Was ist Trion Worlds’ “Reactor”?

Trion Worlds, Entwickler der MMOs RIFT, Trove sowie Defiance und Publisher von ArcheAge, haben mit “Reactor” eine neue Marke eingetragen.

Was ist Reactor? Darüber verrät das Unternehmen noch nichts. Es könnte sich um ein Addon für den Science-Fiction-Online-Shooter Defiance handeln, denn eine Geschichte rund um Reaktoren würde hier zumindest Sinn ergeben. Reaktoren, also Maschinen, spielen in den Fantasywelten von Trove oder ArcheAge bisher kaum eine Rolle. Vor allem bei ArcheAge gibt es keine Anzeichen aus Korea, die darauf schließen könnten. Möglich wäre vielleicht noch eine Erweiterung zu Rift, das so einige Steampunk-Anleihen aufweist. Nur spricht in dem Fall dagegen, dass Trion Worlds die vorigen Expansions, Storm Legion und Nightmare Tide, bereits 1 Monat nach der Marken-Eintragung offiziell angekündigt hatte. Der Antrag für Reactor liegt aber schon 6 Monate zurück:

Trademark Reactor

Wahrscheinlicher: Ein neues Spiel

Alternativ könnte es sich auch um ein völlig neues Spiel handeln oder es ist der Name einer neuen Plattform des Unternehmens, ähnlich wie Glyph – allerdings besitzt Trion Worlds mit Glyph schon eine solche Plattform. Ein neues Spiel dagegen wäre denkbar. Vom Namen Reactor könnte man ein Science-Fiction- oder zumindest ein zeitgenössisches Setting ableiten. Eine Art Mutanten-MMO vielleicht, das in die Fußstapfen von Daybreaks H1Z1 treten will? Ein Strategiespiel, das eventuell auf dem aufbaut, was von End of Nations übrig geblieben ist?

Interessant: In unserem Interview plauderte Victoria Voss, Producerin bei Trion Worlds, ein wenig aus dem Nähkästchen. Letztes Jahr im September hieß es:

Trion hat übrigens ein neues Spiel in der Entwicklung. Leider konnte sie noch nicht mehr verraten. Es klang aber nicht nach einem neuen MMOPRG.

Worum auch immer es sich handelt, vielleicht wird Trion Worlds ja bereits zur E3 etwas darüber verraten. Die Spielemesse findet schon in diesem Monat vom 16. bis 18. Juni in Los Angeles statt.

Quelle(n): riftgrate.com, mmorpg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N811 Rouge

Sollte “Reactor” ein Releasedatum um den 26. April 2016 erhalten, hätte
ich einen Verdacht, in welche Richtung das Spiel gehen könnte…

Stefan

Na wenn du uns schon neugierig machst, dann lass deine Vermutung auch verlauten :).

N811 Rouge

Ach, bloß: http://de.wikipedia.org/wik… -> 26. April 1986 -> 30 Jahre danach XD

F2P-Nerd

Hat was ^^

F2P-Nerd

Trion wollte doch eher im Indiebereich Fuß fassen, oder?
Ging mit Trove ja schon mal gut los.
Ich glaube auch, dass Trion eher auf den Indie- oder gar Mobile Markt setzen wird. Da ist momentan das Geld zu machen.

Gerd Schuhmann

Glaubst du Trove ist ein Erfolg? Ich hab eher das Gefühl, das ist besser, als man denkt, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück. So ähnlich wie Defiance.

Aber ich hab da keine Daten, um das zu belegen. Aber um Trove scheint es mir doch extrem still zu sein, so in den Medien.

F2P-Nerd

Naja, “Erfolg” halte ich schon für etwas hoch gegriffen. Setzt man aber die Größe des Teams, die von mir vermuteten Entwicklungskosten den Einnahmen aus dem Shop und die Spielerzahlen ingame entgegen, kommt man auf ein kleines, aber feines Spiel, das Trion solide Einnahmen beschert.

Regelmäßige Updates und eine kreative Community. Das ist jetzt nur meine Meinung, aber ich glaube, dass Trove – vor allem aufgrund des kostenlosen Zuganges – im Moment mehr aktive Spieler hat als Landmark.

Minimale Entwicklungskosten, viel Communitypower durch deren Designs und weitere Mitarbeit. So sieht ein Sektor aus, in dem Geld zu machen sein wird. Schau dir mal Lego Worlds an, wie schnell das auf Steam trotz Early Access hochgeschossen ist. Klar, das Lego Trademark macht da auch was her, aber Spiele mit einem krativen Ansatz laufen einfach.

Stefan

Mal sehen was Trion da in der Pipeline hat. Ich denke auch, dass es sich um ein ganz neues Spiel handelt.

Archeage:

Wie oben schon geschrieben ist der Content bis 2.0 eigentlich ziemlich klar und der Titel Reaktor passt da nicht rein.

Rift:

Eigentlich wird es Zeit für eine neue Erweiterung für Rift, aber der Titel passt für mich da auch nicht rein. Bei Rift ist man bekanntlich in den Ebenen angekommen und da würde der Name wohl anders lauten.

Trove:

Wüsste nicht was da kommen sollte was man nicht auch mit normalen Patches bringen könnte.

Defiance:

Wenn es sich um eine Erweiterung handelt, dann wird es wohl eher zu Defiance passen. Bekanntlich startet am 19.06.2015 die neue Staffel in den USA und am 20.06.2015 bei uns. Insofern passt es zumindest zeitlich in das Fenster für eine Erweiterung. Was für mich dagegen spricht ist jedoch, dass Defiance alles andere als Erfolgreich für Trion ist und man mit Sicherheit schon was verlauten lassen hätte wenn da was kommen würde.

Neues Spiel:

Würde mich dem anschließen und denke auch, dass Trion ein komplett neues Spiel auf den Markt bringt. In welche Richtung der Titel geht muss man dann wohl abwarten.

Wunsch:

Ich würde mir eine neue Rift Erweiterung wünschen und hoffe, dass da bald wieder was kommt.

Gerd Schuhmann

Ja, das ist alles sehr schlüssig. Also ich kann mir auch Rift und ArcheAge gar nicht vorstellen. Bei Trove hatte man bisher immer humoristische Titel … Defiance könnte ich mir vorstellen, aber es scheint eigentlich nur ein neues Game so richtig wahrscheinlich.

N0ma

Die letzte Rifterweiterung war ja die neue Insel mit Tyrannenschmiede Raid. Das ging ja in Richtung mechanisiert. Von daher könnte Reactor passen.
Allerdings gehen die Aussagen von Trion eher in Richtung neues Spiel. Für Rift wird demnächst ein neuer 10er Raid kommen und ansonsten haben wir ja noch genug mit Hammerhall zu tun. Wir haben letztens Sikaron umgehauen als 3. Gilde auf dem Server. Das war Hardcore und die Bosse danach sind noch schlimmer in Hammerhall ^^

F2P-Nerd

Rift bietet definitiv knackigen Endcontent, da kann man nicht meckern. Anders als Final Fantasy XIV, bei dem sich immer noch die Mär vom schweren Content hält. Das ist aber denke ich dem geschuldet, dass bei Spielen, die von vielen gespielt werden, der Content als schwerer beurteilt wird. Und warum? Weil Final Fantasy sehr casual-freundlich ist. Und “schwer” allein mit gutem Movement zu erreichen, das reicht in der Regel nicht aus. Dazu sind die Bosskämpfe in Rift vielschichtiger und erfordern richtiges Management. Rift ist schon ein tolles Spiel, allein die Zeit fehlt ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x