Warum ihr Valorant noch nicht auf PS4 und Xbox One spielen könnt

Valorant gibt es derzeit nur für den PC. Doch was ist mit Konsolen wie PS4, Xbox One oder Nintendo Switch? Dazu hat sich die Riot-Führungskraft Anna Donlon jetzt geäußert.

Kommt Valorant doch noch für Konsolen? In einem Interview auf der Seite GameSpot sprach Anna Donlon, Executive Producer bei Riot Games, unter anderem über den möglichen Release von Valorant auf Konsolen. Dazu hatte sie sowohl Positives wie auch Negatives zu sagen:

Wir erproben das gerade im Prototyp-Stadium. Aber es gibt eine bestimmte Art, dieses Spiel zu spielen und zu erfahren. Da sind wir uns nicht sicher, ob sich das gescheit auf die Konsolen-Spielweise übertragen lässt.

Konsolen Version richtig oder gar nicht

Das meinte die Entwicklerin: Mit dieser Aussage meinte Donlon, dass man sich sehr wohl eine Konsolen-Version von Valorant wünschen werde. Doch man sei nicht bereit, dafür Abstriche beim Gameplay hinzunehmen.

Wenn wir das Gefühl haben, dass wir diese Erfahrung auf diesen Plattformen vermitteln können, werden wir das auf jeden Fall tun. Aber wir wollen wirklich, dass Valorant für eine bestimmte Art von Gameplay und eine bestimmte Art von Erfahrung steht.

Das bedeutet, wenn Riot das Gefühl hat, dass es bei irgendeinem Teil des Valorant-Kernerlebnisses “Kompromisse” eingehen muss, damit es auf der Konsole funktioniert, dann wird das nicht passieren.

Es bleibt also bei der Aussage „Ganz oder gar nicht“. Laut Donlon sei es bei Valorant wichtig, das taktische, kompetitive Gameplay zu erhalten. Dazu gehören auch präzise Schüsse und viel Skill mit den Waffen. Das sei gerade bei Controllern schwer umzusetzen, vor allem, da Valorant konsequent auf Aim-Assist und ähnliches verzichtet.

Valorant aim assist titel
Valorant möchte keine Funktionen wie Aim-Assist, die das Spielgefühl verzerren.

Doch wenn es einen Weg gäbe, das Spiel ohne Kompromisse umzusetzen, dann sei man bei Riot bereit dafür:

Ich glaube, da gibt es etwas zu “knacken”, worauf sich unser Team wirklich freut. Was wir also gesagt haben, ist: “Wenn wir das Gefühl haben, dass wir diese Erfahrung auf diesen Plattformen abliefern können, dann werden wir das auch tun. Das werden wir auf jeden Fall tun“.

Da bislang Riot aber noch am Experimentieren ist, dürfte es noch einige Zeit dauern, bis man Konkretes zum möglichen Konsolen-Launch des Spiels erfährt. Wünschenswert wäre es zumindest, denn Riots taktischer Shooter Valorant hat schon in der Beta massiv Rekorde aufgestellt und unbeabsichtigt Twitch „zerstört“.

Quelle(n): Gamespot, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
maraks

counter strike damals war völlig unspielbar auf konsole. es kam auch nie ein update raus und für ps3 ist es glaub ich trotz ankündigung nie erschienen. ich kann mir auch absolut nicht vorstellen wie valorant auf einer konsole vernünftig funktionieren soll

Dome

Das erste CS auf konsole war super! Das spiel hatte den “fast look” mit dieser funktion konnte man das aim beschleunigen. Das diente als ergänzung zu mit kim und korn das aim verlangsamen. So hatte man auch mit dem pad eine sehr gute kontrolle. Aber diese möglichkeit des steuerns eines Shooter haben alle entwickler komplett vergessen auch beim 2. CS für konsole war das weg…
Zudem sollten die entwickler anfangen steuerungen zu entwickeln die für den Elite conteoller ausgelegt sind, da hab ich 4 zusätzliche tasten ohne das ich meine Daumen vom Aim-oder Lauf-stick wegnehmen muss.

Holger

Im Jahre 2020 von einem Entwicklerteam zu lesen, dass sie sich nicht sicher sind, ob sie dieses Shooter-Gefühl auch auf Konsole bieten können, ist ja echt enttäuschend. Was stimmt bei denen im Team nicht?

( Insert Name )

CounterStrike ist auf Konsole auch kacke, ähnlich verhält es sich wohl hier, denn ohne AimAssist, werden viele, sehr schnell das Handtuch werfen. Dafür lohnt die Entwicklung nunmal nicht.

UndoHD

Das einzige was hier enttäuschend ist, ist diese Aussage von dir. Ohne AimAssist kann man niemals auch nur annähernd so gut Aimen wie Leute auf dem PC. Mit Aim Assist würde man alles ein bisschen unfairer für die PC Spieler gestalten worauf niemand bock hat. Außerdem würde so die Competitive scene die Vorallem bei spielen wie Valorant und CS:GO übel wichtig ist so kaputt gehen.

Nico

würde es den konsoleros gönnen (auch wenn ich immernoch nicht verstehen kann wie man Shooter auf der Konsole vorziehen kann)

Aber ob das so klappt. Kann mir gut vorstellen das es auf der Konsole bei gewissen Agenten mehr aufschrei gibt, ähnlich wie bei Overwatch.

Tiicrown

Etwas was ich sehr an den Interviews mit Valorant zugehörigen mag, ist das die Interviews mit ihnen sich neu anfühlen. Kein Wischi Waschi, keine falschen Versprechungen und gefühlt sehr auf den Boden gebliebene Personen mit ner großen Portion träumen, denen sie nachjagen. Sehr Erfrischend im Gaming Bereich.

Nicht nur in Interviews, sondern auch in der Kommunikation zu uns Spielern. Seien es die Patchnotes, wie ausführlich und auch mit ner gewissen Priese Humorsie geschrieben sind oder auch der Umgang auf Twitter von allen möglichen Entwicklern, Designern oder Chefs.

Weiter so Riot!

Und zum Thema: Sollten sie es schaffen es vernünftig auf Konsolen zu bringen, dürfen sich die Spieler auf ein wunderbares Game freuen!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x