Twitch bannt einen der besten CS:GO-Spieler der Welt – Der spottet nur noch

Der Streaming-Dienst Twitch hat den legendären CS:GO-Profi Oleksandr „s1mple“ Kostyliev gebannt. Der gilt als der wahrscheinlich beste Spieler in Counterstrike: Global Offensive aller Zeiten. Er hat für seinen dritten Twitch-Bann binnen eines Jahres nur noch Spott übrig.

Das ist s1mple: Der 22-jährige Ukrainer ist ein CS:GO-Profi für Natus Vincere. Er gilt als einer der besten Spieler in „CS:GO“-Spieler aller Zeiten und als Ikone im E-Sport. Es ist eigentlich nur die Frage, ob er der allerbeste ist oder der Franzose Zyw0o.

Wenn er nicht mit Natus Vincere so hart auf Tour ist, dass er Raum und Zeit vergisst, streamt s1mple auf Twitch solche Shooter wie CS:GO, Valorant oder Call of Duty. Er streamt relativ selten, aber wenn er auf Sendung ist, schauen ihm schon mal 24.000 Leute zu. Die wollen sich von ihm einige Tricks abschauen.

Seine Karriere auf Twitch läuft aber nur so durchwachsen.

Ukrainer fühlt sich von Twitch missverstanden

Das ist seine Geschichte mit Twitch: s1mple wurde bereits zweimal von Twitch vorübergehend gebannt:

  • Im August 2019 soll er sich hasserfüllt geäußert haben. Er sagte aber, er hätte nur einen Freund gefrotzelt. Diese vermeintliche hasserfüllte Äußerung sei weder so gemeint gewesen, noch sei sie so aufgefasst worden. Der Bann sei lächerlich.
  •  Im November 2019 wurde ihm von Twitch wieder gesagt, er hätte gegen die Regeln verstoßen und werde daher verbannt. Da hatte er ein Schimpfwort auf Russisch verwendet, das er „normal“ fand, das für Twitch aber ein hasserfülltes Wort war. Da regte sich s1mple darüber auf, dass die bei Twitch nicht verstehen: Ein Wort habe in verschiedene Zusammenhängen verschiedene Bedeutungen.

s1mple hat offenbar das Gefühl: Twitch versteht weder die Feinheiten der russischen Sprache, noch die der ukrainischen Kultur. Er fühlte sich zu Unrecht bestraft.

Besonders ärgerte s1mple, dass während seines Twitch-Banns betrügerisch Kanäle auftraten, sich als „s1mple“ ausgaben, Gewinnspiele in seinem Namen veranstalteten und dabei die Zuschauer abzockten.

Mit schlechten, gefälschten Accounts gingen Betrüger Anfang 2020 auf Sendung und gaben sich als shroud und s1mple aus. Beide CS-GO-Stars waren zu der Zeit gar nicht auf Twitch zu sehen, doch die Fake-Accounts setzten sich an die Spitze der CS:GO-Kategorie bei Twitch.

top 2 viewed cs:go channels are scams and twitch isnt doing anything about it from r/LivestreamFail

So reagiert s1mple nun auf den Bann: s1mple wurde jetzt zum dritten Mal innerhalb eines Jahres von Twitch gebannt. Die Gründe kennt er diesmal nicht.

s1mple antwortete mit einem Tweet:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
s1mple macht auf Dr Disrespect, ist aber ein bisschen böser.

In dem Tweet bezieht sich s1mple klar auf Dr Disrespect und imitiert dessen Tweet zu seinem Bann. Ende Juni.

Es sei ihm kein Grund für den Bann worden. Während er die Sperre genieße, sollten sich die Fans an seinen anderen Streams mit den tollen Giveaways erfreuen, wo jeder leicht gewinnen könne.

Damit spielt s1mple auf die Scammer an. Es scheint klar: s1mple kann Twitch im Moment nicht mehr ernst nehmen.

Neben s1mple wurde der Russe, Danylo „Zeus“ Teslenko, ebenfalls zum dritten Mal von Twitch gebannt. Der war früher Teamkamerad von s1mple und hat offenbar ganz ähnliche Probleme mit den Regeln von Twitch wie s1mple.

CSGO Titel Jammpi.v1
Er führt eine Klage gegen Valve.

CS:GO-Spieler streiten sich nicht nur regelmäßig mit Twitch, sondern auch mit Valve. Ein Spieler hat ein besonders saftiges Hühnchen mit Valve zu rupfen: Der Finne Elias „Jammpi“ Olkkonnen glaubt, Valve hätte ihm seine Profi-Karriere in CS:GO verbaut. Daher wollte er sie verklagen:

CS:GO-Spieler verklagt Valve auf 266.000€, aber leider das falsche Valve

Quelle(n): dotesports, dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
God Loll Loot

Das Problem die ich sehe ist, dass es für Twitch kein wirklichen Konkurrenz gibt. Ziehe mal Amazon, Google etc. die können Praktisch machen was se wollen.

Einziger unterschied ist das Twitch wie ein knall harter Richter handelt die auf eine Augen Blind ist.

In der Tat ist in Ukrainischen/Russischen Raum die Sprach gebraucht etwas härter als bei uns. Jedenfalls habe ich es bist her so erlebt.

self1sch

Naja Twitch bzw. Amazon wird als amerikanische Firma wohl eher die amerikanischen Standards verwenden. Da hat sich dann jeder Streamer dran zu halten, auf russische/ukrainische Sonderwünsche wird da eher keine Rücksicht genommen.

Weizen

Och Alternativen gibts genug, leider sind diese halt Scheiße und nicht so schön simpel aufgebaut wie Twitch, allein die Emotes.
Ich hoffe ja dass an der Geschichte was dran ist von wegen Ninja+Doc+Shroud öffnen eigene Stream Plattform.

Christian

Ich hab das Gefühl seit es diesen komischen „Aufsichtsrat“ bei Twitch gibt, wo auch die Transgender dabei ist, wird es dort mit den Banns immer willkürlicher und undurchsichtiger.

K-ax85

Aluhut ich hör dir trapsen. Diese bösen Transgender wieder, wie gemein!

Christian

Hab kein leider keinen Aluhut, hab immer im basteln eine 6 gehabt. Transgender hab ich nur erwähnt um zu zeigen welchen Aufsichtsrat ich meine, sind ja nicht alle so tief in der Materie drin. Aber lieber wieder die dumme Rassismus Keule schwingen. Selbstständig denken und nicht nur Schafen hinterher laufen ist halt nicht jedermanns sache. In diesem Sinne lasse ich dich weiter auf deiner bunte Wiese grasen. Schönen Abend noch:-)

self1sch

Transgender ist keine Rasse…..

Christian

Rassismus bezogen auf die sexuelle Ausrichtung und/oder Lebensführung. Homophobie zum Beispiel ist auch ne Form von Rassismus/Ausgrenzung.

chack

Diversity > Kompetenz. Es redet halt niemand mehr darüber wie kompetent und teuer dein Aufsichtrat ist, heute redet man darüber wie bunt und welche orientierung die haben.

Christian

Genau das macht mir Angst, das Leute nicht mehr nach ihrer Kompetenz ausgesucht werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x