Wieder Entlassungen bei Daybreak, dem Studio von H1Z1, Everquest, Planetside

Daybreak Games hat wieder einmal eine Entlassungswelle zu verzeichnen. Betroffen sind dieses Mal auch Entwickler des Battle-Royale-Shooters Planetside Arena.

Wie viele Mitarbeiter wurden entlassen? Das ist nicht bekannt, es heißt es nur, dass eine Reihe von Mitarbeitern des Entwicklerstudios Daybreak Games gehen musste.

Welche Teams hat es getroffen? Hauptsächlich sind die Mitarbeiter betroffen, an den Online-Games H1Z1, Planetside 2 und das nicht ganz so gut gestartete Planetside Arena gearbeitet haben.

Planetside Arena Kampf

Umstrukturierungen fordern Entlassungen

Was sind die Gründe? Daybreak hat ein offizielles Statement veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, dass es zu Umstrukturierungen in mehreren Teams kommt, um die Spiele auf lange Sicht besser unterstützen zu können. Dies soll zu besseren Spielerfahrungen führen, die noch mehr auf die Bedürfnisse und Wünsche der Spieler zugeschnitten sind.

Es sollen mehrere Mitarbeiter von diesen Änderungen betroffen sein. Daybreak erklärt aber, den Angestellten in dieser Zeit zu helfen und sie zu unterstützen.

Wie reagieren die Angestellten? Die Mitarbeiter zeigen Mitleid mit den Kollegen, die nun gehen mussten. Man habe Freunde verloren.

H1Z1-Auto-Royale-07

Die Betroffenen erklären, dass sie gerne bei Daybreak gearbeitet haben und stolz auf das sind, was sie in ihrer Zeit beim Unternehmen schaffen konnten.

Was könnten die Gründe sein? Die Spielerzahlen der Spiele von Daybreak gehen immer weiter zurück. So sind zum Beispiel die Zahlen von Planetside Arena auf Steamcharts alles andere als gut. Die Entlassungen könnten also eine Reaktion des Unternehmens auf die schwindende Spielerschaft sein.

H1Z1 will als Z1 zu den goldenen Zeiten zurück, bevor PUBG kam

Es ist nicht das erste Mal

Kam es nicht schon mal zu Entlassungen? Im vergangenen Jahr kam es ebenfalls zu Entlassungen. Sowohl im April als auch im Dezember mussten mehrere Mitarbeiter die Firma verlassen.

Was war damals die Begründung? Daybreak veröffentlichte zu jener Zeit ein Statement, welches sich fast genauso liest, wie die Begründung, die es jetzt zu den aktuellen Kündigungen gibt. Auch damals sollten Umstrukturierungen dazu führen, dass die Spiele besser unterstützt werden können.

Was meint die Community zur Situation? Die Spieler zeigen Mitgefühl mit den gekündigten Mitarbeitern und hoffen, dass sie schnell neue Jobs finden.

Es zeigt sich aber auch etwas Frust. Immerhin ist dies dir dritte Entlassungswelle innerhalb von etwa eineinhalb Jahren. Und es gab immer dieselbe Begründung. Doch offenbar bessert sich die Lage nicht. Gerade die Fans von Planetside 2 fordern nun, dass Daybreak die Markenrechte verkaufen soll, damit sich ein anderes Team effektiver um den Titel kümmern kann.

Planetside Arena: Neuer Shooter startet heute auf Steam – Das müsst Ihr wissen
Quelle(n): PCGamer, MMOBomb, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x