Twitch-Streamer sagt nach Bann: Sogar meine Familie fragte, ob ich Rassist sei

Twitch-Streamer sagt nach Bann: Sogar meine Familie fragte, ob ich Rassist sei

Der große Twitch-Streamer Chance „sodapoppin“ Morris wurde von der Plattform verwiesen, da er während eines Spiels etwas vermeintlich rassistisches tat – er malte seinen Spielcharakter schwarz an. Nun wurde sodapoppins Bann aufgehoben und er erzählte, was er von dem Bann hielt und dass sogar seine Familie bei seinem Bruder anrief.

Was ist die Situation?

  • Der Streamer heimste sich einen Bann ein, da er seinen ursprünglich weißen Spielecharakter schwarz anmalte. Zudem verpasste er ihm dicken, roten Lippenstift.
  • sodapoppin erklärte, dass er sich nicht viel dabei gedacht habe und nur versuchte eine Kartoffel zu malen. Im Nachhinein konnte er allerdings erkennen, dass seine Malerei sehr rassistisch aussah.
  • Der Bann seitens Twitch war zunächst unbefristet, jedoch wurde der Streamer jetzt, nach 2 Wochen, wieder entbannt. Allerdings war das nicht sein erster Bann, schon zuvor wurde er für einen Tag gesperrt, da er sich in einem Sex-Dungeon verlief.
  • Jetzt spricht sodapoppin über seinen 14-tägigen Bann und was er davon hielt.

Weitere Banns der Twitch-Geschichte könnt ihr hier sehen:

Die 5 größten Twitch-Banns, die für viel Aufsehen gesorgt haben

Familie ruft bei sodapoppins Bruder an

Was sagt der Streamer zum Bann? Zuerst bekam sodapoppin gar nicht mit, dass er überhaupt gebannt wurde und fragte auf Twitter: „Warte, wann wurde ich gebannt?“ Er fand dann erst heraus, was der Grund für seinen Verweis war.

Als er seinen Stream am 28. April startete, erzählte er direkt, dass er sich mit Twitch in Verbindung setzen konnte, um den Bann zu verkürzen, jedoch tat er dies nicht, da sodapoppin zuerst sauer auf die Plattform war. Als sein Frust abgeklungen war, sah er den Bann als kleinen Urlaub und ging deswegen nicht mehr dagegen vor.

Danach schaute er sich den Clip an, weswegen er gebannt wurde: „Ich gucke den Clip und ich sage: Ich verdiente den Bann. Ich belasse es einfach dabei – ich verdiente den Bann.“

In dem Twitch-Clip könnt ihr sodapoppins Aussagen hören:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Es gab jedoch ein großes Aber, dass den Streamer sehr verärgerte: „Es ist sehr frustrierend, dass Familienmitglieder meinen Bruder anrufen und fragen, ob ich rassistisch sei. Das nervt mich.“

Sodapoppin habe doch seinen Gedankengang auf reddit erklärt: Er wollte eine Kartoffel malen und hatte dabei Mr. Potato Head im Kopf. Als er merkte, dass er mit seiner Malerei Blackfacing betrieb, wollte er den roten, grinsenden Mund hinzufügen, um den Schaden zu mindern, realisierte jedoch nicht, dass es das nur schlimmer machte.

Laut eigenen Aussagen habe er wirklich einfach einen dummen Fehler gemacht und wolle keinen Rassismus betreiben. Zudem sagte er, dass er sich mit der Aussage nicht als unschuldig darstellen wolle und er definitiv den Bann verdiene.

Noch ein bekannter, großer Twitch-Streamer wurde gebannt, jedoch für immer: Adin Ross auf Twitch für immer gebannt – War wohl beim Verstoß nicht mal live.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Holzhaut

Puh, ich weiß ja nicht. Ich habe in meinem Leben den einen oder anderen Rassisten kennen gelernt. Wenn wir sowas hier als Rassismus bezeichnen, brauchen wir echt ein neues Wort für die Menschen, die ich bisher als Rassisten angesehen habe. Das scheinen ja zwei völlig unterschiedliche Dinge zu sein.

MissBakaNeko

Warum wird ernsthaft geglaubt, dass er es nicht gemerkt hat? Er hat beim anmalen sogar noch „graaah Blackfaceee“ gesagt, bevor er angefangen hat die Lippen rot zu machen.
Sorry aber auf mich wirkt das wie eine scheinheilige Ausrede.

Schlachtenhorn

 Er wollte eine Kartoffel malen und hatte dabei Mr. Potato Head im Kopf. Als er merkte, dass er mit seiner Malerei Blackfacing betrieb, wollte er den roten, grinsenden Mund hinzufügen, um den Schaden zu mindern, realisierte jedoch nicht, dass es das nur schlimmer machte.
Er hat mitbekommen was er tut und wollte es beheben.
Das ist ein typischer Fall von verschlimmbessern.

N0ma
  • Figur schwarz angemalt

Rassist

  • einmal geniesst

ich glaub ich hab da das Wort Ni… gehört

Irgendwie nehmen die False positives zu.

„Zudem sagte er, dass er sich mit der Aussage nicht als unschuldig darstellen wolle und er definitiv den Bann verdiene.“

Errinnert an die Kulturrevolution in China, die mussten dann auch sowas sagen.

MissBakaNeko

WO ist das ein „false positive“? Er hat die Figur rassistisch bemalt. Den Beweis gibt es sogar als Clip zu sehen.

N0ma

aber nicht aus rassistischen Gründen

Stephan

Bei der Twitchcommunity hab ich das Gefühl, es geht nicht um Gleichberechtigung sondern um die Hetzjagd von Menschen die dagegen bewusst oder unbewusst verstoßen.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Stephan
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x