Final Fantasy XIV für Xbox One? Microsoft ist nun Schuld, nicht mehr Sony

Die Fans von Final Fantasy XIV bitten den Direktor Yoshida schon seit Jahren um einen Release des MMORPGs auf der Xbox. Laut ihm gibt es aber zwei Regeln, die Microsoft vorher akzeptieren muss.

Bei Final Fantasy XIV warten Fans auf der Xbox One seit Jahren auf einen Port. Doch lange Zeit war Sony und deren Weigerung, Crossplay zu unterstützen im Weg. Jetzt scheint es aber an Microsoft selbst zu hapern.

Was sagt der Direktor Yoshida? In einem Interview mit den Kollegen von wccftech.com sprach der Direktor von Final Fantasy XIV über einen möglichen Release des MMORPGs auf der Xbox One und die Probleme, die dies verhindern würden.

Laut Yoshida müsste Microsoft zwei Regeln von FFXIV bezüglich des Online-Gamings akzeptieren, die ein uneingeschränktes Crossplay zwischen den verschiedenen Plattformen ermöglichen sollen. Das Crossplay sei eine der Hauptbedingungen für den Port von FFXIV auf die Xbox One.

Das sagt Final Fantasy XIV aktuell zu F2P und Ports auf Xbox One, Switch, Stadia

Um welche Regelungen geht es? Die beiden Voraussetzungen, von denen Yoshida sprach, seien absolut notwendig für Crossplay bei einem MMORPG:

  • Spieler müssten in der Lage sein, unabhängig von der Plattform miteinander chatten zu können
  • Spieler müssten zudem in der Lage sein, unabhängig von der Plattform zusammen in Freien Gesellschaften zu spielen und sich auf die Freundesliste hinfügen zu können
shadowbringers yoshida

Diese Bedingungen hätte Microsoft noch nicht erfüllt und ohne diese Freiheiten würde ein Release auf der Xbox One, selbst mit Crossplay, keinen Sinn machen, so Yoshida.

Wenn Final Fantasy XIV ein First Person Shooter wäre, dann hätten wir schon längst Crossplay haben können. […] Ich denke, wir werden unsere Gespräche mit den beteiligten Parteien fortführen müssen.

Yoshida meinte außerdem, dass ähnliche Unterhaltungen auch mit anderen Konsolenherstellern geführt werden. Er betonte immer wieder, dass es um „wahres uneingeschränktes Crossplay“ geht, das von FFXIV benötigt wird.

Damit stellen sich die Gerüchte, dass ein Release von Final Fantasy XIV bereits geplant sei, als falsch heraus.

Hat Brasilien den Release von Final Fantasy XIV auf Xbox One geleaked?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gaburias Myucheu

Tja liebe Kinder nicht nur die pösen pösen Leute von Sony sind Schuld das es mit den Crossplay nicht klappen will sondern auch euer „Gott“ Microsoft stellt sich dazwischen 😉

Daxter

Das hat dir VanillaPaul schon erklärt weshalb und warum.

benny sch

Habe ich da was verpasst?
Ich war der meinung das Crossplay immer von Sony verweigert wurde. Das ganze jetzt wegen FF MS in die schuhe zu schieben, halte ich für falsch. MS war schon bei der 360 nicht abgeneigt gewesen.
Gescheitert ist das immer wegen Sony.

Glaube der Grund dafür war, das Sony nix von Diversen Daten in die Hand schauen lassen wollte. Damals hatte sogar MS den ersten schritt zu Sony gemacht gehabt.

Ich glaube nicht das zu damaliger zeit Sony bereit gewesen währe, das man sich Kontakte von MS Live in die PSN Liste verknüpfen wollte, so wie es FF so wicht ist. Ich frage mich, wieso man nicht auf beiden Konsolen das SPiel entwickelt hatte? Ach ja, Sony hat ja die Exklusiv rechte.

vanillapaul

Im Grunde hast du recht. Allerdings wurde das Xbox Team in der Entwicklungszeit und kurz nach Release von einem Idioten geführt. Don Mattrick ist unter anderem für die Aussage zu Always On bekannt: „Ihr wollt kein Always On? Dann kauft euch eine Xbox 360!“
Der Typ ist ein reiner Bürohengst gewesen ohne die Leidenschaft für Games.
Jetzt ist zwar immer noch nicht alles perfekt, aber Spencer hat erkannt das die Kundenzufriedenheit immer noch das Wichtigste ist.

Namma

Das versuche ich auch immer zu erklären. Ich bin auf keiner Seite und mag Videospiel mit allen Facetten und das ohne mir eine Plattform auf zu zwingen. Haben alle gutes und schlechtes.
Allerdings ist die wurzel dieser crossplay Geschichte einfach Microsoft zu verdanken. An einem wichtigem Knackpunkt haben sie einfach stur abgelehnt.
Ich kann die anderen Parteien da jetzt durch aus verstehen. Erst recht stellt Microsoft viel zu viele Forderungen.

Hut ab vor squares Konsequenz ☺️ finde ich richtig so.

Landon

Du kannst aber auch nicht das Microsoft von damals mit dem heutigen vergleichen. VOR ALLEM nicht die Xbox Sparte.

Namma

Das Microsoft von damals, ist aber der Grund weshalb es so ist wie heute.
Sie sind in ihrem anbahnendem Höhenflug, ordentlich auf die schnauze gefallen. Dadurch war diese Umwandlung absolut nötig.
Ja sie sind mittlerweile echt super, immer sympathischer.

Allerdings war sogar schon von der Schließung der gesamten xbox sparte die Rede. Es war durch aus knapp und irgendwie auch die letzte Chance.

BigFlash88

aus wirtschaftlicher sicht war der schritt von ms in bezug auf crossplay damals verständlich, genau so wie der von sony im moment.

nur was mich halt stört ist dieser zwang von ms und den fortnite fuzzis sony als den bösen darzustellen weil man ja selbst so super ist und alles für die gamer tut…..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x