Analyst: Destiny und The Division schaden CoD, Titanfall 2 und Watch Dogs 2

Es sieht so aus, als wären MMO-Shooter wie Destiny oder The Division für die Krise bei „normalen“ Shooter-Titeln wie Call of Duty mitverantwortlich.

Konventionelle Shooter-Franchises in der Krise

Die Industrie kratzt sich aktuell den Kopf. Die Herbst-Offensive bei den Shootern vorm Weihnachtsgeschäft scheint gescheitert. Call of Duty – eine sichere Bank der letzten Jahre – hat sich nicht so verkauft, wie man das erwartet hat. Auch Titel wie Titanfall 2, Dishonored 2, Watch Dogs 2 haben lange nicht das eingespielt, was man sich von ihnen versprochen hatte.

Die Zahlen sind alarmierend. Titanfall 2 hat in Großbritannien 75% weniger als der Vorgänger eingespielt, Call of Duty: Infinite Warfare fehlen 48% im Vergleich zu Vorgänger, Dishonored 2 38% und Watch Dogs 2 hat in der ersten Woche 80% weniger als das erste Watch Dogs zur selben Zeit umgesetzt.

division-lau
Bei Division hat man zwar Prügel eingesteckt, aber steht jetzt gut da: Man steht auf der richtigen Seite der Modelle.

„Games as a service“ wie Destiny oder The Division könnten Schuld daran sein

Analysten haben als Grund für diese Krise ausgemacht, dass andere Shooter auf das Modell „Games as a service“ setzen. Wir bei Mein-MMO.de nennen viele dieser Titel „MMO-Shooter.“

„Games as a service“ heißt, dass das Spiel über einen langen Zeitraum immer wieder aktualisiert und gepflegt wird. Es erscheinen Updates und Patches, DLCs und Erweiterungen für den Titel. Sie sind auch nach dem Release lange relevant und fesseln Spieler an sich. Die Titel bringen Fans dazu, regelmäßig wieder reinzuschauen, wenn ein neues Update kommt.

Als Beispiele für solche Modelle gelten Shooter wie Destiny, The Division, Overwatch oder GTA Online.

Call of Duty Weltraum CoD
Bislang kein gutes Jahr für Call of Duty.

Gründe für die Krise bei klassischen Shootern

Die Business-Seite Gamesindustry hat sich des Themas angenommen und mit einigen Analysten gesprochen. Einer von „IHS“ glaubt, das wäre eine Änderung in der Spielelandschaft. Es gebe nun weniger Releases von AAA-Spiele. Die Spieleindustrie versuche die Spieler länge an ein Game zu binden und von ihnen so Geld abseits der Veröffentlichungen zu erhalten. Das sei ein Strukturwandel hin zum digitalem Vertrieb, der „konventionelle Spiele“ und den Einzelhandel treffe.

Die Data Firm Kantar Worldpanel springt da bei und stellt fest, dass Spieler sich weniger Games kaufen als früher, die dafür aber länger spielten.

Die Analysten halten die „Games as a Service“ zumindest für mitverantwortlich an der „Shooterkrise 2016.“ Andere Gründe sind, dass die Spiele individuelle Probleme haben.

https://www.exophase.com/game/titanfall-2-ps4/trophies/de/
Gutes Spiel, aber irgendwie verkauft es sich nicht.

Probleme sind auch hausgemacht

Titanfall 2 sei in einer „Sandwich-Situation“ releaset worden, zwischen zwei anderen Titeln. Dishonored 2 wäre schon immer ein Nischentitel gewesen. Call of Duty befände sich schon ewig auf dem absteigenden Ast. Das erste Watch Dogs sei im Vorfeld so überschätzt worden und habe dann so enttäuscht, dass der Nachfolger noch die Zeche zahlt.

Ein Beleg dafür, dass nicht nur die „Langzeit“-Titel für die Krise des Shooter-Quartetts verantwortlich sind, ist Battlefield 1 – das läuft ausgezeichnet.

Overwatch Junkrat Junkenstein Comic
Steckt Blizzard wieder dahinter?

Wiederholt sich hier das WoW-Phänomen?

Mein-MMO meint: Es ist ein Phänomen, das manche schon seit WoW-Tagen beklagt haben. World of Warcraft, das MMORPG, war zwischenzeitlich so riesig, dass es Millionen von Spielern über Jahre beschäftigt hat. Die gingen dann als Kunden für andere RPGs oder auch für Computerspiel-Magazine verloren, weil sie sich nur noch für WoW interessierten.

Der PC und klassische RPGs haben so ein Phänomen also schon mitgemacht – jetzt könnte das auch den Konsolen und den Shooter-Fans blühen.


Letztes Jahr um diese Zeit sah die Situation bei Shootern noch ganz anders aus:

Shooter-Weihnachten: Xbox One und PS4 wollen beide DIE Shooter-Konsole sein

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

113
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
v AmNesiA v
v AmNesiA v
3 Jahre zuvor

Joa, das ist eben Deine persönliche Erfahrung.
Bloß vermisse ich bei Deiner initialen Aussage eben Fakten, die belegen, dass es so ist.
Meine Erfahrungen sind nämlich genau anders herum. Daher weiß auch ich, wovon ich rede.
Du behauptest halt was, ohne es mit Quellen oder Zahlen zu belegen. Und daher finde ich die Aussage doch eher fragwürdig…
Woher nimmst Du diese Infos?
Warum soll die PS Pro jetzt neue Kunden angelockt haben? Ist das so? Wo steht das?
Alles leider nur Vermutungen Deinerseits…

v AmNesiA v
v AmNesiA v
3 Jahre zuvor

Das es mit COD usw. bergab liegt, kommt meiner Meinung nach eher durch das immer weitere Entfernen von der Realität.Bei einem MMO geht man von unrealistischen Szenarien aus. Zauberkräfte, übernatürliche Fähigkeiten, Science Fiction etc.Das ist das, was man erwartet und auch bekommt.COD war damals fesselnd, weil die Leute sich doch irgendwie mit einem realistischen und nachvollziehbarem Szenario auseinandersetzen möchten. Das Eintauchen in die Welt eines Soldaten! Egal ob 1. oder 2. Weltkrieg oder ein Elitekommando im Kampf gegen Terroristen. Man hatte einen historischen oder aktuellen Bezug dazu und der Gedanke, so etwas „live“ nachspielen zu können, ist doch das, was… Weiterlesen »

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Stimme zu, gerade im Bezug auf die Legacy Edition.
Habe meine Vorbestellung auch zurückgezogen. Ich wollte das Remastered auch haben aber zum einen siegt die geldgier warscheinlich doch und sie bringens solo raus und zum anderen – die bringen obwohl sie wissen das die Community es nicht will wieder so Szenario mit so nen Dreck raus und damits gekauft wird tuen wir halt was dazu was die Leute auch wollen.

Sowas sollte man nicht fördern.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Da CoD nun von 3 Studios entwickelt wird können wie meiner Meinung nach ein Reihe im Bereich Futureshooter lassen, diesen aber dann auch richtig machen. 1 Studio befasst sich mit dem Ur CoD Stil und geht in vergangene Kriege oder Krisen, das zweite Studio arbeitet an dem MW Setting, also auf die Jetztzeit und das dritte kann wegen mir in die Futureschiene gehen. Allerdings sollten sie halt schauen das Ihre Spiele dann auch einzigartig sind das es sich auch loihnt. Für mich wirken die letzten CoDs wie ein schlecht nachgemachtes Titanfall. Black Ops 3 hatte nichts mehr mit Black Ops… Weiterlesen »

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Das mit Titanfall lässt sich kaum leugnen.
Und das mit der spezialisierung der Studios auf eine eigene Linie klingt auch nach einer sehr sinnigen Idee.

Vom Gameplay her hatte ja Bo2 mit Bo schon nix zutun find ich – Story mässig siehts anders aus. Und die ganzen Exo und Jetpack zeug hab ich eh ausgelassen. Die anderen Teile haben, ich sag mal eine Daseinsberechtigung.
Das Activision jetzt einfach jede Reihe der CoD Serie in die Zukunft trägt….
Aber naja was will man machen, ausser das spielen eben sein lassen.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
3 Jahre zuvor

Das eher die „ältere“ Generation zu einer Playstation greift, halte ich eher für unwahrscheinlich. Wüsste auch nicht, woher Deine Vermutung kommt.Ein Slogan wie „This is for the Players“ z.B. zielt meiner Meinung nach eher auf jüngere Spieler. Das gesamte Image der Playstation ist doch eher auf das reine Zocken ausgelegt. Also eine reine Spielekonsole eben.Xbox wirbt schon lange mit einem Image, dass es was für die ganze Familie ist und die Box als Multimedia Center präsentiert. Mit diversen Funktionen/Nutzen auch außerhalb des Gamings. Das zielt ganz klar auf die Familienmenschen mit Frau/Mann und Kindern etc. Ähnlich wie das Konzept der… Weiterlesen »

Cadeyrn
Cadeyrn
3 Jahre zuvor

Für mich gehts da einfach um Value for Money.
Destiny spiel ich immer wieder, macht immer wieder mal spass.
The Division, dasselbe. Mit Freunden zocken und ewig viel spass.
MMO RPG’s und Shooter bieten einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis.
Ausser man verkackt es wie Wildstar.

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Ich muss sagen Destiny ist zu einfach (casual) geworden. Zu den anfangs Zeiten war alles schwieriger. Jetzt kann jeder alles easy haben. Früher war es was besonderes. Allein schon das farmen usw. war viel anstrengender. Nicht jeder hatte die Raid Ausrüstung aus der G. Kammer. Jetzt bekommt jeder alles in den A. geschoben. Keine Herausforderung mehr. Hier ein Schönes Jäger Foto von mir auf dem Leuchtturm (anfangs Zeiten zu Osiris). Bis dann die Cheater kamen und alles kaputt gemacht haben. https://uploads.disquscdn.c

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

Das was Watch Dogs 2 am meisten schadet ist Watch Dogs 1

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

und das Ubisoft auf der Verpackung steht

Jan
Jan
3 Jahre zuvor

Da pflichte ich dir voll und ganz bei. aber da betrifft nicht nur Ubisoft. Auch der Name EA schreckt mich persönlich immer wieder ab eines ihrer Spiele zu kaufen. Beides Firmen die mal mit überzeugender Qualität geglänzt haben, aber nun nur noch Werbung machen mit unterirdischem Kundenservice, einer unverschämten DLC und Preispolitik. Es stimmt einfach das Preis/Leitungsverältniss nicht. Vom DRM besonders in bezug auf Ubidoof will ich jetzt garnicht erst anfangen

Gruß Jan

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Da sagst Du was. Wobei ich sagen muss das Serien wie TF, welche sich wirklich zeit nehmen etwas zu entwickeln und nicht jedes Jahr ein Vollpreis DLC raushauen echt gut finde. Seitdem sie sich mit den Need for Speed spielen Zeit genommen haben macht es auch Spaß. Das letzte NFS war seit langem mal wieder ein akzeptabler Open World Arcade Racer. Allerdings leiden solche Titel unter einem schlechtem Image und haben es sehr schwer wieder in aller Munde zu sein. Genau so ist es ja auch mit TF2, der Erste Teil war okay, aber da das Spiel keine Kampagne hatte… Weiterlesen »

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Mein Lieblingsbeispiel für Leute die sich zeit nehmen ein Spiel zu entwickeln und auch zu pflegen und das ohne für jeden mist Geld zu verlangen.

CD Projekt

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Hahahaha – ja stimmt schon

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Das würde ich nicht unbedingt sagen. Das abdriften vom GTA mit Hackerelementen zum GTA mit Saintsrow dummgeschwätz hat der Serie geschadet. Das ist für mich wie die AC Serie, für mich gibts nur Altair, alle anderen sind Lappen gewesen.

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Sogar Ezio? :O

KingJohnny
KingJohnny
3 Jahre zuvor

CoD hat in meinen Augen schon verloren weil man mit diesen EXO Müll nicht aufhört.
Ghosts war noch n richtig cooler Titel.
Aber seit dem man Jetpacks, Boosts und Wandläufe mit ins Spiel genommen hat ist es ein Spiel für Kinder geworden und kein „richtiges“ Call of Duty mehr.

Ein Call wie MW2 oder Ghosts würde ich mir nochmal wieder holen.

Solange bleibe ich bei Destiny.

Halo ist leider auch von 343 kaputt gemacht worden.
Zu Bungie Zeiten war es weitaus besser.

Und Battlefield mochte ich noch nie.

Warlock
Warlock
3 Jahre zuvor

Dann hol dir doch MWR… stimmt, kann man ja nicht separat kaufen.
Ich hab mir IW geholt, Zombies und Kampagne sind fantastisch und machen Laune. Aber Multiplayer -mäh. Da hält dafür MWR her grin

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Hab ich mir auch überlegt – möchte aber genau diese Firmenpolitik damit nicht unterstützen und hole es mir irgendwann mal gebraucht.
Titanfall finde ich überraschender weise gut, macht mir total laune obwohl ich eben diesen jump/slide boost mist normalweise überhaupt nicht mag.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Das liegt aber mit Sicherheit daran das TF das schon immer so haben wollte. CoD versucht diesen Crossover aus altbewährtem und Future Slide und Wandrennkram zu entwickeln und das ging bisher ziemlich in die Hose.

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Klar da hast du definitiv recht.
Man könnte allerdings auch anbringen das bei einem AAA-Titel (sowieso dämliche betitelung sorry) die Leute wissen was sie wollen und machen. Und dann ist aus meiner sich IW ne schwache Leistung.

Auf jedenfall vom Gameplay her.

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Es geht nicht um das Setting in IW (Sci-Fi). Es ist einfach schlecht umgesetzt oder gemacht. Das Gunplay (Gameplay). Allein schon der Aim Assist ist schlecht. Dann das Time To Kill viel zu schnell. Die Maps sind chaotisch (klein). Die Spawns sind random. Jeder darf mal einen killen usw.! Vom Audio darf ich erst gar nicht anfangen. Man hört keine footsteps oder die Drohnen sind auch nicht hörbar. Ich muss ehrlich sagen Black Ops III war dagegen ein richtig gutes COD. Auch das Movement war gut gemacht. Allein schon das Audio in BO3 man konnte alles nachvielziehen, wenn man mit… Weiterlesen »

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Wie gesagt Vince Zempella war der Gründer von Infinity Ward (COD2,3 MW1 und MW2). 2009 sind sie von Activision gegangen (ingesamt 45 Entwickler) und haben ein eigenes Studio gegründet 2010 (Respawn). Titanfall wurde von den Entwicklern gemacht die MW1 gemacht haben. Hast du gewusst das Actvision kein MW1 machen wollte und beim Weltkrieg Setting bleiben wollte. Vince Zampella hat es durchbekommen! Ich glaube auch das Vince Zampella in Richtung Titanfall gehen wollte, das aber Activision nicht machen wollte. Als sie dann auf der E3 Titanfall 1 gesehen haben. Ab da gings mit COD Richtung Wallrun, Jumpkits usw los! Alles kopieren.… Weiterlesen »

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

In Titanfall muss der Pilot gegenüber den Titans agil sein, deswegen braucht er seine Fähigkeiten (Wallrun, JumpKit, Slides). In Titanfall hat es einen Sinn diese Dinge zu haben. In COD wo es nur soldat gegen soldat geht braucht man diese Dinge nicht!

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

yepp, stimmt.
Muss sagen ist eine sehr gute Erklärung/ Begründung.

Wobei man sich auf die Titans gar nicht verlassen sollte.
Wenn 2-3 Jungs zusammen spielen zerlegen die nen Titan so schnell, das man selber ja mehr zeit verliert das ding zu rufen, hinzukommen einzusteigen….
Die punkte gönne ich dem Gegner nicht smile

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Wenn die Titans ins Spiel kommen entwickelt sich eine ganz andere Strategie auf dem Schlachtfeld. Oben wird genau gezeigt ob Titans (Freund oder Feind) verfügbar sind zum rufen oder ob sie schon unten sind. Du solltest nicht deinen Titan rufen, wenn die Gegner in Überzahl sind. Im Titan sollte man immer seine anderen Titan Kollegen aufsuchen und zusammen agieren (Flankieren, Crossfire oder umlaufen). Auch die Batterien sind ein wichtiger Punkt den eigenen Titan lang am Leben zu halten. Wenn du gute Team Kameraden hast helfen die dir auch aus (mit Batterien). Ist für sie selber auch gut, da sie schnell… Weiterlesen »

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Alles vollkommen richtig smile

Dave
Dave
3 Jahre zuvor

Eine vernünftige Alternative zu Destiny wäre ein vollwertiger Koop-Shooter und da gibt es momentan einfach nichts. Ich versteh sowieso nicht, warum dieses Erfolgskonzept nicht schon längst von anderen Publishern aufgegriffen wurde. Hätten COD, Titanfall, usw. einen 3-4 Spieler Koop mit längerer Story, würd ichs mir definitiv überlegen.

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Wenn Destiny schon als erster World Shared Shooter kommt und dann daraus eine große Community entsteht, dann ist es für die Konkurrenz schwer die Spielerschaft für sich zu gewinnen. Natürlich wollen dann andere auf diesen MMO-Shooter Trend mitfahren (Division usw). Ist aber schwierig. Da die Spieler sich nur einen Langzeit Shooter widmen können!

El Duderino
El Duderino
3 Jahre zuvor

Da hast du sicher recht. Viele wären aber Abwechslung nicht abgeneigt. Ich habe Destiny über 1400 Std gespielt und jetzt definitiv genug davon. Ich würde sofort was vergleichbares kaufen, gibt nur leider nichts :).

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Das stimmt, man hat fast überall doppelt soviel Spieler auf PS als wie auf der XBox. Ich kanns gut vergleichen, da ich beide Konsolen habe. Bei Titanfall 2 Spielersuche sieht man es sehr gut! Destiny kam zur einer guten Zeit raus. Es gab zur der Zeit einfach keine richtigen Spiele auf dem Markt und somit sind viele PS´ler (auch weil es exclusiv ist) zu Destiny gegangen oder haben es gekauft. Ich bin es Leid. Für mich ist Destiny nach 48 Spieltagen ausgelutscht! Das ich selber soviel gegrinde´t hab (immer wieder dasselbe). Ich kanns einfach nicht glauben in welchem Film ich… Weiterlesen »

Zipporah_
Zipporah_
3 Jahre zuvor

Wenn man irgendwie die MMORPG und die MMO-Shooters, dann sehe ich das so… grin
Destiny = WoW
The Disvision = SWToR oder TESO
Titanfall 2 = WildStar
Alle andere sonst irgendwelche mmo’s….. grin

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Zwischenzeitlich hatten wir tatsächlich mal einen Artikel geplant, wo es um die Parallen zwischen Division und ESO ging – die sind gar nicht mal so klein. smile

Zipporah_
Zipporah_
3 Jahre zuvor

Ja dann habe ich ja das richtig getroffen. smile Bin gespannt auf den Artikel, falls ihr den noch schreibt. smile Die Dimension zwischen diese Spiele und ihre Genre habe schon manche Ähnlichkeiten smile

Alex
Alex
3 Jahre zuvor

Hängt auch vom Stand des Spieles ab
Vor Division 1.4 war die schadensberechnung genau wie das Lootsystem eher wie bei Diablo – finde ich.

Die Waffenskalierung ist ebenfalls eher Diablo als Teso ähnlich, bei Teso hat eine Waffe mit Lv x einen festen Schaden und kein min/max Spektrum.

Auch gibts bei Teso im PVP die möglichkeit größere Gruppen zubilden – während Diablo immer zu max. viert ist.

Und da bei Teso jetzt die Gegner mitskalieren, es dadurch keinen Gegnerlevel und Schwierigkeitsgrad gibt finde ich der Vergleich hingt etwas

Bitte nicht steinigen smile

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Es sind die Spiele, die Loot Belohnungen beinhalten (Destiny, Division, Overwatch). Die Spieler wollen Belohnungen für das was sie geschafft haben. Danach sind sie dann süchtig. Es ist auch manchen egal wie sich das Spiel spielen lässt oder wieviel Inhalt es hat. Hauptsache es kommen neue Belohnungen! Warum ein neues Spiel kaufen, wenn das EINE Spiel immer wieder neuen Content bietet! Shooter die nur eine Story und 6vs6 PVP bietet reicht den Spielern nicht mehr. Sie wollen mehr. Sie wollen Belohnungen. Sie wollen LOOT! Und Activision ist der Profi in Sachen Spieler mit LOOT süchtig zu machen. Siehe WoW, Destiny

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Dass es immer um den loot geht zweifel ich mal stark an… siehe titanfall, paragon usw. Zu viel ist auch nicht gut. Beweisstück a: division

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

In Titanfall 2 fehlt einfach eine Online Rangliste (Combat Record). Oder das man sehen kann was andere erreicht haben und wie ich selber dastehe. Es kommt zwar zum DLC die „Stats“, aber nur für den eigenen Spieler ersichtlich. Auch die Titan Skins oder Pilot Skins sind nur im Gefecht selber ersichtlich. Wäre schön, wenn andere Spieler in der Suche schon meinen Pilot oder Titan betrachten können! Das sind die Dinge die in TF2 fehlen!

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Kills und siege sieht man. Inspizieren wie bei destiny. Ja, kann auch gut ohne leben.

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Der Loot macht mich eigentlich nicht wirklich süchtig. Ich habe fast 3 Jahre LoL gespielt ohne einen Cent zu investieren. Klar kann ich mir mit EP dann irgendwann nen Char kaufen, aber irgendwann hat man alle und was macht man dann?? LoL, CS und Overwatch stecke ich in die selbe Schublade. Ein gut funktionierendes Ligensystem. Was bringt mir ne scharf aussehende Black Widows wenn ich sie nicht spielen kann? Ich finde Spiele mit Ranglisten haben einen viel höhere Motivation. Es bringt zwar nichts, aber Du kannst Deinen Kollegen zeigen wer den Dicksten hat ^^. The Division habe ich sehr gerne… Weiterlesen »

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Die Entwickler müssen die Schuld bei sich selbst suchen. Die Spiele werden immer Serienfremder und das mögen viele Spieler einfach nicht. Will ich einen rasanten 120hz Shooter spielen dann greife ich nach wie vor zu UT oder Quake Live! Will ich einen taktischen shooter Spielen dann schnappe ich mir CS oder MW1 und wenn ich einen eher kurzweiligen Shooter (mit schnellen Runden) spielen will schnappe ich mir Overwatch. Meiner Meinung nach sollte Activision den selben weg wie EA gehen und sich wieder auf die Wurzeln konzentrieren. Das ist so ähnlich wie bei Fifa. Ein kleines Grafikupdate und ne neue Nummer… Weiterlesen »

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Bei dem Vergleich CoD/Titanfall bin ich nach wie vor der Meinung, dass CoD eine schlechtere Titanfall-Kopie ist, TF1 hatte das ganze Movement-Set und so weiter schon vorher (und besser).^^
Also natürlich nur ausgehend von den neueren CoD’s und deren Gameplay.^^

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Jupp das habe ich vor ein paar Monaten, als der Vergelich BO3 und Destiny war geschrieben. Alles was sie bei TF1 falsch gemacht haben, haben sie jetzt umso besser gemacht.Meiner Meinung nach sollte jede Spieleserie seinen Wurzeln treu bleiben, das es nach hinten losgehen kann hat man ja bei der Resident Evil Serie gesehen. Jetzt gehen sie wieder auf Horror zurück und nun explodieren die Vorbestellerzahlen.Klar CoD hat zwar den Weg vom zweiten Weltkrieg in die Moderne gefunden, aber es war nie futuristisch. Das fing dann mit Ghosts an. Ghosts fand ich eiegntlich noch recht gut, aber alles andere was… Weiterlesen »

Warlock
Warlock
3 Jahre zuvor

Black Ops 3 als AW2 zu bezeichnen find ich jetzt übertrieben, da Black Ops 3 immerhin ein wenig Spass machte nach AW und jetzt auch im Vergleich zu IW. Für mich sind AW und IW vom Multiplayer die schlechtesten und ich wünsche mir ein Black Ops 1 zurück.

Frystrike
Frystrike
3 Jahre zuvor

Naja vll liegt es aber auch daran, dass die vorgänger der jeweiligen Spiele einfach schlecht waren und nun keiner mehr bock hat die Nachfolger zu spielen? Dafür braucht man nun keine Analysten smile

Ausserdem haben es einige Vorsprecher schon auf den Punkt gebracht, Spiele die einen dann nur ein paar Stunden für Beschäftigung sorgen sind mir dann keine 60 oder mehr EUR wert.

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Wiedermal auf den punkt gebracht, hr. Schuhmann.

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Richtiger Geniestreich… beim nächsten mal alle dlc und release spiel am selben tag rauswerfen. Omg… lasst euch etwas mehr zeit und seht euch die spiele ein zweites mal genau an.

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Bin ganze eurer meinung… aber wenn man sich mit der Konkurrenz messen will… schade um titanfall

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Seit den letzten Tagen steigt die Spieleranzahl in Titanfall 2. Vorallem seitdem es stark reduziert worden ist. Es spricht sich auch sehr gut rum. Die Leute können jetzt abwägen welcher Shooter am besten ist. Sollen sie es vergleichen zwischen BF1, Infinite Warfare und Destiny PVP. Vorallem es ist vom gunplay oder gameplay für mich der beste Shooter und dann sind noch alle DLC´s umsonst. Da soll sich Activision ein Stückchen abschneiden! Werden sie nie machen. Ihr werdet in Destiny 2 für wenig Content viel Geld zahlen.

Ratte1073
Ratte1073
3 Jahre zuvor

Naja,ich seh es nicht ein für ein spiel 60-70 euro zu zahlen was man in 5-7 std durch hat,da muss es schon eine gute story beinhalten und das ist bei cod nicht mehr gegeben auch zb battlefield hardline konnte nicht wirklich storytechnisch beeindrucken…
Ich find es gut das sie das „endlich“ merken…kann man auf ein gescheites zb cod in zukunft hoffen.
Meine lieblingsspiele
…ac black flag,oblivion, skyrim,the division…far cry 4

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Bei Titanfall 2 ist zwar die Singleplayer Story nur 6 Stunden lang. Aber es ist wie ein großer Raid den du alleine durchspielen musst. Vom Multiplayer brauch ich erst gar nicht anfangen. Der ist einfach zu gut!

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Ja das Spiel ist der Hammer. Vorallem die Stelle wo die Zeit auf der Brücke Still steht. Das sah einfach nur geil aus. Respawn hat da was echt ordentliches gemacht.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Dann schau dir mal Quantum Break an, da hast das ständig. wink

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

PS Spieler. ^^ Und den PC nutze ich nur für Online MPs

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Na so ein Pech aber auch razz

Malcom2402
Malcom2402
3 Jahre zuvor

Naja QB würde ich mir auf der XB auch nicht kaufen. Die Performance von dem Game ist doch unterste Schublade.

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Ähh, nö?
Auf dem PC lief es anfangs grottig, weiß nicht wie es sich da gebessert hat.

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Naja so dramatisch würde ichs nicht sehen. Führt hoffentlich lediglich dazu dass AAA-Titel an Qualität,Umfang und Story mächtig zulegen. Ich zb spiele selten First aber sehr gerne Third-Person und hätte mir (natürlich neben Division) liebend gerne paar Titel übers Jahr zugelegt. Aber was gabs da schon? Klar Uncharted4 war Pflichtkauf und daran sieht man ja dass Toptitel auch prima Verkaufszahlen haben. Aber Mafia3? Hätte ich gekauft aber nicht im Alpha-Status und 100 fachen Schema f Missionswiederholungen….Watch Dogs 2? Fand den 1. Teil toll und hab mich lange auf den zweiten gefreut…auch den hätte ich gekauft aber nicht mit diesem unaustehlichem… Weiterlesen »

dh
dh
3 Jahre zuvor

Titanfall 2 wird schon noch die Spielerzahlen bekommen, die es verdient. Das Spiel ist für mich einer der besten schnellen Shooter auf dem Markt und neben DS3 mMn eines der besten Spiele des Jahres.
Spätestens nach Weihnachten werden die Spielerzahlen stark nach oben gehen.^^

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

The Division ist noch im 1. Jahr. Ich will sehen ob sie das aufrecht erhalten können in Jahr 2 und 3. Destiny hat gezeigt wie man schwach startet, sich mit 1 großen Patch nach 1 Jahr fängt und dann bis zum nächsten Jahr stark absteigt. Ein besseres Beispiel wäre Warframe das zwar dieses Jahr weniger Updates als zuvor hatte, diese aber dafür zu großen Teilen starke Modernisierungen enthielten. Warframe ist älter als Destiny und trotzdem kann es mehrere Updates über das Jahr beibehalten,die mehr sind als Patches.

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Destiny 2 sollte mit einem richtigen Jahresplan kommen und alle dazugehörigen DLC´s sollten für alle kostenlos sein, damit wir alle zusammen uneingeschränkt 1 Jahr spielen können! Sie sollen genau sagen wann die DLC´s kommen, damit jeder die Zeit einplanen kann!

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Ein genauer Zeitplan ist gefährlich, da jede Verspätung immer nen Shitstorm zur Folge hat

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Ist für uns MMO-Spieler nicht unbedingt schlecht. Sicherlich ist der Aufwand gewaltig, aber mich wundert es, dass so langsam nicht noch mehr Spiele wie Division und Destiny angekündigt werden. Für die Entwickler scheint sich diese Genre auf lange Sicht zu lohnen, sofern man uns nicht totalen Mist andrehen will.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Ich denke, das können einfach nicht viele. Bungie ist ja auch anfangs ziemlich gescheitert, bei der Umstellung von „normale Spiele“ auf „Games as a service.“ Das ist ein anderes Arbeiten. Die normale Gamesherstellung ist ja ein Prozess, bei dem alles sich aufs Release zuspitzt und danach flacht es ab. Bei diesen MMOs bleibt die Spannung konstant hoch. Diese Schwierigkeiten in der Umstellung sehen wir bei Destiny daran, dass 2016 fast nichts kam. Weil der Köcher komplett leer ist. In 2014 und 2015 konnten sie vor Release des Grundspiels schon vorarbeiten – das ging in 2016 nicht mehr – und schon… Weiterlesen »

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Bungie ist Top, wenn da nicht Activision wäre! Activision denkt an das große Geld (viel Geld machen)!!! Mit wenig Destiny Content trotzdem noch viel Geld machen. Und die Spieler akzeptieren das oder geben sich damit zufrieden. Wenn es nach Bungie gehen würde, würden sie viel mehr Content bringen. Daran musst du Denken! Bungie hat nichts zu sagen! Und Activision ist es egal wie jetzt COD IW oder MWR läuft, da Destiny 2 vor der Tür steht und sie wissen dass es eine große süchtige Community dafür gibt, die dafür Geld ausgibt!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Wenn es nach Bungie gehen würde, würden sie viel mehr Content bringen. Daran musst du Denken!
—–
Woher weißt du das? Also das widerspricht allem, was ich gehört habe und auch dem, wie es gelaufen ist.

Was ich gehört oder gelesen habe war: Bungie ist einfach platt. Die haben nix mehr. Die können das Tempo aus Jahr 1 nicht halten. Ich glaub Activision würde jubeln, wenn Bungie sagt: Wir hauen jetzt 2 DLCs und eine große Erweiterung pro Jahr raus. Weil das richtig Kohle gibt.

Spere Aude
Spere Aude
3 Jahre zuvor

Ich glaube eher , dass Activision mittlerweile von Bungie angepisst ist, weil sie kaum was zu Stande bekommen im Moment. Destiny 2 ist ja auch mal für 2016 vorgesehen gewesen . Würde mich nicht wundern, wenn selbst ein Release 2017 wackelt. Falls das dann durchgedrückt wird, darf der Spieler sich mit einer Beta rumschlagen.
Das Einzige, was Bungie richtig gut kann sind inhaltslose Kommentare von sich geben. Aber da sind sie beileibe nicht die Einzigen im Gaming Bereich.

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

jetzt weiß ich warum das a in deinem Nickname fehlt

Spere Aude
Spere Aude
3 Jahre zuvor

Soso. Naja scheinbar nicht. spere kommt von sperare (hoffen) und der Name ist als Ableitung zu sapere (wissen) gedacht. Denn Hoffnung ist das Einzige was in postfaktischen Zeiten bleibt, in denen Wissen nicht mehr zählt. wink

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
3 Jahre zuvor

Passt, den Rundumschlag gegen Bungie kann man nur als postfaktisch bezeichnen.

Paselini
Paselini
3 Jahre zuvor

Der Grund, warum ich mir den ganzen Kram nicht kaufe, ist dass es keinen vernünftigen offline Multiplayer oder Splitscreen Modus mehr gibt.Klar, bei The Division oder Destiny ist das logisch, da will ich mich auch nicht beschweren. Aber jedes Mal ärgere ich mich wieder, wenn ich im Laden auf der Rückseite der Verpackung 1 Spieler / XY Spieler online lese.Schon in jungen Jahren immer mal mit Freunden zum daddeln getroffen und das hat sich bis heute nicht geändert, bis auf die Tatsache, dass wir es viel seltener machen, weil wir auch keine Lust haben, die selben Spiele der letzten Jahre… Weiterlesen »

VdH
VdH
3 Jahre zuvor

Du sprichst mir aus der Seele.
Hat mir z.B. Halo 5 fast komplett versaut. Wie viele Stunden ich in den Teilen davor zusammen auf der Couch per Splitscreen mit Freunden oder meinem Bruder gezockt habe. Egal ob Story oder PVP. Jetzt nur noch Online per Headset. Und naja das ist halt nicht das gleiche!
Wenn mein Bruder jetzt mal zu Besuch kommt gibt es nur noch alte Spiele, Irgend ein Beat’em up oder FIFA…
finde diesen Trend absolut schrecklich!!

Fake_Tales7
Fake_Tales7
3 Jahre zuvor

Schade, denn Titanfall 2 spielt sich einfach fantastisch.

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Dabei hätte Titanfall 2 so viel mehr verdient! Himmelweiter Unterschied zum ersten Teil. Super Balance, Super Gameplay, sogar ne ziemlich gute Story. (und mein Legion reißt jedem anderen Titan den Allerwertesten auf!)^^

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Es ist mit Abstand das Beste PVP Action Erlebnis seit langem! Kann nichts mithalten. Das einzige ist das Progression System. Das hätte noch besser sein können! Etwas das Spieler erreichen können und sie dann süchtig macht Das fehlt. In Destiny und COD wird sich gar nicht richtig um den spielerischen Inhalt gekümmert. Nur neue Rüstung, Rüstung, Rüstung, und Waffen, Loot, Loot, Loot. egal, lassen wir die spieler das Level rückwärts durchgrinden! Oder nochmal dasselbe. Die werden das schon spielen wenn wir neue Ausrüstungen reinhaun. Anstatt komplett neue Maps oder Levels. Wenn das in Destiny 2 sich nicht ändert bin ich… Weiterlesen »

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Jo, das Progressionssystem hätte man vielleicht noch n bisschen besser machen können, aber momentan motiviert mich das auch so ganz gut – will die „stoisch – dunkel“ Tarnung für den Piloten und die Nose-Art mit den leicht bekleideten Damen für die Titans unbedingt haben.^^

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

Das Spiel ist der ertse Shooter mit futuristischen Elementen der mir gefällt grin
(PS:Ronin ´for President :D)

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Hab gestern ein wenig mit Ronin gespielt, muss sagen auf verwinkelten Karten geht der schon gut ab wenn man Gegner überraschen kann (gestern direkt drei Exekutionen durchgeführt und den vierten mit dem Schwertsystem verdroschen >:)) aber Legion bleibt einfach mein Alltime-Favorite, was der Koloss an DMG raushauen kann wenn man das System mit Kurz/Langdistanz und dem entsprechenden Spezialschuss verstanden hat… grin

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

Ich mag den Auch =D
Ich finde ihn sogar erstaunlich gut gebalanct, als ich die Ankündigung gesehen habe war ich mehr sicher dass er OP währ ^^

JUGG1 x
JUGG1 x
3 Jahre zuvor

Ion FTW!

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Ich mag Atlas-Modelle nicht sooo sehr, entweder Stryder für volle Mobilität oder Ogre um auch mal mehr Kugeln einstecken zu können.^^

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Titanfall 2 ist der beste Shooter 2016. Spieler wissen gar nicht was sie verpassen. Und alle DLC’S SIND KOSTENLOS

maledicus
maledicus
3 Jahre zuvor

Definitiv ein richtig gutes spiel und das gilt für den single & multiplayer. Das gesamte setting und die beziehung zwischen pilot & titan ist völlig unverbraucht und einfach nur super implementiert.

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Destiny ist reines Grinden. Die Spieler sind süchtig nach Loot und Belohnungen. Das schlimme ist. Es ist einfach zu wenig Content. Trotzdem spielen sie immer wieder dasselbe. Destiny ist ausgelutscht. Und Bungie hat gar nichts gemacht. Alles kaputt gepatscht. Das haben sie geschafft.

Hardboiled
Hardboiled
3 Jahre zuvor

Weil alles kaputt ist, spielen das auch noch so viele….. ist schon klar

P-Natra
P-Natra
3 Jahre zuvor

Hab selber 48 Spieltage in Destiny! Es ist einfach zu wenig Content was Bungie in Destiny 1 gebracht hat und zu teuer vorallem! Mei, war PVP ganz am Anfang noch schön. Das kann man mit der jetztigen Zeit nicht mehr vergleichen. Vorallem die ganzen Lootgeier an Cheatern im Osiris. Ganz schlimm. Lauter Lag Switcher! Hoffentlich werden alle so richtig gebannt. In Destiny gibts immer soviele Spieler, die immer einen einfachen Weg gehen wollen. Glitch hier Glitch da usw…selber aber keine Skills wenn man es richtig spielen müsste. Deswegen bin ich auch weg davon! Adios amigos!

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Hab selber 48 Spieltage in Destiny! Es ist einfach zu wenig Content was Bungie in Destiny 1 gebracht hat und zu teuer vorallem!
——-
Ich versteh die Logik immer nicht: Wenn du 48 Spieltage in Destiny hast. Wie kann es dann „zu teuer“ sein? Das ist doch ein total krasses Preis/Leistungsverhältnis.

Ich finde MMOs haben – wenn man es im Cash-Shop nicht übertreibt – eigentlich immer ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Hobbies.

Zipporah_
Zipporah_
3 Jahre zuvor

Sie arbeiten im Moment auch stark an Destiny 2….

Tomas Stefani
Tomas Stefani
3 Jahre zuvor

Ist ja auch kein wunder…..CoD IW ist ja grauenhaft, habe bis jetzt alle teile von COD gespielt, bis auf AW und jetzt IW nicht. Ich verstehe es sowieso nicht warum jedes jahr ein neues COD gepresst wird!! Ale 2 oder 3 Jahre würde es auch machen und man hat länger zeit zu Entwickeln. Wen die so weiter machen gehört COD der Vergangenheit an!! Watch Dogs 2 hatte ich auch nach 4 tagen durch und jetz auch auf Platin..finde den 2 teil schlechter wie den 1… mir fehlen die mini spiele und die story ist grotten schlecht da hat mich der… Weiterlesen »

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
3 Jahre zuvor

Du findest COD:IW grauenhaft aber hast es gar nicht gespielt?

Frystrike
Frystrike
3 Jahre zuvor

das kann bei diesem Spiel alleine durch twitch feststellen, dazu muss man es nicht gespielt haben…

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
3 Jahre zuvor

Da kann man sicher einen ersten Eindruck gewinnen aber 100% keine objektive Meinung abgeben. …

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

Ist so, ich habs gespielt und finds müll xD
Ich kann wenigstens aus eigener erfahrung sprechen xD

Guybrush Threepwood
Guybrush Threepwood
3 Jahre zuvor

Okay. Ich kann es nicht beurteilen, ich habs nicht gespielt.

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

XD Aber ich weiß was du meintest <3 xD

DrWeed52
DrWeed52
3 Jahre zuvor

So etwas passiert wen Titel wie Call of Duty nicht auf die Wünsche der Spieler eingehen, ich persönlich spiele Destiny seit Jahr 1 immer mal wieder, weil Bungie mehr auf die Wünsche der Spieler eingeht und man hat das Gefühl das die Entwickler ihr eigenes Spiel lieben und nicht wie bei CoD oder anderen Titeln, bei dem sich die Entwickler zum Release zurücklenen und ihr Konto beobachten. Die meisten Leute fühlen sich schon fast verpflichtet das neuste CoD zu kaufen, weil sie die anderen Teile auch gespielt haben. Und was mir besonders auffällt ist, das einem vor Release der Himmel… Weiterlesen »

Frystrike
Frystrike
3 Jahre zuvor

Bei No Mans Sky habe ich den Hype sowieso nicht verstanden, das Spiel hatte einfach gar nichts, warum das überhaupt so viele gekauft haben wundert mich… Und das die sich mit der Kohle aus dem Staub gemacht haben find ich hammer. Programmieren ein, keine Ahnung was (ähnliches hatten wir in IT in der 7. Klasse Realschule in Grundzügen gemacht, das ist bei mir nun ca. 15 Jahre her) Hypen es selbst bis zum Himmel die Community wedelt mit den Geldscheinen und die sagen Viel spaß damit wir haben unser Geld verdient. Tschüss „Kunden“ selbst schuld… Meine Meinung auch zu NMS,… Weiterlesen »

Ninja Above
Ninja Above
3 Jahre zuvor

Destiny ist die Abrissbirne der videospiel industrie woho grin

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

Das wird glaube ich eher Ow….

TheViso
TheViso
3 Jahre zuvor

Wie schlecht ist der Markt eigentlich bedient, wenn sich sogar so ein stereotypisch mittelprächtiges Spiel wie The Division, auf die Erfolgsaussichten anderer Spiele auswirkt?

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
3 Jahre zuvor

Naja, sie hören auf die Spieler und bemühen sich zumindest darum das Spielerlebnis zu verbessern. Andere schmeißen dir das Futter vor die Füße und du musst fressen was du schon seit Jahren frisst!

Guest
Guest
3 Jahre zuvor

Division hat zwar sehr viele Spieler verloren, aber man darf nicht vergessen, dass das Spiel 2016 ein paar Verkaufsrekorde aufgestellt hat.

EinenÜbernDurst
EinenÜbernDurst
3 Jahre zuvor

Seit Destiny verstauben andere Titel bei mir im Regal, auch wenn das Game Schwächen hat und die Story (zumindest im Spiel) etwas lieblos ist. Das Gunplay ist über jeden Zweifel erhaben und bleibt für mich die Referenz im Shooter Bereich.
Meine Hoffnungen ruhen auf ME Andromeda und RDR2, zumindest was den Unterhaltungswert der Story angeht.

paul neumann
paul neumann
3 Jahre zuvor

Destiny…jawollja. Das beste Gameplay für mich. Auch wenn ich gerad battlfield1 zocke,es ist richtig klasse, kann aber nicht ganz mit Destiny mithalten.

KingK
3 Jahre zuvor

Seit dem Release von Destiny haben es andere Games bei mir sauschwer. Dragon Age Inquisition habe ich verteilt über 1,5 Jahre durchgespielt. Borderlands 2 habe ich ab Level 24 abgebrochen, Dying Light nach 10 minütigem Anspielen wieder verkauft. Alles wegen Bestiny!!!

Für Reihen wie CoD tuts mir gar nicht leid. Das sind für mich genauso beknackte Games wie Fifa^^

Quickmix
Quickmix
3 Jahre zuvor

Das stimmt schon. Meine Playtime mit The Division z.Z. 848 Stunden und es geht noch weiter. Ansonsten das neue COD ist richtig gut. Es ist sogar das erste was mir gefällt. Liegt einfach am Game setting. Spannende Storyline und endlich mal ein Szenario in der Zukunft.Tja und Watch Dogs 2 ist ebenfalls ein Top Titel für mich. Sieht Top aus auf der PS4 Pro und hat eine spannende Story. Ich habe Teil 1 aber nie gespielt. Battlefield 1 gefällt mir nicht. Ist wieder ein typischer Shooter bei dem man hektisch hin und her springt. Keine echten Deckungen und das Szenario… Weiterlesen »

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Moment, CoD ist richtig gut, aber BF1 ist ein hektischer Shooter, bei dem man hin- und herspringt?
Soweit ich das sehe springt man doch eher bei CoD hektisch hin und her und sprayt einfach alles nieder. BF1 lässt gar kein hektisches hin und herspringen zu, Deckung hat man auch überall und im Notfall macht man sich die Deckung selbst, indem man mit ner Granate einen Krater in die Landschaft reißt.
Das dir das Szenario nicht gefällt ist okay, ist ja Geschmackssache, aber der Rest klingt wie CoD, nicht wie BF1.^^

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
3 Jahre zuvor

Da hast du vollkommen recht, finde das auch ein wenig verdreht.

Vallo
Vallo
3 Jahre zuvor

Naja. Ich mochte COD nie, Dishonored 1 und Titanfall 1 waren für mich ein Reinfall.
Bei COD hat es sich ja abgezeichnet, auch früher schon, das sie mit dieser Philosophie irgendwann auf die Schnauze fallen. Die anderen Spiele hole ich nicht, weil die ersten Teile mich enttäuscht haben und die Aktuellen Teile nicht besser aussehen.

Egal wer mir sagt wie viel die an den neues Teile verbessert haben und ach so Toll sein sollen, die Teile werden ich nicht holen.

Kyugre
Kyugre
3 Jahre zuvor

Na ja Titanfall 2 ist es wert, die Story ist unglaublich gut, die Modi sind toll und das Balancing stimmt auch.

groovy666
groovy666
3 Jahre zuvor

die Langzeitmotivation von „mmo-shootern“ wird definitiv seinen Teil dazu beitragen – meine verbrachten Stunden in destiny sprechen da eine klare Sprache Aber auch sicher die finanziellen Möglichkeiten eines jeden einzelnen spielt eine rolle – bei mir hat sich das budget für games stark minimiert (hauptsächlich wegen kinder und haus) und die allgemeine nationale Kaufkraft ist auch nicht gewachsen… dazu kommt das das angebot in der Unterhaltungsindustrie und natürlich auch in anderen branchen immer breiter wird und man sein geld nicht mehr punktuell in games ausgiebt sondern „gestreuter“… von den genannten Krisen Titeln hab ich mir persönlich nur Titanfall 2 gegönnt… Weiterlesen »

Fly
Fly
3 Jahre zuvor

Legion-Bro! *Brofist* razz

Peter
Peter
3 Jahre zuvor

Naja, klar ist Destiny ein Zeitfresser. Und ja man kauft damit sicherlich das ein oder andere Spiel weniger. Aber wenn man mal realistisch ist – in Destiny langweilen sich die meisten aktuell (mal wieder), sind 400 auf allen Charakteren, der neue Raid ist nicht so pralle, immer dieselben Aufgaben abzuarbeiten auch nicht so der hit. Dazu das gelagge. Hätte Destiny kein Osiris würde es noch viel schlimmer aussehen. Battleflied mochte ich persönlich noch nie. COD fand ich von Jahr zu Jahr schlechter. Dazu eine immer bösere, kauf dies und kauf jenen noch dazu Politik, Gefällt mir gar nicht. Titanfall 2… Weiterlesen »

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.