Witcher 4 kommt! Erster Teaser verspricht „eine neue Saga“

Witcher 4 kommt! Erster Teaser verspricht „eine neue Saga“
Breaking

Fans der Witcher-Reihe sollten sich fest anschnallen. Der nächste Teil der Reihe wurde bestätigt – und soll doch etwas ganz Neues werden.

Die Witcher-Reihe gehört zu den ganz großen RPG-Meilensteinen und vor allem Witcher 3 hat in vielerlei Hinsicht das RPG-Genre revolutioniert und nahezu perfektioniert. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Titel angekündigt wird – und das ist jetzt der Fall. Auf der Game Developers Conference (GDC) wurde offenbart, dass „eine neue Saga“ ansteht.

Was zeigt der Teaser? Der Teaser bestimmt im Grunde nur aus einer einzigen, kurzen Sequenz – ein Witcher-Medaillon, das im Schnee liegt. Auffällig ist hierbei, dass es sich definitiv nicht um das Amulett der Wolfs-Schule handelt (zu der etwa Geralt gehörte). Auch die anderen großen, bekannten Schulen (Katze, Greifen, Bären, Schlange) sehen anders aus, als das gezeigte Amulett.

Welche Witcher-Schule stellt dieses Amulett dar?

Worum geht es in dem neuen Spiel? Das ist noch nicht völlig klar. Offensichtlich ist jedoch, dass die Saga um Geralt wohl abgeschlossen ist. Witcher 3 stellte immerhin einen guten Schlusspunkt dar, der die Story zum Höhepunkt und einem (zumindest vorläufigen) Ende führte. Auch der ominöse Satz „Eine neue Saga beginnt“ macht recht deutlich, dass die ursprüngliche Handlung zuende erzählt ist.

Klar ist jedoch, dass es wieder ein Open-World-Spiel werden soll, wie es auch bei Witcher 3 der Fall war.

Update 22. März: In einer ersten Analyse redet die Redaktion im Podcast darüber, was hinter der Ankündigung zum neuen Witcher steckt und warum diese sich nicht unbedingt an Spieler und Spielerinnen richtet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt

Wann erscheint das Spiel? Ein Release-Datum von Witcher 4 wurde noch nicht veröffentlicht – und so bald sollte damit auch wohl niemand rechnen. CD Projekt Red ist dafür bekannt, sich sehr viel Zeit für seine Spiele zu lassen. Die letzten großen Titel wurden mehrfach verschoben. Im Fall von Cyberpunk 2077 war der Release dennoch ein großes Desaster, viele Bugs und Probleme trübten den Launch. Es ist davon auszugehen, dass die Entwickler eine Wiederholung dieses Debakels vermeiden wollen und sich für Witcher 4 deutlich mehr Zeit nehmen. Im besten Fall können wir also wohl damit rechnen, im Jahr 2024 einem Release näher zu kommen – doch selbst diese Vermutung sollte mit Vorsicht genossen werden.

Dass die Ankündigung auf der GDC erfolgt, spricht eher dafür, dass CD Projekt RED nach zusätzlichen Entwicklern sucht, um das Team zu verstärken. Es liegen wohl noch einige Jahre Arbeit vor dem Team.

Was wissen wir noch? Vor allem technische Details. Der nächste Teil der Witcher-Saga wird in Zusammenarbeit mit Epic Games entstehen, vor allem, weil man sich auf die Unreal Engine 5 stützt. Das soll die Arbeit vereinfachen und dafür sorgen, dass die Entwicklung deutlich fokussierter vorangehen kann.

Klar ist auf jeden Fall, dass ganz langsam aber sicher wohl wieder ein RPG-Meilenstein auf die Fans zurollt. Ob Witcher 4 neue Maßstäbe setzen kann, so wie es der Vorgänger Witcher 3 bereits getan hat, bleibt natürlich abzuwarten. Wir sind aber verdammt heiß darauf.

Wir von MeinMMO nehmen gerade einen Podcast zu dem Thema auf, den ihr hier morgen hören könnt.

Habt ihr Lust auf ein Witcher 4? Worum sollte sich die Story drehen? Könntet ihr Witcher ohne Geralt mögen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
98
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mantis

Das sieht aus wie das Emblem der Katzenschule! Mörder und Psychopathen

Klabauter

In der Regel ist es eine gute Idee das letzte Spiel von CD dann zu kaufen wenn ein neues erscheint. Das alte Game ist bis dahin so gut wie frei von Bugs und günstig.
Jedes neue Game ist eigentlich im ersten Jahr komplett verbuggt und hemmt den Spielspaß

Threepwood

Ich bin gespannt, wie sie aus Cyberpunk lernen und wünsch mir schlicht einen eigenen Charakter erstellen zu können….in 6 Jahren oder so. 😄

Nein

Tja. die müssen halt wieder Geld verdienen, also wird die Melk Kuh Witcher nochmal raus geholt 😀

Erotiiq

Ist ja nicht so, dass sich Millionen Menschen ein neues Witcher wünschen. 😉

Eckhard

Hauptsache das Spiel wird gut, auf welchem Launcher es am Ende dann läuft spielt für mich da keine Rolle.
Allerdings bin ich mittlerweile eher skeptisch was spiele von CDPR angeht. Nach diesem Cyberpunk Absturz. Sie müssen bei mir erst wieder etwas Vetrauen zurück gewinnen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Eckhard
Keupi

Schlagt micht jetzt bitte nicht, aber ich fand die Assassins Creed Origions und Odyssey um Längen unterhaltsamer. Bitte überarbeitet die Spielmechanik in Witcher, die Atmosphäre fand ich schon recht cool.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Keupi
Leyaa

Ich stehe vielleicht alleine mit meiner Meinung da, aber ich finde in Singleplayer-Titeln ist eine Open World eher schädlich als redlich. Oft wird der Inhalt künstlich in die Länge gezogen und mit weniger interessanten Inhalten aufgebläht. Ich war von Skyrim schon nicht so begeistert. Ja, ich habe 120+ Stunden in das Spiel gesteckt, aber was war davon am Ende wirklich erinnerungswürdig? Am Ende bin ich ins x-te Dungeon gegangen, das nach Schema F ablief. Wirklich interessant war das nach der 30. Höhle auch nicht mehr.

Witcher ist in der Hinsicht besser als Skyrim für mich, da die Open World etwas abwechslungsreicher gestaltet ist aber auch hier hat man so viele „unentdeckte Orte“, dass es nach dem 30. auch nicht mehr so interessant ist. Die Witcher Contracts gehören zur Lore klar dazu, aber auch die sind meist nicht allzu interessant von der Story her.

Was ich dabei sagen will: Weniger ist manchmal mehr.
Ich persönlich habe in Spielen wie Divinity Original Sin deutlich mehr Spaß als in Skyrim oder Witcher, einfach weil dort jede Nebenquest ein Genuss war und die Charaktere mit Witz und Charme daher kommen. Auch wenn ich nur die Hälfte der Zeit dort verbringe.

Für den 4. Teil würde ich mir wieder interessante Bosskämpfe á la Witcher 2 wünschen. Die haben mir im 3. Teil gefehlt.

Higi

Witcher 4? Wer brauch Elden Ring, take my money! xD

Stephan

Ich würde am liebsten die Story um Falka und ihrer Rebellion sehen mit einem neuen Hexer Charakter.
An Ciri wäre ich weniger interessiert.

Desten96

Kein Gerald ?? Wäre schade aber wenn es Ciri wird dann kauf ich es. Ciri ist neben der alten Lara eines meiner Lieblings Fraue spiel Charaktere. Wenn es aber eine neue wird würde ich mir eher sowas wünsche wie das man sich selbst den char erstellen kann.

Alex

Da bin ich aber mal gespannt, im Gegensatz zu einigen hier, war halt cyberpunk eine meiner besten Erfahrungen der letzten Jahre, extra neuen Rechner, vorbestellt, aber im ersten durchlauf so ziemlich keine probleme, also absolut minimal und 0 Verhältnis zu den tollen Geschichten und Geilen Welt, so t Pose Bugs, Verkehr Bugs und ähnliches hatte ich überhaupt erst im 2ten durchlauf und auch sehr selten und auch immer nur nach längerer Zeit und nach einem Neustart war meistens alles weg.
Im Gegenzug zu vielen lese ich aber auch bei Early Gameplay trailern die gefühlt 20 disclaimer das sich noch alles ändern kann und auch einiges wird anstatt alles als „versprechen“ zu verstehen das nie einer gegeben hat.
Die einzigen versprechen die man nicht gehalten hat war die KI der NPCs/Polizei, obwohl bei den NPCs in einigen Gassen schon coole Events gab die man schnell übersehen konnte und man hätte mehr große Entscheidungen rein packen können aber Entscheidungen mit Konsequenzen gibt es einige, im zweiten druchlauf hab ich einige quests und Gespräche gesehen nur weil ich irgendwo was anderes gemacht hab, zum Beispiel alle Cyber psychos am Leben lassen lässt einige mehr Dialog Optionen zu, den Mönsch ohne tödliche Gewalt befreien eröffnet andere Quests, was mir so spontan einfällt. Die Origin Storys ja ok, das haben sie auch aufgebauscht, aber ansonsten war halt vieles Marketing blabla und eigene Interpretation, ich bevorzuge es dank Cyberpunk sehr wenn Entwickler einfach absolut nichts mehr aus dem Spiel zeigen bis es nicht Final ist und wenn es dann erst erstes gameplay kurz vor Release gibt, dann ist das halt so.

Für die Konsolen Version gibt es halt wenig Verständnis, eigentlich garkeinen, das war einfach dreist, auch wenn es bei dem Spiel schon „erstaunlich“ ist das es überhaupt auf den alten Konsolen läuft. Ist diese Art der Kommunikation klar irreführend.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Weissbier242

Ging mir auch so, jede Minute genossen am Spiel.

Todesklinge

Da freue ich mich sehr darauf!

War ja klar das Witcher 4 kommen wird!

Pyte

Beim Lesen der Überschrift ist mein Sparschweinchen wie eine Kanonenkugel gegen den Bildschirm geflogen.

Hab ich richtig Bock drauf 😃

Snake

Meines hat sich versteckt da ich mit dem Hammer an kam xD

David

Wer sich selbst ein Hexer Fan nennt, wir die Schule des Luchses definitiv erleben wollen. Wenn ich die Kommentare mit dem CP Debakel hier lese wird mir aber einfach nur schlecht und ich schäme mich dafür. Ea hat den Mist jedes Jahr bei jedem fkin Titel, jammert nur keiner, ist ja ea ne. Ubisoft und Division weit vor CP und vor Corona wohlbemerkt dying light 2 hat den Großteil der Erwartungen auch nicht erfüllt, bungie zockt seit jahren die destiny fans ab und bei cdpr gehen alle auf die Barrikaden, lächerlich ist das….sorry aber man fragt sich echt ob das noch gerechtfertigt ist.

Schuhmann

Die Leute haben eine Liste mit „Studios, bei denen ich blind ein Spiel kaufen“. Die Liste wurde im Laufe der Zeit für viele immer kürzer. Und bei Cyberpunk war das bei CD Projekt Red dann der fall, dass die von der Liste bei einigen Leuten rausgeflogen.

Der Backlash bei einem „schwachen“ Spiel war bei BioWare und Blizzard zum Beispiel genauso groß, weil die sich eben über Jahre auch einen Ruf erarbeitet haben.

„Ubisoft“ ist als Beispiel halt schwierig, weil das ja kein Studio ist, sondern ein Publisher mit zig verschiedenen Studios.

Neowikinger

Nur Mal so für dich: Gerade wegen den von dir angesprochenen Punkten kaufe ich schon lange keine Spiele mehr z.b. von EA, Ubisoft oder Square als Vorbesteller und warte immer die Veröffentlichungen und die dazu gehörigen Wertungen von Presse und Spielern ab, um mir ein möglichst genaues Bild zu machen und ja, CDPR gehört für mich nun auch zu diesen Studios und das haben sie sich selbst erarbeitet.

Dying Light 2 war im übrigen für mich genau das was ich erwartet habe (wurde aber auch erst nach Veröffentlichung der Tests gekauft), Destiny spiele ich nicht und Division wurde von mir im Sale für nen 10er erworben (mehr ist das auch meiner Meinung nach nicht wert).

Alsoooo dein Problem genau ist nun wo?

David

Mein Problem wie du es gerne nennst ist einfach mal die Tatsache, dass die Leute nachwievor noch darüber reden wie verarscht sie sich fühlen immer wenn cdpr ein neues Spiel oder neuen Trailer oder sonst was ankündigen, dafür fehlt mir mittlerweile das Verständnis. Als hätte sich die Erde nicht irgendwann mal weiter gedreht 😆 Die komplette Witcher gaming Franchise hat cdpr überhaupt erstmal wirklich auf die Landkarte gesetzt, daher glaube ich bei weitem nicht, dass es die Erwartungen der Fans nicht erfüllt.

Neowikinger

Dennoch ändert es nichts an der Tatsache, dass sich CDPR mit CP mehr als nur einen groben Schnitzer geleistet hat. Aber natürlich heißt das nicht, dass man daraus nichts lernen wird und so etwas in Zukunft nicht noch einmal vorkommt, aber hier muss CDPR nun einmal erstmal abliefern und diese Chance haben sie dann mit dem Witcher Spiel.

CandyAndyDE

Wäre ich genauso ignorant, wie einige Leserinnen hier, dann müsste ich jetzt schreiben, dass ich das als Mann nicht spielen werde, da man da das Geschlecht nicht bestimmen kann.

Da ich so aber nicht bin, sage ich, dass ich mich riesig darauf freue, denn Ciri ist genauso ein toller Charakter wie Aloy (Horizon), Lara Croft (Tomb Raider), Ellie (The Last of Us), Senua (Hellblade), Amicia (A Plague Tale), Jesse Faden (Control), Faith (Mirror’s Edge), Joanna Dark (Perfect Dark) sowie viele weitere und ich überhaupt kein Problem damit habe in einem Videospiel eine Frau zu spielen.

c0ug4r

Schön, dass du deine offene Haltung gegenüber Spielecharakteren so ausufernd kundtust, nur hat die weder mit den News noch mit den Kommentaren ansatzweise irgendetwas zu tun 😅

CandyAndyDE

Ich beziehe mich auf einen Artikel über die Charaktere von Read Dead Redemption und die Äußerungen einiger, dass das Spiel nicht infrage kommt, da das Geschlecht nicht frei wählbar ist, genauso wie bei The Witcher 4.
Nur diesmal ist der Hauptcharakter weiblich.

Und ich werde es ihnen immer wieder vorhalten 😉

c0ug4r

Es steht doch gar nicht fest, dass Ciri in Teil 4 Hauptcharakter wird, oder habe ich was verpasst?

CandyAndyDE

Die Gamepro schreibt was anderes.

Bahaha

Naja wie auch alle sagen Katzen Medaillon wird abgebildet? Das sieht nicht nach Katze aus… und hat Gamepro von CD als einziges Studio offizielle Angaben bekommen für den vierten Teil?
Denke es wird nen Neustart. Neue Engine, neue Charaktere man ist nicht an irgendwelche vorgeschichten gebunden etc. Ciri wäre meiner Meinung nach auch schon viel zu stark mit ihren Fähigkeiten nach dem dritten Teil… Abwarten und ob 7 Jahren werden wir es dann spielen können…

Khorneflakes

Es ist auch nicht Katze sondern Luchs, der Nachfolger von Katze und Wolf, gegründet von Kiera Metz und Lambert.

Khorneflakes

Und deshalb steht nun fest, dass Ciri dabei ist?
Tja, ich weiß aber, dass Ciri nicht Teil davon ist sondern Lambert und Kiera.

CptnHero

was hat das mit ignorant zu tun, wenn man im Spiel lieber ne Frau…oder halt nen Mann spielen möchte? hä?
Das nennt sich persönliche Präferenz und nicht Ignoranz.
Mir ist das auch völlig egal, was ich spiele, solang das Spiel Spaß macht und gut ist (bzw die Story mich anspricht)
Aber da mit dem Finger auf Leute zu zeigen und sie als ignorant zu betiteln ist einfach völlig lost.

CandyAndyDE

Wenn jemand sagt, er/sie spielt ein oder mehrere wirklich gute Spiele nicht, weil man das Geschlecht nicht wählen kann, finde ich das schon ziemlich ignorant.
Mir ist es auch völlig egal. Ich kann mich doch trotzdem in die Situation der Figur hinein versetzen.

PS: ich habe weder mit dem Finger, noch auf eine bestimmte Person gezeigt 😉
Wohl doch nicht so lost, Digga.
Boar, ich hasse diese Jugendsprache…🤮

Agravain

Meh, wenn ich schon lese in Zusammenarbeit mit Epic Games wird es wieder mindestens ein Jahr exklusiv für den Epic Store nur zu haben sein und danach erst für Steam.

Alex

War bisher eigentlich immer ein win win, 1 Jahr später, günstiger und fertig auf steam bekommen, ich stör mich da nicht dran.

Agravain

Fertig und mit weniger Bugs? Mit Sicherheit!
Aber günstiger? Glaube kaum das Steam das Spiel wenn es auf ihrer Plattform zugänglich ist anstatt für 60€ nur für 40€ oder so verkauft nur weil es ja schon ein Jahr für Konsole und Epic Store draußen ist.
Über die Keyseller vllt aber das ist ja bei jedem Spiel so egal ob time exclusive oder nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Agravain
Alex

Wenn ich mich recht entsinne kam metro Exodus direkt mit Rabatt auf steam.

Bahaha

Borderands 3 auch 😉

Skyzi

Ich freue mich.

Neowikinger

Würde mich über ein gutes Witcher 4 freuen, aber im Gegensatz zu Witcher 3 wird das aufgrund des CP Fails kein D1 kauf (was ich zum Glück ebenfalls nicht sofort gekauft hatte). Hier kann ich leider kein blindes Vertrauen entgegen bringen.

Khorneflakes

Sieht definitiv nach Lynx aus, also werden wohl Kiera, lambert eine Hauptrolle spielen weil die beiden die Gründer der Schule sind, nachdem sich die Schule des Wolfes aufgelöst hat

Reinhard

Also wenn ihr mich fragt, dieser Kopf vom Medaillon erinnert mich an einen Schakal, so wie der ägyptische Gott Anubis. 😀

Snake

Und Anubis war welcher Gott? ^^

Reinhard

Anubis war der altägyptische Gott der Totenrituale und der Mumifizierung, sowie Richter der Toten, der die Herzen auf der Waage des Totengerichts beurteilt.

CptnHero

Soweit ich weiß war Anubis ein Goa’uld 😬

Reinhard

Stargate SG-1 war legendär 😀

CptnHero

auf jeden Fall 👌

Patsipat

Wäre CP 2077 nicht gewesen würde ich jetzt wahrscheinlich Luftsprünge machen… Aber so überwiegt die Skepsis, so leid es mir auch tut.

Bodicore

Ach ich denke nicht das die Bock haben das Desaster zu wiederholen.

Khorneflakes

Haben sie nicht, deswegen wechseln die ja von ihrer RedEngine auf UE5 😀

Zord

Ich kann mir dagegen auch nicht vorstellen das sie beim ersten mal Bock auf das Desaster hatten, trotzdem haben sie es beim ersten mal bewußt zugelassen (mir kann keiner Erzählen das die Konsolen Probleme den Entscheidern nicht bekannt waren)

Bodicore

Ja klar haben sie haben es bewusst zugelassen.
Weil sie warscheinlich ihre Aufwand und Ertragsrechnung gemacht haben.

Ich denke aber das sie mehr Geld verloren haben als erwartet der Skandal war doch schon etwas grösser und mit den ganzen Hacks hat wohl auch keiner gerechnet.

Patsipat

Ich glaube auch nicht das sie das wiederholen wollen, aber angeknackstes vertrauen lässt sich nicht so leicht flicken. Drum erstmal abwarten was da auf uns zukommt. Wenn es technisch wie spielerisch Überzeugen kann bin ich auch gerne bereit das Spiel zu kaufen.

Nico

Amulett sieht nach einen Panther aus 😉 naja Witcher 3 ist immernoch auf meiner Pile of Shame^^ jedesmal kam was anderes dazwischen ;P

Huehuehue

Da das nach Pinselohren aussieht, tippe ich eher auf sowas wie Luchs.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Bodicore

Könnten auch Fledermausohren sein.

Vielleicht wird der neue Witcher ja per Scheinwerfer vom Polizeichef von Cintra aufgeboten.

Nico

stimmt könnte auch ein Luchs sein

Flonki

Auf welcher Story soll das beruhen. Dachte die Story von Sapkowski hätten sie durch

Flonki

Dachte tatsächlich es würde nur die Gerald Saga geben. Vielen Dank für den Hinweis

Nico

dieses jahr kommt auf Netflix auch noch die Origin Story, wie quasi der erste Hexer zustande kam. Nur so, falls du interesse hast 😉

Leya Jankowski

Wie gut, dass ich vor Elden Ring noch angefangen habe, endlich Witcher 3 nachzuholen. Jetzt kann es sich nur noch um ein paar 100 Stunden handeln, bis ich wieder Witcher 3 spiele

Zord

Ich habe Cyberpunk nochmal angefangen und ein ähnliches Problem 🙂

Max Mustermann

Wo kann ich zahlen?

Zord

Ernsthaft? Nach dem Debakel bei Cyberpunk sollte man sehr Vorsichtig damit sein das Spiel vor dem Release zu kaufen.

Max Mustermann

Für mich war Cyberpunk kein komplettes Debakel!
Ich habe einen guten Rechner und war von Gamebreaking Bugs verschont geblieben.
Das Game war gut.
CDPR ist kein kaputtes Studio, bei CP haben sie sich halt verzockt und den Preis dafür gezahlt.
The Witcher 3 ist das beste Singleplayer RPG, warum sollte ich mir bei Teil 4 Gedanken machen?

Bodicore

Seh ich auch so. Ich hab zwar einige Differenzen mit dem Schwierigkeitsgrad von Cyberpunk aber ansonsten ist es ein sehr gutes RPG

Zord

Als PC Spieler bin ich auch von den schlimmsten Problemen verschont geblieben. Aber das Vorgehen bei den Konsolen grentzt schon an vorsätzlichen Betrug.
Mir kann keiner Erzählen das die Entscheider nicht wußten in welchem Zustand das Spiel dort war. Trotzdem das Spiel auf allen Plattformen zu veröffentlichen, dann vom Shitstorm überrascht werden und anschließend jegliche Kommunikation mit den Kunden einzustellen, werde ich denen auch als nicht betroffener nicht so schnell vergeben.

Ich werde Witcher 4 ziemlich sicher trotzdem kaufen, aber auf keinen Fall vorbestellen. Wer garantiert mir denn das das nächste mal nicht die Konsolen Fassung überzeugt und die PC Version kaputt ist? Deswegen habe ich für Vorbesteller auch wenig verständnis, damit zeigt man den Entwicklern doch nur das die Fehler der Vergangenheit und der Zustand des aktuellen Spiels egal sind und es nur darauf ankommt einen Hype im Vorfeld zu kreiren. Das ist sowohl für Spieler und auch für Entwickler, die ein möglichst gutes Spiel abliefern wollen, von Nachteil

Alex

Joa, „läuft erstaunlich gut auf den alten Konsolen“ kann man halt auch als absolute Wahrheit auslegen, ist halt echt ein wunder das dass Spiel überhaupt auf den dingern gelaufen ist. 😅
Ich würde das weniger als Lüge auslegen sondern als beschönigen einer Situation die man einfach deutlich besser kommunizieren hätte müssen. Sowas wie „wir sind froh es überhaupt zum laufen zu bekommen auf den alten Konsolen, die Performance ist immer noch bescheiden und man muss einige Abstriche hinnehmen, deswegen gibt’s das next gen Upgrade aufjeden fall kostenlos.“
So wars aber definitiv ein Schuss in den Ofen und hat sie viel Vertrauen gekostet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

67
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x