lange der Ersatz für Roboter die der Ersatz für Nazis waren, aber dann hat man gemerkt daß man damit noch mehr auf die Kaka haun kann, weil NaziZombis ja so viel starker sind.

huhu_2345

Wird dann wahrscheinlich wie im ersten Teil. Ich kaufe mir das Spiel, spiele sicherlich bis zum maximal Level. Nach einiger Überzeugungsarbeit kauft sich dann mein Bruder auch das Spiel und wir Spielen 1-2 Wochen zusammen und ja das wars dann, ab in den Schrank. 🙂

Guybrush Threepwood

Meiner Erinnerung nach kann es keine schlechtere Neuigkeit geben als das Massive selber an einer Erweiterung arbeitet. Selten ein solch verbuggtes Spiel gesehen das mit jedem Patch schlimmer wurde. Massive? Nein Danke.

Lotte

Ach du wieder, ein The Division Hater also.
Daher der Kommentar im Destiny Bereich.
Scheinbar bist du mit dem Gameplay überfordert und redest daher das Siel schlecht, wie dem auch sei.
Bist bei Destiny bestens aufgehoben, da muss man nichts drauf haben und kann ganz Vorne mitspielen, genau dein Ding also.

Guybrush Threepwood

Nice try²

Lotte

Man nehme deinen Begriff “nice try“ als 1 , du stellst es hoch 2 und somit ins quadrat. Somit ergibt sich, 1 im quadrat = 1. Mathe ist wohl auch nicht deine Stärke oder? Oh man, armes Deutschland.

huhu_2345

Naja, da bist du aber auch ein bisschen selberschuld schliesslich hast du ja zuerst bei Destiny gemeint das man es ohne skill spielen kann. Aussedem hast du es ja nach deinem Kommentar bei Destiny noch gar nie gespielt. Es stimmt zwar das Destiny einsteigerfreuntlicher gemacht wurde und somit auch einfacher aber ist es mit The Division auch nicht so?
Lass dich nicht so leicht Provozieren;)

SVBgunslinger

Naja dass man für Destiny weniger Skill brauch würde ich so nicht unterschreiben. In Destiny muss man weniger über seinen Build nachdenken, ja.
Aber gerade was Skill (aiming, movement) angeht ist Destiny mit Sicherheit nicht einfacher als Division.
Division ist komplexer. Das wäre ein Argument gewesen. Erst recht komplexer als Destiny 2.

Guybrush Threepwood

Ich find dich irgendwie putzig.

Twitch.tv/Vaylor_TV

doch gibt noch eins das noch verbuggter ist….. for honor 😉

airpro

ja ne, plötzlich klappt es mit den updates.

CheckerPat

Ja ich hoffe es doch, dass sie da weiter an etwas für The Division basteln^^
Denn das Game hat so unglaublich viel potential und es wäre schade ein Spiel mit einer so fesselnden Welt in den Sand zu setzen…

JvDutch80

Meine Meinung. Potential ohne Ende welches einfach nicht genutzt wird.

SVBgunslinger

TTime is Back!! Und das mit mehr als nur Pflichtnews 😀
Freut mich.

Ich denke auch dass ein TD 2 frühestens in 2019 kommt. Year 3 Content wird also bald angekündigt. (Schätze mal Anfang 2018)

Nach nur 2 Jahren schon ein Sequel zu bringen finde ich vom Marketing und von Massives Möglichkeiten her recht unwahrscheinlich.
Massive ist nicht groß soweit ich weiß und neue Entwickler suchen Sie schon seit einem Jahr.

Tom Ttime

😀

JvDutch80

Und dass ein Spiel richtig angefasst lange durchhalten kann und Geld einspielen kann zeigt GTA derzeit. TD hätte dieses Potential aus meiner Sicht auch, wenn man weniger Zeit darauf verbringen würde ständig Ausstattungen anzupassen und mehr in den Content stecken würde.

Bronkowski

Möchtest du ein Spiel das ständig neuen Content in Form neuen Waffen., Gear Sets und neuer Map bringt diese aber sich völlig unhomogen ins Spiel einbringen und nie gelanced werden?
Balancing bei MMOs ist ein Fass ohne Boden, egal ob wir über Division, Destiny oder WoW sprechen. Da wird und muss immer etwas dran gemacht werden.

Jetzt kommen 4 neue Exotics, ich hätte es lieber gesehen wenn die bestehenden, irrelevanten (von Bullfrog und Urban mal abgesehen) verändert worden wären so das man auch mal einen wirklichen Nutzen von Ihnen hat. Die Caducues fand ich zB eine richtig super Idee, habe alles an Critchance gerollt und gemoddet und die siehe da: Die Heilung ist weniger als homöopathisch (und spätestens mit Reclaimer classified endgültig sinnlos)
Solche Waffen sind so überflüssig wie seinerzeit der Ninja Bike. Der wurde dann auch ein bisschen zu stark überarbeitet meiner Meinung nach, aber immerhin macht er jetzt Sinn.
Daher finde ich sollte man in erster Linie die bestehenden Dinge anpacken. Klar “kennt” sie jeder von uns schon lange, aber Hand aufs Herz, wann nutzt man die denn? Stell dir vor sone Caduceus ist auf einmal eine echte Heiler Waffe, das wäre mir lieber als zig neue, dahingeklatsche, unwichtige Austattungen.

SVBgunslinger

Amen

JvDutch80

Richtig, stimme Dir zu was die Waffen angeht. Zu viel Müll. Auch bei den High-Ends gibt es Waffen die vermutlich keiner ernsthaft spielt. Ich hatte schon woanders “gehofft” dass die Exotics auch in puncto Leistung hochgezogen werden auf den Stand der Classifieds. Mit Content meinte ich in erster Linie Story-Inhalt und damit möglicherweise Map-Erweiterungen. Habe ich so nicht erwähnt, nur gedacht. Die Geschichte endet halt abrupt, jeder denkt sich nach dem Ende der Story-Missionen “und jetzt?”. Dabei bietet die Geschichte halt so viel Potential.
Wem das egal ist und nur PvP will sieht das sicherlich ganz anders, aber ich bin nicht über PvP zu TD gekommen, sondern über die Story, die Grafik und generell das Thema Shooter.

Bronkowski

An die Story denke ich so gut wie gar nicht, Division ist ein Loot Spiel und kein Story Spiel. Ich möchte Gegenstände sammeln, mich verbessern und dabei die geile Spielmechanik nutzen (Covershooter…)
Natürlich habe ich nichts gegen ein größeres Spielareal und noch mehr Missionen die man Spielen könnte. Genauso würde ich mich aber auch freuen wenn zB Madison Feldlazarett als Legendäre Mission kommt. Oder auch Amherst…Und wenn sie die Loot Spirale so ändern das man in bestimmten Missionen eine erhöhte Chance auf bestimmte Gear Sets hat, das würde auch die kommende Problematik mit den Dropchancen von Classified Gear mildern. Ich sage nicht lösen, aber es wäre sicher hilfreich wenn wir (wieder) gezielt farmen könnten.

Wenn Sie jetzt eine Story bringen, dann ist der Zauber nach vielleicht 10 Std wieder aus. Mehr Missionen wo man auf unterschiedlichste Weisen grinden kann, das macht einen Looter-Shooter wie Division aus.
Schau dir zB Warframe an, soweit ich meine seit 4 Jahren 3 Gegnerfraktionen…..wen interessierts? Niemanden…Farmen, Spielmechanik nutzen und Spaß dran haben.

Das PVP spiele ich kaum bis gar nicht in Division, hat mehrere Gründe, einer sind auch die Server.

Prometheus

Die Mischung machts halt. Neuer Content ist ebenso wichtig, wie eine
solide Integration, also Balancing, Bugfixing etc. Diesen (Achtung
Wortspiel) Balanceakt bekommt Massive aber seit jeher nur sehr
bescheiden hin. Deswegen schreien die einen nach Bugfixing und die
anderen nach neuem Content. Beide haben Recht und beides funktioniert
halt nicht, wenn die Integration verbockt wird. Naja, in letzter Zeit hat sich viel gebessert, vielleicht hat Red Storm daran Schuld 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x