Valorant: Cheater aus der Beta heulen wegen Bann – Boss sagt: „Keine 2. Chance“

Die Closed Beta von Valorant ist vorbei und viele damals gebannte Cheater freuten sich schon auf einen Neustart. Doch Riot hat keine Gnade und viele Banns sind nach wie vor aktiv. Da hilft es auch nicht, den Riot-Boss auf Twitter vollzujammern.

Was war mit den Cheatern los? Riot hat absolut keine Lust auf Cheater, die ihr Spiel Valorant ruinieren. Daher wurde schon in der Beta ein höchst umstrittenes Anti-Cheat-Programm implementiert, das quasi dauernd aktiv ist und schon zum Systemstart loslegt.

Wer beim Cheaten erwischt wird, bekommt permanente Hardware-Banns und kann sich auch mit neuen Accounts nicht mehr ins Spiel einloggen. In der Beta hat es tausende von Cheatern erwischt. Viele davon jammerten daraufhin auf unwürdige Art in den Foren, weil sie ja „Gar nix gemacht“ hätten.

Riot versprach aber in einem Statement, womöglich einige Banns zum Release von Valorant aufzuheben.

Riot gewährt keine Blanko-Begnadigung

Wurden die Cheater zum Start wieder entbannt? In der Tat waren viele Cheater schon ganz begierig darauf, in der Release-Version wieder loszulegen. Doch für einige von ihnen war der Spaß nur von kurzer Dauer.

So mancher Cheater kam erst gar nicht ins Spiel oder war nach wenigen Runden gleich wieder von einem Hardware-Bann betroffen. Wie zu erwarten, jammerten sie erneut auf einschlägigen Cheater-Foren herum und klagten ihr Leid in den Äther:

  • Ich habe kostenlose Cheats nicht mal lange genutzt und bin immer noch gebannt, Man, das ist echt scheiße!“
  • „Ich wurde gleich wieder nach 10 Runden im Created-Modus gebannt!“
  • „Ich verstehe nicht, warum ich immer noch den Hardware-Bann habe. Dachte, die Banns werden zum Release aufgehoben? Ich war nicht Mal in der ersten Bannwelle dabei!“

Riot-Chef zeigt keine Gnade: Ein besonders dreister Cheater wandte sich in seiner Verzweiflung sogar an Nicolo Laurent, den CEO von Riot. In einem Tweet bat er den Boss, doch bitte den Bann zu heben. Er habe nur ein kleines bisschen gecheated und hatte sich so sehr darauf gefreut, nach dem Release wieder spielen zu können.

Doch der Boss hatte dafür kein Verständnis. In einer knappen Antwort sagte er nur: „Sorry, keine 2. Chance für Cheater!“

Wurde überhaupt jemand wieder entbannt? In der Tat fragen sich viele der gebannten Cheater, ob Riot überhaupt irgendjemanden wieder entbannt hat. Dazu äußerte sich Matt Paoletti, ein Anti-Cheat-Entwickeler bei Riot:

Diejenigen, die die Tools ein paar Mal getestet haben, sind verschont geblieben, wie wir das gesagt haben. Aber die ständigen Nutzer von kostenlosen Cheats und User von kostenpflichtigen Cheats sind auf unbestimmte Zeit vom Hardware-Bann betroffen geblieben.

Es scheint also, dass die Cheater wohl auf unbestimmte Zeit auf Valorant verzichten müssen. Doch auch wer Valorant spielen darf, hat etwas zu meckern. Denn Battle-Pass-Belohnungen sind derzeit wohl von Bugs betroffen. Dazu hat sich nun Riot Games zu Wort gemeldet und das Problem sowie die Lösung erklärt.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Millerntorian
1 Monat zuvor

Konsequentes Handeln, welches vorbehaltlos meine Zustimmung findet.

Wenn ich schon so was lese wie „Ich habe kostenlose Cheats nicht mal lange genutzt und bin immer noch gebannt, Man, das ist echt scheiße!“, dann schüttel ich nur noch den Kopf. Entweder ich nutze Cheats und muss mit möglichen Konsequenzen leben, oder ich nutze sie nicht. Es gibt keine Grauzone. Punkt. Aus. Keine Diskussion.

Da könnte sich manch anderes Game eine Scheibe von abschneiden.

self1sch
1 Monat zuvor

Cheaten an sich ist ja schon unter aller Sau! Sich dann aber noch beschweren, dass es UNFAIR sei, dass sie nach der Beta gebannt bleiben?? Als würden sich Cheater um Fairness kümmern lol. Gehört ihnen recht, weg damit.

SAW
1 Monat zuvor

Ist ganz einfach:
im Singleplayer darf jeder cheaten wie er will. Juckt niemanden.
Wer im Multiplayer cheatet ist raus. Kein wenn. Kein aber. Höchstens noch die Möglichkeit, dass diese Dullis in reine Cheaterlobbies gesteckt werden.

Mapache
1 Monat zuvor

Finde ich ziemlich gute diese Haltung und mir gefällt das Riot dabei konsequent bleibt.
Hoffentlich bleibt das auch so, denn es wäre echt schön mal einen weitestgehend Cheater freien Shooter zu haben.
Und diese Ausreden der Cheater sind pures Gold. 😂

Wenn Riot es jetzt noch hinbekommt eine vernünftige Zwei-Faktor-Authentifizierung zu implementieren dann wäre das echt Bombe.

KenSasaki
1 Monat zuvor

O was für ein Mimimi. Finde es wirklich gut das jemand mal mit Hardware-Banns mal durchgreift. Ganz ehrlich, Cheater ist Cheater und wer das länger gemacht hat bzw. sich nen Bezahlcheat geholt hat, der wollte das auch weiter machen, die sollen aufhören zu heulen ich meine was erlauben sich diese Cheater bitte? Versauen andere das Spiel und jammern rum das sie ausgeschlossen werden?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.