Twitch bannt deutschen Streamer Papaplatte zum 6. Mal in diesem Jahr – Warum?

Twitch bannt deutschen Streamer Papaplatte zum 6. Mal in diesem Jahr – Warum?

Der deutsche Streamer Kevin „Papaplatte“ Teller wurde erneut von Twitch gebannt. Das soll schon seit 6. Bann in diesem Jahr gewesen sein, doch diesmal scheint die Sperre etwas länger anzuhalten.

Das ist passiert: Die Situation rund um den Streamer sieht wie folgt aus:

  • Laut der Website Streamerbans ist Papaplatte bereits zum 6. Mal in diesem Jahr gebannt
  • Bislang waren die Banns immer nur ein Tag lang, doch nun ist sein Kanal bereits seit 2 Tagen nicht mehr zu erreichen
  • Die Banns folgten aus unterschiedlichen Gründen, wie der Streamer auf Twitter bekannt gab

Einer der größten deutschen Streamer gebannt

Das ist Papaplatte: Der Streamer wohnt aktuell in Berlin und streamt bereits seit mehreren Jahren auf Twitch. Aktuell zählt er zu den größten deutschen Streamern. In den letzten 30 Tagen hatte Papaplatte im Schnitt 11.400 Zuschauer (via Nindo) und landet damit auf Platz 5 der deutschsprachigen Twitch-Streamer.

Papaplatte zockt in seinen Streams die unterschiedlichsten Games und reagiert auf Videos. Er nimmt seine Community aber auch in Real-Life-Streams mit durch sein Leben.

So kam es zu dem letzten Bann: Auf Twitter erklärt Papaplatte seinen Bann in einem Statement. Dort sagt er: „Ich bin aktuell auf Twitch etwas längere Zeit gebannt, da ich erstens sehr viele Banns kassiert habe. […] Außerdem bin ich in einem meiner letzten IRL-Streams Auto gefahren und habe mein Handy benutzt.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Er zeigt sich aber auch einsichtig und meint, dass die vergangenen Banns teilweise sehr dumm von ihm waren. Außerdem sagt er, dass er zwar nicht gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen habe, aber es dennoch sehr dumm war: „Ich sehe ein, dass das sehr dumm war und ich andere Verkehrsteilnehmer hätte gefährden können.“

Das steckt hinter den letzten Banns: Insgesamt gab es in diesem Jahr bereits 5 weitere Banns auf Twitch. Sie hielten jeweils für nur 24 Stunden an.

Oftmals waren daran Videos Schuld, auf die der Streamer reagierte. Dort wurden dann Sachen gezeigt, die gegen die Richtlinien von Twitch verstoßen haben.

Das steckt hinter solchen Banns: Solche Banns auf Twitch sind oftmals von vielen Diskussionen verfolgt. Immerhin benimmt sich der Streamer dort nicht mit Absicht falsch, sondern schaut unbewusst Videos, die gegen die Richtlinien verstoßen.

Twitch zeigt sich dort oft kulant und verteilt nur kleine Banns. So wurde Papaplatte in der Vergangenheit ebenfalls nur immer für 24 Stunden gebannt.

Dennoch sollte sowas nicht allzu oft vorkommen, denn dann reagiert Twitch härter, wie nun auch im Fall von Papaplatte. Wie lange der Bann hier anhält, ist noch nicht bekannt. Der Streamer verspricht allerdings, dass er in Zukunft die Videos vorher checken lässt. Dafür hat er nach eigenen Aussagen bereits jemanden angestellt, der die Prüfung übernimmt.

Sweet-Anita-Tourette-Streamerin-Titel
Die Streamerin Sweet Anita stand im letzten Jahr ebenfalls in Kritik

Nicht nur unbewusste Szenen aus Videos wurden auf Twitch diskutiert. Im Dezember 2019 stand die Streamerin Sweet Anita in der Kritik. Sie leidet am Tourette-Syndrom und beleidigt daher ungewollt Mitmenschen.

In einem Stream hatte sie dann das N-Wort gesagt, weshalb zahlreiche Zuschauer gefordert hatten, dass sie gebannt wird. Twitch hat darauf aber sehr verständnisvoll reagiert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
schaican

moin moin
„dass er zwar nicht gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen habe“
hä händy am steuer ist verboten gibt ein bußgeld leider nur ein kleines und nur einen punkt
„sind wohl noch zu gestorben dadurch“

Brian

Er hat das Handy in eine Halterung befestigt. Das wäre wie wenn du dein Handy als Navi benutzen würdest.

Radix

„Außerdem bin ich in einem meiner letzten IRL-Streams Auto gefahren und habe mein Handy benutzt. Auch wenn dies nicht gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt, da sich das Handy in einer vorgesehen Halternung befand, sehe ich ein, dass das sehr dumm war und ich andere Verkehrsteilnehmer hätte gefährden können.“

da wurde text weggelassen hmmmmmm wollte man vieliecht etwas an der aussage änder?

Desten96

Ich hoffe das er bald entbannd wird seine Streams sind eigentlich recht gut. Für manche Banns könnte er eben nix. 6 mal gebannt werden ist heftig ^^

Scofield

Mittlerweile hat das ja bei twitch system. War eigentlich immer ein großer twitch „fan“ aber mir geht das gebanne und künstliche gepushe schon stark auf die nerven.

Da finde ich YouTube angenehmer momentan.

Antester

Ja bei Twitch muss man echt an alles denken. Man darf seine Katze nicht wie gewöhnlich durch die Wohnung werfen, sein Kind nicht zum Spaß in die Steckdose greifen lassen um davon nette Bilder für die ganze Familie zu machen und definitiv als Frau nichts anziehen, was nicht mindestens bis zur Nasenspitze reicht. 😆

Scofield

Gerade dein letzter punkt ist zwar überspitzt dargestellt aber er stimmt dennoch in gewisser weise.

SoulPhenom

Frechheit! Wenn einer so Dumm ist gehört dem einfach ein Perma Ban und fertig. Aber da wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen anderen haben schon für weniger einen Perma Ban bekommen.

Wesker

Handy im Straßenverkehr: Ok, da ist der Bann gerechtfertigt. Der Rest waren aber Reaction-Streams auf Videos, deren Inhalt er vorher nicht kannte, daher kann ihm hier keine Absicht unterstellt werden.

TNB

Dann ist er nochmal extra dumm 😀 Das man als Streamer keinen ungesehenen Content streamt ist das erste was man lernt. Zurecht gebannt … Wer nicht lernt aus seinen Fehlern, hat es nicht anders verdient.

exelworks

Genau das.

Wenn du bei deinem Arbeitgeber einer Abmahnung nach der Anderen bekommst, brauchst du dich nicht über eine Kündigung wundern.

Hans N.

So sieht es aus. Die meisten Kinder auf Twitch verstehn einfach nicht, dass sie einen Arbeitsvertrag haben mit Twitch und sich an die Regeln von Twitch zu halten haben, sonst erfolgt die Kündigung. Das ganze ist keine Spaßveranstaltung, das ist ein Job. Da gibts Regeln.

Henky

Ich habe ja nichts gegen den,
aber Twitch zeigt mal wieder das sie machen können was sie wollen, trotz deren eigenen Richtlinien.
Jemand anderes wäre schon längst perma gebannt worden.
Andere wiederrum können den größten scheiss abziehen und bekommen gar keinen bann

Wesker

Es kommt auf die Art des Banns an…

Hans N.

Nein eben nicht. Es zeigt, dass Twitch größere Streamer anders behandelt, als kleinere. Es hätte jetzt schon längst perma sein müssen. SECHS BANS in 2020 allein. Das ist ein Witz. Andere werden nach drei kleineren Bans perma gebannt von twitch.

Picasso

Ganz genau, die können auf ihrer Plattformachen was immer sie wollen, egal was in den Richtlinien steht. Und wenn dir das nicht passt ist das ganz allein dein Problem.

Hans N.

Wir sehn uns bei seinem nächsten ban, und der wird perma sein (-:

Dennis

Als ob Twitch so dämlich ist und den bannt!!!
Bei im Schnitt 15.000 Abonnenten in den letzten 6 Monaten macht nicht nur er einen Haufen Geld,
15.000 x 2,50€ Twitch Gebühr auf’s Jahr hochgerechnet sind mal eben 450.000€.

Twitch ist und bleibt eine Firma und ist auf Profit aus.
Wenn sich kleine Streamer nicht daran halten, selber Schuld.

Kommt mir eher so vor als wärst du so ein Kandidat, der früh wegen irgendeiner Scheiße gebannt wurde und dich deshalb so aufspielst 😀

Hans N.

Ich bin in der Tat in seinem Channel seit 2 Jahren gebannt, weil ich öfters die unbequeme Wahrheit über ihn angesprochen habe.

Deleane

5 banns und immer noch auf twitch ? typische freiheit eines twitch partners ❓

Hans N.

Das ist der 6. in 2020 allein, 2019 waren es nochmal so um die 5. Der Typ gehört endlich perma gebannt.

Alex

Ich feier den ja überhaupt nicht…aber eins muss man ihm lassen: Er hat echt das absolute Talent dumme Bans zu kassieren. Alleine das macht ihn unterhaltsam xD

Hans N.

Ne allein das zeigt, wie unfair Twitch ist. Es hätte jetzt endlich mal perma sein müssen, oder mindestens 1 Monat ban und danach perma bei einem weiteren ban.

Wesker

Vielleicht ist es nicht immer ganz fair, aber man muss auch folgendes beachten: ein Papaplatte hat immer ein paar Zuschauer dabei, die nur darauf warten das er irgendwas nicht erlaubtes macht um ihn dann direkt zu melden. Kleinere Streamer haben dieses Problem nicht. Ich wette auf Twitch passieren täglich tausende von Dingen, welche gegen die Richtlinien verstoßen und es wird nicht gemeldet, ergo erfolgt dann auch kein Bann obwohl er gerechtfertigt wäre…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx