WildStar: War’s das? Free2Play-Hype wohl ziemlich verpufft

Die Umstellung auf ein Free2Play-Modell scheint bei WildStar nur für einen kurzen Aufschwung gesorgt zu haben.

Die „Google-Trends“ geben an, wie oft ein bestimmter Begriff in einem Zeitraum gesucht wurde. Bei WildStar zeichnen die Trends ein düsteres Bild. In den letzten 12 Monaten war das Interesse an WildStar konstant auf niedrigem Niveau. Einen Ausschlag nach oben gab es dann Ende Mai 2015. Dort stellte man vor, dass WildStar Free2Play werden würde. Das Interesse der Google-Nutzer am Titel verdoppelte sich für eine Spanne von 2,3 Wochen.

Wildstar hoverboard 1

Dann ungefähr einen Monat vorm Free2Play-Start nahm das Interesse schrittweise zu, bis es zum „eigentlichen“ Start explodierte. Ende September war das Interesse 5 oder 6mal höher als sonst. Absolute Höchswerte innerhalb des letzten Jahres wurde erreicht. Allerdings waren diese Spitzenwerte im Vergleich zum Release-Hype relativ gering, ungefähr 40% des damaligen Interesses erreichte man noch Ende September.

Die Werte in der Statistik gehen von „100%“-Interesse beim höchsten Punkt in den letzten 12 Monaten aus, zum Free2Play-Start von WildStar, da wurde das Spiel am häufigsten bei Google gesucht.


Aber das Interesse zum Release-Hype konnte nicht lange aufrechterhalten werden und sank von Woche zu Woche ab. In den letzten Tagen ist war man wieder auf dem ernüchternden Stand der Zeit vor der Ankündigung gelandet.

Jetzt sind solche Google-Trends natürlich keine ultimativen und absolut gültigen Zahlen, sie sind aber doch ein Indikator für das Interesse an einem Spiel.

WildStar Free2Play

Ein so dramatisch rascher Abfall ist erwähnenswert. Zwar ist es dadurch normal, dass sich nach einem solchen Hype das Interesse wieder „normalisiert“, aber es hält normalerweise länger an. Und durch die üble Situation, in der WildStar vor der Umstellung war, hätte das Spiel wohl nur überleben können, wenn man nach der Umstellung auf einem deutlich höheren Niveau gelandet wäre als man vor der Umstellung war.

In einigen Monaten werden wir Gewissheit bekommen, wie sich der Free2Play-Wechsel von WildStar genau und auch finanziell auswirkte. Dann werden die Geschäftszahlen von NCSoft offengelegt. Die waren in den Vierteljahren für WildStar düster und düsterer geworden.

Es sieht leider nicht so aus, als hätte man mit dem Free2Play-Wechsel eine Trendwende geschafft.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
pako

Tut mir Leid leute das ich euch nerve aber noch ne frage Lohnt es sich zu beginnen?
Ich danke schon voraus

KohleStrahltNicht

Lohnt es sich noch anzufangen , obwohl es draussen schon dunkel ist und gleich Schlafenszeit ist?
Lohnt es sich überhaupt etwas zu essen da ich 3 Stunden später eh wieder Hunger habe?
Lohnt es sich überhaupt ins Bett zu gehen , wenn ich eh jeden Morgen wieder aufstehen muß?

Was für eine Frage!!!!

Ziehe dir das Spiel , erstelle dir einen Account und fange an zu spielen.
Wenn es dir gefällt , mach weiter.
Wenn es nicht gefällt , schmeiß es von der Platte.

Mit Sicherheit bist du einer unter sehr vielen Spielern auf Nexus!

Gehe bitte auf http://www.Wildstar-Arkship.de
Deutsche fanseite …dort findest du alle Infos zum Spiel!
Wirklich ALLE INFOS!!!!

pako

Ok danke aber es hätte gereicht wenn du gesagt hättest ja es gibt viele spieler aber kein problem dankeschön für alles und es gefällt mir auch sehr

Hamp

Arkship ist so ziemlich alles mega veraltet…

mmogli

Das stimmt und ist sehr schade um Arkship..Aber Infos bekommt man schon auf Arkship oder auf mein mmo .

Gerd Schuhmann

Readycheck ist auch seit März tot.

mmogli

mein mmo lebt ..und dafür danke

pako

Leute ich will das spiel beginnen wollte fragen ob da noch paar leute gibts??

mmogli

Leute gibt’s in jedem Spiel ! Aber pass auf ,Zwerge und Orcs und andere immer gleich MMo Gestalten triffst du auf den Planet Nexus nicht 😉

KohleStrahltNicht

Du triffst im Spiel immer Mitspieler.
Sogar in älteren MMOs wie Age of Conan , Everquest 1+2 , Rift ……..usw….
Komischerweise erwarten neue Spieler in MMOs ( die nicht so gehypt werden ) , kaum andere Mitspieler im Spiel.
Aber in allen Spielen finden sich Mitspieler…….

wase

nehm jabbit 1 als startserver der ist voll bis zum geht nicht mehr

mmogli

Aber in den Ws -low Gebieten wie bei vielen andere MMO low Gebieten wird er nur vereinzelt Leute zu sehen bekommen .Die halten sich sogar unter Nexus (Erde)versteckt . Wenn er glück hat sieht er vielleicht Mmogli mit seinem Hoverboard vorbei rauschen !

pako

Wie meinst du das jetzt und auf jabbit 1 kann man eh pvp gehen oder?? wenn ja ab lvl??

mmogli

Nein hier hab ich nur geschrieben das du vereinzelt Spieler siehst in low gebieten…wie in anderen älteren MMO vielleicht auch . Aber PvP würde ich eher in oberen lvl stufen angehen! Spiel erst paar verschiedene Charakter Klassen an ( meuchler ,techpionier…oder krieger..sani oder andere )…so bis lvl 15. Dann kann man eher entscheiden mit wenn man weiter höher lvlt. Erstell dir auch verschiedene Charakter wie Draken ,Mensch..Chua oder Mechari .Dann kannst du für dich entscheiden mit welchen Klassen und Carakter Art du dich identifizieren kannst .Ich find das Wort “Identifizieren ” immer besser ;-).
Und lass die Berufe erst mal links liegen …Die Verbrannten Seite ist Stärker an Leuten..aber die Dominions haben auch Kraft .

pako

Danke man dann begin ich mal ty

Nomad

https://forums.wildstar-onl

Da gibts einen sehr guten Guide zu WS, der zum einen zeigt, was man in diesem Spiel so alles machen kann. Für Spieler, die ein anspruchsvolles, nicht triviales MMO suchen, genau das richtige.
Zum anderen zeigt es aber auch die Komplexität, und warum sich Neueinsteiger oder sich selbstüberschätzende “12345-Tab-Helden” einfach schwer tun.

Dawid

Danke, wir machen einen deutschen Guide daraus. Passt insofern, da es zuletzt auch ein Suchinteresse über Google zu dem Thema gab: “Wildstar Level 50, was nun?”.

Xenomurphy

Ehrlich gesagt finde ich es ein wenig gewagt, eine Aussage über die Beliebtheit oder den Erfolg eines MMOs an den ‘Google-Trends’ festzumachen oder auch nur anzulehnen.

Mal ehrlich, wer googled denn etwas und wann? Wir sind uns sicherlich alle einige, selbst diejenigen wie ich, die W* wirklich mögen, dass es ein hektisches und kompliziertes MMO ist.
Wenn solch ein MMO F2P wird, zieht es sicherlich erst einmal extrem viele neue Spieler an. Jeder, der sich nach der Umstellung versuchte, bei W* einzuloggen, hat das am eigenen Leibe erfahren.
Ich denke, man kann davon ausgehen, dass der größere Teil dieser neuen Spieler in der ersten Zeit häufig Google nutzt, um sich über die komplizierten Mechanismen von W* zu informieren (Crafting, Runen, Housing, etc.). Mir ist es damals jedenfalls so gegangen.

Also steigen die Google-Trends ordentlich an. Natürlich springt ein nicht geringer Teil der neuen Spieler wieder ab, aber die starke Rückläufigkeit der Goggle-Trends sind wohl eher darauf zurückzuführen, dass die neuen Spieler alles Wissenswerte gegoogled haben und es nun nicht mehr müssen, eben weil sie es nun wissen.

Ich halte diese Trends für wenig aussagekräftig und auch nichts von solchen negativen Überschriften.

Gerd Schuhmann

Wir sehen es z.B. an Destiny, dass sich auch aktive Veteranen ständig über ein Spiel informieren, weil sie während der Zeit, in der sie nicht spielen können, über das Spiel reden und auf dem Laufenden bleiben möchten.

Das sehen wir nicht nur an Destiny, sondern an zahlreichen anderen Beispielen. Wer auf den oberen Plätzen bei den “Google News” ist, der spricht meist keine Anfänger an, sondern Veteranen, die auf dem Laufenden bleiben wollen.

Man kann übrigens auch sagen: Wenn der Free2Play-Hype geglückt wäre, würde man jetzt bei zig Gaming-Seiten Guides zu WildStar finden. Man findet aber überhaupt keine.

Wenn du das vergleichst mit dem Guide-Hype nach dem Relaunch von TESO – das ist wie Tag und Nacht.

Nach der Logik, dass nur neue Spieler einen Titel googlen, um sich einzulesen, müsste WoW praktisch auf Null sein. Weil man enorme Schwierigkeiten hat, neue Spieler nach 10 Jahren zu gewinnen.

Das Grundinteresse an WoW ist aber die ganze Zeit wesentlich höher als das an WoW. Wobei es da nur sehr wenig Gründe gibt, als Neueinsteiger was zu googlen.

Die Zahlen sind, wie es auch im Artikel steht, sicher kein absolutes Indikator. Die Praxis zeigt aber: es ist dicht genug und interessant und es bildet ein Interesse ziemlich ab.

Das ist ja unser täglicher Job hier, das Interesse an Spielen abzuschätzen und was die Leser wissen wollen. Von der Logik her: Die Spiele, die das meiste Interesse generieren, verdienen das meiste Geld und bei denen läuft es.

Die “negative Überschrift” ist in dem Fall berechtigt, wenn man sich die desaströsen Quartalszahlen aus den letzten Monaten in Erinnerung ruft.

Und die Aussage der Free2Play-Hype ist wohl ziemlich verpufft spiegelt isch ja auch in den Reaktionen hier und anderswo vielfältig wieder.

Viele Leute mögen WildStar, spielen es aber nicht. Ich denke die negative Überschrift ist in dem Fa0ll extrem berechtigt. Wenn nicht hier, dann dürfte man nie wieder eine verwenden, sondern müsste PR-mäßig alles schönreden und glattbügeln.

Das machen wir hier nicht.

Wer ausschließlich solche “Entwickler sagen alles ist toll” und “Jetzt startet das nächste Event” und “Das gibt’s im Cash-Shop”-Nachrichten lesen will, der ist hier nicht richtig. Das ist nicht unser Anspruch.

So Pressemeldungen haben wir auch, aber nicht ausschließlich. Sonst würde ich das hier nicht machen.

Xenomurphy

Natürlich kann ich nur aus eigener Überlegung und Erfahrung sprechen und was mich betrifft, habe ich Anfangs W* sehr häufig gegoogled und jetzt mache ich es nicht mehr, weil ich meine Informationen aus mir nun bekannten, festen Quellen beziehe.

Schönreden finde ich persönlich genau so falsch, wie Schlechtreden. Außerdem lässt sich WoW von seiner Spieleranzahl nur schwer mit W* vergleichen (nebenbei, ich bin Neueinsteiger bei WoW).

Negative Überschriften, wie in diesem Fall, finde ich nicht hilfreich, besonders nicht, wenn sie zudem eine Frage enthalten und ein Adverb wie ‘wohl’.

Gerd Schuhmann

Wäre dir: WildStar am Ende – Free2Play-Hype verpufft!

wirklich lieber gewesen?

Xenomurphy

Sicher nicht ohne konkrete, hieb- und stichfeste Beweise für eine solche Aussage.

Gerd Schuhmann

Da kommen wir halt nicht zusammen.

Denn der einzige “hieb- und stichfeste Beweis” für eine solche Aussage müsste von WildStar selbst kommt.
“Leute, wir haben kaum noch Spieler. Es läuft nicht.”

Das wird ein MMO nie sagen, weil dann der Rest der Spieler denken würde: “Oh, hier läuft’s nicht. Ich steck hier kein Geld mehr rein” -> Und dann wär’s ohnehin vorbei.

Also könnte man, wenn man auf sehr schlüssige Indizen verzichtet, niemals was Negatives über eine Spiel-Entwicklung bringen, sondern nur die “guten Nachrichten”, die der Entwickler selbst rausgibt. Denn die sind ja offiziell bestätigt, alles andere sind nur Indizien.

Das wäre eine reine PR-Veranstaltung. Andere arbeiten so, ist deren gutes Recht. Wir nicht.

Xenomurphy

Tja, da kommen wir wirklich nicht zusammen. Aber so ist das halt im Leben und das ist kein Problem.

PR-Veranstaltung einerseits, Leute, die schon am Boden liegen noch treten andererseits. Meine Welt ist das nicht, daher werde ich mich aus dieser Diskussion zurückziehen. Ich möchte sie nicht noch mehr nach oben pushen.

Gerd Schuhmann

Das ist doch nicht unser Job, unbequeme Wahrheiten zu verschweigen aus Rücksichtnahme für Firmen.

Also das geht mit der Ethik überhaupt nicht zusammen.

Wenn was gut ist, sagt man’s. Wenn was schlecht ist, sagt man’s. Nur so geht der Job.

Zord

“Wenn was gut ist, sagt man’s. Wenn was schlecht ist, sagt man’s. Nur so geht der Job.”

Denke das ist auch der Grund für den Erfolg eurer Seite! Macht bitte weiter so

Dawid

Werden wir!

Man muss auch ganz klar sagen: Wir sind die Gaming-Seite in Deutschland, die noch am meisten über WildStar berichtet. Es reicht hierfür schon einen Blick auf die Google News zu werfen: https://www.google.de/webhp

Und wir hauen nicht nur drauf. Wir berichten hier regelmäßig über Neuigkeiten und bald kommt z.B. auch eine Artikel-Reihe von einer Neueinsteigerin, die aktuell viel Spaß mit WildStar hat. Aber wenn es Probleme gibt, dann verschweigen wir sie nicht.

Nomad

Auch an der Menge der Posts im Forum kann man den Zuspruch ablesen.
Im deutschen Teil ist z.B. absolut “tote Hose”.
Das fand ich schon erschreckend.

mmogli

Ja und wenn man die Pots z.b im WoW anschaut….dann kommt dort zig mal ! Wann kann man Fliegen….. Zeig mir dein Main …. Wann kommt Legion… ! Damit kann man ein Forum füllen . Ich könnt das Wildstar Forum damit auch zu Kleistern mit so ein Mist

Honk

Ich hatte mich sehr auf das PVP gefreut. Das hat echt Spass gemacht, damals.
Damals.
Von Premades abgefarmt zu werden und von Meuchlern in weniger als 3 Sekunden zerlegt zu werden macht einfach keinen Spass.

Ich würde mir ja auch Gruppen suchen. Allerdings halte ich nichts davon mir erst eine Gilde zu suchen und danach zu entscheiden ob ich weiter spielen will oder nicht.

Ergebnis: Ich war sehr schnell nach F2P Release wieder weg.
Schade eigentlich.

Ich kann nicht beurteilen was Carbine am PVE geändert hat – PVP jedenfalls haben sie erneut versagt.

mmogli

– PVP jedenfalls haben sie erneut versagt.
……………………………………………………………………….
Klär mich (uns) mal auf warum hat Ws versagt im PvP. Nur weil du keine Gilde suchen möchtest………ist deswegen PvP in Ws nicht so der Hit……..oder wie oder was jetzt ??Ich spiel fast jeden Tag WS PVP schon wegen 20 Gold Win 😉

Honk

Dir muss man aber auch absolut jede noch so kleine Kritik an Wildstar
genauestens erklären. Nur weil Du dieses Spiel bedingungslos gut findest.

Spiel es, freu Dich über die 20 Gold und akzeptiere einfach dass andere Leute weniger Gefallen daran haben.

mmogli

Schade dachte es kommt ein Grund das Wildstar beim PvP versagte von dir . Ich find Wildstar auch nicht bedingungslos gut ! Ich finde auch das einiges noch besser sein könnte .Questlog z.b das nervt mich auch…oder die lags ..oder die Verbindungsprobleme,solche Sachen nerven mich und meine Gilde-Mitglieder auch !.Aber wenn einer schreibt PvP hat versagt in Wildstar…sollte doch wenigstens eine Begründung dabei sein !
Ich könnt auch schreiben Wow PvP hat versagt oder Gw2 PvP hat versagt usw.usw.

Nomad

Jo, wa. Das richtige Spiel zu finden, ist etwa so schwer, wie die richtige Frau zu finden.

WoWBest

<– World of Warcraft 🙂 Es gab gute und schlechte Zeiten.. Mir hat bei WoW so vieles nicht gepasst oder dann gepasst.. nunjaa und trotzdem spiele ich heute immer noch WoW ^^

mmogli

-Aber wo du das mit mit Level 10-20 ansprichst: Das ist bei mir ähnlich. So bei Mitte 20 rum geht mir irgendwie immer die Luft aus.
…………………………………………………………………………………………….

Du hast Zeit…du wirst es schaffen die 50 zu erreichen ! Möge die Macht mit dir sein upssss..sry falsches Spiel

mmogli

Mich würde interessieren ob man mal für jedes Spiel in Mein MMO solch “Googel-Interesse im zeitlichen Verlauf. Websuche. Weltweit, Letzte 12 Monate” mal zusehen bekommt. Oder sieht man das nur einmal..und das halt nur bei Wildstar ?

Gerd Schuhmann

Wir haben das früher häufiger gemacht – auch mit mehr Spielen. Das sind ja jetzt keine Geheimzahlen, die kann jeder selbst sehen und mit dem Tool rumspielen.

Muss man gucken, wie die Artikel ankommen, ob wir das häufiger machen.

mmogli

danke für die antwort

mmogli

-Wildstar ist für mich irgendwie wie eine Bekanntschaft, mit der man echt gern ins Bett hüpft, eine vernünftige Unterhaltung aber nicht führen kann.
…………………………………………………………………………………………………………..
Such dir mal eine Frau fürs Leben und Heirate sie…dann hast du Unterhaltung..Jahre lang 😉

Larira

Das Spiel ist wahnsinnig hektisch, sehr unübersichtlich, die Quests sind so lala, extrem questhub- und schlauchlevellastig etc. Nein, die Kritikpunkte, die ich vor der F2P-Umstellug hatte bleiben bestehen.

Grüße

mmogli

-die Quests sind so lala, extrem questhub- und schlauchlevellastig etc.
…………………………………………………………………………………………………………..
das gibt’s bei anderen mmo auch 😉

Larira

Das kritisiere ich bei anderen MMOs ja auch, Final Fantasy 14. z.B.

Nur dann fühlen sich die FF-Fanboys angegriffen.

Grüße

Buhmann

Ich finde WildStar ist im Kampfsystem und Hintergrund wirklich klasse. Ich liebe einfach auch das Hoverboard. Warum ich persönlich es nicht bis zum Endgame gespielt habe (war nur Level 35) ist wirklich wegen den tausenden sinnlosen Quests. Ja es gibt die in anderen Spielen auch, aber dort kotzt es mich genauso an. Da finde ich das System wie bei GW2 viel viel viel besser.
Ich muss mich in GW2 nicht mit den Herzchen beschäftigen, kann es aber. Bei dem System wie in WildStar bekommt man das Gefühl das man etwas verpasst z.B. Items oder eine Quest die für später wichtig ist. Es ist nicht eindeutig, was kann man überspringen, was sollte man überspringen und was nicht.
In GW2 als Referenz (und nein ich spiele aktuell auch kein GW2) rein vom Leveling her, bringen die Herzchen nur eine Bezahlung als Entlohnung, das heißt man weiß genau, ich kann das alles überspringen etc. pp.
Es ist auch in GW2 nicht optimal gelöst, da man z.B. für Legendaries 100% Map Erforschung braucht, sprich man muss den Mist am Ende doch machen.

Nomad

Ich finde auch das System von GW2 ziemlich gut gelöst.
Und absolut richtig, die Unübersichtlichkeit bei WS finde ich auch schwierig. Vor allem dieser neue “Questtracker”, ein absolutes Greul das Ding. Wer sowas designed, sollte besser nen anderen Job machen.

Ich weiß bis heute nicht, ob ich die ganzen Gruppenquests nun annehmen soll oder nicht. Nehm ich sie an gammeln Sie im Questtracker rum. Lehn ich ab, kann ich sie später nicht mehr wiederfinden. Aber sicher bin ich mir nicht, typisch jetzt,

mmogli

Du fühlst dich doch jetzt auch angegriffen ;-)aber das mit schlauchleven ist schon heftig ..warum machen die Entwickler das ?

Larira

Ich glaube, die Entwickler machen das deshalb weil sie der Meinung sind, die Spieler dürften nicht überfordert werden und präsentieren alles auf einem Silbertablett.

Grüße

Nomad

Ich finde nicht, daß die Quests bei WS schlauchlevelig sind. Die kann man doch alle machen, wann und wie man will ?
Eher, daß man nicht weiß, ob sie nun wichtig sind, oder nicht.

mmogli

Warum sollte das wichtig sein beim hoch lvln…das Ziel ist 50 egal wie. Ich weis heute noch nicht warum ich in einem Spiel 100 geworden bin;-)Halt die gruppen Quest um meinen Freund Hooger,dass weis ich noch !

Nomad

weil man nicht weiß, ob man die Quests alle machen muß, um weiterzukommen, ob sie Voraussetzung für was anderes sind ob sie einer Questkette angehören, etc.

Larira

“Warum sollte das wichtig sein beim hoch lvln…das Ziel ist 50 egal wie. “

Und das dürfte wohl der Hauptgrund sein warum die Spiele scheitern wenn die Entwickler so eine Einstellung haben. Wer sich schon beim Leveln massiv langweilt, der quält sich wohl eher nicht auf Maximallevel hoch. Gab glaub sogar eine Statistik von Blizzard, dass der Großteil der Spieler vor Level 10 aufhört. Ich bin mir sicher, bei WS dürfte der Anteil noch viel höher sein.

Grüße

Nomad

Die Quests sind wie bei den meisten MMOs, so eine Sache. Auf Dauer ist das überall langweilig.

WS Stärke sind die Solo.Inis, die Abenteuer und Dungeons. Und gleichzeitig auch seine Schwäche. Sie sind nämlich wirklich gut gemacht, aber eben nicht einfach. Man muß das Kampfsystem eben ein wenig beherrschen. Da die meisten aber nicht mal wissen, daß es “Ausweichen und Unterbrechen” gibt, und das so ziemlich das Wichtigste ist, scheint ihnen alles viel zu schwer zu sein. Da hörts dann für viele schon frustriert auf. Ist eben nicht mit Durchdrücken von 12345usw.
Von den Dungeons haben wir da noch gar nicht gesprochen. Da muß man kämpfen können und das auch auch koordiniert, mit einer Gruppe, also TS-Pflicht. So weit kommen die wenigsten.

Gerd Schuhmann

Das geht vielen so – mir auch.

Wenn man’s spielt, ist es cool, wenn man ausloggt, hat’s man abgehakt irgendwie.

Mir geht das so, dass ich mit neuen Charaktern immer irgendwo zwischen 10 und 20 hängen bleibe.

Und mit dem 50er, den ich zum Release hochgespielt hab, da hab ich das Gefühl: Wenn ich den weiterspielen, muss ich Leistung, Leistung, Leistung – Instanzen, Raids usw.

Ich finde WildStar hatte auch immer ein Timing-Problem. Die hätten das ganze Jahr Zeit gehabt, um auf F2P umzustellen. Es wär eigentlich immer ein guter Zeitpunkt gewesen – vielleicht außer zur TESO-Umstellung und zu Heavensward. Aber sonst ist 2015 im MMORPG-Genre ja nichts passiert.

Und genau der Zeitpunkt, den sie dann hatten, war kurz vor Heart of Thorns und bevor jetzt Black Desert/Blade and Soul richtig kommen und angreifen.

Ich finde, es hat sich so früh abgezeichnet, dass sie F2P gehen. Das hätte man schneller machen müssen. Mai 2015, da wo sie F2P angekündigt haben, da hätten sie liefern müssen. Mitten in dieses Elend bei WoW rein, als klar wurde: Wir machen wieder ein Jahr nix. Das weiß man vorher halt nicht … aber …. das wär ein guter Zeitpunkt gewesen. 3 Monate früher.

Nomad

Klar, früher wäre besser gewesen. Ich glaube aber nicht, dass es wirklich viel gebracht hätte, vielleicht 1-2 Monate mehr Zulauf. Durch diverse Designentscheidungen und technische Probleme kann das Spiel viele, die reinschauen nicht halten. Die anspruchsvolle Kampftechnik bringt viele schnell an ihre Grenzen. Und dann wird das ganze noch durch ein unübersichtliches UI mit viel zu komplexen Anordnungen erschwert.

Es erschließt sich einem nicht, was man wann sinnvoller weise machen sollte. Sie haben zwar versucht, das Spiel zugänglicher zu machen. Aber selbst für mich, der immerhin Char auf 50 hat, und ein paar andere auf 30, ist vieles noch irgendwie unklar. Z.B. das neue Runenzeugs. Da ich im Moment nicht die Zeit habe, mich intensiv durch das ganze zu googlen, merke ich, wie schwer sich ein Neueinsteiger tut, das Spiel zu verstehen. Im Spiel selber kriegt man keine anständige Hilfe.
WS ist schwer mit klarzukommen. Und da springen eben viele ab, und suchen sich ein Spiel, in das sie schneller reinfinden.
Letzten Endes hätte man viel mehr redesignen müssen, mit hohem Risiko. Irgendwie schade, ich weiß auch nicht …

Gerd Schuhmann

Man kann halt sehen, dass der Markt dicht ist. Die Leute sind satt, sind nicht bereit, Kompromisse einzugehen.

Auch wenn viele immer schreien: Ich will was Neues – die wollen das nicht. Die sind nicht “hungrig.” Das ist wie wenn ein satter Mensch vorm vollen Kühlschrank steht und denkt: Ich könnt mal was anderes essen.

Mir hat bei WoW auch so vieles nicht gepasst und ich hab’s trotzdem ewig gespielt. Da hatte man Lust auf sowas und wollte das auch – mit allen Makeln und Problemen. Man war richtig hungrig auf ein MMORPG.

Mittlerweile sind die Leute satt, kennen Alternativen, haben Vorstellungen davon, wie ein Spiel sein muss und lassen sich schnell abschrecken.

Gestern hat bei FB einer gemeint: “Wann kommt denn endlich mal ein MMORPG auf die PS4” – da hab ich ihm gesagt: Mit FF14 und TESO gibt es schon 2 der aktuell besten.

Nee, das will er nicht, TESO ist Singleplayer, FF14 nur was für Asia-Fans, die passen ihm nicht. Er will SWTOR 2.

Wenn er wirklich Bock auf ein MMORPG hätte, dann würde er TESO und FF14 ausprobieren und ihnen eine Chance geben. Aber so phantasiert er von einem Spiel, das es nie geben wird. Das ist so, als hätte man die Wahl zwischen einem Date mit einer süßen Arbeitskollegin und einem Flirt mit der Kellnerin im Lieblingsrestaurant und man sagt: Ach nee, die eine hat ne dicke Nase, die andere lacht so quietschend, ich warte bis Taylor Swift anruft.

Das ist halt: Wenn der Hunger groß ist, dann ißt man auch mal was, das einem nicht 100% schmeckt und freundet sich damit an.

Das ist ja in jeder Lebenssituation so, dass man nicht 100% seine Vorstellungen bekommt: Wir haben nicht unsere Traumjobs, unsere Traumfrauen, unsere Traumhäuser, warum sollten wir dann unsere Traumspiele haben. 😛

Nomad

Jo, da hast du schon recht. Wir sind zu satt. Wie war das schon damals, im Paradies, da gabs auch alles was man brauchte. Aber wir mussten auch noch den Apfel von dem einen Baum essen, weil wir nie zufrieden sind.
Das Ergebnis kennen wir.

Xion

Das grosse Problem von Wildstar, ist einfach die schlechte Übersicht. Die Quests sind teilweise sehr schlecht beschrieben, der Questtracker sehr unübersichtlich und die ganzen tausenden Menüs mit unwichtigen Informationen zugemüllt.
Hinzu kommt das sehr schlechte Design der Menüführung.
Es gibt schlichtweg einfach zu viele Informationen die dargestellt werden.

Etwas schlichteres Menüdesign, weniger Text und eine bessere Struktur des Overlays wäre sicherlich hilfreich gewesen.

Als ich mich das erste mal nach der F2P Umstellung eingelogt habe, habe ich als erstes mehr als 3 stunden damit beschäftigt, irgendwelche Addons zu installieren und einzustellen um diese grässliche Übersicht ein bisschen abzumildern.

Natürlich ist das subjektiver Natur, aber gerade zu Beginn eines Spiels, fallen solche Dinge für den Neukunden als erstes ins Auge und wenn einfach an jeder Ecke alles irgendwie vollgeballert, völlig overloaded und Kunterbunt ist, dann wundert es mich nicht (gerade bei einem F2P) das wenige Spieler sich damit auseinandersetzen wollen, sich zurecht zu finden.

Das Spiel an sich ist sehr bunt, hektisch und fordernd, da wäre eine schlichte Übersicht und Informationsfülle ein super und hilfreiche Kontrast zum eigentlichen Spiel gewesen.

mmogli

-Als ich mich das erste mal nach der F2P Umstellung eingelogt habe, habe ich als erstes mehr als 3 stunden damit beschäftigt, irgendwelche Addons zu installieren und einzustellen um diese grässliche Übersicht ein bisschen abzumildern.
………………………………………………………………………………………………………………..
Irgendwelche Addons habe ich nicht instaliert…warum auch?

Nomad

Gehe auch immer wieder rein, weil ich es eigentlich gut finde. Aber “irgendwas fehlt”, ja genauso empfinde ich auch. Ich habe schon oft überlegt, was es sein kann, und komme immer nur auf “die Summe von mehreren Faktoren”.

Aus meinem Bekanntenkreis will es keiner.
Es ist realtiv schwer oder eher hektisch zu spielen, kein Feierabend Spaß.

Die Figuren und Kostüme sind irgendwie nichts, womit man sich identifizieren kann.
Oft genug weiß ich nicht, wie ich einen Quest finden/beenden soll. Bugs, schlechte Weganzeige oder Beschreibung.
Das Runen-System – ein Rätsel, was wofür gut ist. Welche sind nützlich, zu welchem Zeitpunkt, woher kriege ich die -keine Ahnung.
Handwerk das gleiche, mühsam.

Hab einfach zu wenig Zeit, mich mit den vielen Features zu beschäftigen, und von alleine erschließt es sich einfach nicht. Also dafür stundenlang lesen, googeln, andere fragen ??

Housing, finden viele toll. Ich alleine auf meinem Grund stundenlang rumbasteln, wofür ?
L 50, und dann ? Ohne Stammgruppe keine Dungeons, Raids – für den Aufwand keine Zeit.
Also, irgendwie, ich weiß nicht, ich kriege einfach keine Begeisterung aufgebaut – nicht nur in WS, in Teso das gleiche. Habe aktuell kein Spiel, was mich zieht. GW2 war das letzte, und das haben sie mit ihrem neuen Nintendo-Stil kaput gemacht. H1Z1, hätte das Potential, aber da geht ja nix mehr. Warten auf … ja was eigentlich .. ein Spiel mit gesundem, gelungenen Design.

mmogli

Wo ein tief ist kommt immer wieder ein hoch……mir macht Wildstar wie viele anderen noch sau viel freude. Und wir freuen uns schon sehr auf das Weihnachtsevent :-)alle anderen die mit Wildstar nicht zurecht kommen …spielt halt ein anderes MMO….den diese brauchen auch Spieler.

echterman

Mich überrascht solch eine Meldung kein bisschen. WildStar war schon zum Release ein Nischen MMORPG. Zum Release damals der große Hype dann aber schnell wieder flaute weil die Leute allerhand Gründe gefunden haben wieder aufzuhören. Mit Umstellung auf F2P das gleiche Spiel.

Mich kotzen diese ganzen Heuchler einfach nur an. Marke: “Oh das Spiel war vorher P2P und jetzt F2P. Schnell runterladen, schnell in Massen Beta Keys abgreifen.” Und dann haben bei Umstellung gerade mal 15 Level gemacht und verpissen sich wieder, weil sich im Vorfeld kein Stück informiert wurde. Aber dennoch kreischen, das das Game totale Scheiße sein soll. Das fördert in keinster Weise das zusammen spielen oder die Community. Und die Leute die wirklich Interesse an dem Spiel haben, bekommen ein verzerrtes Bild vermittelt oder können nicht einmal einloggen um sich selbst eins zu machen.

Ich hab das Gefühl das einige Spieler schlicht und ergreifend “impulsgesteuert” sind ohne wirkliches Interesse an dem jeweiligen Spiel. Der Impuls ist hierbei, dass sie irgendwo aufschnappen das ein neues Spiel erscheint oder ein vorhandenes F2P wird. Und ZACK haben sie “vorgegaukeltes Interesse”. Dann 2 Minuten spielen wieder verschwinden und wie ein Krokodil im Wasser warten das der nächste Impuls kommt. Ich denke das liegt an der Schnelllebigkeit in der heutigen Zeit und an der Konsumgesellschaft. Motto: “Kaputt oder doof? Schnell weg und neu.”

Ich für meinen Teil hatte wieder aktiv WildStar gespielt. Sogar das leveln hat wieder Spaß gemacht. Ernüchterung kam als ich dann wieder max. Level erreicht hatte. Kaum gleichgesinnte zu finden und Freunde wollten auch nicht bei WildStar bleiben. Alleine ein MMORPG spielen macht auf Dauer einfach keinen Spaß.

Koronus

Irgendwie hat mich Wildstar nie wirklich gereizt. Aber interessieren würde mich schon, warum nun F2P nicht so viel gebracht hat. @Cortyn wirst du oder einer der Kerle einen Bericht darüber schreiben?

Gerd Schuhmann

Über die Probleme von WildStar hatten wir schon x Artikel, denke das Thema ist ziemlich durch.

Theojin

Der Shop ist halt nicht grade toll. Klar Wildstar muß sich ja so finanzieren, aber es sind einige Entscheidungen, die ich so nicht wirklich gutfinde, und da stehe ich nicht allein da.

Mounts und Pets sind beispielsweise nur für einen Charakter, sind aber trotzdem sauteuer im Shop. Konsequenz, ich habe mich nachdem ich das gesehen habe, direkt davon verabschiedet, dort auch nur einen NCoin auszugeben. Sowas unterstütze ich nicht.
Dann dieses Rennevent – geil gemacht – aber das Ding schlechthin, das “Delorean” Board gab es nur teuer im Shop – für einen Charakter.
Mit sowas versaut man den Leuten die Bereitschaft, auch tatsächlich mal was zu investieren. Und gerade bei F2P Spielen ist die Hemmschwelle unheimlich niedrig, das Spiel links liegen zu lassen, vor allem, wenn man sowieso noch keinen Cent investiert hat.

Ich hab mir Wildstar schon zu Release gekauft, und immer mal wieder ne GTC gekauft, das Housing und den Humor finde ich überragend.
Aber heimisch werde ich dort wohl nicht mehr. Derzeit logge ich mich eben mal ein, staube meine tägliche Belohnung ab und logge mich wieder aus.

Bex

Kann ich aber irgendwo verstehen (meine Meinung):
Habe jetzt selber mal zwei Monate sogar Premium bezahlt (man gönnt sich sonst nix :)). Leveln war lustig und ging eigentlich gut von der Hand. Man ist sehr viel, SEHR viel allein unterwegs oder ab und an halt mal mit Freunden. Bin halt doch meist zu Uhrzeiten on wo nerma soooooo viel los ist. Aber egal. Levelphase war lustig und machte Spaß. Bin zwar eigentlich der absolute Dungeon renner, aber das war hier mal nur so ab und an wenns denn mal nen Invite gab (Heiler, DD).
Schlimm wurde es ab Level 50. Du kannst keinen Dungeon auf Erfahren machen da alle entweder gleich disband machen oder es halt einfach nicht möglich ist.
Ja ich weiß schon was kommt: Ja soll ja auch schwer sein und geh doch mit deiner Gilde oder Freunden. Aber mal ehrlich, wenn ich mich mal zum Rechner setze (oder PS4) dann möchte ich auch die Möglichkeit haben einfach mal den Dungeon zu rennen ohne 30 Minuten vorher mal ne Gruppe zusammen zu bringen. Ja ich bin verwöhnt, ja ich bin vielleicht in der Hinsicht ein Casual, aber wie ma sieht bin ich nicht allein.
In FF14 kannst dich Zufallsdungeon anmelden und zu 95% Wahrscheinlichkeit schließt du den Dungeon auch irgendwie ab. Ja kann oft mal länger dauern. Kann auch total holprig und anstrengend sein. Aber eigentlich sind die Dungeons so ausgelegt, dass ma die auch mit Pugs gut schafffen kann. Für schweren Inhalt, ja da nehm ich natürlich eine Static oder Gruppe blabla. Für so mal schnell Spaß haben is halt WS überhaupt nichts für mich. Habe es schweren Herzens (naja) von der Platte verbannt und spiel weiterhin mein MMO.

UND kommt mir jetzt nicht mit: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ne, denn beides sind MMO Spiele. Beide leben von der Community. Und da bin ich halt von FF einfach anderes gewohnt. Der lange GCD ja, wuhuu, sei es drum. Das Spiel ist langsamer, aber ich will einfach Spaß haben können und das is bei WS für mich als Dungeon Liebhaber einfach nicht möglich. Vor allem 5 Dungeons oder 7 is halt scho arg wenig. Die Expeditionen sind ja lieb aber halt auch nur fünf. Die wetzen sich sehr schnell ab.

Den Raid hab ich bis dato nicht mal gesehen und ehrlich – is mir auch egal 🙂

Nomad

FF ist für mich genau das Gegenteil von Wildstar, Grauenhaftes Kampfsystem und besteht nur aus CDs und Ladebildschirmen. Wäre das nicht so, könnte es das Knaller-Spiel sein. WS zu hektisch, FF zum schnarchen .. wer mischt das beste aus beiden Spielen in einer wohldosierten Form ?

Bex

Kampf System is halt Geschmacks Sache.Ich steh drauf 3.667 skills benutzen zu können. Ging mir bei ws wie auch tsw immer am Sack: nur 8 skills :'(
LadeBildSchirm sind aufgrund der großen Karten jetzt auch nerma so schlimm bzw bei Instanzen hatte ich bei ws auch oft lange lade Zeiten.

Noch so etwas: hat man im dungeon einen dc, kommst du bei ff automatisch wieder da rein. Oft genug konnte ich in ws nicht mehr rein (Bug?) und bei Schwert Maiden is das schon gemein wenn ma endlich beim endboss ist.

Ja und abertausende quests. Ich wusste nur nie, welche sind wichtig und welche nicht.

Und das heilen als esper: nur aoe heal? Warum bloß. Ach hat einfach keinen Spaß gemacht den Leuten hinter her zu rennen. Ich liebe es zu heilen. Auch in tsw ging das gut, aber in ws , maaaaaah!

Aber ja eine flotte Mischung wäre schön.

Nomad

Du sprichts viele Punkte an, die WS so problematisch machen.
Bugs oder technische Mängel, wie DCs sind natürlich ein Unding, und haben sie leider immer noch.
Heilen per Telegraph, in einem Spiel wo Ausweichen das A+O ist.Ich habe mich immer gefragt, wer das machen will. Es geht einigermaßen, wenn man sich abgesprochen hat,wer wo steht.Und da sind wir beim TS-Zwang. Die Hürden bei WS liegen hoch, was man alles braucht, um Spaß zu haben. Folge: kein Massenspiel.

Michael

Ein zwei Tage technische Probleme ist ja in Ordnung, aber nicht mehrere Wochen. Hab mich erst vor kurzem nochmal eingeloggt und war relativ alleine in einem Gebiet und trotzdem sekundenlange Lags gehabt. Schade drum…

mmogli

-Hab mich erst vor kurzem nochmal eingeloggt und war relativ alleine in einem Gebiet und trotzdem sekundenlange Lags gehabt. Schade drum…
………………………………………………………………………………………………..
stimmt dass mit den lags ist nervig

elkrebso

Schade eigentlich, ich mochte das Spiel vom Konzept her sehr. Leider wollte mein Freundeskreis nicht wechseln/damit anfangen, weshalb ich auch nicht die nötige Motivation hatte.

Bandigo

Ich hätte es vielleicht auch mal ausprobiert, aber leider lässt mein internet nicht zu, dass ich viel probiere :/

Nomad

Ist bei mir genau so. Keiner aus meiner Spielerbekanntschaft wollte es spielen. Meiner Frau war es zu hektisch, zu viel Kampf. Den anderen wars es zu schwer, denek mal ungewohnt. Anderen reichte die Hardware nicht. Das Comic-Design, usw.uws. 1000 Gründe es nicht spielen zu wollen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

73
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x