Blizzard ändert die Story von Warcraft 3, damit sie zu WoW passt

Die Neuauflage von Warcraft 3 mit dem Titel „Reforged“ wird einige Änderungen enthalten. Dadurch soll die Story einheitlich mit World of Warcraft sein.

Für viele Blizzard-Fans war das Highlight der BlizzCon 2018 die Ankündigung von Warcraft 3: Reforged. Mit diesem Remake von Warcraft 3 will Blizzard das Genre der Echtzeitstrategie wiederbeleben und einer neuen Generation von Spielern das „alte“ Warcraft 3 näherbringen.

Damit die Story von Warcraft über mehrere Spiele hinweg allerdings logisch und konsistent ist, wird man einige Geschehnisse in Warcraft 3 ändern.

Warum will Blizzard die Story ändern? Viele Charaktere, die in Warcraft 3 nur eine kleine Rolle spielten, wurden nachträglich noch deutlich wichtiger in der Story von World of Warcraft, wie etwa Jaina Prachtmeer oder Sylvanas Windläufer. Damit diese Charaktere entsprechend ihrer Wichtigkeit porträtiert werden, will man ihre Auftritte etwas „ausweiten“. So sollen sie etwa mehr Hintergrundgeschichte bekommen und besser in Szene gesetzt werden.

Warcraft 3 Reforged Jaina title


Im Gespräch hierfür seien „Anpassungen an den Sequenzen, aber auch neue Zeilen an Dialog.“

In welchem Umfang finden Veränderungen statt? Vornehmlich geht es bei den Änderungen um Erweiterungen und Ausführungen bekannter Szenen. Es soll aber auch kleine Korrekturen geben, wenn die aktuelle Lore dem widerspricht, was man vor knapp 20 Jahren in Warcraft 3 spielen konnte.

Als Beispiel konnte man auf der BlizzCon etwa die Säuberung von Stratholme sehen. Das Layout der Stadt entspricht nun stärker dem Dungeon, den Spieler aus World of Warcraft kennen. Auch die bekannte Szene, bei der Uther und Jaina dem Prinzen Arthas den Rücken zukehren, findet nun in nahezu gleicher Kulisse statt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Quelle in Ehren halten: Blizzard weiß allerdings, dass viele Spieler eine tiefe Verbindung zu Warcraft 3 haben und will deswegen sehr genau abwägen, welche Szenen geändert oder angepasst werden. Man möchte auf jeden Fall das Quellenmaterial ehren und Warcraft 3 nicht so verändern, dass es am Ende etwas ganz anderes ist.

Findet ihr es in Ordnung, wenn Blizzard die Lore und Darstellung von Warcraft 3: Reforged nachträglich ändert? Oder sollten sie weder am Layout der Maps noch an den Dialogen irgendetwas anpassen?

Was wir von der BlizzCon hielten, haben wir hier verraten.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joker#22737

Hoffentlich wird es möglich sein die Tastenbelegung ohne Umstände zu ändern 🙂

Habs bei Warcraft 3 bis heute nicht geschafft die Pfeiltasten auf WASD zu umzulegen ????

Sebastian Friedel

das ging schon immer dafür musste man aber irgendeine text datei verändern wenn ich mich richt erinnere

Joker#22737

Ja ist klar, das ist aber sehr umständlich, deswegen meinte ich „ohne Umstände“ 😉

dheimos

Ich meine mal vernommen zu haben, dass blizzard wohl mal gesagt hat, dass die storyfortführung in wow abgekoppelt von der wc3 Story stattfindet, zumal vor allem in wow ja wirklich sinnvolle Charaktere einfach enebosse von Instanzen waren und sind (Kaelthas, illidan usw). Weiß jemand ob Blizzard das evtl niemals gesagt hat oder ob sie ihre Überzeugung geändert haben? Das einzige was reforged mir nur klar macht ist: es wird garantiert kein Warcraft 4 geben, zumindest nicht in den nächsten 10 Jahren oder so. Ich gehe eher von niemals aus, leider. Aber da wc3 eigentlich perfekt ist…. gibt es halt wohl nix besseres. Blizzard könnte wohl nur enttäuschen, da wäre nichtmal ein mobile wc für nötig….

Cortyn

Ich hab das auch oft gehört, dass Blizzard mit Warcraft 4 nach Warcraft 3 ansetzen will, aber nie geglaubt. Eine Quelle kenne ich bis heute auch nicht und selbst wenn wäre sie, 10 Jahre später, wohl vollständig veraltet.

Mampfie

Jetzt machen sie auch noch WC3 kaputt 🙁

Koronus

Wenn Durotar in Zähmung eines Landes an die aktuelle Map angepasst wird werde ich das so feiern.

Klaphood

Klingt nach eher kleinen Anpassungen. (Trotz des reißerischen Titels 😉 )

Find ich gut und angemessen.

Keragi

Da warcraft das original ist und wow sozusagen nur eine erweiterung ist missfällt mir das eher, aber man soll ja für veränderungen offen sein, naja ich bin eh nicht so tief in der materie aufjedenfall hat warcraft damals so einige nächte verlängert ^^

Sevenghost

Naja, was Kanon oder nicht ist, entscheidet am ende der Künstler der Geschichte (Entwickler, Zeichner usw..). Vor allem bei Animes ist das so und ich denke das ist in dem Fall nicht anders ^^. Natührlich, aus Fan – Sicht missfällt einem das, aber logisch ist diese Entscheidung alle mal und WoW ist quasi die Story-Fortsetzung und es macht auch Sinn dann eine Remasterd Version vom Vorgänger zu berichtigen^^. Nochmal für Fans nicht so toll und das versteh ich auch, aus der Künstlerischen Sicht und Storytelling Sicht durchaus logisch.

Stephan

Oh Junge, ein neues Kuh-Level !!!

Alex Lein

Finde ich gut. Dann wird man mehr von Sylvanas ihrer Geschichte sehen können, als sie sich vom Lich König befreit hat und wie sie Lordaeron eingenommen hat.
Und andere Charaktere bekommen bestimmt auch mehr Rampenlicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x