Overwatch: Tourette-Streamerin ist charmant, vulgär, erobert Twitch

Die Streamerin Sweet Anita spielt Overwatch und ist, laut eigenen Angaben, am Tourette-Syndrom erkrankt. Sie wurde schnell ein Phänomen auf Twitch. Sprüche wie „Darf ich auf Deinem Keks kommen?“ sind in ihrem Stream an der Tagesordnung.

Wer ist die Tourette-Streamerin? Die junge Frau ist 28 Jahre alt und kommt aus Großbritannien. Unter dem Pseudonym „Sweet Anita“ sind vor allem Let’s Plays zum Hero-Shooter Overwatch auf ihrem Kanal zu sehen.

Ihr Kanal richtet sich an ein erwachsenes Publikum, da Sweet Anita eine extrem vulgäre Sprache benutzt. Das ist aber nicht freiwillig. Die junge Frau gibt an, das Tourette-Syndrom zu haben.

So äußerst sich das Tourette von Sweet Anita

Das ist besonders auffällig: Zu den Symptomen der Streamerin zählen ein Zucken mit dem Auge, ein Pfeifen oder Plopp-Geräusch mit dem Mund.

Ihre Sprache ist jedoch, was Sweet Anita berühmt gemacht hat. Ihre verbalen Tics sind meistens sexueller Natur und platzen inmitten normaler Sätze aus der Streamerin einfach so heraus.

Frei aus dem Englischen übersetzt, sagt Sweet Anita plötzlich Dinge wie:

  • „Bitch Lasagne“
  • „Fick meine Fotze!“
  • „Ich will einen Schwanz“
  • „Fisch-Fister“
  • „Irgendwelche Keks-Ficker?“

In wenigen Wochen mehr als 238.000 Follower

Diesen Erfolg hat Sweet Anita bisher: Im September 2018 startete Sweet Anita mit dem Streamen. Nur einen Monat nach Stream-Beginn erreichte sie mehr als 150.000 Follower. Daraufhin verpartnerte Twitch sich mit Sweet Anita. Die Britin hat mittlerweile auf Twitch mehr als 238.000 Abonnenten. Auch auf YouTube oder Reddit werden Clips von besonderen Momenten geteilt.

Warum ist Sweet Anita so beliebt? Die Britin geht offen mit ihrer Erkrankung um. Sie erklärt ihren Zuschauern oft, was das Tourette-Syndrom in ihr auslöst und beschreibt seltsame Erlebnisse, die dadurch entstanden sind. Sweet Anita lacht über die gesamte Situation und animiert auch ihre Zuschauer zu lachen.

Es ist einfach ein bizarres, charmantes und lustiges Bild zugleich, wenn diese junge, zarte Frau auf einmal davon redet, dass ihr „Schwanz in Flammen steht.“ Im Chat herrscht meist ein freundlicher Umgangston und man kann es wohl als pure Situationskomik bezeichnen.

Einige zweifeln an Sweet Anitas Tourette-Erkrankung

Was ist über die Streamerin bekannt? Es ist, als wäre Sweet Anita aus dem Nichts gekommen. Es gibt keine privaten Informationen über sie. Ihr echter Name ist unbekannt und es gibt auch keine Fotos, die auf ihr Privatleben schließen lassen könnten.

Sweet Anita erzählt dafür selbst fantastische Geschichten über ihr Leben und ihre Vergangenheit. So behauptet sie etwa, 200 Chinchillas zu besitzen oder dass ihre Mutter von einem Vulkan mit einer Krankheit infiziert wurde.

Angeblich wurde sie von Hippies großgezogen und hat in einem Baumhaus gelebt.

Ist es sicher, dass sie Tourette hat? Es sind keine Verwandten oder Freunde von Sweet Anita bekannt, die ihre Tourette-Krankheit belegen könnten.

Die Streamerin möchte als junge Frau im Internet lieber anonym bleiben. Deshalb gibt sie auch keine ärztliche Bescheinigungen an Externe heraus.

Haben die Fans Zweifel an Sweet Anita? Ihre Zuschauer fühlen sich einfach unterhalten durch die Streamerin. Die Frage, ob ihr Tourette nun echt oder nicht ist, scheint dabei die wenigsten zu interessieren.

Bisher hat es dem Erfolg der Streamerin auch nicht geschadet, dass sie ihre Erkrankung nicht belegen möchte und lieber anonym bleibt.

Mehr Geschichten zu berühmten Streamern:

Autor(in)
Quelle(n): twitchmetricsKotaku
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (52)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.