WildStar: Bannwelle gegen Exploiter – Kann WildStar sich das leisten?

WildStar hat jüngst eine größere Anzahl Spieler verloren. Der Grund: Massive Exploits von Premium-Währung und Erfahrungspunkten, die zu permanenten Banns führten. Doch kann sich ein Spiel mit solch einer kleinen Spielerzahl überhaupt solche Bannwellen leisten?

WildStar hat schon lange keine beeindruckenden Spielerzahlen mehr, doch ein harter Kern an unbeirrbaren Fans zockt weiterhin Carbines buntes Online-Rollenspiel. Dieser harte Kern wurde jetzt angeblich spürbar kleiner, denn laut Aussagen im Forum und auf Reddit hat Carbine aufgrund von Exploits zahlreiche Spieler permanent gebannt.

wildstar hoverboard2016 01

Doch kann sich ein solche kleines Spiel wie WildStar überhaupt leisten, so viele Spieler zu bannen?

WildStar – Der Bannhammer kreist!

Die Exploits, die zum Bann einiger WildStar-Spieler führten, waren nicht gerade harmlos:

  • Man konnte in Arkterra passiv an Events teilnehmen und so Massen von Erfahrung farmen, was letztendlich das neue Urmatrix-Aufstiegssystem ad absurdum führte.
  • Ein Exploit ließ zu, das man OmniBits, eine Echtgeld-Ersatzwährung, leicht auf dem Testserver farmen und sie dann auf den Live-Server übertragen konnte.

Beide Exploits wurden nun geschlossen und Carbine soll laut einigen Aussagen im offiziellen Forum und auf Reddit recht viele Leute gebannt haben, die diese Programmfehler ausnutzten. Dabei soll es vor allem treue Langzeitspieler erwischt haben, von denen einige „nur testen wollten“, ob das mit den Exploits denn wirklich so leicht funktioniert.

WildStar Lore Rise to power

Wie gründlich Carbine bei der Bannwelle vorgeht, beweist ein Fall eines Spielers, der gebannt wurde, obwohl er seit einem Jahr nichtmehr WildStar spielt. Es läge jedoch kein gehackter Account vor, seine Untat sei wohl tatschlich vor einem Jahr passiert und wurde jetzt geahndet.

WildStar – Exploit-Banns – Zerstört sich WildStar selbst?

Im Forum zeigen sich einige Spieler besorgt über die Bannwelle. WildStar habe ja eh schon so wenige Spieler, müsse man das denn da so eng sehen? Andere User, vor allem auf Reddit, sehen hingegen keinen Grund für Gnade: Wer bescheißt, fliegt, so einfach sei das!

WildStar Arkterra Statue

Auch soll die Zahl der gebannten Accounts bei weitem nicht so hoch sein, wie manche User im Forum behaupten, meinen wieder andere Spieler. Manche geben auch ganz offen zu: „Uns war der Grind zu blöd, da haben wir absichtlich den Exploit genutzt!“

WildStar – Doppelte XP am Osterwochenende ohne Exploit!

Wer ohne Grind und Exploit schnell leveln will, kann dies vom 14. bis zum 17. April die doppelte Anzahl von Erfahrungspunkten verdienen. Dieser Boost ist kumulativ zu eventuell bereits vorhandenen Boosts, beispielsweise aus einer Premium-Mitgliedschaft bei WildStar.

Auch interessant: WildStar – Von wegen tot! Update erfindet Spiel neu!

Quelle(n): MassivelyOP, WildStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Derio

Egal wie wenig Spieler ein Game hat, so ein dummes Gesocks braucht keiner, vor allem kann es zu argen Problemen für die Betreiber kommen, wenns um Echtgeld Währungs Exploits geht.

Wer sowas nötig hat gehört permgebannt, fertig. Keine Gnade zeigen mit dem Sauhaufen.

Foxx382

Es grenzt für mich schon fast an Leichenfledderei, wenn man bei Wildstar exploitet.

Diejenigen, die so etwas einem MMO in diesem Zustand antun, sind für mich Blutegel.

Es gibt sicher noch einige Spieler (wie mich), die sich wünschen, dass WS (durch ein Wunder) doch noch gerettet wird. Cheaten, hacken und exploiten zerstört diesen frommen Wunsch.

Badoldy

An sich… klar ich befürworte immer Betrüger zu bannen. Aber mir schwirrt auch zugleich die Frage im Schädel rum: Warum so spät? Hat man keine Möglichkeiten gehabt? warum nicht gleich um sofort ein Zeichen zu setzen NICHT MIT UNS. Man hätte bestimmt damals schon viele Spieler behalten können. Ich meine das Spiel ist grad noch so am Leben fast schon nur noch mit Strohhalm am atmen. Aber gut hätte hätte Fahradkette. Wenigstens machen sie es jetzt. Würde das Spiel eine andere Grafik/Designe haben, würde ich evt. sogar mal rein schauen.

Gruß

Nirraven

Vermutlich weil sie recht lange gebraucht haben alle Exploits zu beseitigen.

Barney El

Also zu den Banns: Es gab verschiedene Arten von Banns, meistens handelte es sich um kleiner 7 Tage Banns. Diese wurden vor allem deswegen ausgesprochen weil man durch ein Exploit erhöhte Boni für das neue Urmatrix System sammeln konnte. Der Standart Boni belief sich auf einen Faktor von 10 der Boni durch den Exploit auf einen Faktor von 100. Somit konnte man einmal pro Bonusgebiet (was auf eins pro Tag limitiert ist) sich einen deutlich erhöhten Boni erspielen. Darüber hinaus musste man diesen Exploit massiv ausnutzen und um erst einen Bann zu kassieren.
Der Permabann hingegen wurde nur gegen eine sehr sehr kleine (offiziell/ bestätigt sind zwei Spieler) Gruppe von Spielern ausgesprochen. Diese haben aber wie oben beschrieben durch einen Exploit auf den PTR Premiumwährung gefarmt. Dies ging umgerechnet in Regionen jenseits der 1000€.

Mit freundlichen Grüßen

PS: durch das Event in Arcterra konnte man keine Boni für das Primal Matrix System bekommen, sondern passiv OmniBits farmen, welche aber pro Woche einen Softcap unterliegen 🙂

Nirraven

Ohne diese Banns wären meiner Meinung nach die Langzeitfolgen schlimmer als der kurzfristige Rückgang der Spieler. Ist sogar gute Werbung für Wildstar wenn so etwas puplik wird. Ein gutes Bannwesen spricht für die Qualität des Spiels.

max

Ein gutes Bannwesen spricht für die Qualität des Spieles? Meine Güte. Hätte das Spiel ne super Qualität, hätte es diese Exploits nicht gegeben. Manche Leute reden sich wirklich jeden Scheiss schön.

Nirraven

Klar, und wenn es Cheater gibt ist das Spiel auch kacke, weil ein gutes Spiel hätte doch keine Sicherheitslücken haben dürfen…

Es ist eine Sache Fehler in seinem Spiel zu haben, aber eine Andere damit schlecht umzugehen. Und ein gutes Bannwesen ist einer der vielen Qualitätsmerkmale die ein MMO haben kann. Wenn es jetzt in anderen Bereichen wenig Qualität hat macht das den zuvor genannten nicht schlechter.

Hab ich wo geschrieben das ich es toll finde das sie ein Jahr dafür gebraucht haben alle Exploits zu beseitigen? NEIN!

Ich habe nur geschrieben das ich es für richtig halte wenn sie so mit den Leuten umgehen die solche Exploits nutzten.

Manche Leute lesen auch nur das was sie wollen und schreiben dann unpassenden Scheiss.

N0ma

Mal davon ab dass ich eh ein Gegner von Permabanns bin. Das ganze ist einfach nur dumm seitens der Entwickler. Logisch eine Strafe muss es geben sonst passiert immer mehr, aber ein 30 Tage Bann häts auch getan.
Passive Vorteilsnahme ist noch dazu ziemlich lächerlich, da sowas fast jeder der MMO’s spielt in der einen oder anderen Weise mal mitgenommen hat. „Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.“ (Joh 8,7; LUT).

Bodicore

Gib mir einen Stein ich werfe den wohin du willst. Ich hab noch nie beschissen in einem MMO nich aktiv nicht passiv und auch nicht irgendwie ein kleines bisschen wenn niemand hinschaut…

Andy Boultgen

Dem schliesse ich mich an,noch nicht mal gold gekauft über Drittanbieter.

N0ma

Goldkauf ist natürlich schon das ultimative an Bösartigkeit. Wir reden hier von passiv dagestanden und einen XP Bonus mitgenommen, wo du noch nichtmal weisst steht dir der jetzt zu oder nicht..

Bodicore

Also das ist ja nicht bescheissen…
Um zu bescheissen muss man das ja absichtlich machen, entweder aktiv indem man an einer Handlung teilnimmt oder passiv indem man jemaden dabei unterstützt und dadurch profitiert.

N0ma

Ok du bist der erste ohne Sünde du darfst ins Paradies zurück.
Das mit den 99 Jungfrauen war allerdings nur eine Fakenews.
i.a. Gott

Bodicore

Naja soweit will ich jetz nicht gegehen fürs Paradies wird es nicht reichen… Ich habe Miranda mit Jack betrogen und Yennefer mit Triss.

Auf die 99 Jungfrauen war ich eh nie scharf… 3 Monate Spass und danach hat man bis ans ende aller Tage 99 keiffende Weiber an der Backe…
Ne ne das ist mir zu anstrengend, da schnapp ich mir lieber mal hie und da eine aus der Herde wenn einer der IS-Vögel grad nicht hinschaut, die merken das eh nie weil die nicht auf 3 zählen können.

Cortyn

MIT JACK?!?

Bodicore

Natürlich ich steh auf Frauen mit bewegter Vergangenheit 🙂
Perfektion ist nicht so mein Ding

Andy Boultgen

An sich ist die Bannwelle doch schon richtig.Sonst fangen diskussionen an wie z.b. ab wieviel aktive Spiele lasse ich es durch gehen um das Spiel am Leben zu erhalten und wann nicht.Es könnte ja auch sein,dass Wildstar ein Topspiel wird,also rein hypothetisch,dran glauben wird es keiner,aber es könnte sein,dann müssten die Spieler trotzdem gebannt werden.Warum hat man dann 2,3 Jahre gewartet.

Erzkanzler

Hätten sie die Exploiter nicht bestraft, wäre das Spiel am Ende. Ob die Strafe angemessen ist sei einmal dahingestellt und kann ich nicht beurteilen.

In dem Moment wo unfaire Vorteilsnahme geduldet wird, ist das Spiel für viele Spieler nicht mehr attraktiv. Warum sollte man auch Zeit und Mühe investieren. Carbine hat richtig gehandelt und zeigt Größe in dem ihnen ihr Spiel und ihre moralischen Grundsätze wichtiger sind als Exploitnutzer. Ganz davon abgesehen, wenn es einen OmniBits-Exploit gab, kann man davon ausgehen, dass die gebannten Nutzer kaum noch groß ins Spiel investiert hätten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x