Beste Grafik aller Zeiten – Video zu Star Citizen erreicht 1.000.000 Views

Star Citizen ohne den ganzen Ballast, der das Spiel umgibt, fasziniert 1.000.000 Zuschauer. Dazu musste ein YouTube-Kanal nur Chris Roberts rausschneiden.

Es ist ein Phänomen: Unter jedem Artikel von Star Citizen stehen die Kontroversen im Vordergrund. Man liest:

  • Backer sind mit 163 Millionen US-Dollar in Vorleistung getreten, um das Spiel zu finanzieren – Warum sollen die Entwickler überhaupt noch daran arbeiten? Sie haben das Geld doch, liegen mit Schirmchen-Drinks in der Karibik und lachen sich über ihre Fans tot
  • Wann erscheint Star Citizen endlich? Das wird doch nie fertig, ist total überambitioniert, wird ständig verschoben und nichts geht voran
  • Nein, das ist alles in Ordnung. Das sind nur die immer selben Hater, die sich beschweren und die von einem missgünstigen Troll gesteuert werden, der in seinem Leben noch nie was gebacken bekommen hat.

Diskussionen über Verschiebungen, über interne Arbeitsprozesse, Kreditaufnahmen, die Visionen und Details drohen Star Citizen oft unter einem Wust an Ballast zu erdrücken. Man verliert leicht aus den Augen, was den Reiz von Star Citizen im Kern ausmacht.

Welche Wirkung Star Citizen aber auf Leute ausstrahlt, wenn das Game von diesem Ballast befreit ist, zeigt ein aktuelles Video auf YouTube und dessen enormer Erfolg.

Kanal ist spezialisiert auf Grafik und Superlative

Der Kanal Titanium Track (55.000 Abos) hat mit Star Citizen eigentlich nichts zu tun, ist ein YouTube-Channel, der beeindruckende Videos von Spielen hochlädt und mit Grafik protzt. Die meisten seiner Videos handeln von „tollen Spielen, die in Zukunft erscheinen werden“, eigentlich schneidet der Kanal nur Trailer zurecht, dabei legt der Channel Wert auf ausdrucksstarke Bilder und Präsentationen.

Star Citizen Stadt

Viele der Videos von Titanium Track dümpeln so zwischen 20.000 und 100.000 Views. Immer wieder gibt es allerdings Ausreißer und einzelne Clips durchbrechen die Millionen-Grenze. Dabei scheinen die Fans des Kanals vor allem auf RPG und Open World zu stehen.

In der Vergangenheit waren die Millionen-Erfolge von Titanium Tracks Zusammenstellungen und Variationen von “Diese 10 oder 20 tolle Spiele kommen noch und sehen bombastisch aus. Schaut sie Euch an.”

Titanium Tracks
Alle Millionen-Hits von “Titanium Tracks.”

Das Versprechen von „Next Gen“ und „realistischer, fantastisch-irrwitziger Grafik“ scheint die Gaming-Fans auf YouTube zu faszinieren. Man steht auf Superlative, die werden geklickt.

1 Million Zuschauer für zurecht geschnittene CitizenCon-Keynote

So ist es jetzt jüngst dem Video „Star Citizen – New 42 Minutes of Open World Gameplay – Most Realistic Graphics Game Ever“ ergangen. In etwa 10 Tagen hat der Clip über 1.100.000 Views auf YouTube gesammelt. Da das Video nun auf Privat gestellt, hier nun eine andere Quelle, die das gleiche Material zeigt:

https://youtu.be/JlDQqIAcYwg

Dabei ist das Video eigentlich nur eine zurecht geschnittene Präsentation der CitizenCon Key-Note. Die hatte auf dem eigenen Kanal von Star Citizen lediglich 377.000 Aufrufe.

Ohne die Eingangsrede von Chris Roberts startet das Titanium-Track-Video gleich mit dem Stadtrundflug und fasziniert dreimal so viele Zuseher. Im Prinzip hat Titanium Tracks bei seinem 42-Minuten-Video lediglich die ersten 20 Minuten Vorspiel herausgeschnitten, in denen Chris Roberts den Kontext für den Flug durch die Stadt liefert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Man sieht, welche Faszination die beeindruckenden Bilder von Star Citizen ausstrahlen, wenn sie von der Kontroverse und dem Kontext befreit sind, den der Titel normalerweise mit sich bringt.

Mehr zur Keynote auf der CitizenCon:

Star Citizen zeigt eine Stadt wie aus Blade Runner 2049

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TukTukTeam[OGC]

Gabs eigentlich Neuigkeiten zu Sq42?

Gerd Schuhmann

Im Dezember wollen sie einen Livestream machen – da soll es um SQ42 gehen. Vorher sollte man keine News erwarten, denke ich.

Oldskool

Naja so mega find ich die Grafik nun auch nicht, sieht irgendwie alles auch ziemlich langweilig und unspektakulär aus und das Gameplay wirkt sehr sperrich.

Die Frage ist auch wann soll das Game mal fertig und released werden? Mit den ganzen angekündigten Features wird das wohl noch seeeeehr lange dauern wenn es auch auch nur halbwegs vernünftig funktionieren soll. Bis dahin ist die Grafik dann eh total veraltet!

Ova Ava

Mehr als realistisch kann die Grafik auch nicht werden.

A Guest

„So we wanted to show you guys some of the tech behind how we create hundreds of worlds with hundreds of cities and fill them with meaningful content.“

*schaut auf destiny 2 mit wenigen, mini kleinen gebieten und völlig ohne meaningful content*

*seufz

N0ma

Zumindest steckt er das Geld in die Grafik und nicht wie SWTOR nur in die Vertonung 😉

Varoz

Ich hatte auch das Video angeklickt und etwas geschaut, das vom Planeten starten und ohne Ladescreen direkt in den Weltraum fliegen finde ich genial, das Spiel interessiert mich auch, aber manchmal habe ich das Gefühl das Spiel ist nur für Superreiche, wenn man hört was manche für ein Raumschiff etc ausgeben.
Hoffe es ist auch für den Normalverdiener der es sich zu Release ganz normal kauft lohnenswert und der Spielspaß nicht durch paywalls blockiert

Tweedle Dum

Über eine paywall brauchst du dir keine Sorgen machen. Die Möglichkeit schiffe mit echtgeld zu kaufen sichert im Moment die Finanzierung der Spiels, wird aber abgeschafft mit beginn der Beta. In Zukunft wird sich das spiel ausschließlich über den verkauf von game package, UEC (der ig Währung) wobei der Betrag auf eine Summe x im Monat begrenzt ist und vermutlich den verkauf von skins finanzieren. Das spiel ist also nicht darauf ausgelegt das schiffe mit echtgeld kaufbar sind.

Uranus

Man soll sich alle Schiffe ausser die Promotion Schiffe, wie die AMD-Mustang-Omega oder jetzt die Intel Aegis Sabre Raven erspielen können. Nach Release kann man keine Schiffe mehr direkt mit “Echtgeld” kaufen. Knapp 65 Euro für 2 AAA-Vollpreis-Spiele derzeit sind nicht viel. Diese Kombi wird sicher noch teurer. Ab Alpha 3.0 kannst Dir ingame Schiffe kaufen.
Die großen Schiffe sind eh nur was für Orgas. Du wirst z.B. als Einzelspieler mit ner Idris für 1300 Dollar gar nichts anfangen können. Anders herum brauchen diese Orgs die solche Schiffe haben dringend Mitspieler. Du wirst also auch ohne ein Vermögen zu investieren jede Menge Möglichkeiten haben auf großen teuren Schiffen mitzuspielen.

Caldrus82

Ich gehöre wohl zu dem Teil der Leute, die das ganze Projekt als überambitioniert betrachten. Es soll zuviel des Guten umgesetzt werden, aber auch wenn das Budget passt, müssen die verschiedenen Teile irgendwo ineinander greifen und das ist einfach noch nicht wirklich absehbar.

SurvivalSpezi

Was greift denn aktuell nicht ineinander? Fliegen, laufen, schießen, fahren, landen, shoppen, … funktioniert schon nahtlos. Professionen sind auch nur Quests mit Questsgebern. Es gibt schon seit gut 2 Jahren keine “Module” mehr. Diese sind aktuell nur ein Schatten seiner selbst und werden schon mit 3.0 vernichtet…Es wird nur noch an SC gearbeitet und an ein Modul Release wird schon seit 2.0 nicht mehr gearbeitet.

André Saxeus

Ich Glaube auch nicht daran, das es mal ein vollwertiges MMO wird.

Lootziffer 666

wow…einfach nur…wow….
hoffe es dauert noch ein paar jahre bis das Spiel rauskommt. genug Zeit für mich, meinen Pc aufzurüsten xD
als alter Scifi-nerd wird das Spiel wohl ein Musthave, für mich zumindest^^

Fennion

Manchmal loggen ich mich ein, nur um mich für ein paar Minuten auf Port olisar an den Rand einer landeplattform zu stellen und mir den Sternenhimmel anzugucken…

Dann bekomme ich Lust auf ein fertiges Spiel, mache mir ein Video von Elite Dangerous an und gleich wieder aus.
Da fehlt mir einfach die Vision, der Stil und sonst auch so einiges…

Nora mon

Nette Menschen sagen superlative, böse Zungen nennen es manchmal schon Clickbait.

Bodicore

Ich selber halte das Projekt auch für Überambitioniert aber es ist ohne Frage Zukunftsweisend.

Ich hoffe das das Game so umgesetzt werden kann auch wenn es nicht mein Genere ist..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x