Berühmter Waffen-Hersteller soll Design für futuristische Schrotflinte von einem Shooter gestohlen haben

Waffen in Videospielen sind oft durch echte Gegenstücke inspiriert oder bilden es direkt ab. Aktuell gibt es eine Diskussion darüber, ob der AK-47-Hersteller Kalaschnikow diesen Spieß umgedreht hat. Ein neues futuristisches Schrotflinten-Design soll aus dem kommenden Shooter „Oceanic” gestohlen worden sein, behauptet der Entwickler Ward B. Aber was ist da wirklich dran?

Was ist passiert? Wie David gegen Goliath tritt der Indie-Entwickler Ward B gerade gegen den weltbekannten Waffenhersteller Kalaschnikow an. Der Vorwurf: Ein Schrotflinten-Design soll aus ihrem in Entwicklung befindlichen Shooter Oceanic gestohlen worden sein (via youtube.com) . Kalaschnikow wehrt jegliche Vorwürfe ab, während der Indie-Entwickler angibt, Beweise für die Anschuldigungen zu haben.

MP-155 Ultima: Darum führen die Vorwürfe zu keiner Einigung

Was ist der Vorwurf? Entwickler Ward B behauptet, dass die russische Schrotflinte MP-155 Ultima ein Produkt ihres geistigen Eigentums sei. Waffenhersteller Kalaschnikow hingegen weist alle Anschuldigungen von sich – fast alle. Bei der ersten Ankündigung der Waffe gaben sie tatsächlich an, dass das futuristische Design durch mehrere Videospiele inspiriert sei (via facebook.com).

Ward B CEO Marcellino Sauceda zufolge kontaktierte ihn vor einem Jahr ein Auftragnehmer von Kalaschnikow. Der wollte die Waffe „Mastodon EPM-28″ aus Oceanic als reale Waffe umsetzen. Angeblich habe der Mitarbeiter von Kalaschnikow versprochen, den Entwickler als Eigentümer des Designs zu nennen.

Jetzt äußert sich CEO Sauceda erneut öffentlich zu dieser Debatte. Er erklärt, dass er dachte, die Bestätigung für den Lizenz-Deal verpasst zu haben, als er die MP-155 in einem Online-Showcase sah. Als er auf der Webseite von Kalaschnikow nachschaute, war da jedoch keine Erwähnung von Oceanic oder Ward B. Eine Weile habe das Entwickler-Studio gewartet und gehofft, dass doch noch Nachricht vom Waffenhersteller kommt – vergebens.

Ich hatte bereits so einen Verdacht, dass der Auftragnehmer nicht zurückkommen würde.

Sauceda gegenüber IGN

Was sind die nächsten Schritte? Der russische Waffenhersteller streitet weiter ab, dass die Schrotflinte von Oceanic gestohlen sei. Deshalb haben sie auch 2020 und 2021 das Design weiter verwendet, ohne Ward B Tribut zu zahlen. Beweise gibt es immerhin nicht.

Egal, ob die Waffe nun wirklich aus Oceanic stammt oder nicht, Entwickler Ward B kann seine Situation in diesem Fall nicht verbessern. Für einen Rechtsstreit auf diesem Level habe das Team nicht annähernd genügend Mittel, sagt CEO Sauceda.

Was sind die Konsequenzen? Es ist schwierig zu sagen, ob Kalaschnikow das Design wirklich aus dem kommenden Multiplayer-Shooter gestohlen hat. Die Waffen sehen sich zwar tatsächlich sehr ähnlich, weisen aber an einigen Stellen deutliche Unterschiede auf.

Konsequenzen gibt es also derzeit für niemanden. Allerdings sei man bei Ward B jetzt weitaus vorsichtiger, Artworks oder Konzept-Designs im Netz zu teilen. Einen weiteren Fall wie diesen möchte das Team verhindern.

Für das Team hinter Oceanic ist das ein großer Verlust, denn die PR, die ein Deal mit Kalaschnikow gebracht hätte, ist gigantisch. Stattdessen macht der Survival-Shooter „Escape From Tarkov“ jetzt PR für Kalaschnikow. Seit diesem Jahr können Spieler von Tarkov sich die MP-155 Ultima nämlich erspielen oder kaufen sowie nach eigenen Bedürfnissen anpassen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CandyAndyDE

Von der Seite sieht der Lauf der Schrotflinte aus wie die UNSC Forward Unto Dawn 🤔

Renoon

Beide Waffen nebeneinander haben auch keinerlei Ähnlichkeit. Sie sieht eher wie eine Waffen aus anderen futuristischen Spielen aus…

Justicerain398

Hab da eher an die Nekomata aus Cyberpunkt gedacht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x