Twitch-Veteran wird in Escape from Tarkov von Stream-Sniper verfolgt – Findet perfekte Lösung

Jaryd “Summit1g” Lazar ist ein langjähriger Shooter-Spieler und Veteran auf Twitch. Immer wieder kommt es vor, dass er von sogenannten Stream-Snipern gejagt wird, die ihn Ingame erledigen wollen und dafür unfaire Tricks anwenden. Das war auch bei einem Match in Escape from Tarkov der Fall. Summit1g zeigt jedoch, wie man perfekt mit so einer Situation umgeht.

Was hat der Streamer getan? Summit1g streamt seit einigen Wochen wieder regelmäßig den Shooter Escape from Tarkov. Der Hardcore-Shooter erfreut sich zum Start ins neue Jahr wieder großer Beliebtheit und machte einen sonst eher unbekannten Streamer zur Nummer 1 auf Twitch.

Während eines Livestreams wird Summit1g plötzlich aus der Ferne von einem feindlichen Spieler attackiert. Der Gegner wusste jedoch immer genau, wo sich der Streamer befand und konnte Gegen-Angriffen geschickt ausweichen. Der Twitch-Veteran kam zu dem Schluss, dass es sich um einen Stream-Sniper handeln muss.

Summit1g reagiert darauf, deaktiviert sein Gameplay im Stream und kommentierte die Aktion mit einem kurzen: “Wie gefällt dir das?”

In einem minutenlangen Kampf gelang es dem Streaming-Veteranen seinen Kontrahenten zu besiegen, was die Zuschauern sogar sehen konnten, weil Summit1g kurz vor seinem Triumph das Overlay wieder wechselte. Summit1g erklärte später, dass sein Gegner begann, Fehler zu machen, nachdem das Gameplay von Summit1g nicht mehr zu sehen war.

Nach dem Kill beugte sich der Streamer im Spiel über die Leiche und sagte: “Bist beim Überqueren der Straße erwischt worden, was? Weil du dir nicht hundertprozentig sicher warst, wo ich hingegangen bin. Leck mich an den Eiern.” In diesem Clip könnt ihr euch das Finale des Duells anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Stream-Sniper nerven die großen Streamer immer wieder

Was sind eigentlich Stream-Sniper? Stream-Sniper sind Spieler, die einen Livestream schauen und den Spieler, der dort sein Gameplay überträgt, stören wollen. Dazu können sie den Streamer verfolgen und in manchen Spielen sogar attackieren und töten.

Warum sind sie ein Problem? Dadurch, dass Stream-Sniper den Streamer genau beobachten können, haben sie einen taktischen Vorteil. Sie können ihnen den Weg abschneiden oder sie aus einem Hinterhalt angreifen.

Das Stream-Sniping kommt vor allem in Shootern häufig vor, doch auch in MMORPGs wie New World werden Streamer belästigt, indem ihnen Mobs oder Ressourcen geklaut werden.

Eine große Diskussion gab es im Herbst 2020, als Stream-Sniper ein Chartity-Event in Call of Duty: Warzone ruiniert hatten. Damals ist der Streamer DrDisrespect ausgerastet:

Stream-Sniper ruinieren Charity-Event in CoD Warzone – und DrDisrespect rastet aus

Tarkov ist gerade ein Hit auf Twitch, lädt Stream-Sniper zum Trollen ein

Warum zeigt Summit1g ausgerechnet Escape from Tarkov? Der Hardcore-Shooter feiert seit 2019 jedes Jahr einen Aufschwung in den Monaten Dezember und Januar. Das liegt in der Regel an großen Änderungen im Dezember und neuen Twitch-Drops.

Dadurch kehren jedes Jahr viele Shooter-Streamer zu Escape from Tarkov zurück. Dieses Jahr ist der Hype jedoch besonders groß, weil die großen Shooter Call of Duty und Battlefield eher schwächeln. Das führte sogar dazu, dass es bei Tarkov gerade immer wieder zu Warteschlangen kommt.

2022 ist der Hype um Tarkov besonders ausgeprägt, die Warteschlangen sind zum Teil über 100.000 Plätze lang.

Wer jetzt mit dem Shooter anfangen möchte, findet hier einige nützliche Tipps:

Escape from Tarkov: 13 Tipps für Anfänger, die euch 2022 den Einstieg erleichtern

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Incursio

Kann man das nicht einfach 30 Sekunden verzögert steamen?

Tharlin

Meiner Meinung nach muss man als Streamer mit Stream-Snipern leben.

Das Abschalten des Streams finde ich daher ziemlich lächerlich und das Verhalten und die Ausdrucksweise danach ist sowieso kindisch und pubertär.

MrxTs

Kann ich so nicht nachvollziehen. Nur weil man für andere Leute streamt, muss man damit leben im spiel gesniped zu werden?

Wenn ich auf der Straße ein Konzert gebe und Leute vorbei kommen um das Konzert zu ruinieren, müsste ich wohl deiner Meinung nach nun damit leben.

Und wenn mir jemand auf den Senkel gehen würde, wäre meine Reaktion wahrlich genauso 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von MrxTs
Horst

Was eine selten dämliche meinung, unglaublich.
Das einzige was kindisch und pubertär ist, ist das verhalten der streamsniper, die der meinung sind die können dem streamer den spielspaß nehmen und dazu den zuschauern ihre unterhaltung.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Horst
Horst

Könnte man, dann ist es aber kein livestream mehr. Jedes mal wenn man etwas sagt, müsste man 30sek auf ne antwort/reaktion des chats warten. Dazu kommt das 30 sek in einem so langsamen game wie tarkov so gut wie garnichts bringen, die wissen dann trotzdem wo du bist, zumindest ungefähr.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Horst
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x