30 Monate nach Release wird Warcraft III: Reforged endlich „vollständig“

30 Monate nach Release wird Warcraft III: Reforged endlich „vollständig“

Das Strategiespiel Warcraft III: Reforged will es noch einmal wissen. Neue Patches sollen es rausreißen – mehr als 30 Monate nach dem Release.

Lange herrschte Funkstille rund um Warcraft III: Reforged – so lange, dass viele Spieler schon wieder vergessen hatten, dass Blizzard das Strategiespiel überhaupt veröffentlicht hatte. Jetzt, nach vielen Monaten des Schweigens, sprechen die Entwickler endlich wieder und versprechen viele neue Updates in den kommenden Monaten. Darunter sind auch Features, die eigentlich schon zum Launch vor fast zweieinhalb Jahren fertig sein sollten.

Was war noch gleich mit Warcraft III: Reforged? Zumindest bis zum Release von „Diablo Immortal“ galt Warcraft III: Reforged als das schlechteste Spiel, das Blizzard jemals veröffentlicht hatte. Der Grund war, dass das Team im Laufe der Entwicklung nicht nur viele Versprechen rückgängig gemacht hatte, wie eine umfangreiche Überarbeitung der Kampagne oder mehr Story, sondern gleich noch weitere Sünden beging. So konnte mit dem Launch von „Reforged“ das ursprüngliche Warcraft III nicht mehr gestartet werden – es wurde schlicht ersetzt.

Zahlreiche Bugs zum Release, fehlende Features und neue Nutzungsbedingungen, die zum Beispiel manuell erschaffene Maps direkt in den Besitz von Blizzard übergeben lassen, sorgten für massive Kritik und verheerende Bewertungen. Viele Memes machten die Runde und zahlreiche Spieler gaben ihr Spiel sogar zurück, was dazu führte, dass das Spiel in der Community oft nur als „Warcraft III: Refunded“ abgestempelt wurde.

Schlimmer noch: Blizzard hatte den Release sogar verschoben und es war trotzdem in einem katastrophalen Zustand.

Was ändert sich jetzt? Wie Blizzard ankündigte, wird Warcraft III: Reforged eine Reihe von Updates bekommen. Das erste wird der Patch 1.33.0 sein, der vor allem die folgenden Features mit sich bringt:

  • Spieler können jetzt zwischen gewerteten und ungewerteten Spielen wechseln.
  • Seasons sind jetzt verfügbar.
    • Wenn eine Season endet, wird die Ladder zurückgesetzt und die Spieler können ihre Spiel-Vergangenheit im Profil anschauen.
  • Die MMR-Wertung ist für jedes Volk einzigartig, einschließlich „zufällig“.
  • Spieler-Profile sind verfügbar und können mit Rechtsklick auf das eigene Profilbild oder das eines Mitspielers angeschaut werden.
  • Viele Kampagnen-Karten bekommen einige Balance-Änderungen.

Damit erfüllt Reforged endlich viele Wünsche, die Spieler schon seit Jahren hegen und eigentlich schon zum Release im Januar 2020 hätten im Spiel sein sollen.

Kann Warcraft III: Reforged nochmal die Kurve kriegen? Das ist eine gute Frage. Auch wenn Reforged nach dem Launch von vielen neuen und zurückkehrenden Spielern rasch wieder fallen gelassen wurde, so gibt es doch eine kleine aber feine Profi-Community, die das Strategiespiel noch immer liebt und Turniere austrägt.

Ob Reforged allerdings jemals wieder an die Glanzzeiten des ursprünglichen Warcraft III anknüpfen kann, das dürfte wohl bezweifelt werden.

Aber immerhin zeigt Blizzard: Man lässt das Spiel nun nicht einfach in der Versenkung verschwinden, sondern versucht zu retten, was noch zu retten ist. Vielleicht ist Reforged dann in ein paar Jahren das, was die Spieler schon im Januar 2020 verdient gehabt hätten.

Freut ihr euch darüber, dass es noch Neuerungen in Warcraft III: Reforged geben wird? Oder ist das alles belanglos und zu spät?

Quelle(n): news.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Jetzt wo sie ein Warcraft Mobile herausbringen wollen, fällt ihnen ein, dass da noch was war?

Steve Pryde

Mein erstes Game in fast 30 Jahren „Zockerkarriere“ was ich mir zurückerstattet haben lasse und dabei gehört das Original mit das Beste was das RTS-Genre bis heute zu bieten hat. Mal schauen, irgendwann für nen 10er mal.

Chafaris

Finde die Überschrift auch ein wenig irritierend. Immerhin sind wir ein Stückchen von dem was versprochen wurde entfernt 🙂

Xolo

Für mich ist das Spiel erst „vollständig“ wenn die versprochenen 20 Stunden Render Sequenzen (welche zum Launch versprochen wurden) implementiert werden.

Scheiss auf MMR und Ladderranking, die Story Kampagne sollte so wie vorgestellt in Ordnung gebracht werden. 🙁

T.M.P.

Naja, von „Warcraft 3 Reforged endlich „vollständig““ hab ich gerade etwas mehr erwartet.^^
Ich würde da noch ein grosses Fragezeichen hinter setzen =)

Yux4000

So konnte mit dem Launch von „Reforged“ das ursprüngliche Warcraft III nicht mehr gestartet werden – es wurde schlicht ersetzt.“

Das stimmt so nicht, es ist nach wie vor über den Launcher Spielbar, erkennt der Launcher die alte Version nicht, also steht dort installieren, einfach Wc3 über den Ordner starten, dann wird es automatisch wieder dem Launcher hinzugefügt.

Dastil

lol das gabs schon nach ein paar Wochen gefühlt mit Fan-Patch (Ja auch Ladder mit eigenen Launcher). Fast jeder der noch spielt benutzt das, da kommt Blizzard zu spät.

Huehuehue

Und deshalb darf/braucht/soll/muss Blizzard das jetzt nicht mehr doch noch machen?

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Huehuehue
Dastil

Nicht wirklich nein? Vor allem wenn ihre Server instabiler sind. Wenn sie wirklich was fürs Spiel machen wollen, dann sollten sie die Grafik ändern, niemand benutzt sie und das ist peinlich.

Hoffe aber sie machen mit den Balance Änderungen weiter, dass finde ich dann durchaus positiv.

dheimos

Immerhin passiert was! Reforged habe ich nicht gekauft, aber wc3 spiele ich noch fleißig! Schön das endlich was kommt! Aber Clans gehen immer noch nicht, sehe ich das richtig?

ThisIsThaWay

Naja… ein Schritt in die richtige Richtung ist es zwar, aber die ganze Competitive Seite des Spiels hat mich noch nie interessiert und ist für mich auch irrelevant.

Um mich positiv zu stimmen müssten die versprochenen aufgehübschten Cutscenes kommen, die Custom Maps nicht direkt in Blizz Hand übergehen (was die gesamte Custom Szene ziemlich hindert) und eventuell noch eine Story Erweiterung. Vorher kann ich meine Mundwinkel trotz aller Kraft nicht ganz nach oben bewegen.

Gibt es denn eine Info weshalb es Ursprünglich so beabsichtigt tot geschwiegen wurde und nun wieder aus dem Regal geholt wird?

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von ThisIsThaWay
Huehuehue

Eine Story Erweiterung für eine „remastered“ Auflage wird nicht passieren. Für Blizzard ist das kein neues Spiel, sondern eine Anpassung eines alten Spiels, an modernere Systeme und Grafiken aber vor allem mit bereits auserzählter Lore, die danach schon viele viele Jahre weitergegangen ist.

ThisIsThaWay

Das stimmt, aber es wurde ja Ursprünglich versprochen die Story noch zu erweitern (Stichwort Jaina). Spielraum in der Lore gäbe es ja auch noch welche man erzählen könnte. Es wird zwar ein Romantischer Traum bleiben, aber wo wären wir heute wenn wir aufhören würden zu träumen.

Koronus

Oder auch die Initialreaktion der Kaldorei zu den Orcs. Den eigentlich ist den Kaldorei und insbesondere Tyrande, Malfurion und Cenarius durchaus von der Existenz der Orcs bewusst da ja Broxigar Saurfang in die Zeit des Kriegs der Ahnen geschleudert wurde, dort von Cenarius persönlich eine magische Holzaxt geschenkt bekommen hat und damit zahllose Dämonen getötet und als eine von zwei Personen es geschafft hat Sargeras zu verwunden. Ihm zu Ehren haben sie sogar eine Statue erichtet da er als einer der größten Helden überhaupt gilt.

Andy

Also kauf man ein Spiel welches erst dann 4 Jahre später auch spielbar ist. Geile Sache.Ist aber an sich ja auch nichts neues

Huehuehue

Mathematisch ist das aber sehr ungenau. 4 Jahre wären 48 Monate, es sind aber „erst“ 30.

Andy

Die Updates kommen doch erst noch….
Bleibt ja nicht nur bei einem Update.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Andy
Holzhaut

Das ist viel zu wenig und viel zu spät. Der richtige Zeitpunkt um das Spiel zu retten, wäre vor über zwei Jahren gewesen. Und dazu ist auch weitaus mehr nötig, als die angekündigten Updates.

Materno

Also mir reicht das nicht. Ich hätte gerne die Grafik, die mir versprochen wurde. Ich hätte gerne das Interface, dass mir versprochen wurde, ich hätte gerne die Zwischensequenzen, die mir versprochen wurden und ich hätte gerne alle Battle.net Features zurück, die mir genommen wurden.
Blizzard sollte einfach die Entwickler der Quenching Mod bezahlen, die macht schon jetzt vieles besser und so, wie ichs mir gewünscht hätte…

Xolo

Ganz deiner Meinung, warum sollte man jetzt noch das Ranking System in Ordnung bringen, wenn das Spiel praktisch tot ist, wäre die kleine Community nicht mehr da.

Ich war am Anfang von den Sequenzen, vom UI und von der „Storyerweiterung“ mega gehyped und habe das Spiel so gefeiert…. Die Ernüchtigung kam dann zum Release….

Ranking Ladder und Profil….. bringt die Sequenzen, UI und Story…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx