Titanfall Online: Nexon und Respawn stellen Mechs online auf die Beine

In knapp zwei Wochen startet Titanfall Online in einen ersten Beta-Test.

In Asien hat sich das Gaming anders entwickelt als bei uns im Westen. Dort spielt man in „Internet Cafés“ und hat sich nicht auf Heimkonsolen versteift wie bei uns. Das sorgt dafür, dass die großen Shooter-Franchies wie Call of Duty, Borderlands oder auch Titanfall in Asien kaum eine Rolle spielen. Die könnten nur wenige überhaupt zocken. Die Franchises haben aber schon einen gewissen Namen und Wert dort.

titanfall-blau-online

Daher produzieren die hiesigen Studios mit asiatischen Partnern zusammen „Online“-Versionen dieser Spiele, die dann auch nur in Asien spielbar sind und häufig einen „MMO“-Charakter haben, wenn auch nur in rudimentärer Form. So haben sich Nexon, ein koreanischer MMO-Spezialist, und Respawn, die Macher von Titanfall, nun zusammengetan, um „Titanfall Online“ nach Südkorea zu bringen. Am 15. Dezember startet ein Beta-Test.

Als Vorbild für Titanfall Online dient wohl Titanfall 1

Als Basis für TItanfall Online dient wohl der erste Teil der Serie. Hier im Westen läuft ja bereits der zweite Teil und ist aktuell Teil der sogenannten “Shooter-Krise”, wobei Titanfall 2 als deutlich gelunger gilt als die anderen Herbst-Shooter, die da mit den Abwärtsstrudel geraten sind.

Vier Titanen werden bei Titanfall Online zur Auswahl stehen: Atlas, Ogre, Stryder und Destroyer. Erstes Gameplaymaterial gibt es auch schon.

https://www.youtube.com/watch?v=ym9jOeX0JD4
https://www.youtube.com/watch?v=bJVmJAv8mSw

Ein Release für den westlichen Markt ist wohl nicht vorgesehen. Der kleine Hoffnungsschimmer bei den Titeln bleibt immer, dass so ein Ableger derart durch die Decke geht, dass Publisher gar nicht drumrum kommen, ihn auch weltweit zu betreiben. Allein für so ein Wunder besteht selten Hoffnung.


Wo es übrigens nicht so klappte, wie erhofft – so richtig gar nicht funktionierte – war bei Borderlands Online:

Take Two stampft Borderlands Online ein – 150 Mitarbeiter verlieren ihren Job

Quelle(n): 2p
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ninja Above

Äh, inwiefern sorgt denn das spielen in Internetcafes dafür, dass dort shooter wie cod keine Rolle spielen?

Gerd Schuhmann

Weil die meisten Inet-Cafés ziemliche Krücken-PCs haben, die solche Spiele nicht wuppen können, würd ich jetzt aus dem Bauch raus behaupten. Aber ich bin auch kein Experte für asiatische Gamingkultur.

Also wenn man sich die Grafik der Spiele anguckt, die dort sehr erfolgreich sind, ist das kein Vergleich zu unseren “Franchises.”

Es gibt ein paar Ausnahmen – Overwatch ist ja hübsch, bei den neueren MMORPGs ist es stellenweise auch tolle Grafik. Aber die sind auch nicht sehr erfolgreich in Südkorea. Overwatch hat relativ niedrige Systemanforderungen … könnte schon sein, dass das wirklich der Knackpunkt ist. Ich mein, wenn du ein Internet-Cafè hast … ich glaub nicht, dass man sich da ständig neue PCs hinstellt, sondern die müssen wahrscheinlich paar Jahre halten.

Vielleicht haben die Südkoreaner auch einen ganz anderen Geschmack als wir und unsere Spiele kämen da aufgrund von sozialen Unterschiede nicht an. So PC Bangs sind auch sozialer Treffpunkt.

sebastian

Bin ein bißchen durcheinander.. Titanfall online != Titanfall != Titanfall 2?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x